Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  SSW 6+6 nach Kryo
no avatar
   Löwenmut
schrieb am 05.08.2020 14:50
Liebe Schwangere mit Kryo-Erfahrung,


ich bin aktuell schwanger nach einem Kryotransfer (Blastozyste) am 07.07.20. Heute rechnerisch also 6+6.

Mich beunruhigt, dass sich die Schwangerschaft viel langsamer entwickelt, als 2018 meine Zwillinge nach Frischtransfer (leider bei 20+0 wegen Zervixinsuffizienz geboren und verstorben 😥).

7 Transfers danach waren erfolglos, der jetzige endlich wieder positiv (mit Clexane, ASS, Granocyte usw.).

Aber es war von Anfang an langsamer:
PU + 18: Hcg 290, PU + 20 Hcg 690, PU + 22 (=5+1):?6mm Fruchthöhle, 5+4 Fruchthöhle gewachsen, ca 9mm, 6+1= endlich Dottersack und Mini-Embryo, noch kein sicherer Herzschlag, 6+6: Fruchthöhle 2cm, Dottersack normal groß, aber Embryo nur 3mm (ggfs 1-2mm zu klein gemessen), dafür mit kräftigem Herzschlag.

Also, vor allem bin ich traurig, dass der Embryo noch so klein ist...

Wer hat hier positives zu berichten? Gerade nach Kryo? Kann das noch passen?
Habe leider schreckliche Angst, bin schon 39 und nach dem Tod meiner Zwillinge und den vielen Fehlversuchen bin ich dünnhäutig geworden...

Danke Euch allen!


  Re: SSW 6+6 nach Kryo
no avatar
   -Firefly-
schrieb am 05.08.2020 20:31
Liebe Löwenmut,

die Schwangerschaft mit meinem 2. Sohn war ähnlich.
Ultraschall an 6+2 war nur eine fruchthöhlen sichtbar, nach ewig langem suchen hat am Rand etwas geblinkt, der Embryo war aber zu klein zum vermessen und der dottersack nicht darstellbar.
An 7+2 wurde der Embryo dann auf 6,7mm vermessen, das entspricht 6+4. Es war kein Kryotransfer, sondern ein frischversuch, aber somit stand das Befruchtungsdatum auch fest. Geboren wurde mein Sohn dann in der 40. SSW mit 4kg, er hat dann also noch den Turbo eingelegt zwinker

Ich verstehe deine Unsicherheit, ich hatte vor der Schwangerschaft auch 3 fehlgeburten, bin also auch von einer nicht intakten Schwangerschaft ausgegangen, aber die Entwicklung bei dir ist ok und auch bei künstlicher Befruchtung sind kleinere Abweichungen ok.

Alles Gute,
Firefly


  Re: SSW 6+6 nach Kryo
no avatar
   Löwenmut
schrieb am 05.08.2020 20:57
Ich danke dir so sehr für deine Antwort!
Hab einen schönen Abend!


  Re: SSW 6+6 nach Kryo
avatar    Juna30
Status:
schrieb am 06.08.2020 22:22
Zitat
Löwenmut
Liebe Schwangere mit Kryo-Erfahrung,


ich bin aktuell schwanger nach einem Kryotransfer (Blastozyste) am 07.07.20. Heute rechnerisch also 6+6.

Mich beunruhigt, dass sich die Schwangerschaft viel langsamer entwickelt, als 2018 meine Zwillinge nach Frischtransfer (leider bei 20+0 wegen Zervixinsuffizienz geboren und verstorben 😥).

7 Transfers danach waren erfolglos, der jetzige endlich wieder positiv (mit Clexane, ASS, Granocyte usw.).

Aber es war von Anfang an langsamer:
PU + 18: Hcg 290, PU + 20 Hcg 690, PU + 22 (=5+1):?6mm Fruchthöhle, 5+4 Fruchthöhle gewachsen, ca 9mm, 6+1= endlich Dottersack und Mini-Embryo, noch kein sicherer Herzschlag, 6+6: Fruchthöhle 2cm, Dottersack normal groß, aber Embryo nur 3mm (ggfs 1-2mm zu klein gemessen), dafür mit kräftigem Herzschlag.

Also, vor allem bin ich traurig, dass der Embryo noch so klein ist...

Wer hat hier positives zu berichten? Gerade nach Kryo? Kann das noch passen?
Habe leider schreckliche Angst, bin schon 39 und nach dem Tod meiner Zwillinge und den vielen Fehlversuchen bin ich dünnhäutig geworden...

Danke Euch allen!

Hallo Löwenmut,
ich kann deine Sorgen gut verstehen. Vor einigen Jahren war ich in der gleichen Situation. Die Schwangerschaft meines ersten Erdenkindes war emotional nicht leicht.

Das einzige, was jetzt bei dir zählt ist der Herzschlag. Jedes Kind, auch Geschwister, entwickelt sich sehr individuell. Außerdem ist es oft schwierig im US so genau zu messen, wenn es im nur ein paar mm geht.

Viel Glück 🍀


  Werbung
  Re: SSW 6+6 nach Kryo
avatar    Nora90
Status:
schrieb am 06.08.2020 22:38
Hi Löwenmut,

aufgrund deiner Vorgeschichte ist es wohl normal, der Sache pessimistisch entgegenzublicken, aber: Deine Werte sind gut und die Schwangerschaft entwickelt sich normal! Es ist unglaublich schwierig, einen Embryo in der Woche korrekt zu vermessen. Bestimmt wird alles gut. smile Ich drücke dir die Daumen.


  Re: SSW 6+6 nach Kryo
no avatar
   Löwenmut
schrieb am 08.08.2020 16:54
Hallo Juna,

ich habe schon ein paar mal hier deine Geschichte in deinem Profil gelesen. Eben wegen deiner Zwillinge ist sie natürlich bei mir hängengeblieben.

Du hast recht, es ist schon jetzt eine emotionale Herausforderung. Die Gynäkologin ist zum Glück sehr verständnisvoll. Sie hat uns angeboten, direkt 2 Tage nach dem letzten Termin nochmal zu kommen um zu gucken (das war gestern). Der kleine Embryo war ca 2mm gewachsen, also wie er soll. Wir hoffen also weiter...

Ich danke dir für deine Antwort!

Liebe Grüße!


  Re: SSW 6+6 nach Kryo
no avatar
   Löwenmut
schrieb am 08.08.2020 16:57
Hallo Nora, die Antwort an Juna ist verrutscht, aber ich danke auch dir recht herzlich!

Liebe Grüße!




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020