Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  macht das messen eigentlich sinn bei mir?
no avatar
   dena28
schrieb am 30.12.2006 08:37
kurze vorgeschichte von mir:
heute bin ich eigentlich bei zt 51, letzten samstag dachte ich meine mens zu kriegen und hab mit dem messen angefangen (ist meine erste kurve). die mens hat sich aber nicht eingestellt, es waren nur einzelne helle bluttropfen ohne irgendwelche gewebebestandteile. mittlerweile gehe ich davon aus, dass das daran gelegen hat, dass ich eine infektion am mumu habe, und mehrmals stündlich sehr intensiv abgewischt hab, um zu schauen, ob die mens kommt (was auch weh getan hat).
ein sst am mittwoch war negativ. ich weiss nicht ob ich einen ES hatte, und wenn ja, dann weiss ich nicht wann.
am mittwoch war ich dann auch beim FA, weil ich fast wahnsinnig geworden bin, weil ich starke ss-symptome hab: kotzen beim zähneputzen, verschärftes geruchsempfinden, ständiges ziehen im unterleib und meine brüste spannen.
der FA hat erst einen abstrich gemacht und hat von keimen gesprochen. welche genau sagte er nicht, ich habe arilin bekommen . (hab ich trichomonaden??????)
er machte dann auch einen us und sagte nur nicht ss. aber nicht, wieso er das denkt. ich war bei einem vetretungsarzt. mein FA erklärt mir immer alles, was er beim US sieht. ich fragte ob die schleimhaut gut aufgebaut sei, aber er ist nur ausgewichen und sagte, an der schleimhaut kann man nicht erkennen, ob ich einen eisprung hatte, er wollte mir auch einreden, dass ich diabetes habe, was völliger schwachsinn ist. wie gesagt, er hat mir das arilin verschrieben, und ich weiss nicht was er genau im mikroskop gesehen hat, ob es trichos waren, was anderes, ausser candida könnte er ja nicht eindeutig identifizieren (z.b. anaerobier). also wieso das arilin.
jetzt bin ich skeptisch, ob die infektion etwas mit meiner erhöhten tempi zu tun haben könntew und ich frage mich, ob ich meine kurve überhaupt verwerten kann, wenn es so ist. ich weiss ja auch leider überhaupt, wo ich mich im zyklus befinde.
der arzt hat kein blut abgenommen und hormone bestimmt. er kann doch nicht per US eine ss ausschliessen, wenn sie im anfangsstadium wäre oder? er sagte, sie ist weder niedrig noch hoch aufgebaut, aber mein FA sagte einmal, trotz niedriger SH könnte er ohne hormonbestimmung nicht sicher eine ss ausschliessen. ich frage das alles, weil ich ja dieses arilin nehme, und da steht ja einiges dabei zum thema ss.


  Re: macht das messen eigentlich sinn bei mir?
no avatar
   roke
schrieb am 30.12.2006 10:21
Hallo dena,

das ist wirklich sehr schwierig, da bei Dir ja keine Ausgangswerte vorhanden sind, wenn man die Infektion ausklammert, dann könnte auch gerade erst ein ES stattgefunden haben.

Ich würde so schnell wie möglich Deine eigene FA aufsuchen, denn da scheinst Du ja auch mehr vertrauen zu haben.

Tut mir leid, nicht helfen zu können, ich und liebe Grüße
roke


  Re: macht das messen eigentlich sinn bei mir?
no avatar
   Löwenbaby
schrieb am 30.12.2006 10:43
Du hast einen LH Test gemacht der positiv ist...das kann heißen das du deinen ES am nächsten Tag hattest was ja auch mit MS übereinstimmt, oder du bist doch schwanger...denn die LH Test reagieren auch auf ßHcG...
Nun bist du so schlau wie vorher....ich würde zu einem anderen FA gehen und das nochmal abklären lassen.


  Re: macht das messen eigentlich sinn bei mir?
no avatar
   dena28
schrieb am 30.12.2006 10:58
danke für die antworten, dieses jahr wirds ja eh nix mehr. ich habe vor, mir im neuen jahr einen neuen fa zu suchen. weil mein FA ist in einer praxisgemeinschaft mit drei anderen , bei einem davon war ich halt. die praxis hat viel von dem verloren, wie sie vorher war nur mit zwei FAs. die wartezeiten beginnen ab 1 stunde. und wenn ich einen termin brauche, kann ich erst in 4 wochen mit einem rechnen, was natürlich völliger blödsinn ist, wenn was akut ist, aber die machen da auch keine unterschiede. man kann schon vorbeikommen, muss aber mit wartezeit von 2- 3 stunden rechnen, und dafür hab ich weder zeit noch nerven. richtig vertrauen tu ich auch meinem FA nicht mehr, er sagte, meine ss-symptome kommen von zu viel schokolade und hat mich allgemein nicht ernst genommen. nur im vergleich zu dem, bei dem ich am mittwoch war, ist er besser.-


  Werbung
  Re: macht das messen eigentlich sinn bei mir?
avatar    Pe1982
schrieb am 30.12.2006 18:40
Hallo liebe Dena,
kann dir zwar bei deinem SS-Problem nicht wirklich helfen, aber ich kann dir sagen, dass du bestimmt keine Trichos hast, weil die müssen mit nem Antibioikum behandelt werden und eher nicht mit Arilin. Damit kriegst du allgemein Bakterien weg, die da nicht hingehören, z.b. könntest du auch ne effe Gardnarella haben oder so! Die würde man auch im Mikroskop erkennen, weil die sich ganz besonders typisch anlagern. Arilin ist wohl ein ziemlicher Hammer. Mein Chef (Homöopath und Naturheilkundler) schreibt das nur sehr selten auf und schon gar nicht auf bloßen Verdacht. Hast du denn Beschwerden?? Jucken, Brennen, Ausfluß??? Dann würd ichs nehmen, wenn nicht würd ich ein Tampon in Jogurt tauchen und 2Std. tragen bis du dann zu deinem FA kannst. Das säuert das Millieu an und das mögen die Keime auch gar nicht.
Liebe Grüße
die Pe


  Re: macht das messen eigentlich sinn bei mir?
no avatar
   dena28
schrieb am 31.12.2006 01:27
hallo pe
das war jetzt nicht ganz richtig. der wirkstoff ist metronidazol und der wird verwendet bei einigen parasiten (vor allem trichos) und obligat anaeroben Bakterien, und auch bei bestimmten pilzen. gardnerella wird durch eine kultur- anaerob- bestätigt. ich habe dummerweise nicht nachgefragt, was es denn genau war, was er da gesehen hat, und ich habe es selbst auch nicht gesehen. aber die symptome stimmen schon und ich hatte selbst den verdacht auch, den ausfluss und meine beschwerden habe ich schon länger.
arilin ist ein hammer das is richtig, aber der grössere hammer find ich is der FA. weil er nur anhand von us eine ss ausgeschlossen hat. in einer früh-ss kann er ja wohl nicht viel sehen. er hat keinen hormonstatus gemacht und mir trotzdem arilin gegeben. was ist wenn ich doch ss bin? wenn ich in dem fall grosses glück hab, setzt sich die ss durch. ansonsten wäre das fast schon ein fall für die justiz oder täusch ich mich da. die tampon-joghurt-methode hab ich leider ohne erfolg probiert. naja und mal angenommen, die mistviecher, egal was es ist, haben schon den sprung in die gebärmutter geschafft, dann hilft mir auch die beste vaginalflora nix mehr. ich warte jetzt ab, was anderes bleibt mir nicht übrig, und such mir einen neuen Fa, der mich etwas ernster nimmt. und wenn ich mir demnächst eindlich meinen grossen traum erfülle und mir ein mikroskop kaufe, dann schau ich mir das ganze sowieso erstmal selber an


  Re: macht das messen eigentlich sinn bei mir?
no avatar
   dena28
schrieb am 31.12.2006 07:33
hallo bea,
hab jetzt grad erst gesehen, wegen dem LH: der war negativ, hab wohl das falsche angeklickt




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020