Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Re: Prophylaktischer Venenzugang
no avatar
   blackmoon
Status:
schrieb am 27.01.2021 21:08
Aus Sicht einer Anästhesieschwester, die eben im Falle einer Notsectio oder einer Not-OP aus anderen lebensbedrohlichen Gründen nach der Geburt, sehr auf einen korrekt liegenden Venenzugang angewiesen ist, kann ich sagen: Handrücken ist die „sicherste“ Stelle. Hier lässt sich innerhalb einer Sekunde rausfinden, ob er so funktioniert, wie er soll. Im Normalfall wird immer auf die Wünsche der Patienten eingefangen. Ich frage (in anderen Fachrichtungen natürlich auch) sehr gerne die Patienten, wo es denn gut geht, denn wenn jemand „schlechte Venen“ hat, kennt er sich meist schon damit aus 😅
Die meisten Menschen (nicht nur Schwangere) bevorzugen die Ellbeuge, weil sie da etwas tiefer liegt und quasi freier. Am Handrücken ist es doch eher auch etwas unangenehm. Ich hatte meine immer gerne am Unterarm, da hat man leider nicht immer die schönsten. Aber man hat da am wenigsten Bewegung drin. Aber ich bin Bauchschläferin und blieb damals als ich mich im Schlaf drehte, mit dem Nasenflügel an dem Deckel des Zuspritzkanals (oben auf dem Zugang) hängen - da war ich wach 😅😂
Eigentlich stört so ein Zugang immer, egal wo er liegt, er wird immer im Weg sein. Gerade bei einer spontanen Entbindung, wenn man die Position sehr oft wechseln muss/darf/kann.
Genau das ist wohl der Gedanke dahinter, den Zugang abzulehnen.
Wie gesagt, ich kann es auch verstehen - er nervt ! Aber er kann tatsächlich unglaublich wichtig sein.
Darum mein Beitrag 😅


  Re: Prophylaktischer Venenzugang
avatar    Sitael
Status:
schrieb am 27.01.2021 22:53
Zitat
Solani2
Auf der Neo hatten einige Babys den Zugang am Kopf. Das dürfte wohl am Wenigsten stören .. schweigen
Ich hab noch überlegt, ihn zu erwähnen xD
Das mit dem Zugang am Kopf geht nur bei kleinen Kindern, die wenige Monate alt sind - irgendwann sind da zu dichte Haare. Ich habe es bei keinem Kind am Kopf gesehen, dass aus dem Krabbelalter raus war. (Meine Station hat 0-6 Jahre als Altersbereich)


  Re: Prophylaktischer Venenzugang
no avatar
   Solani2
Status:
schrieb am 28.01.2021 10:01
@Sitael
Ich weiß ja nicht, wie weit man für ein befreites Geburtserlebnis gehen würde. Eine kahle Stelle für mehr Sicherheit.
Mein Sohn war ja auf der Neo und der hat offensichtlich meine Venen ... da haben die Ärzte auch kurz gedroht, ihm eine Stelle am Kopf zu rasieren (er hatte und hat unheimlich dichtes Haar ..) zur Blutabnahme, der Chefarzt hat's aber dann gerichtet. Irgendwie hatte ich den Eindruck, dass es keiner übers Herz gebracht hätte, ihn zu rasieren ... was ich schon rührend und lieb fand.


  Re: Prophylaktischer Venenzugang
avatar    Sitael
Status:
schrieb am 28.01.2021 10:27
Kann natürlich auch sein, dass die Kopfschwarte einfach irgendwann zu dick wird und man die Venen an der Kopfhaut nicht mehr sehen/tasten kann. Das weiß ich tatsächlich nicht.
Wie gesagt, ich habe einen Zugang am Kopf nur bei kleinen Kindern gesehen, nie bei älteren (auch nicht wenn sie sonst superschlechte Venen hatte und man selbst mit Venensuchgerät gar nichts mehr fand)


  Werbung
  Re: Prophylaktischer Venenzugang
no avatar
   *nepi*
schrieb am 26.03.2021 21:51
Mein Baby ist mittlerweile geboren und gerne möchte ich zu dem Thema ein Update geben.

Ich hatte bei dem Anästhesievorgespräch gefragt danach explizit und der Arzt dort hat mir als Rechtshänderin empfohlen den Zugang AUF dem linken Unterarm zu legen.

Das war super. Hat nicht gestört. Den Ort kann ich jeder nur empfehlen statt in der Ellenbeuge oder auf der Hand.

Meine Hebamme wollte auch zuerst in der Ellenbeuge stechen - ich hatte ihr dann gesagt,dass der Anästhesist meinte, dass auf dem Unterarm gut sei... Dafür musste sie erstmal Stauen im die beste Vene zu finden, aber das war dann sehr gut so.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021