Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  ASS 100 / Heparin
no avatar
   Aufgeregt
schrieb am 01.01.2021 10:57
Hallo Ihr Lieben und frohes neues Jahr,
Ich hoffe, es kann mir hier jemand helfen:
Ich habe vor 4 Tagen positiv getestet. Natürlich ist es momentan schwer, Ärzte und vor allem Spezialisten zu erreichen. Ab Montag hoffentlich wieder besser, aber heute überkommt mich Panik, weil Unterleibsschmerzen und ... naja, kennen wahrscheinlich einige, jedes Zipperlein wird analysiert:
Ich hatte bisher 4 FG und dann eine erfolgreiche Schwangerschaft. In der geglückten Schwangerschaft vor über fünf Jahren, habe ich vom KiWuZ alles Mögliche an Medis bekommen, da man nicht wirklich den Grund für die ganzen Abgänge gefunden hat. Ich bekam damals Granocyte und Heparin, neben Utrogest. Ich bilde mir ein, dass das Heparin den Unterschied gemacht hat, denn jedes Mal, wenn ich es in der letzten Schwangerschaft absetzen wollte, verschlechterten sich die Werte.
Nun frage ich mich (ich müsste Anfang 6. SSW sein, ob ich zumindest ASS 100 nehmen kann, um das Heparin zumindest so lange etwas zu ersetzen, bis ich hoffentlich das richtige verschrieben bekomme. Oder ist das Quatsch? Blinder Aktionismus? Was kann ich tun? Fühle mich gerade sehr hilflos traurig


  Re: ASS 100 / Heparin
avatar    Juna30
Status:
schrieb am 02.01.2021 04:00
Frohes neues Jahr!
Das ist eine sehr schwierige Frage und hier wird dir niemand wirklich etwas raten können. Ich auch nicht. Ich bin medizinische Laiin und kann dir nur sagen, wie ich vorgehen würde:

1. Mir klar werden, was ich will. Will ich es ohne Medikamente versuchen, weil es ja immerhin natürlich geklappt hat? Volle Therapie wie beim letzten Mal, never change a winning team? Oder Teiltherapie, weil ich mir aus unbekannten Gründen sicher bin, was geholfen hatte?

2. Heute Notfallnummer der Klinik wählen, fall sie eine hat. Heute wird wohl nicht geöffnet sein, weil direkt über Weihnachten ja eher keine Behandlungen stattgefunden haben werden.

3. Trotz dass mir bewusst ist, dass
a) ASS bis zu 10 Tage wirkt,
b) ASS evtl. auftretende Blutungen verstärken könnte,
c) ASS und Heparin grundlegend unterschiedliche Wirkweisen haben und nicht das eine das andere ersetzen kann,
würde ich ASS auf eigene Verantwortung nehmen.

4. Ab Montag das volle Programm fahren.

Warum? Ich treffe meine Entscheidungen oft nach dem Prinzip, welcher Weg mir retrospektiv helfen würde, wenn es schief gegangen ist. In diesem Fall: wenn es wieder eine FG wird, geht es mir dann besser, wenn ich weiß, ich habe alles getan? Oder wenn ich weiß, ich kann nichts verursacht haben?

Auf mich trifft die erste Variante zu, denn ich bin der Typ, der lieber handelnd scheitert, aber eine Chance gesehen hat.

LG




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021