Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Geburt nach TMV
no avatar
   Schlonny
schrieb am 04.02.2021 04:44
Hallo uhr lieben,
Ich habe in der 14 ssw ein TMV aufgrund meiner Vorgeschichte erhalten . Meine Frage lautet : Wie verhält es sich mit der Geburt? Ich habe keine nähte mehr diese lösten sich ca. 6 Wochen nach der OP auf und die naht hielt bombenfest nun bin ich mittlerweile in der 39 ssw und es tut sich nichts . Keine wehen nichts ... was kann ich machen um die Geburt etwas an zu kurbeln? Wie verhält es sich wenn es los geht ? Die Ärztin damals sagte zu mir das die naht während der Geburt von allein aufgeht und wenn nicht wird die während einer wehe geöffnet. Wie war es bei euch ?


  Re: Geburt nach TMV
no avatar
   jusa711
Status:
schrieb am 04.02.2021 05:46
Guten Morgen,

ich hatte nach der viel zu frühen Geburt und dem Tod unserer Zwillinge in den beiden Folgeschwangerschaften jeweils einen FTMV. Diese waren auch mit selbstauflösenden Fäden genäht und hielten bombenfest. Bei beiden löste sich der Verschluss mit Geburtsbeginn von allein, alles ganz unkompliziert! 😊

Alles Gute für die bevorstehende Geburt.

LG Jusa


  Re: Geburt nach TMV
avatar    Juna30
Status:
schrieb am 05.02.2021 14:17
Hallo Schlonny,
ich habe ebenfalls nach Geburt und Tod unserer ersten Zwillinge in bereits drei Folgeschwangerschaften den FTMV gehabt. Ebenfalls ohne Cerclage und mit selbstauflösenden Fäden bei 13+0, 13+1 und 12+1 bekommen.
Die Geburten fanden dann 41+0, 39+1 und 36+1 statt, alle ganz spontan (letzte Geburt wieder Zwillinge, vielleicht deshalb etwas früher).

Auch bei mir gingen alle 3 FTMV spontan und ohne nachhelfen auf. Die Geburten dauerten 4, 4 und knapp 1 Stunde. Es ging also immer recht flott.

Das einzige, was bei mir anders als bei andrren Frauen war: Der MuMu öffnete sich recht plötzlich. Zuerst sah es immer zäh aus, sodass nach 1-2 Stunden guter Wehentätigkeit nur 1 cm weiter war, dann aber kurz vor der Pressphase sehr plötzlich komplett offen.
Wenn du also unter der Geburt das Gefühl hast, bald ist es soweit und man sagt dir, es würde noch ewig dauern, weil MuMu nicht weit genug offen, verzweifel nicht. Das ist wohl nach FTMV sehr oft der Fall. Dein Körpergefühl hilft dir da weiter!

39+0 ist noch nichts verloren. Versuch geduldig zu bleiben. Der FTMV hat nichts damit zu tun, wenn es noch nicht los geht.


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 05.02.21 14:19 von Juna30.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021