Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Durch künstliche Befruchtung entstandene Erwachsene sind normal gesundneues Thema
   Mehr Risiken bei PCO-Syndrom in der Schwangerschaft nach IVF
   Blastozystenkultur ohne zusätzliche Risiken für die Kinder

  Eine Frage an die Mamis wegen Blutung
no avatar
  sarah03
schrieb am 04.11.2004 11:52
Hallo Ihr Lieben,

ich wollte es ja nicht glauben, aber nach jahrelanger Perioden-Abstinenz war tatsächlich "nur" eine Schwangerschaft+Geburt nötig, um den Hormonhaushalt wieder einzurenken.

Habe seit Dienstag zum zweiten Mal nach der Geburt meine Periode, pünktlich am 26. Tag setzte sie ein.

Jetzt meine Frage: die Blutung ist ziemlich heftig, Binden mag ich nicht, deshalb benutz ich Tampons, und in der Nacht hat einer nicht gereicht! (Habs leider heute morgen feststellen müssen traurig ). Ich fühl mich auch irgendwie "schwach" und mir wird oft schwindelig, ich kenn das so gar nicht.
Kann es sein, dass meinem Körper (vielleicht wegen dem Blutverlust) etwas "fehlt"? Wenn ja, was? Und was kann ich dafür tun?

Vielen Dank,


LG Sarah




  Re: Eine Frage an die Mamis wegen Blutung
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 04.11.2004 12:57
Hi Sarah,

nach der Geburt meines Sohnes hatte ich auch ziemlich starke Mensblutungen verbunden mit Schlappheitsgefühlen und Schmerzen. Auch hat meine Periode viel länger gedauert als früher. Bei mir hat sich das erst in den letzten Monaten verbessert ....und das, obwohl mein Sohn schon 1 3/4 Jahre alt ist!
Meine Ärztin meinte das sei normal, hat mir aber vor 3 Monaten Mönchspfeffer verschrieben. Seitdem geht's, wie gesagt, langsam besser.
Ich glaub' Du mußt Dir da keine Sorgen machen, aber ich bin natürlich auch keine Fachfrau. Wenn's zu doll wird, solltest Du schon Deine Ärztin fragen. Hast Du nicht sowiso bald diese Untersuchung, die nach ca. 8 Wochen nach Entbindung gemacht
werden sollte? Frag doch mal nach...

Viel Spaß und Freude mit Deinem süßen Paul,




  Re: Eine Frage an die Mamis wegen Blutung
no avatar
  sarah03
schrieb am 04.11.2004 13:04
Hallo Sonja,

die Abschluß-Untersuchung, die du ansprichst, hatte ich vor 6 Wochen smile

Ich wollte aber im Dezember eh nochmal zum FA, dann sprech ich ihn mal darauf an.

Länger dauert meine Periode nicht, ist immer noch bei 5-7 Tage, ist aber halt heftiger. Blöd!

Danke dir trotzdem,

LG Sarah




  Re: Eine Frage an die Mamis wegen Blutung
no avatar
  Conny*
schrieb am 04.11.2004 13:49
Ich glaube das ist normal.
Bei der ersten Periode nach der Schwangerschaft bin ich weggeschwommen. Das war ein echtes Blutbad, nur die Kombi aus Tampon und Binde hat es gebracht. Und das für jemanden mit (normalerweise) schwacher Blutung.
Hat sich aber schnell wieder gegeben, die Blutung war nach wenigen Zyklen wieder in meinem Normbereich.






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019