Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Re: ♡♡5. Sommermama-2020-Piep im Juli♡♡
no avatar
   20milka10
schrieb am 20.07.2020 12:06
Hey,
Bin wieder aus dem Urlaub zurück. Herrlich wars😀

@Milarr: herzlichen Glückwunsch, ich hoffe ihr konntet schön kuscheln und du hast dieses schlimme Erlebnis schon ein bisschen verarbeiten können. Ich würde dir wahrscheinlich auch zu einer Therapie raten. Manchmal tut es gut sich mit einer Außenstehenden Person zu unterhalten. Ich drück dir die Daumen.

@me,
Mein Diabetis gibt es gefühlt nicht🙈 alle Werte top, esse was ich will. OK, gesund ernähre ich mich sowieso überwiegend.

Leider liegt der Bauchzwerg immer noch in BEL😢😭
Ich weiß einfach nicht was ich machen soll...habe diese Woche noch ein Gespräch zur Geburtsplanung Krankenhaus, bin mir aber unsicher ob ich mir da auch eine Äußere Wendung vorstellen kann... Ach, warum dreht sich es nicht einfach 😢 bin ein bisschen verzweifelt. Habe auch nur noch 32 Tage bis zum ET. Hat jemand ein Tipp für mich?

Wie geht's euch denn so?


  Re: ♡♡5. Sommermama-2020-Piep im Juli♡♡
no avatar
   Milarr
Status:
schrieb am 22.07.2020 17:00
Hallo ihr Lieben,

ich wollte mich mal kurz melden bevor wir gleich unseren ersten gemeinsamen Familienspaziergang wagen.
Irgendwie komme ich garnicht mehr so richtig dazu mich zu melden obwohl ich fast den ganzen tag auf dem Sofa verbringe.
Mir geht es ganz gut. Psychisch gesehen eigentlich auch. Aber mittlerweile möchte ich gerne einmal genau wissen, das passiert ist. Habe das Gefühl, dass es mir um mit dem Thema abzuschließen sehr helfen wird.

Und noch etwas beschäftigt mich sehr. Irgendwie merke ich immer wieder, dass ich total traurig bin nicht mehr schwanger zu sein. Ich vermisse das richtig. Am liebsten würde ich meinen Bauch zurück haben. Ich weiß so garnicht woher diese Sehnsucht kommt.
Eigentlich haben wir die Familienplanung abgeschlossen aber es macht mich unendlich traurig das alles hier mit dem säugling das letzte Mal zu erleben.
Vielleicht bin ich doch noch nicht bereit das alles abzuschließen.
Das ist alles irgendwie auch total widersprüchlich zu dem, was ich erlebt habe.
Wer hat von euch bei dieser oder vorherigen Schwangerschaften ähnlich empfunden?


  Re: ♡♡5. Sommermama-2020-Piep im Juli♡♡
avatar    Juna30
Status:
schrieb am 22.07.2020 21:43
@Milka
Hattest du inzwischen deine Geburtsplanung? Wie ist es gelaufen? Immer noch BEL?

Zitat
Milarr
Hallo ihr Lieben,

ich wollte mich mal kurz melden bevor wir gleich unseren ersten gemeinsamen Familienspaziergang wagen.
Irgendwie komme ich garnicht mehr so richtig dazu mich zu melden obwohl ich fast den ganzen tag auf dem Sofa verbringe.
Mir geht es ganz gut. Psychisch gesehen eigentlich auch. Aber mittlerweile möchte ich gerne einmal genau wissen, das passiert ist. Habe das Gefühl, dass es mir um mit dem Thema abzuschließen sehr helfen wird.

Und noch etwas beschäftigt mich sehr. Irgendwie merke ich immer wieder, dass ich total traurig bin nicht mehr schwanger zu sein. Ich vermisse das richtig. Am liebsten würde ich meinen Bauch zurück haben. Ich weiß so garnicht woher diese Sehnsucht kommt.
Eigentlich haben wir die Familienplanung abgeschlossen aber es macht mich unendlich traurig das alles hier mit dem säugling das letzte Mal zu erleben.
Vielleicht bin ich doch noch nicht bereit das alles abzuschließen.
Das ist alles irgendwie auch total widersprüchlich zu dem, was ich erlebt habe.
Wer hat von euch bei dieser oder vorherigen Schwangerschaften ähnlich empfunden?

Liebe Milarr,
dein Kleiner ist doch erst ein paar Tage alt, gib dir Zeit und setz dich nicht mit unnötigen Dingen wie hier zuschreiben so unter Druck. Auch auf dem Sofa hast du anderes zu tun!

Ich kann dir nur raten das Gespräch mit Ärzten und/ oder Hebammen zu suchen. Traumatische Geburtserlebnisse können ohne Durchblick viel länger und viel intensiver nachwirken, können so quälende Fragen aufwerfen, dass man ohne Hilfe da nicht mehr rauskommt. Deinem Bedürfnis nach Aufklärung würde ich nachgeben.

Wie war euer Familienspaziergang?

Bei mir war es nach allen 3 bisherigen Schwangerschaften etwas anders. Nach der ersten Schwangerschaft zwischen Tod und Beerdigung konnte ich nur absolute Ablehnung empfinden, jemals wieder durch eine Schwangerschaft das allerkleinste Risiko für Unglück einzugehen. Am 9. Tag nach dem Tod unserer Töchter war die Beerdigung. Mein Mann und ich wollten alleine sein. Am späteren Nachmittag alleine zu Hause erwischte mich der Kinderwunsch eiskalt von hinten und ich lief wochenlang mit dem Gefühl herum die schlechteste Mutter auf Erden für meine Töchter geworden zu sein und sie nicht verdient zu haben.

Die Geburt unseres Sohnes 2,5 Jahre später löste nach hoch emotionaler Schwangerschaft eine Retraumatisierung aus, die wiederum zu einer postpartalen Depression führte und ich mir 3-4 Monate beim besten Willen keine weitere Schwangerschaft vorstellen konnte. Das wandelte sich dann auch in Traurigkeit, bei dem Gedanken, dass ich das vielleicht alles zum ersten und letzten Mal erleben würde. Vor allem der Gedanke, dass wir es nochmal versuchen wollen, es aber nicht mehr klappt, löste massive Ängste aus, sodass die Kleinkindzeit unseres Großen davon oft getrübt war - leider!

Beim letzten Mal war es so, dass wir noch 4 Blastokryos auf Eis hatten und dennoch eine ICSI machten. Zum einen, dachten wir, kann nur 1 ICSI ja wohl kaum zu einem Kind führen und zum anderen, selbst wenn. Bei 2 Erdenkindern soll es nicht bleiben. Das war eine ganz neue Situation. Angenehmer, aber die Frage, wann es weiter geht stand schon auch schnell im Raum, denn die Befürchtung war groß, dass wenn wir zu lang warten und die Kryos nicht klappen, es dann auch zu spät für eine ICSI sein könnte.

Jetzt bin ich am Ende dieser Schwangerschaft mit den Zwillingen und die Vorstellungen, die ich so habe, meine 4 Jungs mit meinem Mann großzuziehen ist einfach stimmig und rund. Gleichzeitig merke ich, dass ich körperlich nicht nur am Ende von einer anstrengenden Schwangerschaft bin, sondern am Ende von 12 Jahren Kinderwunsch mit so vielen Hochs und Tiefs, so vielen Erlebnissen, Eindrücken, so vielem, das ich gelernt habe, aber auch vielem, das ich aufgrund der Dauer, der Intensität und unseres speziellen Weges nicht hatte, weil es keinen Platz in unserem Leben finden konnte.
Ich spüre, wie ich mit jedem Tag mehr Abschied nehme von diesem 12 Jahre andauernden Weg, wie ich dabei bin, die Abzweigungen zu betrachten und auf einen neuen langen, unbekannten Lebensabschnitt zuzulaufen. Ohne Kinderwunsch. Ohne Familienplanung. Ohne Ängste, etwas wichtiges zu verpassen.


  Re: ♡♡5. Sommermama-2020-Piep im Juli♡♡
no avatar
   20milka10
schrieb am 23.07.2020 18:29
@Milarr, Stress dich nicht und das die Schwangerschaft einem fehlt wurde mir von so vielen Freundinnen erzählt.😉 Alle trauerten ihrem Bauch und den Bewegungen hinterher. Deshalb denke ich, dass es ein ganz normales Gefühl sein kann. Genieße die Zeit und hol dir Hilfe, wenn es dir mal nicht gut geht.

@Juna, deine Worte hören sich so schön und abgeklärt an😃. Du hast schon so viel erlebt/überstanden, da kann nur alle gut werden♥️

@me, Geburtsplanung war gut, leider immer noch BEL🤔. Der Chefarzt hat uns zwar viel Angst gemacht, aber die Oberärztin hat bei der Untersuchung viele Zweifel und Ängste zu Nichte gemacht. Unser Plan war vorher eine äußere Wendung, jetzt wird es wohl eher eine BEL Geburt.
Äußere Wendung hat für uns zu viele Risiken und ich wäre am Tag der Äußeren Wendung auch sofort eingeleitet worden, falls die Wendung geklappt hätte. Wenn nicht würde das KH sofort ein KS machen... Das macht anscheinend jedes KH anders und damit habe ich mich nicht wohl gefühlt...
In zwei Wochen soll ich nochmal komme, da unser kleiner schon recht "dick" ist 😂 aber von den Größen (Kopf, Rumpf, Becken) spricht bisher nichts dagegen. Deshalb bin ich jetzt ganz guter Dinge und freue mich schon auf die Geburt und ein bisschen Zeit wäre ja noch, dass sich der Kleine noch dreht...😀


  Werbung
  Re: ♡♡5. Sommermama-2020-Piep im Juli♡♡
avatar    Juna30
Status:
schrieb am 26.07.2020 05:24
Zitat
20milka10
@Juna, deine Worte hören sich so schön und abgeklärt an😃. Du hast schon so viel erlebt/überstanden, da kann nur alle gut werden♥️

@me, Geburtsplanung war gut, leider immer noch BEL🤔. Der Chefarzt hat uns zwar viel Angst gemacht, aber die Oberärztin hat bei der Untersuchung viele Zweifel und Ängste zu Nichte gemacht. Unser Plan war vorher eine äußere Wendung, jetzt wird es wohl eher eine BEL Geburt.
Äußere Wendung hat für uns zu viele Risiken und ich wäre am Tag der Äußeren Wendung auch sofort eingeleitet worden, falls die Wendung geklappt hätte. Wenn nicht würde das KH sofort ein KS machen... Das macht anscheinend jedes KH anders und damit habe ich mich nicht wohl gefühlt...
In zwei Wochen soll ich nochmal komme, da unser kleiner schon recht "dick" ist 😂 aber von den Größen (Kopf, Rumpf, Becken) spricht bisher nichts dagegen. Deshalb bin ich jetzt ganz guter Dinge und freue mich schon auf die Geburt und ein bisschen Zeit wäre ja noch, dass sich der Kleine noch dreht...😀

Vielen Dank, Milarr.

Ich hätte meinen Kleinen auch in BEL entbunden, wenn er sich nicht kurz vorher noch gedreht hätte. Meine Klinik hat damit sehr gute Erfahrung. Der Chefarzt bei dir hat vielleicht schon ein etwas gesetzteres Alter und daher eine andere Meinung dazu?

Meine sind vorgestern von meiner Gyn auch wieder gut im Futter gemessen worden. Das war 34+4 und die Babys wurden auf 2700 und 2800 g geschätzt.
In der Kliniken haben sie mir ja Einleitung ab 36+0 angeboten und meine Gyn ist auch absolut dafür. 8 Tage noch. Allerdings habe ich gestern Abend bis in die Nacht auch schon den 3. Tag so vor mich hingeweht... und ich hege irgendwie die Hoffnung, dass es vorher noch von allein losgeht. Oder dass die körpereigene Vorbereitung dann wenigstens dazu führt, dass die Einleitung nicht 3-5 Tage dauert.

Gestern haben wir nach langer Lieferzeit endlich die Babyschalen abgeholt und direkt ins Auto einbauen lassen. Das war das letzte Musthave, bevor es losgehen kann. Klinikkoffer ist fertig, Babyzimmer benötigt nur noch ein bisschen Deko und eine Jalousiereparatur (die FA lässt auf sich warten...) und dann ist wirklich alles fertig. Morgen ist 35+0... wer hätte das gedacht?


  Re: ♡♡5. Sommermama-2020-Piep im Juli♡♡
no avatar
   pueppi0210
Status:
schrieb am 26.07.2020 07:37
Guten Morgen,

Na siehst du Juna, der Countdown ist eingeleitet.
Ich war am Freitag zur Geburtsplanung. Habe seit zwei Wochen Wehen und sehr starke Schmerzen durch die Naht. Der Chefarzt hätte die kleine Freitag schon geholt aber
wir versuchen noch bis 37+1 zu kommen. Das heißt viel liegen, liegen , liegen und weiter Magnesium hochdosiert.
Am Donnerstag gehts in die Klinik und Freitag den 31.7 wird Destiny-Malou spätestens das Licht der Welt erblicken. Wir können es alle gar nicht erwarten......
Es wird diesmal eine andere Klinik sein als bei den sechs anderen und ich bin sehr aufgeregt.

Lg Manu


  Re: ♡♡5. Sommermama-2020-Piep im Juli♡♡
no avatar
   ameisenbaersteffi
schrieb am 26.07.2020 18:09
Hallo,
ich wollte mich auch mal wieder melden. Am 24.7 hat Maja das Licht der Welt erblickt. Sie hatte es ziemlich eilig und wurde an 36+6 geboren. Mit ihren 2260g und 45cm ist sie eine sehr zarte Maus und verbringt noch ein paar Tage auf der ITS.
Ich habe überraschend Wehen bekommen erst dachte ich an Senkwehen nach dem Wannentest war mir aber klar das es keine Senkwehen sind. Die Wehen kamen immer in kürzeren Abständen und bei 5 Minuten sind wir in die Klink. Da war mein MM auch schon 4cm geöffnet und die Wehen echt Schmerzhaft.
Die Geburt dauerte 5 Stunden und unsere Maus wurde kerngesund geboren. Wir kuscheln fleißig und hoffen das sie schnell heim darf und unsere Familie komplett macht.
Lg Ameisenbaersteffi & Maja 2 Tage alt


  Re: ♡♡5. Sommermama-2020-Piep im Juli♡♡
avatar    Juna30
Status:
schrieb am 27.07.2020 00:33
Zitat
ameisenbaersteffi
Hallo,
ich wollte mich auch mal wieder melden. Am 24.7 hat Maja das Licht der Welt erblickt. Sie hatte es ziemlich eilig und wurde an 36+6 geboren. Mit ihren 2260g und 45cm ist sie eine sehr zarte Maus und verbringt noch ein paar Tage auf der ITS.
Ich habe überraschend Wehen bekommen erst dachte ich an Senkwehen nach dem Wannentest war mir aber klar das es keine Senkwehen sind. Die Wehen kamen immer in kürzeren Abständen und bei 5 Minuten sind wir in die Klink. Da war mein MM auch schon 4cm geöffnet und die Wehen echt Schmerzhaft.
Die Geburt dauerte 5 Stunden und unsere Maus wurde kerngesund geboren. Wir kuscheln fleißig und hoffen das sie schnell heim darf und unsere Familie komplett macht.
Lg Ameisenbaersteffi & Maja 2 Tage alt

Herzlichen Glückwunsch zum Juli-Kind Elefant
Auf dass ihr ganz bald heim dürft!


  Re: ♡♡5. Sommermama-2020-Piep im Juli♡♡
no avatar
   FrauPfau
Status:
schrieb am 27.07.2020 13:58
Zitat
ameisenbaersteffi
Hallo,
ich wollte mich auch mal wieder melden. Am 24.7 hat Maja das Licht der Welt erblickt. Sie hatte es ziemlich eilig und wurde an 36+6 geboren. Mit ihren 2260g und 45cm ist sie eine sehr zarte Maus und verbringt noch ein paar Tage auf der ITS.
Ich habe überraschend Wehen bekommen erst dachte ich an Senkwehen nach dem Wannentest war mir aber klar das es keine Senkwehen sind. Die Wehen kamen immer in kürzeren Abständen und bei 5 Minuten sind wir in die Klink. Da war mein MM auch schon 4cm geöffnet und die Wehen echt Schmerzhaft.
Die Geburt dauerte 5 Stunden und unsere Maus wurde kerngesund geboren. Wir kuscheln fleißig und hoffen das sie schnell heim darf und unsere Familie komplett macht.
Lg Ameisenbaersteffi & Maja 2 Tage alt

herzlichen Glückwunsch und eine schöne Zeit! smile


  Re: ♡♡5. Sommermama-2020-Piep im Juli♡♡
avatar    Juna30
Status:
schrieb am 28.07.2020 04:38
@Peacock, Julie1611, Amicelli84, FrauPfau
winken
Wie geht es euch schon "länger" ausgekugelten? Was machen die Babys? Läuft das Stillen? Verliebte Verwandtschaft?

LG
Juna


  Re: ♡♡5. Sommermama-2020-Piep im Juli♡♡
no avatar
   FrauPfau
Status:
schrieb am 29.07.2020 21:07
Zitat
Juna30
@Peacock, Julie1611, Amicelli84, FrauPfau
winken
Wie geht es euch schon "länger" ausgekugelten? Was machen die Babys? Läuft das Stillen? Verliebte Verwandtschaft?

LG
Juna

huhu. smile
mir geht's körperlich sehr gut. klar, einige der Geburtsverletzungen sind noch am abheilen und meine Kondition ist aktuell noch total im Eimer, aber sonst ist alles schick.

unser kleiner ist ein echter schnuckel. bis auf das abendliche motzen wegen Verarbeitung des Tages und Blähungen ist er sehr entspannt und zum fressen niedlich.
finden auch die Omas und meine Schwester, die ich ja damit erstmalig zur Tante gemacht habe. :D

stillen läuft ganz gut. wir versuchen aber, einen Termin bei einem ambulanten Kinderchirurgen zu bekommen, damit der sich das Zungenbändchen mal anschaut. vermutlich ist es verkürzt und dadurch habe ich immer noch schmerzende Brustwarzen. :0
wenn es so wäre, ist das ja aber eine Sache von wenigen Minuten, um es zu beheben.

wir überlegen noch, was wir statt einer Taufe machen könnten.
da wir beide nicht glauben und auch nicht mehr Mitglieder irgendeiner Religionsgemeinschaft sind, kommt eine Taufe nicht in Frage. wir würden unser Kind aber gern auf andere Art in der Familie und der Gemeinschaft Willkommen heißen. smile

und bei euch so?

@juna du hast es ja nicht mehr so weit, oder? smile


  Re: ♡♡5. Sommermama-2020-Piep im Juli♡♡
avatar    Juna30
Status:
schrieb am 30.07.2020 14:52
Zitat
FrauPfau
huhu. smile
mir geht's körperlich sehr gut. klar, einige der Geburtsverletzungen sind noch am abheilen und meine Kondition ist aktuell noch total im Eimer, aber sonst ist alles schick.

unser kleiner ist ein echter schnuckel. bis auf das abendliche motzen wegen Verarbeitung des Tages und Blähungen ist er sehr entspannt und zum fressen niedlich.
finden auch die Omas und meine Schwester, die ich ja damit erstmalig zur Tante gemacht habe. :D

stillen läuft ganz gut. wir versuchen aber, einen Termin bei einem ambulanten Kinderchirurgen zu bekommen, damit der sich das Zungenbändchen mal anschaut. vermutlich ist es verkürzt und dadurch habe ich immer noch schmerzende Brustwarzen. :0
wenn es so wäre, ist das ja aber eine Sache von wenigen Minuten, um es zu beheben.

wir überlegen noch, was wir statt einer Taufe machen könnten.
da wir beide nicht glauben und auch nicht mehr Mitglieder irgendeiner Religionsgemeinschaft sind, kommt eine Taufe nicht in Frage. wir würden unser Kind aber gern auf andere Art in der Familie und der Gemeinschaft Willkommen heißen. smile

und bei euch so?

@juna du hast es ja nicht mehr so weit, oder? smile

Das klingt toll!

Also mir geht's seit dem WE sehr durchwachsen. Leider häufiger und länger schlecht als gut.
Ich wehe z. T. kräftig vor mich hin, bis mir alles weh tut und dann ist wieder Ruhe.
Heute ist 35+3. Es könnte also tatsächlich ganz bald losgehen, knapp 3 kg werden beide jetzt haben. Es könnte aber auch noch 3 Wochen bis zur Einleitung dauern 🤷‍♀️ Who knows?
Etwas früher wäre mir aber wirklich recht.
Seit gestern kommen zu den Schmerzen nämlich auch noch starke Wassereinlagerungen. Leichter wirds nun wohl nicht mehr.
Dennoch bin ich überglücklich so weit gekommen zu sein, die Babys aus den schlimmsten Frühchengefahren durchgebracht zu haben und nun "nur noch" über Temperatur halten können und Trinkschwäche zu spekulieren, falls sie jetzt kommen.


  Re: ♡♡5. Sommermama-2020-Piep im Juli♡♡
no avatar
   Amicelli84
Status:
schrieb am 30.07.2020 22:12
Zitat
ameisenbaersteffi
Hallo,
ich wollte mich auch mal wieder melden. Am 24.7 hat Maja das Licht der Welt erblickt. Sie hatte es ziemlich eilig und wurde an 36+6 geboren. Mit ihren 2260g und 45cm ist sie eine sehr zarte Maus und verbringt noch ein paar Tage auf der ITS.
Ich habe überraschend Wehen bekommen erst dachte ich an Senkwehen nach dem Wannentest war mir aber klar das es keine Senkwehen sind. Die Wehen kamen immer in kürzeren Abständen und bei 5 Minuten sind wir in die Klink. Da war mein MM auch schon 4cm geöffnet und die Wehen echt Schmerzhaft.
Die Geburt dauerte 5 Stunden und unsere Maus wurde kerngesund geboren. Wir kuscheln fleißig und hoffen das sie schnell heim darf und unsere Familie komplett macht.
Lg Ameisenbaersteffi & Maja 2 Tage alt

Herzlichen Glückwunsch und genießt die Zeit.... Kuschelt viel!! Kommt gut zu Hause an!


Hier läuft alles prima. Neugebornenakne überstanden da hat es sie voll erwischt. Und dann die Wärme. Aber alles verheilt. Sie plappert und lacht hält den Kopf als wollte sie los krabbeln. Ihre Schwester ist so stolz. So lieb und goldig. Stillen klappt wunderbar hat schon lange wachphase aber schläft auch mal lange 6/7 /8 Std in der Nacht aber auch mal nen ganzen Nachmittag wenn wir Ausflüge machen verschläft sie meistens. Hat aber bei der Wärme auch mal Lust auf einen Schluck mumi zwischendurch.
Bin in facebook juni/Juli Mamas falls ihr Interesse habt kommt doch dazu. Ist ein schöner Austausch.
LG bleibt gesund!!!


  Re: ♡♡5. Sommermama-2020-Piep im Juli♡♡
no avatar
   pueppi0210
Status:
schrieb am 04.08.2020 14:09
Hallo.
Ich wollte euch nur informieren das am 30.07 unsere wunderschöne Tochter Destiny-Malou das Licht der Welt erblickt hat. Trotz Kaiserschnitt hatten wir eine wundervolle Entbindung.
Sie kam bei 37+0 war 47cm und wog 3460g.
Sie ist kerngesund und wir durften heute heim.

Lg Manu


  Re: ♡♡5. Sommermama-2020-Piep im Juli♡♡
no avatar
   Amicelli84
Status:
schrieb am 05.08.2020 01:26
Alles GUTE für euch. Kuschelt viel genießt die Zeit. 🤱🏼💕 ein toller Name 😘 malou😍💕 hätte mir auch gefallen. Unsere Namen beginnen alle mit M




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020