Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Hebamme ja oder nein
avatar    sunny842
Status:
schrieb am 18.11.2020 14:43
Hallo ihr Lieben.
Ich bin aktuell in der 6 ssw. In der ersten Ss sagte man mir, ich sei in der 12. Woche spät dran mit der Hebammensuche. Ich hatte tatsächlich da schon Schwierigkeiten eine zu finden. Leider war ich sehr unglücklich mit ihr und nun überlege ich, ob ich in dieser ss wirklich eine "brauche".
Der Gedanke daran ist schon etwas komisch, aber fühle mich eigentlich in der Lage das zu schaffen.
Wie steht ihr denn dazu?


  Re: Hebamme ja oder nein
no avatar
   littlemeamy
Status:
schrieb am 18.11.2020 15:35
Liebe sunny,

herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft!

Die Frage kann ich dir so pauschal nicht beantworten. Was würdest du dir denn von einer Hebamme wünschen / was hat dich an der letzten unglücklich werden lassen?

Ich habe meine jetzige Hebamme noch in der ersten Schwangerschaft im Rahmen einer Trageberatung kennengelernt. Am liebsten hätte ich sie da schon engagiert, aber sie steckte damals noch in der Ausbildung. Ich schwor mir aber, dass ich sie unbedingt kontaktieren werde, falls ich jemals nochmal positiv teste. Und so kam es und sie nahm mich auf.

Jetzt ist es sogar so, dass ich nur zu den 3 Ultraschallen zum Arzt bin und ansonsten alle VUs bei ihr machen lasse und wir gemeinsam eine Hausgeburt planen. Für mich passt das so und ohne Hebamme wäre das so natürlich nicht möglich. Ich hab in der letzten Schwangerschaft einfach schlechte Erfahrungen mit grundloser Panikmache nach Softmarkern im US gemacht und wollte das auf keinen Fall erneut.

Ich mach jetzt sogar nochmal nen GVK bei ihr (Onlinevideos) und ich finde es so mega interessant, gerade mit den (nicht ganz glatten) Erfahrungen der letzten Geburt im Hinterkopf und bin guter Dinge, dass dieses Mal alles anders läuft, allein schon weil ich nicht ganz so blauäugig in die Geburt gehe LOL

Wenn mich jetzt die Hebamme nur in Sachen Erstausstattung und Stillen beraten würde, bräuchte ich jetzt auch keine.

Überleg dir also, was du dir wünschen würdest und suche gezielt danach. Man darf auch bei mehreren Kennenlerntermine vereinbaren, um zu sehen, ob die Chemie passt.

LG amy


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 18.11.20 15:39 von littlemeamy.


  Re: Hebamme ja oder nein
no avatar
   Bambii
Status:
schrieb am 18.11.2020 15:49
Bekomme bald das 2.kind und hab eine.
Ich würde nicht freiwillig drauf verzichten wenn ich eine haben kann.


  Re: Hebamme ja oder nein
avatar    sunny842
Status:
schrieb am 18.11.2020 16:51
Ganz lieben Dank an euch!
Ich bin tatsächlich unentschlossen und die Suche wird schwierig.
Mir ist einfach z.b. stillen nach Bedarf mega wichtig und das sah die Hebamme damals leider anders. Wir hatten einfach unterschiedliche Einstellungen und ich war froh, als sie endlich nicht mehr kam.
Ich werde wohl mal ein paar anschreiben und gucken ob sich jemand meldet.
100% überzeugt das ohne Hebamme zu wuppen bin ich nämlich nicht.


  Werbung
  Re: Hebamme ja oder nein
avatar    Juna30
Status:
schrieb am 18.11.2020 16:53
Ich würde auch immer wieder dazu raten. Unser Mittelkind hatte z. B. eine Wucherung im Bauchnabel und die Hebamme hat es täglich kontrolliert und schlussendlich auch verödet. Hätte sonst 16 Tage tägluch zum KiA gemusst.
Bei unseren Nesthäkchen-Zwillingen war es sowieso sinnvoll.


  Re: Hebamme ja oder nein
no avatar
   jona1
schrieb am 18.11.2020 22:04
Ich hatte bei beiden Kindern nur eine Nachsorgehebamme. Auf die hätte ich auch im Nachhinein nicht verzichten wollen. Vor der Geburt hatte ich keine.


  Re: Hebamme ja oder nein
no avatar
   littlemeamy
Status:
schrieb am 19.11.2020 00:01
Zitat
sunny842
Ganz lieben Dank an euch!
Ich bin tatsächlich unentschlossen und die Suche wird schwierig.
Mir ist einfach z.b. stillen nach Bedarf mega wichtig und das sah die Hebamme damals leider anders. Wir hatten einfach unterschiedliche Einstellungen und ich war froh, als sie endlich nicht mehr kam.
Ich werde wohl mal ein paar anschreiben und gucken ob sich jemand meldet.
100% überzeugt das ohne Hebamme zu wuppen bin ich nämlich nicht.


Uh, damit wäre ich auch unglücklich gewesen. Aber jetzt weißt du ja noch viel besser, was dir wichtig ist, sodass du diese Eckpunkte gleich beim Kennenlernen abchecken kannst.

Ich würde sagen: lieber hast du eine Hebamme und brauchst sie nicht unbedingt, als wenn du dir Hilfe wünschen würdest, dann aber keine Chance mehr auf eine Hebamme hast.

Ich habe meine jetzige Hebamme direkt nach positivem Test kontaktiert. Eben weil ich genau sie haben wollte und weil mein ET (02.01.) jetzt auch nicht ganz so günstig liegt, sodass lich einfach schnell sein wollte.

LG amy


  Re: Hebamme ja oder nein
no avatar
   AnniStern87
Status:
schrieb am 20.11.2020 16:13
Heywinkewinke

Herzlichen Glückwunsch erst einmal!Party

Ich hatte keine Hebamme und würde, sollte ich nochmal ein Kind erwarten mir auch keine mehr zulegen.
Für mich war es so der richtige Weg aber das muss jeder für sich selbst entscheiden. Mittlerweile bin ich auch prima selbst erfahren was den Umgang mit Säuglingen anbelangt. Ich habe Tabellen geführt was meine Drillinge wann getrunken haben, welche Medikamente sie brauchten, habe sie selbst vermessen und gewogen. Dadurch, dass wir lange im Krankenhaus waren habe ich dort auch viel gelernt. Stillberatung kann man zB auch anderweitig wahrnehmen wenn man das möchte. Wir hatten auch knapp über 1 Jahr lang eine Kinderkrankenschwester vom Krankenhaus Case Management, auf die ich jederzeit zurück greifen konnte wenn ich eine Frage hatte.

Ich bin der Meinung wenn man sich sicher fühlt es alleine zu stemmen warum nicht? Dann nur zu.

Liebe Grüße
AnniBlume


  Re: Hebamme ja oder nein
avatar    sunny842
Status:
schrieb am 20.11.2020 18:58
Ganz lieben Dank nochmal an alle. Ich hatte mehrere Hebammen angeschrieben und eine hat sich tatsächlich gemeldet und heute habe ich auch schon mit ihr telefoniert. Am 01.12 ist unser erstes Treffen. Ich bin schon ganz gespannt. So ganz realisiere ich das aber alles noch gar nicht mit der Schwangerschaft Blume




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020