Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  PCO trotzdem Eisprünge??
avatar    Jula*
Status:
schrieb am 29.12.2006 19:34
Hallo,
ich habe Hashimoto und zudem wurde von meinem FA PCO diagnostiziert!
Es wurde kein Hormonspiegel gemacht, hatte aber diese typische Perlenkette auf dem US-Bild!

Ich bin mir aber sicher, das ich letzen Zyklus (58 Tage) einen ES hatte.
Alle Anzeichen waren da:
1. die Temperaturkurve hat einen ES angezeigt
2. PMS
3. 15 Tage nach ES laut Temp-Kurve bekam ich meine Periode!!!

FA glaubt nicht dran!! Denn im neuen Zyklus war die Perlenkette immer noch zu sehen!!

Heute bin ich bei ZT 63 und wieder zeigt die Temp-Kurve einen ES!! Auch habe ich wieder PMS!

Was soll ich denn von der ganzen Sache halten?!
Kann man trotz PCO öfter Eisprünge haben??
Wurde die Diagnose vielleicht zu voreilig gestellt?

Gruß Jula


  Re: PCO trotzdem Eisprünge??
avatar    Jula*
Status:
schrieb am 29.12.2006 19:45
Hier noch meine Zykluskurve


  Re: PCO trotzdem Eisprünge??
avatar    sternchen_Kyle
schrieb am 29.12.2006 19:52
klar kann man mit PCO ES habensmile
habe auch PCO und habe immer ES.war sogar schon mal schwanger leider FG(8ssw)


  Re: PCO trotzdem Eisprünge??
no avatar
   Beakatz
schrieb am 30.12.2006 08:54
Hat Du schon mal von Metformin gehört? Das ist recht modern und in USA schon lange im Einsatz, google doch mal danach. Es gibt auch eine PCOS Internetseite, dazu findest Du auch ne ganze Menge...

Und klar kann man trotz PCOS ES haben!!!

LG


  Werbung
  PCO - lt Definition ja
no avatar
   kaffeetante78
schrieb am 30.12.2006 11:33
PCO _ Diagnose wird anhand von Kriterien gestellt.
auch schlließt ein PCO Eisprünge nicht aus, schließlich haben viele PCOlerinnen verlängterte Zyklen mit ES.

letzendlich ist die Diagnose bei dir aber wahrscheinlich, denn:
2 von 3 Kriterien müssen erfüllt sein:
- Oligo- und/oder Anovulation ( hattest du ja bei Zykluslänge mit 58 Tagen und ES)
- polyzstische Ovarien im Ultraschll

-Klinische und /oder biochemische Zeichen einer Hyperandrogenämie (erhöhte männliche Hormone)

insgesamt sollte aber ein AGS, Cushing- syndrom ausgeschlossen werden.

vielleicht hast du einfach Glück, dass dein PCO nicht so stark ausgesprägt ist. Ich würde aber an deiner Stelle auf einer Hormonuntersuchung bestehen.....
aus meiner Erfahrung.

LG
K.


  Re: PCO trotzdem Eisprünge??
avatar    Jula*
Status:
schrieb am 30.12.2006 16:05
Danke für eure Antworten tanzen

Es freut mich zu lesen das man auch mit PCO ES haben kann.

Ich habe mich mit dem Thema noch nicht sooo sehr beschäftigt, da ich mit Hashimoto noch nicht ganz durch bin.

Metformin und Clomifen, ja davon hat mein FA auch erzählt.
Wollte es aber erst mal homöopathisch angehen und habe dafür von meiner Heilpraktikerin Phyto-L empfohlen bekommen.

Jetzt warte ich mal ab, vielleicht hat das Christkind ein ganz besonderes Geschenk für uns gebracht. Blume

LG Jula (traut sich gar nicht zu hoffen)


  Re: PCO trotzdem Eisprünge??
no avatar
   Alexa28
schrieb am 30.12.2006 16:15
Hallo Jula !

Ich habe PCOS und bekomme jetzt ( nach Metforminbehandlung und OP ) ES.
Es gibt aber auch Frauen, die ohne Medis trotz PCOS ES bekommen.

LG
Alexa




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020