Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Welche Vorsorgeuntersuchungen bei vorangegangenen Frühgeburt?
no avatar
   miiiiira
schrieb am 09.04.2021 11:57
Hallo zusammen,

Ich bin schwanger bei SSW 13+0.

Meine erste Tochter kam bei 35+0 zur Welt und damals wurde ab 33+0 eine Zervixverkürzung ( das war in der Schwangerschaft die einzige Längenkontrolle und auch nur, weil ich Symptome hatte) festgestellt.

Ich frage mich jetzt welche Untersuchungen für diese Schwangerschaft sinnvoll sind.

Ab wann und wie oft sollte die Zervixlänge kontrolliert werden?
Sollte es regelmäßige Abstriche und ph Tests geben?
Wie handhaben das eure Ärzte?

Ich bin etwas verunsichert, weil ich vor kurzem zur Vertretung meines Arztes musste und dort mehr untersucht wurde und vor allem auch viel mehr erfragt wurde als bei meinem Gynäkologen. Ich wurde dort das erste mal überhaupt gefragt, was damals der Grund für die Frühgeburt war. Darüber hat mein Arzt z.b. nie gesprochen.

Vielen Dank fürs Lesen.


  Re: Welche Vorsorgeuntersuchungen bei vorangegangenen Frühgeburt?
avatar    Juna30
Status:
schrieb am 10.04.2021 11:47
Zitat
miiiiira
Hallo zusammen,

Ich bin schwanger bei SSW 13+0.

Meine erste Tochter kam bei 35+0 zur Welt und damals wurde ab 33+0 eine Zervixverkürzung ( das war in der Schwangerschaft die einzige Längenkontrolle und auch nur, weil ich Symptome hatte) festgestellt.

Ich frage mich jetzt welche Untersuchungen für diese Schwangerschaft sinnvoll sind.

Ab wann und wie oft sollte die Zervixlänge kontrolliert werden?
Sollte es regelmäßige Abstriche und ph Tests geben?
Wie handhaben das eure Ärzte?

Ich bin etwas verunsichert, weil ich vor kurzem zur Vertretung meines Arztes musste und dort mehr untersucht wurde und vor allem auch viel mehr erfragt wurde als bei meinem Gynäkologen. Ich wurde dort das erste mal überhaupt gefragt, was damals der Grund für die Frühgeburt war. Darüber hat mein Arzt z.b. nie gesprochen.

Vielen Dank fürs Lesen.

Was wurde denn als Grund für die Frühgeburt festgestellt?


  Re: Welche Vorsorgeuntersuchungen bei vorangegangenen Frühgeburt?
no avatar
   miiiiira
schrieb am 10.04.2021 14:03
Es wurde kein Grund genannt bzw. es wurde nicht danach gesucht. In der 33 SSW wurde festgestellt dass die Zerxixlänge nur noch 2,5 cm beträgt. Es hieß dann nur ich solle mich ein paar Tage schonen, aber dann könne das Kind ruhig kommen, da die Lungen funktionsfähig seien. Bei der Geburt an 35+0 war mein Kind aber leichter als erwartet und musste noch 12 Tage auf der Intensivstation bleiben.

Ich frage mich im Nachhinein, ob es sinnvoll gewesen wäre mal einen Abstrich zu machen. Infektionen sind ja ein häufiger Auslöser. Abstriche wurde die gesamte Schwangerschaft nie gemacht. Auch die Zervixlänge wurde nur das eine Mal bestimmt und auch nur, weil ich so ein Druckgefühl hatte.

Als ich zur Vorsorge zur Vertretung musste wurde ein Abstrich, ph Wert Bestimmung Ultraschall und eine vaginale Untersuchung gemacht und es wurde das erste mal nach dem Grund der Frühgeburt gefragt. Deshalb frage ich mich, ob ich bei meinem Arzt überhaupt gut aufgehoben bin oder ob es normal ist, dass wenig untersucht wird.


  Re: Welche Vorsorgeuntersuchungen bei vorangegangenen Frühgeburt?
no avatar
   cora167
schrieb am 14.04.2021 07:26
Meine Gyn hat bei jeder Vorsorge Ultraschall und vaginale Untersuchung mit ph-Wert-Bestimmung und Abstrich gemacht.
Gerade mit der Vorgeschichte würde ich darauf bestehen und den Gyn wechseln. Und die Aussage, bei 33+0 könne das Kind kommen, finde ich unmöglich.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021