Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Endometritis: Entzündung der Gebärmutter verhindert Schwangerschaft neues Thema
   Eine Weihnachtsgeschichte: Was man jemandem in IVF-Behandlung NICHT sagen sollte
   Die Einnistungsspritze bei künstlicher Befruchtung: Was bringt sie?

  Rückdatierung nach ICSI/IVF
no avatar
   Marie1910
Status:
schrieb am 28.01.2022 19:37
Moin,

ich wollte Euch mal fragen, wer von Euch auch nach ICSI/IVF einen zu kleinen Embryo hatte und alles ist gut gegangen? Mein Arzt hätte mich am liebsten zurückdatiert, aber das geht ja nun nicht. Bin seit Beginn der Schwangerschaft 4-8 Tage hinterher. 4 Tage würden mich jetzt nicht so stressen, aber wir kratzen an der untersten Perzentile lang und 1 Woche finde ich schon viel.

Wie sind denn Eure Erfahrungen?

LG Marie.


  Re: Rückdatierung nach ICSI/IVF
avatar    Juna30
Status:
schrieb am 28.01.2022 20:51
Wie weit bist du denn jetzt? Die Referenz ist wirklich groß! Meine Zwillinge hatten 6-10 Tage Unterschied, obwohl nur wenige Minuten auseinander gezeugt, beide als B-Blastos eingezogen, mit nur 380 g Unterschied bei gleicher Größe geboren. Manche Embryos holen wieder auf, manche sind einfach kleiner, andere Größer und wieder andere wurden einfach falsch gemessen. Gerade in den ersten Schwangerschaftswochen unterliegt die Datierung des Embryos vielen Faktoren wie US-Qualität, Lage des Embryos, Kompetenz und Erfahrung des Arztes, usw.
Viel wesentlicher als die Momentaufnahme ist die Entwicklung, dass diese nicht zu lang stagniert und der Herzschlag nicht bedenklich zu langsam ist.


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 28.01.22 20:53 von Juna30.


  Re: Rückdatierung nach ICSI/IVF
no avatar
   Marie1910.
schrieb am 28.01.2022 23:29
Hey,

Bin 15+0 SSW und seit Beginn ca 1 Woche hinten dran….

Lg


  Re: Rückdatierung nach ICSI/IVF
avatar    Juna30
Status:
schrieb am 29.01.2022 05:04
Zitat
Marie1910.
Hey,

Bin 15+0 SSW und seit Beginn ca 1 Woche hinten dran….

Lg

Das klingt für mich überhaupt nicht bedenklich. Denn es scheint gleichförmig in der Entwicklung zu sein und in der 15. Woche sind längst andere Aspekte zur Beurteilung der Gesundheit des Babys relevant.
Alles Gute!


  Werbung
  Re: Rückdatierung nach ICSI/IVF
no avatar
   MamaMeike
schrieb am 02.02.2022 13:53
Hallo Marie,

Ich bin noch nicht soweit wie du. Rechnerisch aktuell 8+5, laut Ultraschall 7+3. Auch bei mir ist alles etwas kleiner.
Meine Ärztin in der kiwu-klinik sagte. Wichtig ist das wachstumsintervall, sprich, dass der Embryo von Untersuchung zu Untersuchung zeitgerecht entwickelt und das Herz kräftig schlägt.

Also gehen wir doch einfach vom besten aus.

Liebe Grüße 🙋🏼‍♀️


  Re: Rückdatierung nach ICSI/IVF
no avatar
   Marie1910
Status:
schrieb am 03.02.2022 14:38
Hey,

ich hatte Deinen Beitrag mit der fehlenden Herzfrequenz gelesen und musste an meinen Termin bei 6+3 SSW denken, da war auch noch kein sicherer Herzschlag. Bei 6+6 bei meiner Gyn dann aber sicher und eindrucksvoll. Du scheinst zeitlich den gleichen Rückstand zu haben, wie ich. Ich habe häufig gelesen, dass die meisten bis 12+0 SSW aufholen, aber bei mir ist das nicht so. Und deine Kiwu Ärztin fand es nicht bedenklich, dass 7-9 Tage Verzug sind? Mich haben die damals verrückt gemacht, trotz dann regulärer Wachstumsgeschwindigkeit. Berichte bitte auf jeden Fall weiter, wir sitzen ja im gleichen Boot. ;o). Oder komm gerne in den Schwangerschaft Piep Mai-August.

Lg Marie.


  Re: Rückdatierung nach ICSI/IVF
no avatar
   MamaMeike
schrieb am 03.02.2022 20:56
Hi,

Noch bin ich nicht bei 12+0 hoffe und bete aber jeden Tag, dass der Wurm einfach aufholt und sich die Lage dann entspannt. Daher kann ich da noch nichts zu sagen. Halte dich aber gerne auf dem laufenden.

Die Ärztin war insgesamt zufrieden, da Herzschlag und wachstumsintervall gut war. Alles andere könnte ein "schlechtes" Anzeichen sein, muss aber nicht. Und dann betonte sie wieder, wichtig ist, dass das Herz kräftig schlägt und der Embryo wächst.

Sie sagte dann noch, wenn man so "überwacht" wird und alle Werte ständig kontrolliert werden, dann macht man sich mehr Gedanken was sein könnte und ist besorgt. Trotzdem kann alles gut gehen oder halt nicht.

Geht man in eine "perfekte" Schwangerschaft wo alles gut ist, dann ist man unbeschwert, dennoch kann es auch da ein nicht so schönes ende nehmen...

Am 15.2. Hab ich einen Termin bei meinem gyn.

Halt mich gerne auch bei dir auf dem laufenden.

Liebe Grüße


  Re: Rückdatierung nach ICSI/IVF
no avatar
   Marie1910.
schrieb am 16.02.2022 09:12
Hey,

Wie war Dein Termin?

Lg!


  Re: Rückdatierung nach ICSI/IVF
no avatar
   MamaMeike
schrieb am 23.02.2022 12:34
Hallo Marie,
Lieb das du fragst.
Mein Termin war sehr gut.
Mein gyn war total entspannt und sagt es gibt nichts was es nicht gibt. Und auch die kiwu-klinik kann nicht garantieren, dass der embryo nicht vielleicht doch etwas kleiner war als gedacht.
Er hat mich umdatiert. Die Werte sprachen genau dem, was die in der kiwu-klinik auch gesagt haben und er sieht da kein Problem.
Stand 15.2. War er sehr zufrieden.

Am 1.3. muss ich wieder hin. Dann bin ich 11+2 und hoffe das weiter alles gut ist.

Wie ist es bei dir?

Liebe Grüße




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2022