Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Helfen Antioxidantien bei Kinderwunsch? neues Thema
   Was passiert nach dem Embryotransfer?
   Wie wichtig ist Vitamin D bei Kinderwunsch?

  zu wenig DNA für einen NIPT Test
no avatar
   Honigpott 2.0
schrieb am 04.01.2021 13:56
Liebe Alle

ich habe heute erfahren, dass sich zum Zeitpunkt der Blutabnahme (11+0) zu wenig kindliche DNA im Blut befunden hat, sodass mein NIPT Test nun nicht gemacht werden konnte.

Laut meiner Ärztin kann das durchaus vorkommen, hab ich aber so noch nirgends gelesen (ich weiss, ich bin kein Fachmann).

Deshalb gerne die Frage an Euch (sowie das Team). Ist es ein schlechtes Zeichen, dass zu wenig DNA in meinem Blut vom Baby war? Oder ist das wirklich so, dass das vorkommen kann? Muss ich mir Sorgen machen?

Ich bin durch eine EZS schwanger geworden (dies noch als Hinweis).

Danke für Eure Antworten.

LG
Honigpott


  Re: zu wenig DNA für einen NIPT Test
no avatar
   littlemeamy
Status:
schrieb am 04.01.2021 14:17
Hallo Honigpott,

mach dir keinen Kopf, das kommt häufiger vor und lässt auch bzgl. des Ergebnisses keinerlei Rückschlüsse ziehen.

Wenn du mal einen Blick ins Pränataldiagnostik Unterforum auf eltern.de wirfst, wirst du dort etliche Beiträge zu dem Thema finden.

LG amy


  Re: zu wenig DNA für einen NIPT Test
avatar    Juna30
Status:
schrieb am 04.01.2021 18:19
Hallo Honigpott!
Ich kann das auch so bestätigen. Je früher der Test gemacht wird, um so weniger DNA Fragmente des Babys enthält das mütterliche Blut. Meine Gyn (sehr erfahren) rät von dem Test vor 13+0 ab und selbst nach 13+0 kommt es bei ihren Patientinnen noch vor, dass der Test noch nicht auswertbar ist. Rückschlüsse aufs Ergebnis lassen sich nicht ziehen.
Am besten wartest du 2 Wochen und lässt dann noch einmal Blut abnehmen. Dann kannst du dir auch gleich, wenn gewünscht, das Geschlecht mitteilen lassen. Das darf ja erst nach 13+0 mitgeteilt werden.

LG
Juna


  Re: zu wenig DNA für einen NIPT Test
no avatar
   Honigpott 2.0
schrieb am 05.01.2021 08:58
Liebe Juna,

Herzlichen Dank für Deinen Kommentar, das beruhigt mich wirklich. Ich habe heute den US zur Nackenfaltenmessung, dann weiss ich bestimmt etwas mehr und kann mich (hoffentlich hoffentlich) noch etwas mehr beruhigen!

Alles Liebe
Honigpott


  Werbung
  Re: zu wenig DNA für einen NIPT Test
no avatar
   Honigpott 2.0
schrieb am 05.01.2021 09:00
Liebe llittlemeamy

Auch Dir herzlichen Dank für Deinen Betrag, das hat mich etwas mehr beruhigt als das was ich im Internet darüber gelesen habe (vielleicht sollte ich mir für 2021 vornehmen, nicht mehr im Internet nach solchen Dingen zu suchen).

Alles Liebe
Honigpott


  Re: zu wenig DNA für einen NIPT Test
no avatar
   Honigpott 2.0
schrieb am 06.01.2021 08:33
Zitat
Honigpott 2.0
Liebe Alle

ich habe heute erfahren, dass sich zum Zeitpunkt der Blutabnahme (11+0) zu wenig kindliche DNA im Blut befunden hat, sodass mein NIPT Test nun nicht gemacht werden konnte.

Laut meiner Ärztin kann das durchaus vorkommen, hab ich aber so noch nirgends gelesen (ich weiss, ich bin kein Fachmann).

Deshalb gerne die Frage an Euch (sowie das Team). Ist es ein schlechtes Zeichen, dass zu wenig DNA in meinem Blut vom Baby war? Oder ist das wirklich so, dass das vorkommen kann? Muss ich mir Sorgen machen?

Ich bin durch eine EZS schwanger geworden (dies noch als Hinweis).

Danke für Eure Antworten.

LG
Honigpott

Liebe Alle

Ich wollte Euch nur davon berichten, dass das 1. Trimester Screening/Nackenfaltenmessung sehr gut verlaufen ist und alle Werte gut und in der Norm waren. Auch die Ärztin hat mir nochmals betreffend NIPT Test das bestätigt, was Ihr mir geschrieben habt! Nochmals herzlichen Dank dafür!




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021