Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Frühsommer-Babys Mai/Juni ab 21.10.
no avatar
   Hamst1o
schrieb am 21.10.2020 22:11
Bisher sind wir:

Hamst1o (33 Jahre)
Voraussichtlicher ET: 09.05.2021
Kinder: 1 Sohn geb. März 2017

Lenneth
Voraussichtlicher ET: ______
Kinder: 3

KiLiLu (39 Jahre)
Voraussichtlicher ET: 30.05.2021
Kinder: 3 Kinder (Mädchen 2015, Junge 2017 und Junge 2019)
Und zwei Sternchen 2013 und 2014

vannihoo (27 Jahre)
Voraussichtlicher ET: 31.05.2021

Pfau 1304
Voraussichtlicher ET: 27.05.2021

Lissitabonita
Voraussichtlicher ET: 02.06.2021

Malizia (37 Jahre)
Voraussichtlicher ET: 06.06.2021
Kinder: 1 Mädchen geb. August 2012





Hallo ihr Lieben!
Ich hoffe, es ist ok, dass ich einen neuen Beitrag eröffnet habe. Und die Liste kopiert habe beten
Ich fand den vorigen mit 4 Seiten langsam irgendwie unübersichtlich....

Wie geht's euch? Was steht als nächstes an?
Liebe Grüße,
Hamst1o


  Re: Frühsommer-Babys Mai/Juni ab 21.10.
avatar    Malizia783
Status:
schrieb am 22.10.2020 08:01
Guten Morgen Ihr Lieben!

@Hamst1o: vielen Dank für's Eröffnen eines neuen Piep. Das ist super

Ich hatte mich ein bisschen ausgeklinkt, da es mir nicht so gut ging. Dies lag aber nicht nur an der Schwangerschaft, sondern weil meine Mutter gerade gesundheitlich sehr angeschlagen ist und mir das große Sorgen bereitet. sehr treurig Das schlägt mir gerade ziemlich auf's Gemüt.

Ich bin jetzt in der 8. Woche und hatte letzte Woche meinen US: soweit alles ok, das Herz hat man schön schlagen sehen. Liebe In zwei Wochen habe ich meinen nächsten Termin - bin schon sehr gespannt.
Wir sind ja hier in einem Corona-Hochrisikogebiet Ohnmacht und daher darf mein Mann nicht mit zum Gyn, das macht ihn echt traurig, gerade, weil es ja sein 1. Kind ist.
Geplant ist, dass die Männer nur zum Screening in der 20. SSW mit dürfen - aber ob das auch dann noch so ist, wenn das so weitergeht wie bisher... keine Ahnung.
Wie ist das bei euch so?

Ansonsten hab ich so die typsichen Beschwerden: extreme Müdigkeit, manchmal Übelkeit, bin jetzt schon sehr nah am Wasser gebaut.. aber egal, sind ja nur noch 32 Wochen. ROFL

Ab heute werde ich krankgeschrieben sein, zunächst mal für zwei Wochen, dann wird wahrscheinlich verlängert. Bin quasi immer auf Rufbereitschaft für meine Jobs, das pack ich allerdings gerade nicht mehr. Und da ich es noch nicht bekanntgeben will, sondern erst die 12 Wochen abwarten möchte, nimmt meine Ärztin mich erst mal raus.

Erzählt mal, wie ist euer Befinden?

LG, Mali


  Re: Frühsommer-Babys Mai/Juni ab 21.10.
no avatar
   milli2020
Status:
schrieb am 22.10.2020 20:47
@Malizia:
Schön, wieder von dir zu hören und dass beim letzten Termin alles gut war. Hatte mir schon bisschen Sorgen gemacht, weil du nichts mehr geschrieben hast.
Tut mir leid mit deiner Mama, ich hoffe ihr geht es bald wieder besser.

@Hamst1o:

Danke fürs Eröffnen!
Magst du vl noch die neuen Mädels hinzufügen aus dem alten Piep? Da gabs paar Zugänge.

Mir geht es immer noch Ohnmacht
Ich wache auf, 2-3sek später kommt die Übelkeit, schaffe es aber noch ganz gut bis zum Frühstück ohne Übergeben.. danach zwickts immer mehr... und dann ab Mittag nur mehr bergab...abends dann extrem, dass ich schon fast nur mehr weinen muss vor Verzweiflung.
Vorhin bin ich mit Wärmeflasche, Zitrone unter der Nase und Kotzschüssel im Bett gelegen. Manchmal kann ich gar nicht mehr sprechen, weil das die Übelkeit noch mehr verstärkt.
Noch knappe 5 Wochen... das erscheint mir wie eine Ewigkeit. Und ist ja nicht so, dass man genau weiß bei 12+0 ist alles wieder gut.
So langsam glaub ich schon es sind Zwillinge, weil es so stark ist dieses Mal...
Irgendwie muss ich durchhalten....


  Re: Frühsommer-Babys Mai/Juni ab 21.10.
avatar    elfenbraut
Status:
schrieb am 23.10.2020 08:40
Zitat
milli2020
@Malizia:
Schön, wieder von dir zu hören und dass beim letzten Termin alles gut war. Hatte mir schon bisschen Sorgen gemacht, weil du nichts mehr geschrieben hast.
Tut mir leid mit deiner Mama, ich hoffe ihr geht es bald wieder besser.

@Hamst1o:

Danke fürs Eröffnen!
Magst du vl noch die neuen Mädels hinzufügen aus dem alten Piep? Da gabs paar Zugänge.

Mir geht es immer noch Ohnmacht
Ich wache auf, 2-3sek später kommt die Übelkeit, schaffe es aber noch ganz gut bis zum Frühstück ohne Übergeben.. danach zwickts immer mehr... und dann ab Mittag nur mehr bergab...abends dann extrem, dass ich schon fast nur mehr weinen muss vor Verzweiflung.
Vorhin bin ich mit Wärmeflasche, Zitrone unter der Nase und Kotzschüssel im Bett gelegen. Manchmal kann ich gar nicht mehr sprechen, weil das die Übelkeit noch mehr verstärkt.
Noch knappe 5 Wochen... das erscheint mir wie eine Ewigkeit. Und ist ja nicht so, dass man genau weiß bei 12+0 ist alles wieder gut.
So langsam glaub ich schon es sind Zwillinge, weil es so stark ist dieses Mal...
Irgendwie muss ich durchhalten....


OH milli, ich kann es so gut verstehen... Mir geht es diesmal auch wesentlicher schlefhterals in den anderen Schwangerschaften, sodass ich auch schon dachte, es werden Zwillinge. Das ist ausgeschlossen und lustigerweise istes besser, seit ich diese bestätigung hatte... Einiges ist bei mir wohl psychosomatisch. Mir hilft neuseema aus der Apotheke etwas... Es ist ein vitamin-b-cocktail. Allerdings zu den schlimmsten Zeiten habe ich nicht viel davon bemerkt... Nun bin ich ja elfte Woche und es wird besser... Also versuch durchzuhalten... Und falls du wirklich zu schwach wirst, geh zum Arzt, bzw gyn... Dann hilft manchmal nur das Krankenhaus...



Edit: gerad heute morgen ging es mir richtig schlecht, so nah am brechen war ich selten... Ich lutsche nun gerade ienn ganz scharfen Bonbon. So wie Fischermens friends oder Sowas und das hilft wunder... Der Kopf ist so sehr mit diesem Extremen Geschmack beschäftigt, dass die Übelkeit gerade weg ist...

Vielleicht hilft das einem von euch ja auch...


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 23.10.20 09:58 von elfenbraut.


  Werbung
  Re: Frühsommer-Babys Mai/Juni ab 21.10.
no avatar
   Hamst1o
schrieb am 23.10.2020 17:05
Oh je, ihr armen!
Bei mir ist die Übelkeit so gut wie weg. Nur noch, wenn der Magen morgens leer ist und nachmittags.

Ich bin jetzt bei 11+4 und da mein Corona Testergebnis negativ ist, darf ich am Montag eeeeendlich zum Gyn und mein kleines Baby sehen.
Ich muss wissen, ob alles OK ist, gerade weil jetzt die kritische Zeit vorbei ist und die letzte Untersuchung 3 Wochen her ist.

Aber ich war diese Woche in Quarantäne und durfte nichtOhnmacht


Neu hinzugekommen: ich muss super oft pinkeln und habe sehr großen Durst. Ich trage auch nur noch breite Hosen oder Umstandshosen.


  Re: Frühsommer-Babys Mai/Juni ab 21.10.
no avatar
   KiLiLu
Status:
schrieb am 23.10.2020 18:56
huhu ihr,

@Hamsti; da wollte ich doch gerade genau das gleiche tun wie du und einen neuen Piep eröffnen. Ich durchwühle gern gleich mal den alten Piep und suche nach den neuen Mädels für eine schöne, übersichtliche Liste. Mir scheint, dass dieser Piep insgesamt am aktivsten ist..

Oh Mädels, scheinbar geht es uns irgendwie allen gleich. Ich kämpfe auch gegen die brutale Müdigkeit und die Übelkeit, was mit drei kleinen Kindern daheim, sagen wir mal, so semigut geht. Mich mal irgendwo 5 min hinlegen? Fehlanzeige.

Vorhin habe ich mit dem Sonoline tatsächlich das Herzchen gefunden und bin jetzt erstmal wieder glücklich. Diese vier Wochen Abstand zwischen den zwei Terminen machen mich kirre. In den anderen drei Schwangerschaften bin ich zwischendrin noch ein paar Mal in die KiWu gerannt, weil meine Ärztin dort viiiiieeeel Verständnis hat, aber dieses Mal hab ich auf diesen Masken-Abstand-Hygiene-Mist einfach keine Lust und ich glaube, dass ich da auch nicht soo gern mehr gesehen bin.
Nächste Woche sage ich dann der Schule Bescheid.. Hilfe!


  Re: Frühsommer-Babys Mai/Juni ab 21.10.
avatar    elfenbraut
Status:
schrieb am 23.10.2020 21:41
Zitat
KiLiLu
huhu ihr,

@Hamsti; da wollte ich doch gerade genau das gleiche tun wie du und einen neuen Piep eröffnen. Ich durchwühle gern gleich mal den alten Piep und suche nach den neuen Mädels für eine schöne, übersichtliche Liste. Mir scheint, dass dieser Piep insgesamt am aktivsten ist..

Oh Mädels, scheinbar geht es uns irgendwie allen gleich. Ich kämpfe auch gegen die brutale Müdigkeit und die Übelkeit, was mit drei kleinen Kindern daheim, sagen wir mal, so semigut geht. Mich mal irgendwo 5 min hinlegen? Fehlanzeige.

Vorhin habe ich mit dem Sonoline tatsächlich das Herzchen gefunden und bin jetzt erstmal wieder glücklich. Diese vier Wochen Abstand zwischen den zwei Terminen machen mich kirre. In den anderen drei Schwangerschaften bin ich zwischendrin noch ein paar Mal in die KiWu gerannt, weil meine Ärztin dort viiiiieeeel Verständnis hat, aber dieses Mal hab ich auf diesen Masken-Abstand-Hygiene-Mist einfach keine Lust und ich glaube, dass ich da auch nicht soo gern mehr gesehen bin.
Nächste Woche sage ich dann der Schule Bescheid.. Hilfe!


Wow, ich habe mal eben deine ticker angesehen.. Du hast dann vier Kinder unter sechs? Puh... Das ist echt heftig... Da bleibt ja kaum ne Sekunde zum atmen...


  Re: Frühsommer-Babys Mai/Juni ab 21.10.
no avatar
   Hamst1o
schrieb am 26.10.2020 15:15
Hach meine Lieben,
Ich komme gerade vom Gyn und durfte mein kleines Baby wieder sehenLiebe

Es ist 5.9cm groß und wäre somit sogar 2 Tage weiter. (Aber das war bei meinem Sohn auch so und er kam mit ganz normalen werden auf für Welt.)

Ach herrlich, diese Termine... Nächste Woche dann Ersttrimesterscreening. Es würde unsere Entscheidung nicht beeinträchtigen, aber man könnte Dinge in die Wege leiten, falls eine Behinderung oä da wäre.

Lasst ihr Pränataldiagnostik machen? Wenn ja, was und warum?


@kililu, weiß die Schule schon bescheid? Was haben sie gesagt?

Zwecks BV hat er mich zum Amtsarzt geschickt. Wenn der mir das nicht ausspricht, macht's mein Gyn. Aber das soll ich erst beim Amtsarzt probieren... Muss erst Mal Recherchieren, wo ich mich da melden muss.

So, muss weiter auf meiner Wolke schwebenBlume
LG an alle!


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 26.10.20 15:20 von Hamst1o.


  Re: Frühsommer-Babys Mai/Juni ab 21.10.
no avatar
   milli2020
Status:
schrieb am 27.10.2020 09:49
Gratuliere Hamst1o!!!
Du bist schon 12+ oder?

Ich werde das Ersttrimesterscreening nicht machen lassen, denn da sieht man nichts was man nicht auch beim Organscreening (Feindiagnostik) um die 20. Ssw sieht, also wenn man das Kind sowieso bekommen will.
Kenne leider ein paar die wegen dem (vor allem unnötig) gezittert haben.
Mein FA war gleich bisschen beleidigt deswegen... da entgeht ihm eine Stange Geld zwinker.

Mir gehts immer noch sehr schlecht.
Gestern war ich bei der Akupunktur, hat ein bisschen geholfen, aber war leider nicht der große Durchbruch.

Wie gehts den anderen?
Stehen bald wieder Termine an?

LG, Milli


  Re: Frühsommer-Babys Mai/Juni ab 21.10.
no avatar
   Petra1402
Status:
schrieb am 29.10.2020 18:41
Hallo! Ich hatte Heute wieder Termin beim FA. Unser Krümel ist schon 19,8 mm groß. In drei Wochen darf ich wieder zum nächsten US.




  Re: Frühsommer-Babys Mai/Juni ab 21.10.
no avatar
   KiLiLu
Status:
schrieb am 29.10.2020 20:58
Hallo Mädels,


ich hab grad mal ein paar Minuten am Rechner.. Ich lese zwar fleißig, aber am Handy antworte ich so ungern.

Also seit gestern weiß die Schulleitung bescheid. Ich bin ja für dieses Schuljahr an eine andere Schule abgeordnet und mein neuer Chef war sehr entspannt. Er meinte zwar, dass solche Nachrichten immer mit Arbeit für den Schulleiter verbunden seien, aber das sollte nicht mein Problem sein. Er kümmere sich jetzt aber direkt darum, wie man Schwangere in der aktuellen Lage in der Schule behandeln soll. Bisher gibts vom Gesundheitsamt keine genaue Marschrichtung.

Ich glaube ja, dass der Quasi-Lockdown jetzt nicht so arg viel nutzen wird und Schulen und Kitas über kurz oder lang wieder zu sind. Meine Schüler sind auch ausnahmslos alle fürs Homeschooling (BUUUUHHH!!!), weil sie zurecht Angst haben. Ich finds auch irgendwie schräg. Daheim darf man sich nicht mit mehr als 5 Leuten treffen, aber mit 30 quasi Fremden im Unterricht hocken, das ist kein Problem. Ich weiß, Homeschooling ist mindestens genauso ätzend, aber eine Schülerin meinte heute "lieber habe ich semi-guten Unterricht daheim, als abzukratzen". Sie ist herzkrank. Was soll ich dazu noch sagen. Ich war im Frühjahr ja noch in Elternzeit und habe keine Ahnung, wie es wirklich gelaufen ist, aber ich fürchte, dass das Homeschooling für Lehrer, die ihren Job einigermaßen ernst nehmen, ein erhebliches Maß an Mehrarbeit bedeutet. Ich kann doch nicht ernsthaft jeden Tag 80 oder mehr Hausaufgaben kontrollieren??? Ach mann. Es nervt mich alles sooo sehr.

Der nächste FA-Termin ist bei mir erst nächsten Do und es ziiiiieeeeht sich wie Kaugummi. Diese ersten Wochen sind echt fieser als fies.

Naja. Sagt mal, wie steht ihr zu einer Whatsapp-Gruppe?


  Re: Frühsommer-Babys Mai/Juni ab 21.10.
avatar    Lissitabonita
Status:
schrieb am 29.10.2020 23:16
Hallo Ihr Lieben,

jetzt melde ich mich auch mal wieder. Ich bin heute 9+2 und hatte heute mal wieder ein US Termin. Krümelchen geht es super und es sieht alles gut aus. Mir, auf der anderen Seite, leider nicht so. Ich kämpfe mit Dauerübelkeit und weiß gar nicht mehr was ich machen soll. Ich nehme seit zwei Wochen Cariban, was aber eigentlich null geholfen hat. Heute hat mir meine FÄ noch Agyrax verschrieben, was aber natürlich in DE nicht zu kaufen ist. Jetzt muss ich mal gucken wie ich an das Zeugs komme.

Gott sei dank hat mein Mann gerade zwei Wochen Urlaub und kann sich um unsere Tochter kümmern. Momentan lebe ich nur im Büro/Gästezimmer, und hab immer die Tür zu weil das Haus überall "stinkt". In die Küche kann ich ÜBERHAUPT nicht gehen. Hab vor ein paar Tagen versucht für Mann und Kind Käsepfannkuchen zu kochen .... das war einer der schlimmsten Nächte. Also, bleibe ich jetzt erst mal hier in meinem neuen Zimmer und hoffe hoffe hoffe dass das ganze tatsächlich *nur* bis zur 12. Woche anhält.

Habt ihr noch irgendwelche Tipps was man gegen die Übelkeit machen kann? Neusema und Cariban bringen mir diesmal überhaupt nichts. Essen leider auch nicht. In dem Moment wo ich etwas esse, ist alles gut. Aber 20-30 Minuten später ist mir einfach nur übel.

Ich versuche mal ein Bildchen mit hochzuladen:



Ich wünsche Euch allen noch eine schöne Woche!

LG
Lissita

PS Bei einer Whatsapp Gruppe wäre ich dabei smile.



  Re: Frühsommer-Babys Mai/Juni ab 21.10.
avatar    Lissitabonita
Status:
schrieb am 29.10.2020 23:17
Zitat
Lissitabonita
Hallo Ihr Lieben,

jetzt melde ich mich auch mal wieder. Ich bin heute 9+2 und hatte heute mal wieder ein US Termin. Krümelchen geht es super und es sieht alles gut aus. Mir, auf der anderen Seite, leider nicht so. Ich kämpfe mit Dauerübelkeit und weiß gar nicht mehr was ich machen soll. Ich nehme seit zwei Wochen Cariban, was aber eigentlich null geholfen hat. Heute hat mir meine FÄ noch Agyrax verschrieben, was aber natürlich in DE nicht zu kaufen ist. Jetzt muss ich mal gucken wie ich an das Zeugs komme.

Gott sei dank hat mein Mann gerade zwei Wochen Urlaub und kann sich um unsere Tochter kümmern. Momentan lebe ich nur im Büro/Gästezimmer, und hab immer die Tür zu weil das Haus überall "stinkt". In die Küche kann ich ÜBERHAUPT nicht gehen. Hab vor ein paar Tagen versucht für Mann und Kind Käsepfannkuchen zu kochen .... das war einer der schlimmsten Nächte. Also, bleibe ich jetzt erst mal hier in meinem neuen Zimmer und hoffe hoffe hoffe dass das ganze tatsächlich *nur* bis zur 12. Woche anhält.

Habt ihr noch irgendwelche Tipps was man gegen die Übelkeit machen kann? Neusema und Cariban bringen mir diesmal überhaupt nichts. Essen leider auch nicht. In dem Moment wo ich etwas esse, ist alles gut. Aber 20-30 Minuten später ist mir einfach nur übel.

Ich versuche mal ein Bildchen mit hochzuladen:

[attachment 91087 IMG_2596.JPG]

Ich wünsche Euch allen noch eine schöne Woche!

LG
Lissita

PS Bei einer Whatsapp Gruppe wäre ich dabei smile.



Hmmm irgendwie check ich das nicht mit dem Bild hochladen Achso!


  Re: Frühsommer-Babys Mai/Juni ab 21.10.
no avatar
   milli2020
Status:
schrieb am 30.10.2020 08:22
Lissabonita:

Ich glaube mir hilft jetzt ein bisschen die Akupunktur. Am selben Tag gehts mir immer deutlich besser.
War jetzt das 3. Mal, ich hoffe bald auf bleibende Effekte 😅.
Nausema ist nur B6.
Sonst gäbe es ja noch Vomex, aber ich bleib lieber bei der Akupunktur.
Bei mir wurde es in der letzten Schwangerschaft auch schon um die 10. Ssw besser, da habe ich Progesteron reduziert, allerdings ist da mein Baby ca gestorben... von daher werde ich langsam unruhig und werde nächste Woche mal gehen und schauen lassen. Bin heute 8+2.

Bei einer whatsapp Gruppe wär ich auch dabeismile


  Re: Frühsommer-Babys Mai/Juni ab 21.10.
no avatar
   milli2020
Status:
schrieb am 31.10.2020 13:13
Jetzt hab ich gestern noch von der Akupunktur geschwärmt und wollte mir einen Termin für Montag ausmachen, da antwortet er mir, er sitzt in Quarantäne, weil er Kontakt mit einem Positiven hatte 🙄

Auf der Arbeit meines Mannes ist jetzt auch ein positiver Fall.. sie sind nur 13 Leute.. ein weiterer ist testen...

Fühl mich grad umzingelt..




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020