Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Clearblue zeigt 2-3, aber hcg im Blut zu niedrig...bin verwirrt...
no avatar
   afrodita
schrieb am 12.11.2020 17:01
Hallo!

Bin neu hier und wollte euch mal fragen, ob schonmal jemande so was erlebt hat. Ich habe schon zwei Kinder, danach eine Fehlgeburt in der 12.SSW, danach ein Windei und danach mehrere chemische Schwangerschaften. Na ja, bei userem letzten Versuch hat es tatsächlich "geklappt"...

Da ich eben alle diese schlechten Erfahrungen hatte, war mein Arzt einverstanden das Hcg bestimmen zu lassen.
Habe natürlich mehrere Tests zuhause gemacht...Schon bei ES+10 einen hauchdünnen Strich gesehen, der dann auch stärker wurde. Ich habe mich so gefreut und neue Hoffnung geschöpft...Clearblue digital zeigte bei ES+12 1-2. Bei ES +17 zeigte der clearblue 1-2, aber der Hcg-Wert vom gleichen Tag (hatte mir Blut abnehmen lassen) war 91. Wenn ich nach den Tabellen gehe, die man so im Internet findet für Normwerte von hcg im Blut, liege ich da weit darunter traurig Der müsste bei ES+17 bei mindestens 276 liegen laut Tabelle...

ES+18 abends zeigte clearblue digital 2-3 an. Clearblue zeigt das ab einem Wert von 153 hcg an. Ich war etwas verwirrt, weil ja der hcg-Wert im Urin dem Wert im Blut hinterherhinkt und innerhalb von einem Tag kann es ja nicht so schnell gestiegen sein.

An ES+19 Blut abnehmen lassen, hcg-Wert 140. Nicht so toll gestiegen und immer noch weit unter den Normwerten.

Werde morgen nochmal einen clearblue digital machen, aber ich bin ziemlich verwirrt, weil nach dem clearblue zu urteilen ich viel mehr hcg im Blut haben sollte, was ich aber nicht tue...Mache mir Sorgen und habe Angst, dass es wieder zu Ende geht. Ich weiß, ich kann es durch die ganze Testerei nicht aufhalten, wenn es passieren soll....

Was ich eigentlich nur wollte ist, zu wissen, ob es hier jemanden gibt, der ähnliche Erfahrungen gemacht hat und es trotzdem ein gutes Ende nahm....

LG afrodita


  Re: Clearblue zeigt 2-3, aber hcg im Blut zu niedrig...bin verwirrt...
no avatar
   pebbles30
schrieb am 12.11.2020 20:28
Ein Clearblue ersetzt nun mal kein Labor.
sonst würde kein Arzt mehr einen Bluttest machen.

Ob es gut geht oder nicht, kann dir leider niemand sagen.
Aber ich würde die Clearblue jetzt nicht mehr machen, weil du dich damit nur verrückt machst.


Viele Grüsse
pebbles


  Re: Clearblue zeigt 2-3, aber hcg im Blut zu niedrig...bin verwirrt...
avatar    Juna30
Status:
schrieb am 13.11.2020 01:56
Hallo afrodita,
ich habe andere Erfahrungen mit dem Clearblue gemacht, aber auch keine guten. Der Test eignet sich überhaupt nicht für das, wozu du ihn benutzen möchtest: Diagnostik. Das Netz ist voll von berichten davon, dass der Test nicht zeigt, was er soll. Die HCG Angaben des Herstellers stimmen überhaupt nicht. Das einzige Fazit, das du ziehen kannst ist, dass der Test nicht hält, was die Werbung verspricht. Mein Rat daher auch: nicht weiter testen! Der Firma nicht so viel Geld zukommen lassen für so ein schlechtes Produkt.

Zu günstigen Streifentests würde ich jetzt auch nicht mehr raten, denn der Blutwert zeigt schon, dass jeder Streifentest deutlich positiv anzeigen würde, schlauer würdest du dadurch also nicht werden.

Dass der HCG Wert im Urin dem im Blut 2 Tage hinterher hinkt, stimmt nicht. Spritzt man sich HCG während einer Behandlung, kann man dieses wenige Stunden später im Urin nachweisen. Das dürfte ja mit der 2-Tages-Theorie erst nach 2 Tagen der Fall sein. Noch dazu unterliegt die Konzentration im Urin starken Schwankungen über den Tag verteilt.

Deine Werte lassen leider wieder nur eine chemische Schwangerschaft vermuten. Nicht nur der absolute Wert ES+19 sollte deutlich höher sein, auch die Entwicklung von ES+17 zu ES+19 ist zu gering. Ich würde mich auf eine FG einstellen.

Was du hast nennt man sekundäre habituelle Aborte. Dass bedeutet, du hattest nach eingetretener und erfolgreich ausgetragener Schwangerschaft 3 oder mehr Fehlgeburten. Hattest du diese mit dem selben Partner wie deine Kinder? Es gibt jetzt 2 mögliche Wege. Entweder du sagst, du hast 2 Kinder, bist damit zufrieden und legst den Kundenwunsch ab. Das ist den meisten Frauen aber nicht so leicht möglich und manche wollen es einfach auch nicht (so wie ich, hatte auch habituelle Aborte). Dann wäre die 2. Option der Gang in eine Abortsprechtstunde eines Klinikums. Da kannst du in deiner Umgebung die Kliniken mal googeln und nachlesen, ob sie so etwas anbieten. Einfach so weiter probieren würde ich jedenfalls nicht, um meine Seele an der Stelle nicht weiter zu belasten.

LG
Juna


  Re: Clearblue zeigt 2-3, aber hcg im Blut zu niedrig...bin verwirrt...
no avatar
   littlemeamy
Status:
schrieb am 13.11.2020 08:27
Liebe afrodita,

ich unterschreibe vollumfänglich Junas Worte, besser kann ich es nicht schreiben!

Es tut mir leid, dass du mittlerweile schon so oft diesen Kack mitmachen musstest und sehr wahrscheinlich erneut drin steckst.

Ich wünsche dir alles Gute!


  Werbung
  Re: Clearblue zeigt 2-3, aber hcg im Blut zu niedrig...bin verwirrt...
no avatar
   afrodita
schrieb am 13.11.2020 12:22
Vielen Dank für eure Antworten.

Heute habe ich beim Arzt angerufen, weil er heute über die Werte drüber gucken konnte. Er hat gesagt, der Wert ist gestiegen, das ist erstmal gut und wir warten den ersten Ultraschall-Termin ab (am 24.11.), denn vorher kann man sowieso nicht viel sehen.
Ich war etwas überrascht, dass er nicht beunruhigt ist und nochmal Blut abnehmen möchte.
Beim letzten Mal, wo ich das Windei hatte, waren bei ihm die Alarmglocken angegangen, weil er eine Eileiterschwangerschaft vermutete und die hCG Werte auch nicht so stiegen, wie sie sollten. Da war ich allerdings 2 Wochen weiter oder so.

Na ja, jetzt bleibt mir nichts anderes übrig als erstmal abzuwarten....




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020