Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Unsicher über Aussagen des Gynäkologen
no avatar
   miiiiira
schrieb am 11.06.2021 12:45
Hallo,
Ich weiß, dass mir vermutlich hier keiner helfen kann, aber ich würde gerne mal meine Situation schildern.
Ich bin bei 22+0 und spüre seit 19+0 regelmäßige kindsbewegungen. Seit gestern spüre ich die Bewegungen deutlich weniger. Außerdem habe ich heute mehrere ph Tests gemacht. Die ersten Tests zeigten einen ph von 6, der letzte Test dann nur noch 4.
Ich war eben beim gyn und habe ihm die Situation geschildert.
Er meint, dass es ungewöhnlich sei, dass ich so früh überhaupt kindsbewegungen spüre, weil das normalerweise später kommt.außerden sagte er, dass ich als schwangere die Bewegungen selbst gar nicht beurteilen könne und das gefühlt nachlassende Bewegungen kein rein gar nichts Aussagen würden.ich finde Bewegungen bei 22+0 überhaupt nicht früh und alles nach allem was ich bisher gehört habe, sollten nachlassende kindsbewegungen immer abgeklärt werden.
Ich hatte die sorge geäußert, dass ich vielleicht fruchtwasser verlieren könnte, weil der ph zeitweise so hoch war.such da sagte er, dass die Tests ausschließlich für das Entdecken von Infektionen seien und keine Aussage über fruchtwasser zuließen. Das verstehe ich nicht so ganz. Fruchtwasser hat ja einen viel höheren ph als das scheidenmilieu, deshalb kann ein hoher ph doch auch hinweisend,wenn auch nicht beweisend, darauf sein. Ich fühle mich dort jedenfalls nicht gut aufgehoben, aber alle Ärzte die ich angerufen habe, können kurzfristig keine neuen Patienten aufnehmen.immerhin hat er einen Ultraschall gemacht und gesagt, dass die fruchtwassermenge gut ist.
Was sagt ihr zu seinen Aussagen?


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 11.06.21 13:12 von miiiiira.


  Re: Unsicher über Aussagen des Gynäkologen
avatar    sunny842
Status:
schrieb am 12.06.2021 06:45
Guten Morgen und erstmal Glückwunsch zur ss!
Zu den Kindsbewegungen kann ich dir folgendes berichten: In der ersten ss habe ich die ersten Bewegungen um die 19ssw gespürt. Vorher konnte ich es einfach noch nicht einschätzen. Jetzt in der zweiten ss merkte ich schon die ersten zarten Bewegungen in der 13-14 Ssw und auch meine Gyn meinte, es ist zwar selten, aber in ihrer 3. ss hätte sie das auch gehabt.
In dieser ss hatte ich um die 25/26 ssw deutlich weniger Bewegungen gespürt und mir auch schon Sorgen gemacht. Meine Maus hatte aber wohl in der Zeit eine Wachstumsphase und dadurch mehr geschlafen. Dies könnte bei dir auch der Fall sein.
Mit den PH-Tests kenne ich mich nicht aus, weiß aber, das meiner immer bei 4 ist und der wird alle 2 Wochen bestimmt.
Wenn du dir große Sorgen machst, fahr ins Kh! Dort kannst du alles nötige abklären lassen und dir dann in Ruhe einen neuen Gyn suchen. Vielleicht musst du etwas weiter dafür fahren, aber dann ist das leider so.
Ich wünsche dir alles Gute und eine beschwerdefrei ss


  Re: Unsicher über Aussagen des Gynäkologen
no avatar
   nocheins
schrieb am 12.06.2021 10:18
Also bei mir hat die Gynäkologin beim Organultraschall (der ist ja auch um den Dreh rum) gemeint, dass es ganz normal ist, zu diesem Zeitpunkt immer mal weniger zu spüren, weil es immer drauf ankommt, wie das Baby im Bauch liegt und prinzipiell sind sie ja noch ziemlich winzig in der Ssw 😍




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021