Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Hilfe! FETTES Hämatom!
no avatar
   Littlehope
schrieb am 18.06.2020 17:20
War soeben beim Arzt und es konnte ein Embryo mit Herzschlag festgestellt werden.
Embryo war 0,4cm
Dottersack 0,38cm
Fruchthöhle 1,6cm

Und jetzt das große Problem traurig
Es war ein riesen Hämatom direkt über der Fruchthöhle zu sehen. 1,5cm x 4cm groß. Und ich blute weiterhin periodenstark.

Ganz ehrlich, kann das noch gut gehen??? traurig
So ein riesen Hämatom neben meinem kleinen Embryo?

Wer hatte auch so ein Hämatom und es ist gut gelaufen?


  Re: Hilfe! FETTES Hämatom!
no avatar
   littlemeamy
Status:
schrieb am 18.06.2020 19:24
... ich hab gerade im anderen Thread gefragt, was der Arzttermin ergeben hat.

Okay, puh, Baby lebt und das Herzchen schlägt. Eigentlich ja wunderbare Nachrichten, aber deine Sorgen reißen nicht ab.

Nimmst du denn aktuell ASS und / oder spritzt du Heparin? Bei so einem großen Hämatom würde ich in Absprache mit dem Arzt eines von beidem aussetzen.

Zumindest weißt du jetzt, was die Ursache für die Blutung ist (eben nicht eine FG) und du kannst Ruhe bewahren und dich schonen, in der Hoffnung, dass das Hämatom weiterhin so schön abblutet und es dem Embryo nicht schadet. Gerade interessiert es ihn ja nicht.

Achte auf dich, schone dich und tu dir was Gutes. Leg dich auf die Couch und lass dich von deinem Mann verwöhnen.

Halte durch!


  Re: Hilfe! FETTES Hämatom!
avatar    Alice Cullen
Status:
schrieb am 18.06.2020 23:20
Hallo,
ich hatte zwei Hämatome bei den Zwillingen genau zwischen den Fruchtblasen!
Ich lag mehrmals stationär weil ich ua auch sturzblutungen hatte die wirklich so massiv waren als ob mir jemand Blut über die Hose gekippt hatte.

Ich habe allerdings auch Heparin gespritzt und dies dann abgesetzt. Liegen liegen liegen und das Hämatom abbluten lassen, mit der Zeit wurde es kleiner aber ich musste tatsächlich lange liegen. Es war der Horror jeder US Termin war schlimm.

Die zwei sind jetzt sieben Jahre alt 😍


  Re: Hilfe! FETTES Hämatom!
avatar    Juna30
Status:
schrieb am 19.06.2020 01:11
Mein größtes Hämaton war 3x6/7cm groß. Es ist größtenteils abgeblutet, der Rest wurde resorbiert.
Da dein Hämatom über der FH liegt, würde ich mich schonen so gut es geht schonen.

Auch ich würde ASS jetzt absetzen, wenn nicht aufgrund einer Diagnose zwingend erforderlich.

LG
Juna


  Werbung
  Re: Hilfe! FETTES Hämatom!
no avatar
   Littlehope
schrieb am 19.06.2020 10:34
Die Blutung ist immer noch stark, ich mache mir echt große Sorgen :/

Was bedeutet es denn, wenn das Hämatom auf der Fruchthöhle ist? Ist es dann eher ein schlechteres Zeichen?
Im Internet habe ich gelesen, dass vor allem Hämatome, die hinter der Plazenta sind, sehr ungünstig verlaufen...

Wie lange haben dann eure Hämatome geblutet? Und waren die Blutungen auch rot und frisch?


  Re: Hilfe! FETTES Hämatom!
no avatar
   -Firefly-
schrieb am 19.06.2020 12:34
Man sagt, wenn das Hämatom über der Fruchthöhle liegt, die Blutung die Fruchthöhle eher „mitreisen“ kann. Ebenso wenn das Hämatom hinter der Plazenta liegt, da die Plazenta den Embryo ja versorgt und die Versorgung dadurch schlechter sein kann, bzw die Plazenta sich ablösen kann.
Ich hatte wirklich jede Art von Blutung, dunkle oder frische schmierblutungen bis sturzblutungen, bei denen ich ca alle 20-30 Minuten die richtig dicken binden wechseln musste und am belastendsten für mich waren immer die riesigen blutkoagel die bei sehr starken Blutungen entstehen können. Da dachte ich jedes Mal, dass jetzt der Embryo dabei ist.
Bei mir ist es damit schon schief gegangen, aber bei meinem 2. Sohn hat es dennoch geklappt (das war der Versuch mit den IVIGs).
Da habe ich aber auch bei der 2. sturzblutung (ich meine so in der 15./16. Woche) das Heparin abgesetzt.
Dauerhaft weg waren die frischen Blutungen erst nach der 26. SSW, Schmierblutungen hatte ich bis zur Geburt immer mal wieder.

Du kannst leider nicht mehr tun als dich zu schonen, ich hab wochenlang nur gelegen, auch wenn der Nutzen umstritten ist.


  Re: Hilfe! FETTES Hämatom!
no avatar
   Littlehope
schrieb am 19.06.2020 13:18
Hallo firefly,

danke für deine Erklärung! Oh Mann, dann schaut's ja echt nicht so gut aus traurig ich liege seit gestern nur noch, heute hab ich sogar vom Chef Anschiss bekommen, weil ich mich krankgemeldet habe...
Zudem habe ich solche extreme Übelkeit seit ein paar Tagen...
wenn ich nur wüsste, dass das alles nicht "umsonst" ist, dann verkrafte ich das und halte durch...
Aber wenn ich mich durch diese Zeit durch quälen muss, und dann eine Fehlgeburt kassiere, dann ist es echt nicht fair.

Ich nehme übrigens nur ASS100, kein Heparin. Mein Arzt meinte, ich soll es weiternehmen.


  Re: Hilfe! FETTES Hämatom!
no avatar
   -Firefly-
schrieb am 19.06.2020 17:14
Warum nimmst du das Ass? Ich würde es definitiv nur mit Diagnose nehmen, ich hatte es nämlich auch auf Verdacht bekommen und damit habe ich mit Abstand immer am längsten und schlimmsten geblutet.


  Re: Hilfe! FETTES Hämatom!
no avatar
   troppy
Status:
schrieb am 19.06.2020 21:41
Ich kann dich vielleicht ein bißchen beruhigen,
hatte das bei allen Schwangerschaften und jetzt beim 5. Baby aktuell auch und das Hämatom
löst sich meist von selbst in Luft auf.Elefant
Ich bin morgen 19.SSW schwanger und alles gut.
Halte durch es wird sich lohnen.
Ich denke an dich.

herzliche Grüße PatriciaHammer


  Re: Hilfe! FETTES Hämatom!
no avatar
   Littlehope
schrieb am 28.06.2020 10:35
Hallo,

nachdem ich mich die letzte Woche geschont hatte, war ich am Dienstag wieder beim Arzt. Hämatom war kleiner (2x2cm) geworden und lag diesmal neben der Fruchthöhle, also scheint so, als ob es gewandert ist.
Herzschlag war positiv und Baby ist auch gut gewachsen.
Ich hatte am Mittwoch dann wieder periodenstarke Blutungen und dann Donnerstag leichte, Freitag und Samstag nichts mehr und ich dachte, wir hätten es geschafft.
Leider wurde ich heute um 3 Uhr nachts durch Bauchschmerzen geweckt und auf der Toilette der Schock, wieder ziemlich viel Blut, was nur runter lief. Es war aber dunkelrotes Blut, was mich beruhigte, aber jetzt sind die Blutungen wieder frisch traurig
Ich bin fix und fertig...
ich habe solche Angst...

Mein nächster Termin wäre erst am Freitag. Ich will es eigentlich bis dahin aushalten :/
Man kann ja eh nichts tun..
alles Mist!


  Re: Hilfe! FETTES Hämatom!
avatar    Juna30
Status:
schrieb am 30.06.2020 08:25
Zitat
Littlehope
Hallo,

nachdem ich mich die letzte Woche geschont hatte, war ich am Dienstag wieder beim Arzt. Hämatom war kleiner (2x2cm) geworden und lag diesmal neben der Fruchthöhle, also scheint so, als ob es gewandert ist.
Herzschlag war positiv und Baby ist auch gut gewachsen.
Ich hatte am Mittwoch dann wieder periodenstarke Blutungen und dann Donnerstag leichte, Freitag und Samstag nichts mehr und ich dachte, wir hätten es geschafft.
Leider wurde ich heute um 3 Uhr nachts durch Bauchschmerzen geweckt und auf der Toilette der Schock, wieder ziemlich viel Blut, was nur runter lief. Es war aber dunkelrotes Blut, was mich beruhigte, aber jetzt sind die Blutungen wieder frisch traurig
Ich bin fix und fertig...
ich habe solche Angst...

Mein nächster Termin wäre erst am Freitag. Ich will es eigentlich bis dahin aushalten :/
Man kann ja eh nichts tun..
alles Mist!

Dein Kleines hat schon so viel geschafft! Glaub dran!
Ich finde esstark, dass du bis Fr warten willst, aber unnötig. Bei so heftigen Blutungen würde dir kein Arzt sagen, dass Kontrolle hier unnötig ist.
Dass das Hämatom so viel kleiner und neben der FH ist, ist eine gute Nachricht!

Weiter alles Gute 🍀




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020