Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Endometritis: Entzündung der Gebärmutter verhindert Schwangerschaft neues Thema
   Eine Weihnachtsgeschichte: Was man jemandem in IVF-Behandlung NICHT sagen sollte
   Die Einnistungsspritze bei künstlicher Befruchtung: Was bringt sie?

  schwanger, oder zumind positiver Test- mit 44...
no avatar
   holly_42
schrieb am 03.04.2022 15:13
Hallo,

es ist lange her, dass ich hier geschrieben habe...
Ich habe 2 Kinder (8,4,), dazwischen und danach jeweils mehrere FG, MTHFR homzyg. (6 frühe FG insgesamt)

Jetzt habe ich- mit 44, fast 45, vorgestern positiv getestet.

Ich würde gerne wenigestens minimal Hoffnung haben, aber ich weiß, die Chancen gehen gegen 0.
54% FG Rate soweit ich weiß in dem Alter, mit meiner Vorgeschichte sicher mehr.

Entstanden ist die Schwangerschaft natürlich, es ist unfaßbar, ich hab nicht mal mehr auf ES geachtet, wollte eiglt jetzt dann arbeiten gehen....

Vielleicht hat jemand hier einen positiven Ausgang in diesem Alter? Oder kennt jemand?

Tipps auch gerne für das weitere Vorgehen; ich nehme im Moment Prolutex (ich hatte nicht mal progesteron in der 2. ZH genommen, erst nach Test) und Clexane, plus Folsan und b12.

Im Grunde warte ich nur auf die nächste Katastrophe, ein ganz blödes Gefühl.

Danke und LG

Holly, inzwischen 44


  Re: schwanger, oder zumind positiver Test- mit 44...
no avatar
   pebbles30
schrieb am 04.04.2022 13:09
Herzlichen Glückwunsch!

Meine frühere Nachbarin hat ihre Kinder mit 43 und 47 bekommen, einfach so. Da gab es noch nicht mal IVF.
Ihr Mann hat es mir erzählt und meinte dazu nur bevor es die Pille gab, haben die Frauen doch auch noch später Kinder bekommen.

Meine Hebamme hatte eine Frau in ihrem Team die ihr letztes Kind mit 45 bekommen hat. Da waren die anderen Kinder alle schon Teenager bzw. Erwachsen. Die hat übrigens der Schlag getroffen, die war der festen Überzeugung das sind die Wechseljahre und freute sich auf Ruhe im Haus, wenn das letzte Kind aus dem Haus ist.


weiteres Vorgehen kann ich nicht wirklich raten, ich würde die Hormonwerte kontrollieren lassen, falls mehr mehr Progesteron nötig wäre.


Viele Grüße
pebbles


  Re: schwanger, oder zumind positiver Test- mit 44...
no avatar
   holly_42
schrieb am 04.04.2022 20:25
Danke winkewinke

da ich bei keinem Kiwu Gyn mehr Patient bin, konnte ich nur zur normalen Gyn... die haben alle so null Ahnung, das ist ziemlich frustrierend (habe selber medizinischen Hintergrund)- sie haben nur HCG abgenommen, und es laut Periode auf 4+1 eingschätzt- keine Ahnung. Da ich kurz Zyklen hatte, kann es auch früher sein.
Von Progesteron haben sie nichts gesagt, auch nicht mal gefragt, ob und was ich nehme, das fand ich schon ziemlich schockierend, aber gut, ich weiß ja von früher bescheid...
Am Mittwoch soll nochmal HCG abgenommen werden... vielleicht frage ich auch doch noch mal beim Kiwu an, aber da war ich vor über 2 Jahren das letzte mal...

da ich in den letzten 2 Jahren nach K2 4 FG hatte, bin ich leider nicht positiv gestimmt....
denke, die Chancen stehen gegen mich...
merke auch heute keine Symptome, wobei, die kann einem ja auch das progesteron vorgaukeln.

ich hoffe, die 1 Spritze Prolutex reicht....

LG, vielleicht hat ja jemand noch Erfahrungen


  Re: schwanger, oder zumind positiver Test- mit 44...
avatar    mariposa83
schrieb am 05.04.2022 18:17
Liebe Holly,

will dir gerne meine Daumen schicken

Dazu fällt mir tatsächlich nur die Geschichte von Tanja Szewcenko ein, schau mal auf youtube und Instagram. Sie hatte ja eine 9-jährige Tochter und dann hat es nicht mehr funktioniert, etliche künstliche Befruchtungen, mehrere Fehlgeburten etc. Mit 44 hat sie dann plötzlich spontan positiv getestet und wie du erstmal die Angst gehabt dass es endet wie die Male davor. Aber nun hat sie eineiige Zwillinge, ich glaube sie sind ca. 7 Monate alt jetzt. Eigentlich unglaublich - aber eine wahre Geschichte. Vielleicht gibt sie dir etwas Mut.

Alles Liebe und alles Glück der Welt!!! beten
mariposa


  Werbung
  Re: schwanger, oder zumind positiver Test- mit 44...
no avatar
   holly_42
schrieb am 05.04.2022 18:50
Schöne Geschichte, zumal meine Kinder auch Eistkunstlauf machen..

Seit gestern nacht quäle ich (und Mann) mich mit dem schlimmsten Noro, das ich je hatte. Angeschleppt aus dem Kiga. Unglaublich, nonstop erbrechen und D*fall, die ganze nacht. Das ist natürlich seeehr hilfreich.

Heute den ersten Wert bekommen; sie datieren auf 4+2 nach Zyklusbeginn, aber einen 28 Tage Zyklus hatte ich seit vielen Jahren nicht mehr, also müsste ich eigtl weiter sein, denke ich.

HCG war 242, TSH 2,9....
Morgen soll ich wieder gehen früh wegen der Verdopplung, mal sehen, ob ich das schaffe, so krank wie ich bin....

EDIT: jetzt hab ich auch noch 38,5 Fieber.... so ein Mist, das hat bestimmt keinen günstigen Einfluss. Da ich heute den ganzen Tag nichts essen konnt, hab ich es nicht geschafft, Tabletten zu nehmen, und nehme gerade den N* Fiebersaft Saft meiner Kinder...


2 mal bearbeitet. Zuletzt am 05.04.22 19:56 von holly_42.


  Re: schwanger, oder zumind positiver Test- mit 44...
no avatar
   holly_42
schrieb am 06.04.2022 19:06
Kleines Update, der HCG hat sich auf über 600 veerdoppelt, circa um Faktor 1,4

damit- meint die normale Gyn Praxis- wäre as ja eine INTAKTE SS, und ich solle doch in 4 (VIER) Wochen an 8+0 wiederkommen...


ja, siiiicher
und nach einmal HCG Verdopplung weiß man auch, dass das ne intakte Schwangerschaft ist....

Ich hab ihr dann erklärt, dass ich aufgrund meines Alters (44) und meiner vorangegangenen zahlereichen FG, wo es immer bereits um 6+1 völlig klar war, dass da nichts ist, doch bitte eher kommen möchte, denn dann schreitet es auch nicht umsonst weiter fort...
"Nein, das wäre ja belastender für Sie"

ich habe mir die Anmerkung erlaubt, dass diese Taktik inklusive "Warten, bis es dann von alleine abgeht" beim letzten Mal dazu geführt hat, dass ich so massivste Blutungen und Not-OP hatte, dass ich fast drafu gegangen wäre...

"ja dann kommen Sie halt eher"-

nein, eher nicht.
ich werde nach einer anderen Praxis schauen müssen.

Das ist SO belastend gerade, ich meine, die Chancen stehen eh auf fast 0, und dann hat man keine kompetente Beratung zur Seite, die sich auskennt.

Ich könnte kotzen, echt.


  Re: schwanger, oder zumind positiver Test- mit 44...
no avatar
   Eva1956
Status:
schrieb am 15.04.2022 13:48
holly_42 vertraue auf deinen Körper das er das schaffen wird, ich werde im Mai 45 und bin in
der 38. Schwangerschaftswoche angekommen und das Kind ist soweit man das im Ultraschall beurteilen kann gesund
und ich hatte eine Traumschwangerschaft und hoffe das auch die Entbindung so schön verläuft. Ich und mein Lebenspartner sind bestens vorbereitet
und können es kaum erwarten unser erstes Kind in den Armen zu halten, ich glaube wir werden die glücklichsten Eltern an diesem Tag sein.
Am 6.5. ist unser Termin und am 4.5. werde ich 45 und ich denke du solltest hoffnungsvoll sein und an dein Kind im Bauch glauben.
Alles Gute für deine Schwangerschaft.


  Re: schwanger, oder zumind positiver Test- mit 44...
no avatar
   Ines3
schrieb am 15.04.2022 23:17
Liebe Holly, ich hoffe, dass für euch alles gut ausgeht.
Vielleicht findest du eine Praxis, wo du dich besser aufgehoben fühlst. Ich wünsche es dir.
Lg Ines


  Re: schwanger, oder zumind positiver Test- mit 44...
no avatar
   Ines3
schrieb am 15.04.2022 23:26
Hallo Vivien, dann ist es bei dir auch bald soweit.Elefant*
Alles Gute von mir Ich freu mich sehr. Dann haben das Ausleiten der Schwermetalle und der Möchspfeffer tatsächlich ihre Wirkung gezeigt. Blume
Weißt du denn schon, wo du den Schwermetallen ausgesetzt warst? Passiert ja nicht so häufig. LOL
Wie man an deinem Beispiel sieht: Wunder geschehen immer wieder! Ich wars nicht
Lg Ines tanzen


  Re: schwanger, oder zumind positiver Test- mit 44...
no avatar
   Eva1956
Status:
schrieb am 16.04.2022 16:13
Hallo Ines!

Ich habe seit meinem Lehrbeginn einen Arbeitsplatz in der Industrie, wo ich diesen Metallen extrem ausgesetzt bin und der Heilpraktiker hat noch andere Dinge aufgezählt z.B. hatte ich Amalganfüllungen die heute entfernt sind auch die Nahrung ist heute sehr belastet und alte Bleirohre in den Mietshäusern die nur alle 40 Jahre ausgewechselt werden. Es gibt mehr als genug Umweltgifte und mein Urin und auch die Blutuntersuchung haben erhöhte Werte aufgewiesen.
Viele Paare werden dadurch nicht mehr schwanger und es gibt immer mehr unfruchtbare Paare und dieser Heilpraktiker hat bewiesen das er sein Geld mehr als würdig war. Ich habe mich darauf eingelassen und habe jegliche Struktur verändert, meine Ernährung, treibe regelmäßig Sport, gehe zeitig schlafen und schlafe lange. Ich war zuletzt bei Heidi Gößlinghoff in Essen in Behandlung gepaart mit dem Heilpraktiker habe ich nun diese Fazination Wunder in mir.
Ich bin überzeugt wäre ich nicht zu der Frau Dr. gegangen als auch zu dem Heilpraktiker wäre ich heute nicht schwanger. Wir haben es jahrelang erfolglos versucht und sie hat mir große Hoffnungen gemacht, also habe ich mich auf das Abenteuer eingelassen. Ich hatte viele positive Berichte von ihren Patientinnen
gehört und die Frau Dr. spricht nicht vom Wunder sondern von Mitarbeit des Patienten und deren Erfolge sich sehen lassen können. Bist du auch eine von denen die nicht schwanger werden dann hole dir bei ihr Hilfe. Sie ist sehr liebenswert und interessiert sich sehr für ihre Patienten und ist auf Kinderwunsch spezialisiert. Der Heilpraktiker hat auch einen großen Teil dazu mit beigetragen aber es gibt Menschen die immer noch behaupten es sei HokusPokus und diesen kann man dann nicht helfen weil sie einfach so nicht mitarbeiten, wenn man vor einer Op steht und dem Dr. nicht vertraut sollte man lieber die Finger von lassen, so auch in diesem Fall. Den Heilpraktiker hatte ich aus anderen Gründen konsultiert und er hat mich dann quasi mitbehandelt und danach wurde ich wieder schwanger. Das ist kein Wunder sondern Hilfe in letzter Minute sonst wäre ich womöglich kinderlos geblieben. Ich werde das auch ein zweites mal versuchen und meinem Körper einfach vertrauen. Ich werde nach der Geburt das Agnus Caktus sofort wieder einnehmen und hoffen das mich das Glück ein zweites mal trifft, wenn nicht habe ich alles mir mögliche versucht .


  Re: schwanger, oder zumind positiver Test- mit 44...
no avatar
   Ines3
schrieb am 16.04.2022 18:00
Hallo Vivienne,
dann ist doch alles super.
Ich bin dank der Schulmedizin Mama von Zwillingen geworden und du „Mom to be“ dank deiner Behandlungen.

Interessant wie unterschiedlich Menschen ticken: du durftest dein Baby noch nicht zur Welt bringen, noch nicht kennenlernen, noch keine gemeinsame Zeit verbringen, Bindung aufbauen usw.
Und du schreibst schon vom nächsten.
Alles Gute dir noch!


  Re: schwanger, oder zumind positiver Test- mit 44...
no avatar
   DanielaK
schrieb am 17.04.2022 20:38
hallo und guten Abend

Ich habe da mal eine Frage an dich Eva1956 könntest du mir nähere Informationen über diese Ärztin geben gern per email Adresse?
Ist das die Kinderwunschärztin von youtoube die mit 49 noch ein Baby bekommen hat? Ich bin mittlerweile auch 43 Jahre und würde liebend gerne noch ein weiteres Kind haben wollen. Danke im Vorraus Dani und herzlichen Glückwunsch


  Re: schwanger, oder zumind positiver Test- mit 44...
no avatar
   Ines3
schrieb am 17.04.2022 23:44
Ich habe mir gerade das Werbevideo der Frau Dr. angesehen: von Dauerlauf, Akupunktur oder Paprikasalat wäre ich nicht schwanger geworden…
Man sollte also schon nochmal betonen, dass bei medizinischen Problemen ( bei mir war ein Eileiter völlig verklebt, der andere schwer durchlässig) eine solche Prozedur nicht helfen kann.
Paprikasalat ist sicher total gesund, aber da ist er leider nicht weiter hilfreich.
Bei einer psychischen Komponente kann es eventuell tatsächlich zu positiven Ergebnissen kommen, siehe Placebo, der ja auch eine Wirkung hat.

Lg Ines


  Re: schwanger, oder zumind positiver Test- mit 44...
no avatar
   DanielaK
schrieb am 18.04.2022 16:50
Hallo
Kann man hier auch privat jemanden anschreiben?
Ich glaube nicht das die Ärztin mit 49 Jahren von Paprikasalat schwanger geworden ist sondern eine Vielzahl der Faktoren.
Der Inhalt dieser Videos geht doch um sehr viele verschiedene Aspekte die dort durchleuchtet werden, aber nicht um Paprikasalat das halte ich für sehr einseitig und es vermittelt ein verzerrtes Bild.
Es gibt keine Studienlage weil Frauen spätestens mit 43 bis 44 abgewiesen werden wohingegen im Ausland hervoragende Ergebnisse erzielt werden.
Wäre eine Studienlage über natürliche Schwangerschaften vorhanden würde sich das erst in weit über 10 Jahren zeigen ob Frauen noch im höheren Alter Kinder bekommen können und bis zu welchem Alter das noch problemlos möglich ist, ich höre von immer höherem Alter immer mehr und in der Einrichtung meines Mädels sind 3 Frauen die älter sind als ich schwanger und eine davon entbunden.
Sie haben mich inspiriert auch noch einmal darüber nachzudenken.
Die Studienlage im Netz kann man nicht mit natürlichen Schwangerschaften vergleichen, es sind meist Frauen mit ohnehin eingeschränkter Fruchtbarkeit wo dann nachgeholfen werden muss und es dann oft erfolglos bleibt.
Ich habe mir alle Videos von dieser Ärztin angeschaut und es ist Logik dahinter und das sie mit 49 noch mal Mutter geworden ist spricht doch für sich.
Es ist kein Einzellfall mehr sondern es werden immer mehr die sich für eine späte Mutterschaft entscheiden.
Sollte es einen psychologischen Effekt geben durch Zuspruch und Behandlung fände ich das auf jeden Fall erwähnenswert, denn andere Ärzte finden junggebliebene dynamische Frauen zu alt und vertreten nur ihre Ansicht ohne Rücksicht. Ich würde persönlich meine Altersgrenze auch noch nach oben korigieren wenn ich dadurch neues Leben geschenkt bekäme. Ich finde auch lobenswert, das viele sich trauen damit an die Öffentlichkeit zu gehen um mehr Menschen damit zu erreichen. Ich drehe gerde ein Video über späte Mutterschaft und sollte ich neues Leben geschenkt bekommen werde ich dieses ebenfalls veröffentlichen. Ich persönlich finde das dies eine tolle Ärztin ist und ich hätte sehr gerne weitere Infos. Eva1956 ich würde mich sehr freuen wenn du mir mehr Infos zu dieser Thematik geben könntest.
Danke im Vorraus Dani


  Re: schwanger, oder zumind positiver Test- mit 44...
no avatar
   Ines3
schrieb am 18.04.2022 18:03
Hallo,
Du bist nicht angemeldet. Vielleicht liegt es daran, dass du keine PN schicken kannst.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2022