Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Re: Wer bekommt auch ein Frühjahrsbaby?
no avatar
   Bini
Status:
schrieb am 22.07.2020 10:47
Bini (39 Jahre):
ET 15.03.2021
Nächste Untersuchung: 23.07.2020
Kinder: Sohn 2012

Schnorchler:
ET 28.02.2021
Nächste Untersuchung: 06.08.2020
Kinder: Sternentochter 2015, Sohn 2017

Leli2020 (33 Jahre):
ET 10.03.2020
Nächste Untersuchung: 12.08.2020
Keine Kinder.

@Leli: Wenn alles gut geht bis dahin - denke ich ja aufgrund meines Alters, aber ich habe mich noch nicht in Tiefe damit beschäftigt. Ich gehe erstmal schrittchenweise... morgen mein Gang zum Schafottsmile . Was waren denn so die Ansichten in deinem Freundeskreis? Wie stehst du dazu?

LG Bini


  Re: Wer bekommt auch ein Frühjahrsbaby?
no avatar
   Lenulila
schrieb am 22.07.2020 11:29
Ich mache mal weiter:


Bini:
ET 15.03.2021
Nächste Untersuchung: 23.07.2020
Kinder: Sohn 2012

Schnorchler:
ET 28.02.2021
Nächste Untersuchung: 06.08.2020
Kinder: Sternentochter 2015, Sohn 2017

Leli2020 (33 Jahre):
ET 10.03.2020
Nächste Untersuchung: 12.08.2020
Keine Kinder.

Lenulila (34):
ET: 20.03.2020
Nächste Untersuchung: 24.07.2020
Keine Kinder

Liebe Leli: Ich habe mich mit dem Ersttrimesterscreening noch nicht vertieft auseinandergesetzt, weil ich erstmal abwarte, ob meine Schwangerschaft überhaupt intakt ist (meine Nerven!!!). Grundsätzlich bin ich dafür, alle möglichen Tests auch zu machen, einfach weil ich ein pragmatischer und realistischer Mensch bin und gerne wissen möchte, was mich erwartet. Ich habe nur etwas Angst, dass die Untersuchung zu unsicheren Ergebnissen führt und ich mir dann wieder wochenlang (womöglich unnötig) Sorgen mache.


  Re: Wer bekommt auch ein Frühjahrsbaby?
no avatar
   schaumgirl
Status:
schrieb am 22.07.2020 12:57
Hallo zusammenwinkewinke

Ich möchte mich gerne auch noch bei euch einreihen...auch wenn ich noch ganz frisch Schwangerschaft bin und ich ein paar nicht so schöne Erfahrungen machen musste...
Aber ich möchte dieser Schwangerschaft von Anfang an Vertrauen schenken und deshalb bin ich hier...

Schaumgirl (38 Jahre)
ET 25.3.21
28.7.20 1.US in Kiwu
3 Kinder Frau2011;Mann2013;Frau2019
2 Sternenkinder Fraustill geboren 28 SSW 2009/ Mann MA 13+0 SSW 2020


LG
Schaumgirl


  Re: Wer bekommt auch ein Frühjahrsbaby?
no avatar
   Schnorchler
schrieb am 22.07.2020 13:00
Liebe Leli,

ich werde das Ersttrimesterscreening machen lassen. Aus meiner Sicht ist es eine sehr individuelle Entscheidung, die jedes Paar selbst gut abwägen muss. Die falsch positiv Rate ist etwa 3,5%, d.h. in etwa 3,5% der Untersuchungen ergeben ein Ergebnis, das auf Auffälligkeiten hinweist, das Kind hat aber keine Auffälligkeiten, wie dann die Fruchtwasserpunktion oder ein Bluttest zeigt. Davor habe ich auch Angst, mir unbegründet Sorgen zu machen. Für die Untersuchung spricht bei mir, dass man auch untersucht, ob die Plazenta richtig arbeitet oder gegebenenfalls noch mehr Blutverdünner nötig ist oder ein erhöhtes Risiko einer Präeklampsie besteht. Außerdem möchte ich gern über Fehlbildungen Bescheid wissen, um ggf. die Geburtsklinik anzupassen (bei Herzfehler, Darmentwicklungsstörungen o.Ä.). Für den Fall, dass das Kind nicht lebensfähig sein sollte (z.B. bei Trisomie 13 oder 18 wahrscheinlich) möchte ich das auch gern vorher wissen, damit ich mich darauf einstellen kann. Aber natürlich wünsche ich mir wie jede andere Schwangere einfach einen guten Befund, um den Rest der Schwangerschaft entspannter erleben zu dürfen. Ob das dann so kommt, weiß ich natürlich nicht. Ich habe die Untersuchung bislang in allen Schwangerschaften gemacht und es war noch eine Steigerung zum Gang zum Schafott smile. Es ist halt eine sehr defizitorientierte Perspektive, man sucht ja nach Fehlern des Kindes, das fand ich abhängig von der Art des Arztes zu untersuchen, sehr belastend. Die Ärztin, die das Screening bei meinem Sohn gemacht hat,
ist leider nicht mehr da, sie hat ganz viel erzählt und positiv hervorgehoben ("Was für eine süße Nase smile") . Mal sehen, wie es diesmal läuft.

Liebe Grüße,
Schnorchler (36 Jahre)


  Werbung
  Re: Wer bekommt auch ein Frühjahrsbaby?
no avatar
   Bini
Status:
schrieb am 22.07.2020 14:21
Zitat
schaumgirl
Hallo zusammenwinkewinke

Ich möchte mich gerne auch noch bei euch einreihen...auch wenn ich noch ganz frisch Schwangerschaft bin und ich ein paar nicht so schöne Erfahrungen machen musste...
Aber ich möchte dieser Schwangerschaft von Anfang an Vertrauen schenken und deshalb bin ich hier...

Schaumgirl (38 Jahre)
ET 25.3.21
28.7.20 1.US in Kiwu
3 Kinder Frau2011;Mann2013;Frau2019
2 Sternenkinder Fraustill geboren 28 SSW 2009/ Mann MA 13+0 SSW 2020


LG
Schaumgirl

Liebe Schaumgirl,

ich kenne dich noch von meiner Zeit im Kinderwunschforum, aus dem ich mich dann aber irgendwann zurückgezogen habe. Ich habe aber deine Schangerschaft 2019 "mitverfolgt"Ich freu mich sehr. Herzlichen Glückwunsch hierfür und natürlich für das neue Wunder!!!!
Ich bin hier auch aus "therapeutischen" Zwecken, da ich vor einem Monat meinen Schmetterling nach 7 Jahren Kinderwunsch ziehen lassen musste. Demzufolge sammle ich hier ganz viel Kraft um zwischen den Untersuchungen nicht durchzudrehen Ich wars nicht

Bini (39):
ET 15.03.2021
Nächste Untersuchung: 06.08.2020 (Frauenärztin)
Kinder: Sohn 2012

Schnorchler: 36 Jahre
ET 28.02.2021
Nächste Untersuchung: 06.08.2020
Kinder: Sternentochter 2015, Sohn 2017

Leli2020 (33 Jahre):
ET 10.03.2020
Nächste Untersuchung: 12.08.2020
Keine Kinder.

Lenulila (34):
ET: 20.03.2020
Nächste Untersuchung: 24.07.2020
Keine Kinder

Schaumgirl (38 Jahre)
ET 25.3.21
Nächste Untersuchung: 28.7.20 1.US in Kiwu
3 Kinder 2011; 2013; 2019
2 Sternenkinder still geboren 28 SSW 2009/ MA 13+0 SSW 2020


3 mal bearbeitet. Zuletzt am 25.07.20 19:42 von Bini.


  Re: Wer bekommt auch ein Frühjahrsbaby?
no avatar
   Schnorchler
schrieb am 23.07.2020 07:43
Liebe Bini,

Meine Daumen sind gedrückt! Wie weit bist Du heute?

Liebe Grüße Schnorchler


  Re: Wer bekommt auch ein Frühjahrsbaby?
no avatar
   Bini
Status:
schrieb am 23.07.2020 12:05
Hallo Schnorchler,

vielen Dank dass du an mich gedacht hast - ich hab gedacht ich muss heute vor Anspannung und Angst auf den Praxisboden speien.... mir gings hundselend. Ohnmacht

Mein Arzt meinte nur: Sie sind blass wie ein Gespenst und hat mich ohne weiteres Gespräch gleich zur Untersuchung geschickt....und ich wurde belohnt....das kleine Herzchen hat bei 6+3 so geschlagen, als wollte es mich höchstpersönlich davon überzeugen, dass ich jetzt mich mal entspannen soll....ich konnte natürlich zuerst vor lauter Tränen nichts sehen aber mein Arzt war sehr geduldig mit mir und hat lange geschallt.

Alles normgerecht, 5mm und Dottersack, alles da...und das Herzchen...oh Gott ich bin so verliebt....ich schwebe gerade noch in ganz anderen Sphären...das ich das noch einmal erleben darf...unglaublich.beten
Ihr merkt, ich bin noch ein bisschen emotional....


  Re: Wer bekommt auch ein Frühjahrsbaby?
no avatar
   Schnorchler
schrieb am 23.07.2020 12:55
Liebe Bini,

herzlichen Glückwunsch winkewinke. Ich freu mich! Schön, dass Du so belohnt wurdest!

Liebe Grüße,
Schnorchler


  Re: Wer bekommt auch ein Frühjahrsbaby?
no avatar
   Lenulila
schrieb am 23.07.2020 13:17
Liebe Bini, wie toll, ich freue mich sehr für Dich! Ich hoffe, jetzt kannst Du entspannter in die nächsten Tage und Wochen gehen. Wann ist Dein nächster Termin?


  Re: Wer bekommt auch ein Frühjahrsbaby?
no avatar
   schaumgirl
Status:
schrieb am 23.07.2020 13:39
Liebe Bini,
das klingt doch alles super...ich freue mich sehr für dichknuddel

LG
Schaumgirl


  Re: Wer bekommt auch ein Frühjahrsbaby?
no avatar
   Leli2020
schrieb am 23.07.2020 14:13
Zitat
Bini

@Leli: Wenn alles gut geht bis dahin - denke ich ja aufgrund meines Alters, aber ich habe mich noch nicht in Tiefe damit beschäftigt. Ich gehe erstmal schrittchenweise... morgen mein Gang zum Schafottsmile . Was waren denn so die Ansichten in deinem Freundeskreis? Wie stehst du dazu?

LG Bini

Hey Bini,

Schön, dass sich alles zeitgerecht entwickelt!

Im Freundeskreis wurde über nur Bluttest, nur Nackenfaltenmessung oder nur umfangreiche Utraschalluntersuchung mit hochmodernen Gerät alles gemacht. Ich hab mich mit dem Thema noch nicht so fundiert auseinandergesetzt, sodass ich nicht weiß, welcher Untersuchung ich den Vorrang gebe. Ich weiß nur, dass ich auf jeden Fall zu einem Spezialisten für jede der Alternative muss (so meine Gyn, deren Utraschall echt in die Jahre gekommen ist).

@all: schöne sonnige Rest-Woche!

Leli


  Re: Wer bekommt auch ein Frühjahrsbaby?
no avatar
   Bini
Status:
schrieb am 24.07.2020 07:42
Guten Morgen zusammen,

ich wünsch euch einen schönen Freitag und dir Lenulila einen erfolgreichen / tollen US. Gibst du uns danach Bescheid?

Liebe Grüße
BINI


  Re: Wer bekommt auch ein Frühjahrsbaby?
no avatar
   Schnorchler
schrieb am 24.07.2020 08:52
Liebe Lenulila,

Auch von mir gedrückte Daumen für Deinen Termin heute.

Liebe Grüße Schnorchler


  Re: Wer bekommt auch ein Frühjahrsbaby?
no avatar
   Lenulila
schrieb am 24.07.2020 17:30
Hallo ihr Lieben!

Liebe Bini, liebe Schnorchler, vielen Dank, dass ihr heute an mich gedacht habt.

Mein Termin war leider nicht so gut. Ich bin heute 5+6 und heute vor einer Woche konnte man ja nur mit viel Fantasie eine Fruchthöhle erahnen. Heute sah man die Fruchthöhle zwar sehr deutlich, der Arzt meinte aber, dass sie mit ca. 1,1 mm noch recht klein sei. Vor allem aber war sie leer, man konnte wirklich weder einen Dottersack noch einen Embryo erkennen. Mein Arzt meinte, das kann zu diesem Zeitpunkt schon mal vorkommen, könne aber auch auf ein Windei hindeuten. Mein HCG-Wert ist innerhalb einer Woche von 1.170 auf heute 7.400 gestiegen, was auch nicht toll ist, aber wohl noch im Normbereich liegt (Verdopplungszeit von 2,63 Tagen). Nun soll ich in einer Woche wieder zur Ultraschallkontrolle gekommen.

Mein Gefühl ist nicht gut, ich war schon die letzten Tage sehr aufgewühlt und besorgt. Denn ich habe in den Tagen davor doch leichte, aber recht deutliche SS-Anzeichen gespürt. Es ist ja meine erste Schwangerschaft und so ging es mir nie zuvor: Mir war leicht übel, ich mochte manche Gerüche nicht, meine Brüste und vor allem Brustwarzen haben geschmerzt und ich habe auch die Mutterbänder gespürt. Etwa seit Dienstag merke ich GAR nichts mehr, die Symptome sind alle wie weggeblasen. Ich habe plötzlich nur einen wohl bekannten Unterleibsschmerz - wie jeden Monat kurz vor der Mens...

Ich versuche, noch Hoffnung zu haben, dass es vielleicht doch ein etwas langsamerer Eckenhocker ist, aber ehrlich gesagt fällt mir das schwer. Ich überlege auch, ob ich am Montag doch nochmal in der Praxis anrufe und um einen Bluttest bitte, denn ich weiß gar nicht, wie ich das eine Woche aushalten soll, ohne verrückt zu werden. Vor allem möchte ich ungern das Utrogestan immer weiter nehmen, falls es unnötig ist, denn das verschiebt meine Regel immer immens nach hinten und ich habe daher auch die Befürchtung, dass es eine Abbruchblutung extrem nach hinten schieben könnte.

Ich hoffe, euch geht es heute besser und ihr startet in ein schönes Wochenende.

Eure besorgte Lenulila


  Re: Wer bekommt auch ein Frühjahrsbaby?
no avatar
   Leli2020
schrieb am 24.07.2020 18:05
Zitat
Lenulila

Mein Termin war leider nicht so gut. Ich bin heute 5+6 und heute vor einer Woche konnte man ja nur mit viel Fantasie eine Fruchthöhle erahnen. Heute sah man die Fruchthöhle zwar sehr deutlich, der Arzt meinte aber, dass sie mit ca. 1,1 mm noch recht klein sei. Vor allem aber war sie leer, man konnte wirklich weder einen Dottersack noch einen Embryo erkennen. Mein Arzt meinte, das kann zu diesem Zeitpunkt schon mal vorkommen, könne aber auch auf ein Windei hindeuten. Mein HCG-Wert ist innerhalb einer Woche von 1.170 auf heute 7.400 gestiegen, was auch nicht toll ist, aber wohl noch im Normbereich liegt (Verdopplungszeit von 2,63 Tagen). Nun soll ich in einer Woche wieder zur Ultraschallkontrolle gekommen.

Mein Gefühl ist nicht gut, ich war schon die letzten Tage sehr aufgewühlt und besorgt. Denn ich habe in den Tagen davor doch leichte, aber recht deutliche SS-Anzeichen gespürt. Es ist ja meine erste Schwangerschaft und so ging es mir nie zuvor: Mir war leicht übel, ich mochte manche Gerüche nicht, meine Brüste und vor allem Brustwarzen haben geschmerzt und ich habe auch die Mutterbänder gespürt. Etwa seit Dienstag merke ich GAR nichts mehr, die Symptome sind alle wie weggeblasen. Ich habe plötzlich nur einen wohl bekannten Unterleibsschmerz - wie jeden Monat kurz vor der Mens...

Ich versuche, noch Hoffnung zu haben, dass es vielleicht doch ein etwas langsamerer Eckenhocker ist, aber ehrlich gesagt fällt mir das schwer. Ich überlege auch, ob ich am Montag doch nochmal in der Praxis anrufe und um einen Bluttest bitte, denn ich weiß gar nicht, wie ich das eine Woche aushalten soll, ohne verrückt zu werden. Vor allem möchte ich ungern das Utrogestan immer weiter nehmen, falls es unnötig ist, denn das verschiebt meine Regel immer immens nach hinten und ich habe daher auch die Befürchtung, dass es eine Abbruchblutung extrem nach hinten schieben könnte.

Ich hoffe, euch geht es heute besser und ihr startet in ein schönes Wochenende.

Eure besorgte Lenulila

Hey Lenulila,

Bleib positiv!
Ich habe auch an machen Tagen gar keine Schwangerschaftssymtome. Allein der Umstand ist ja in der Frühschwangerschaft nicht ungewöhnlich.
Ich drücke dir die Daumen, dass du in der kommenden Woche im Ultraschall einen Embryo mit schlagenem Herz siehst.

@me:
Nachdem ich Sonntag und Mittwoch etwas altes Blut im Slip hatte, habe ich heute Nacht um kurz vor drei richtig viel frisches Blut im Höschen gehabt. Da ging das Kopfkino los. Hab Magnesium geschluckt und Progesteron vaginal genommen. Nach einer Stunde war noch ein bisschen frisches Blut im Slip. Dann kamen Krämpfe hinzu. Um 6 Uhr habe ich meinen Mann geweckt. Sind dann in die Klinik gefahren. Zum Glück Entwarnung. Embryo noch da, Herz schlägt. Der Dok meinte nur Blutungen können vorkommen und hatte weiter keine Erklärung. Ich soll bei Bedarf Magnesium nehmen und halt bis zur 12 Woche Progesteron. Blutwerte waren auch top.

Ich wünsche allen ein schönes und ereignisloses Wochenende!

Leli2020




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020