Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Re: schwanger Märzis 2022 -Piep #2 winkewinke 🌻 (ET Februar bis Mai 2022)
no avatar
   Ladybird1984
Status:
schrieb am 07.10.2021 21:56
Huhu...
also beim Ultraschall war alles wunderbar und zeitgerecht. Die kleine Maus hat 145 Gramm. Liebe
Ansonsten gibt es auch nichts neues. smile
Nimmst du Magnesium, Susi? Also wegen der Verstopfungen und den Verspannungen?
Ich knirsche ja auch mit den Zähnen und hab seit 1,5 Jahren eine Aufbissschiene. Seitdem sind die Nackenschmerzen auf jeden Fall deutlich besser geworden. Und an der Schiene sehe ich auch, wie sehr ich die "runter arbeite". Ich drücke die Daumen, dass es dadurch besser wird.


  Re: schwanger Märzis 2022 -Piep #2 winkewinke 🌻 (ET Februar bis Mai 2022)
avatar    Susi-84
Status:
schrieb am 08.10.2021 07:51
Wie schön, dass beim Ultraschall alles gut war. Zeitgerecht klingt immer toll!

Darüber freue ich mich immer, aber jetzt fangen das Gewicht und die Maße an individuell zu werden. Auch spannend. Ich bin zur Zeit in so einer Phase, in der ich es wieder total verrückt finde, dass in mir ein Mensch wächst.

Ich nehme jeden Abend fast 400 mg Magnesium, ich glaub 360 sind es. Vor der Schwangerschaft hab ich immer 200mg genommen.
Vor 15 Jahren hatte ich eine Knirscherschiene, die ich die letzten 10 Jahre nicht gebraucht habe. Nächste Woche ist der Zahnarzttermin und ich denke, dass ich übernächste Woche einer neue Schiene bekomme.
Ich bewege meinen Kiefer vorm Schlafen und wenn ich zwischendurch aufwache, damit alles etwas lockerer wird und versuche den Bereich ganz bewusst locker zu lassen. Das hilft schon!
Wenn meinem Mann das Knirschen nicht aufgefallen wäre, wäre ich selbst niemals drauf gekommen. Vor 15 Jahren war es so, dass ich mein Knirschen selbst gehört habe und davon aufgewacht bin. Diesmal nicht. Immerhin sind alle Wirbel frei beweglich, das beruhigt mich schonmal.

Ich hab mit dem Stricken angefangen. Meine Hände vertragen es ganz gut. Hab es mir schlimmer vorgestellt. Es wird eine Merino-Babydecke, falls es im März kalt ist, kann ich sie als Zusatzschicht für den Weg vom Krankenhaus nach Hause benutzen. Hab keine Ahnung, was Neugeborene an Kleidung brauchen, die wachsen da ja total schnell raus, sodass ich nicht viel kaufen will. Vor allem wenig Wintersachen, wenn der Sommer dann vor der Tür steht. Aber ich freu mich, ich lerne jede Menge, was ich vorher nicht so genau wusste.

Ich wünsche euch allen eine schöne herbstliche Zeit!


  Re: schwanger Märzis 2022 -Piep #2 winkewinke 🌻 (ET Februar bis Mai 2022)
no avatar
   Ladybird1984
Status:
schrieb am 09.10.2021 00:15
So lang du keinen Durchfall hast, ist 360mg nicht besonders viel in der Schwangerschaft. Ich nehme 400 mg. Wenn ich Schmerzen habe auch mal mehr..teste mich da ran, da ich am Anfang viel Durchfall hatte und weniger genommen habe. Jetzt baue ich langsam auf. Ich würde an deiner Stelle mal mehr Magnesium probiEren.


  Re: schwanger Märzis 2022 -Piep #2 winkewinke 🌻 (ET Februar bis Mai 2022)
no avatar
   Sari93
Status:
schrieb am 10.10.2021 20:06
Hallo ihr Lieben,

sorry das ich mich wieder so lange nicht gemeldet habe.
Der Umzugsstress hat uns noch nicht komplett eingeholt. Wir waren jetzt erstmal noch zwei Wochen auf Lanzarote. Morgen fangen an der neuen Uni aber die Vorlesungen an und zwar leider auch zum Teil in Präsenz. Daher bin ich unter der Woche zum Teil bei den Schwiegereltern und nicht zuhause zum Packen bin traurig.
Ansonsten geht es mir soweit ganz gut. Habe immer mal wieder stärkeres Ziehen im Bauch. Im Urlaub war es zwei Tage sehr schlimm. Bei Magnesium variiere ich momentan zwischen 300, 400 und 600 mg am Tag.
Schilddrüse war beim Hausarzt vor dem Urlaub i.O. Der Wert war wieder runter, lang wohl doch an zu wenig Jod.
Ich war auch spontan nochmal beim FA weil ich immer noch Schmierblutungen hatten. Den beiden ging es super. Die Schmierblutung ist jetzt endlich weg. Das größere der beiden hat sich auch als Junge geoutet. Jetzt ist noch die Frage ob das kleiner sich auch offenbaren will smile. Das wir einen Jungen bekommen wussten wir ja bereits.
Am Freitag habe ich den Termin beim neuen FA und mein Mann darf endlich zum Ultraschall mit.

Mein Bauch ist ganz schön gewachsen. Daher spannt er auch immer mal ganz schön. Gewicht habe ich bisher aber nicht zugenommen. Bin weiterhin ca. bei meinem Startgewicht. Das ist im Mutterpass allerdings falsch eingetragen, da es das Gewicht 1 Jahr vor der Schwangerschaft war, dass muss ich noch anpassen lassen.

Liebe Grüße an euch alle. Schön das ich von euch so viel lesen konnte. Ich hoffe eure Problemchen halten sich alle in Grenzen und es geht euch allen gut. Ich drücke auf jeden Fall die Daumen, das alle Schmerze und Probleme bald verschwinden.


  Werbung
  Re: schwanger Märzis 2022 -Piep #2 winkewinke 🌻 (ET Februar bis Mai 2022)
avatar    Susi-84
Status:
schrieb am 11.10.2021 10:50
Hey Sari, total schön, dass auch in deiner Schwangerschaft alles gut verläuft. Insbesondere dass du keine Schmierblutungen mehr hast. Blutungen stelle ich mir immer schrecklich vor, wegen der Sorgen, die man sich macht.
Klingt echt anstrengend, das mit den Vorlesungen und dem Fahren. Alles Gute dafür!
Cool, dass ihr noch Urlaub hinbekommen habt. Hast du dir bestimmt verdient nach dem Prüfungsstress und dem ersten Trimenon.


  Re: schwanger Märzis 2022 -Piep #2 winkewinke 🌻 (ET Februar bis Mai 2022)
avatar    Susi-84
Status:
schrieb am 13.10.2021 14:39
Hi ihr Lieben,
mein Bauch ist gewachsen in den letzten 7 Tagen! Der sieht jetzt rund um die Uhr aufgebläht aus, obwohl ich morgens gar nicht gebläht bin. Jetzt bin ich gespannt, wie lang es dauert bis ich nicht nur dick, sondern auch schwanger aussehe. Bestimmt noch 2 Monate. Bin froh, dass Herbst und Winter kommen, ich mehrere Schichten Kleidung tragen kann und die Menschen Distanz halten. War zwar nicht so geplant, dass ich erst im Sommer schwanger werde, aber stellt sich als gut raus. Ich hab eine leichte soziale Phobie, sodass ich mich sowieso von allen angestarrt und vorverurteilt fühle. Wenn die Menschen draußen nicht sehen, dass ich einen Bauch habe, dann hab ich weniger Angst vor schlimmen Sprüchen, negativen Bewertungen und vorm Auslachen.


  Re: schwanger Märzis 2022 -Piep #2 winkewinke 🌻 (ET Februar bis Mai 2022)
no avatar
   Sari93
Status:
schrieb am 14.10.2021 15:02
@Susi: bald sieht der Bauch nicht mehr aufgebläht aus sondern nach Schwangerschaft smile
Aber wer soll denn dumme Sprüche machen oder Auslachen wegen einem kleinen Bauch.... ich versteh die Leute immer nicht, die sollen sich doch um ihre eigenen Angelegenheiten kümmern.
Ich denke bei mir wird allerdings bald jeder erkennen was das für ein Bauch ist. Jetzt trauen sich die Leute glaube ich manchmal nicht das zu äußern. Obwohl ich finde es sieht schon recht eindeutig aus. Ich hab echt Angst wie groß mein Bauch bei zwei wird.


  Re: schwanger Märzis 2022 -Piep #2 winkewinke 🌻 (ET Februar bis Mai 2022)
avatar    Susi-84
Status:
schrieb am 14.10.2021 19:06
Vieles ist nur in meinem Kopf. Ist halt eine Störung so eine soziale Phobie. Will nicht für jemanden gehalten werden, der den ganzen Tag Zuhause sitzt und sich dick füttert. Bin wirklich die meiste Zeit Zuhause, treffe besonders seit Corona keine Menschen, außer beim Einkaufen und wenn ich zu Ärzten muss.

War heute viel unterwegs. Bekomme jetzt Physiotherapie wegen meiner Schmerzen. Kommt wohl echt alles aus dem Kiefer, nennt sich CMD und die beschriebenen Symptome passen perfekt. In zwei Wochen bekomme ich meine Knirscherschiene. Yeah, Fortschritte!

Sari, alle sagen der Bauchumfang ist individuell. Vielleicht wird deiner doch nur ein bisschen größer als bei Einlingen. Wird man sehen.
Meine Cousine sah beide Male aus als bekäme sie Drillinge und es war jedes Mal genau ein Kind. 😁
Ich vermute, es liegt an der Fruchtwassermenge.


  Re: schwanger Märzis 2022 -Piep #2 winkewinke 🌻 (ET Februar bis Mai 2022)
no avatar
   Sari93
Status:
schrieb am 17.10.2021 10:45
Hallo ihr Lieben,

ein kurzes Update von mir. Ich war am Freitag bei meiner neuen Ärztin. Der Termin war gut und das zweite kleine hat sich geoutet. Wir bekommen zwei Jungen. Ansonsten sind die beiden putzmunter. Mein Eisenwert war leider zu niedrig, daher darf ich das jetzt zusätzlich nehmen. Hab das Gefühl ich pumpe mich ganz schön voll. Nehme jetzt Folsäure, Vitamin D, Iod, Eisen und Magnesium.

Liebe Grüße


  Re: schwanger Märzis 2022 -Piep #2 winkewinke 🌻 (ET Februar bis Mai 2022)
no avatar
   Anna1989
Status:
schrieb am 17.10.2021 12:26
@Susi: schön, dass es bei dir voran geht. Hoffentlich hilft dir die Physio und die Knirschschiene🤞 so eine schiene hab ich auch und mittlerweile kann ich ohne nur noch ganz schlecht schlafen. Also die scheint echt was zu bringen, drücke dir die Daumen, dass es bei dir auch so ist...
Wie weit bist du denn inzwischen? Vieles kann man doch gerade im Herbst /Winter jetzt unter dicken Pullis verstecken und wenn es dann tatsächlich nach Babybauch aussieht kann man wieder enge Sachen tragen 😅👍 ich fand es eher blöd, dass mein Bauch so klein war, die Fotografin wollte uns in der 35. Woche weg schicken, wir sollten für Babybauchfotos wieder kommen, wenn der Bauch größer ist 😅🙈

@Sari: Herzlichen Glückwunsch zum Rabauken-Doppelpack🥰 dann hast du bald ja einen ganzen Stall voller Männer für dich alleine 😉
Ich finde nicht, dass du zu viel nimmst. Folsäure ist ja eh Standard, Vitamin D und Iod kann ich nichts zu sagen und Eisen ist schon wichtig. Und um zu starter Verstopfung gegenzuwirken ist doch Magnesium super und ist auch so noch sehr positiv in der Schwangerschaft.


  Re: schwanger Märzis 2022 -Piep #2 winkewinke 🌻 (ET Februar bis Mai 2022)
avatar    Susi-84
Status:
schrieb am 17.10.2021 20:41
@Anna, ich bin jetzt in der 19. SSW.
Oha, die Fotografin war ja frech.

@Sari, das nehme ich auch alles. Ich haben schon viele Jahre Eisen, Magnesium und Vitamin D einnehmen müssen. Folsäure und Jod nimmt die Mehrheit der Frauen, also schon nicht schwanger, in Deutschland zu wenig zu sich, deswegen ist es gut das zu nehmen. Es verhindert auch Risiken für das Kind.

Was ich auch schon seit Jahren nehme, ist Omega 3, weil ich selten Lebensmittel mit Omega 3 esse und mir ziemlich sicher bin, dass ich von den anderen Fettsäuren einen Überschuss in meinem Essen habe. Nach der Geburt gibt es auf jeden Fall Sushi. (Muss herausfinden, ob man es darf, wenn man stillen möchte.)

In der 10. Woche mitten im August sind meine Vitamin D Werte in den Keller gegangen, obwohl ich es schon seit 4 Jahren einnehme. Das war seltsam. Jetzt versuche ich meine wöchentliche Dosis direkt mitten beim Essen zu nehmen, weil es nur mit Fett im Körper aufgenommen wird.

Beim Eisen hab ich immer eine Packung (100 Tabletten Tardyferon retard) pro Jahr gebraucht, auch als ich die Menstruation durch einen Pillenlangzyklus so gut wie komplett verhindert habe in manchen Jahren. Jetzt durch die Verstopfungen, vor allem vor 2 Wochen, mache ich Pause. Werde bald entweder eine geringere Dosis versuchen oder noch seltener es nehmen, vielleicht alle 5 Tage.
Meine Eisenmangelsymptome sind aber schon weg, die waren zwischen Woche 8 und 15 da.
Im ersten Trimenon hatte ich ein Schwangerschaftskombipräparat mit ein bisschen Eisen, deswegen hatte ich nicht extra meine Eisen-Tabletten dazu genommen.

Bei mir wurde schon ewig kein Blut abgenommen bei der Gyn. Eine Anämie hatte ich schon ewig nicht mehr, weil ich sowieso mehrfach im Jahr Eisen einnehme. Aber da es mir mit einfachen Eisenmangel schon schlecht geht, will ich es nicht soweit kommen lassen.

Wie wurde der Eisenwert bei dir bestimmt?

Soweit ich weiß, sind einige Werte in der Schwangerschaft, bei Erkältungen oder Entzündungen unzuverlässig. Früher wurde bei mir das Ferritin bestimmt. Ich sehe es auch am hb, ob ich abrutsche, der würde ewig nicht mehr bestimmt. Mir wird zur Zeit nur in der Nuklearmedizin regelmäßig Blut abgenommen, aber die machen wirklich nur die Werte, die die Schilddrüse betreffen. Nicht mal ein kleines Blutbild, dafür immer Vitamin D.

Echt seltsam, dass jeder Arzt das auf seine Weise macht. Ich dachte, es gäbe Leitlinien oder vielleicht sogar Richtlinien.

Herzlichen Glückwunsch zu den Jungs! 🤗

Ich hoffe, mein nächster Ultraschall wird eindeutig, dann weiß ich auch endlich das Geschlecht.


  Re: schwanger Märzis 2022 -Piep #2 winkewinke 🌻 (ET Februar bis Mai 2022)
avatar    Susi-84
Status:
schrieb am 18.10.2021 12:09
Hi ihr Lieben,
ich habe eine Frage: macht ihr irgendwas mit euren Bäuchen?

Ich hab über Zupfmassage gelesen und dann gibt es für Schwangere Bauchöle usw. Ich stehe nicht so sehr auf ölen und cremen. Werde wohl cremen, wenn mir die Haut trockener vorkommt. Bei der Massage bin ich unsicher, hab es nicht mal geschafft die auszuprobieren.

Hab etwas Juckreiz am ganzen Körper, könnte am nächtlichen Schwitzen liegen oder an einer leichten Dosisreduzierung meiner Dauermedikation, die man eigentlich nicht in der Schwangerschaft nehmen sollte. Will testen wie weit ich es reduzieren kann ohne große Nachteile, weil ich das Risiko für das Kind reduzieren will. Es kann vorkommen, das eine lebenslage Krankheit entsteht, die mit der Atmung zu tun hat. Hab den Namen schon vergessen. Ansonsten Anpassungsstörung fürs Kind und starke Blutungen für mich direkt nach der Geburt. Das will auch keiner.

Ups, wollte nur nach den Bäuchen fragen und jetzt so viel geschrieben. 😳


  Re: schwanger Märzis 2022 -Piep #2 winkewinke 🌻 (ET Februar bis Mai 2022)
no avatar
   Sari93
Status:
schrieb am 18.10.2021 20:48
@ Susi: zum Thema Knirschschiene, ich hoffe dir hilft sie. Ich beiße leider immer noch damit so feste zu, dass ich ständig die Verspannungen und Kopfschmerzen davon habe. Hab jetzt seit 6 Jahren eine und am Anfang waren die jährlich ungefähr kaputt. Die neueren sind etwas dicker, aber hab insgesamt schon nur 5, weil das Plastik den Kräften nicht standgehalten hat.
Den Eisenwert haben die bestimmt, indem die mir aus dem Finger blutabgenommen haben. Weiß gerade nicht genau welcher Wert das dann war, müsste aber eigentlich der HB-Wert gewesen sein.
Ja ich dachte auch jeder Arzt macht das gleich. Bei meinem alten Gyn wurde das so auch nicht gemacht, aber ich vermute da wurde Eisen beim Blutbild mitbestimmt. Das letzte mal ist jetzt aber auch schon 4 Wochen her gewesen.
Zu deiner Frage mit dem Bauch, ich öle den nach dem Duschen immer ein bzw. teilweise habe ich auch Bodylotion einfach verwendet. Ich hab jetzt mittlerweile auch das "spezielle" Mamaglück-Öl von DM alverde. Hab vorher ein anderes Körperöl von alverde gehabt das ich genommen habe. Ich hab aber eh recht trockene Haut und gerade ist es wieder ganz schlimm, daher Würde ich ohne Öl oder Bodylotion meine Haut nur quälen. Die Zupfmassage versuche ich, aber ich zieh und zwicke da einfach immer nur ein bisschen. Hab schon am Po ein paar Dehnungstreifen von der Gewichtszunahme vor ein paar Jahren, möchte das am Bauch dann doch gerne verhindern. Ich befürchte nur bei zwei lässt sich das nicht verhindern.

@Anna: vielen Dank, ja ich bin dann alleine unter Männern. Aber ich muss zu geben, mir hat das einen kleinen Dämpfer bei meiner Vorfreude verpasst. Ich hab mir so sehr ein Mädchen gewünscht. Und bei zwei mal einer 50/50 Chance bin ich schon enttäuscht das es nicht geklappt hat. An den Gedanken, dass es zwei Jungs sind, muss ich mich noch gewöhnen. Ich hab mir zwar vorher schon gesagt, dass es nichts macht. Aber leider lässt sich das Gefühl noch nicht so ganz abstellen. Ich komme mir schon selber doof vor. Ich sollte froh sein, dass unser Weg letztendlich unkomplizierter und schneller war als befürchtet und ich bald hoffentlich zwei gesunde Kinder im Arm halten darf. Aber die Enttäuschung schwingt momentan noch mit. Ob es ein drittes Kind geben wird, wissen wir noch nicht. Und da wäre ja wieder die "Gefahr" das es eine Junge wird.
Ich weiß dass ich die beiden Jungs über alles lieben werden. Aber ich hätte so gerne Kleidchen gekauft und auch genäht. Und mich mit Prinzessinnen beschäftigt.
Jetzt werden es Bob der Baumeister, Traktoren, Autos und vermutlich Superhelden. Und vor allem auch Waffen. Alle Jungs die ich kenne fangen mit spätestens 8 an ständig Sachen mit Schießen zu spielen. Jetzt hoffe ich darauf, das Jungs wenigstens in der Pubertät einfacher sind.


  Re: schwanger Märzis 2022 -Piep #2 winkewinke 🌻 (ET Februar bis Mai 2022)
no avatar
   Anna1989
Status:
schrieb am 21.10.2021 10:35
@Susi: den Juckreiz am ganzen Körper hatte ich in der letzten Schwangerschaft auch, so ab der 20. Woche ist es immer schlimmer geworden. Es wurden dann die Leberwerte nochmal gecheckt, denn daran könnte es liegen, war bei mir aber ok. Geholfen hat dann Calcium relativ hoch dosiert, weiß nur nicht mehr warum. Und eingeölt hab ich dann zweimal täglich den ganzen Körper mit purem Kokosöl, das hat auch gut geholfen. Bin aber mit der Haut eh oft empfindlich und schnell allergisch, deswegen war das Kokosöl besser als die normalen schwangerschaftsöle. Kokosöl kann man später übrigens auch prima zum Po sauber machen nehmen 😉

@Sari: ich kann deine Enttäuschung über zwei Jungs etwas nachvollziehen. Ich hab mir damals auch sehr ein Mädchen gewünscht und war etwas enttäuscht, obwohl mein Gefühl schon von Anfang an junge gesagt hat. Jetzt hoffe ich wieder auf ein Mädchen, aber eher, um wirklich mal Kleidchen kaufen zu können und beide Geschlechter in der Erziehung zu sehen. Vom Verhalten her muss ich jetzt sagen, ich ziehe meinen Sohn den meisten gleichaltrigen Mädchen vor 😉 laut und extrovertiert im spiel, dafür aber so viel weniger gezicke und gekreische😅🙈 und ich glaube auch, die Pubertät wird etwas einfacher... Aber ich habe dazu mal einiges gelesen, es ist wohl einfach genetisch programmiert, dass man gern eine Mini-Version von sich hätte, also ist der Wunsch nach einem Mädchen als Frau normal und ich finde er darf genauso sein, wie sich die Väter ja meist Jungs wünschen. Also hab kein schlechtes Gewissen, du wirst die Jungs ja ohne Ende lieben. Und vielleicht kommt irgendwann eine kleine Prinzessin zu den großen Brüdern 😉

@me: bald ist es geschafft und es ist auch die 12. Woche endlich rum, ein Ende ist absehbar. Da unser Mai Piep ja leider ziemlich leer und still geworden ist, würde ich gern wieder mehr bei euch mitschreiben, wenn das ok ist

@Pustebluemel: Du hast heute 12+0 oder? Herzlichen Glückwunsch dazu, die erste große Hürde ist genommen 🎊🎊 wird deine Übelkeit weiterhin besser?


  Re: schwanger Märzis 2022 -Piep #2 winkewinke 🌻 (ET Februar bis Mai 2022)
avatar    Susi-84
Status:
schrieb am 21.10.2021 15:08
@Anna, freut mich, dass bei dir alles gut läuft. Das erste Trimenon hinter sich zu lassen, ist doch ein Stück entspannter. Ich wünsch dir einen schönen Ultraschall! Ich finde es faszinierend, dass es jedes Mal größer ist.

@Sari, ich kann dich auch gut verstehen. Als kleines Kind dachte ich immer, ich werde ein Zwillingspärchen bekommen. Als Teeny und bis vor paar Jahren, konnte ich mir immer nur ein Mädchen vorstellen. Ich kenn es nicht anders. Wir waren 3 Mädchen Zuhause. Ich kenn mich mit Jungs gar nicht aus. Hab die nie wirklich erlebt. Alle Familien, die ich damals kannte, hatten mindestens ein Mädchen, viele auch nur Mädchen. Die Freundinnen mit deren Kindern ich was zu tun hatte, haben auch Mädchen.

Zur Zeit schwanke ich täglich, was das Geschlecht sein könnte. Ich rede mir ein, dass wir sowieso kein besonders mädchenhaftes Mädchen und keinen besonders jungenhaften Jungen bekommen würden, aber das weiß man ja nicht, weil die Kindergartenfreunde und die Schulfreunde da bestimmt stark einwirken werden.

Es hat alles Vor- und Nachteile. Jungsmamas sind cool. Mädchenmamas sind auch cool.

Ich denke seit Tagen plötzlich daran, dass ich nach der Geburt 6 Wochen lang Heparin spritzen muss. Das ist mir so fremd. Hab Anleitungen angeschaut, aber dadurch weiß ich ja nicht, wie es sich anfühlt. Die Geburt hat wenigstens einen Anfang und ein Ende, aber die Spitzen muss man jeden Tag neu erleben. Mit Heparin blutet Frau bestimmt noch heftiger. Hatte sowieso schon starke Regelblutungen.

Mir geht es nicht so gut, ich bekomme im Alltag wenig hin und wollte von einer Psychiaterin ambulante psychiatrische Pflege verschrieben bekommen. Sie meinte nur, das soll ich jetzt nicht machen, weil man wohl danach für 6 Monate gesperrt wird und ich die bestimmt im Wochenbett dringender brauche. Das macht keine Zuversicht für die Geburt, das Wochenbett und das erste Jahr mit Kind. Zieht mich noch weiter runter. (Ambulante psychiatrische Pflege ist wenn man z.B. einmal pro Woche Besuch von einer auf die Psyche geschulte Krankenpflegeperson bekommt und mit ihr eine Stunde sprechen kann oder etwas unternehmen kann, z.B. Spazieren, weil man es allein nicht hinbekommt. Einfach ein bisschen Entlastung/Lösungsansätze für den Alltag finden und andere Gedanken hören, damit man nicht zu sehr im eigenen Sumpf verzweifelt.) In der Schwangerschaft ist nur Verhaltenstherapie empfehlenswert. Als ob ich Kraft hab mich mit den ganzen Therapeuten auseinander zu setzen. 🙄 Wenn ich mich entscheiden könnte, könnte ich vielleicht anrufen. Aber ich hab nicht mal die Nerven die Listen durchzugehen. Vor allem sind sie total anonym. Die meisten haben keine Website, also weiß ich gar nicht worauf die spezialisiert sind und auch nicht, ob sie auf mich sympatisch wirken. Eine richtige Therapie ist auch selbst sehr anstrengend.

Hab diese Woche erstmal die Beratungsstellen angeschrieben, die zu Finanzen beraten. Das ist echt nicht witzig, wenn man liest, dass Krankengeld mit 0 € im Elterngeld zählt. Sozialhilfe bekommen wir nach der Geburt vermutlich auch nicht, weil mein Mann vorhat im Winter wieder ganz normal Vollzeit zu arbeiten und wir dann ganz plötzlich in den Monaten, die für Sozialhilfen zählen, genug Geld haben werden, aber im Wochenbett quasi hungern müssen, weil ich will, dass mein Mann zwei Monate bei mir und dem Kind bleibt. Danach wollte mein Mann Elternzeit mit 30h machen, weil ihm wegen seiner Gesundheit 40h zu sehr belasten.
Das ist doppelte Bestrafung: lange krank sein, von geringerem Krankengeld Leben müssen + viel zu wenig Geld nach der Geburt deswegen haben. In unserem Fall genau die Hälfte davon, was wir bekommen würden ohne Krankheit. Mein Mann hat für seine letzte OP (7. dieses Jahr) extra Urlaub genommen, damit wir nicht schon wieder Krankengeld bekommen und das Elterngeld noch geringer wird. Es kommen noch mindestens zwei Operationen. Eine davon wird wieder heftig. Keiner kann vorhersehen, wann die Abschuss OP sein wird. Zur Not müssen wir die nach der Geburt machen lassen, damit es sich vorher nicht zeitlich mit der Geburt überschneiden kann. Zum Kotzen.

Tut mir leid, dass ich hier so rumjammere. 😔
Irgendwie will das alles raus aus meinem Kopf in die Welt.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021