Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 

Wir wünschen allen Forumsteilnehmern einen schönen Nikolaustag und prall gefüllte Stiefel :-)
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Endometritis: Entzündung der Gebärmutter verhindert Schwangerschaft neues Thema
   Eine Weihnachtsgeschichte: Was man jemandem in IVF-Behandlung NICHT sagen sollte
   Die Einnistungsspritze bei künstlicher Befruchtung: Was bringt sie?

  Kurkuma und Ingwer
no avatar
   Gastleserin
schrieb am 08.01.2022 10:45
Hallo!
Ich liebe asiatische Küche, daher meine Frage bezüglich Ingwer und Kurkuma: es steht überall "bloß nicht in der Schwangerschaft".
Muss man das wirklich so ernst nehmen? Ich meine, Indien hat über 1 Milliarde Einwohner und dort ist in praktisch jedem Gericht zumindest eines dieser Gewürze drin und da auch nicht zu knapp. So gefährlich kanns ja dann eigentlich gar nicht sein, oder??
Ich koche normalerweise eigentlich regelmäßig damit (auch in Suppen zB), nur halt seit ein paar Wochen trau ich mich nicht mehr. Generell aber esse ich nach wie vor scharf.
Ich hätte große Lust auf Dal oder Indisches Curry, hab ich mir bislang verkniffen.
Bin übrigens 28.ssw.

Freu mich auf eure Einschätzungen!

Danke,

s.


  Re: Kurkuma und Ingwer
no avatar
   Leli2020
Status:
schrieb am 08.01.2022 12:44
Hey,
Ich hab mich in der Schwangerschaft ausgewogen ernährt und da ich gern Gemüsecurry esse, gab es das weithin. Ich hab auch ungefähr einmal in der Woche bei meinem Lieblings-Inder bestellt...

Meine Zwillinge sind zwar aufgrund eines vorzeitigen Blasensprungs zufrüh, aber ansonsten fit (der war aber sicherlich nicht durch das Curry 4 Tage vorher verursacht sondern laut Ärztin eher wegen Platzmangel und Nierenstau).

Sollen diese Gewürze denn Wehen verursachen, oder warum soll man die nicht in der Schwangerschaft essen?


  Re: Kurkuma und Ingwer
avatar    Susi-84
Status:
schrieb am 09.01.2022 01:16
Ich denk auch, dass wenn es nicht riesengroße Mengen sind und nicht jeden Tag, dann ist es kein Problem. Kurkuma ist nie mein Ding gewesen, da kann ich nichts zu sagen. Ingwer benutze ich jetzt auch weiter im Essen. Ich denk, es geht da eher darum, dass man nicht jeden Tag 3 l Ingwersud in sich reinkippen soll.

Ich bin jetzt in der 31. SSW und merke gerade leichte Probleme mit scharfen Essen, weil das Kind dann extrem im Bauch rumhüpft und ich Blähungen bekomme. Unangenehm.


  Re: Kurkuma und Ingwer
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 09.01.2022 15:58
Das ist bei bestimmten Teesorten in der Schwangerschaft doch auch. Meine Hebamme meinte auch, die Menge machts. Ich würde es nicht übertreiben, aber in geringen Mengen genießen. Ich weiß noch wie verrückt ich mich in der ersten Schwangerschaft gemacht habe. Ich hatte im Urlaub an der Ostsee Matjes gegessen, weil mich mein Körper quasi dazu gezwungen hat LOL
Meine Hebi hat mich nur lachend gefragt, ob es lecker war.


  Werbung
  Re: Kurkuma und Ingwer
no avatar
   Linda01
schrieb am 05.04.2022 12:06
Hier ein Artikel zu Ingwer in der Schwangerschaft. Vielleicht kann es helfen smile

[www.24schwanger.de]




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2022