Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Gibt es "Bummler" wirklich? Wer kann mit Positivbeispiele geben?
no avatar
   Lena456
schrieb am 20.04.2020 08:35
Hallo,

Ich hatte eine ICSI und bin schwanger. PU war am 9.3 und somit bin ich heute rechnerisch bei 8+0.

Leider ist mein Embryo seit dem ersten US zu klein.
Bei 6+0 war nur eine Fruchthöhle plus Dottersack zu sehen.
Bei 7+0 dann ein Embryo. Wurde mehrmals ausgemessen und war alles dabei zwischen 5-7mm. Da wurde ich dann drei Tage zurückdatiert.
Heute bei 8+0 erneut US. Und hier auch wieder mehrmals ausgemessen und war alles dabei zwischen. 9-11mm. Und leider 5 Tage zurückdatiert.

Ganz ehrlich, kann das noch gut gehen?
Überall lese ich, dass der Emrbyo bei 8+0 schon mind. 1,5 cm haben muss... mein Embryo dagegen schein kaum zu wachsen..

Kann man das Wachstum irgendwie beeinflussen?
Einerseits versuche ich auf mein Embryo zu vertrauen, aber andererseits fällt es schwer, wenn es nicht gut wächst..

Noch Hoffnung? Oder realistisch sein?


  Re: Gibt es "Bummler" wirklich? Wer kann mit Positivbeispiele geben?
no avatar
   Wunschkind2020-2021
Status:
schrieb am 20.04.2020 10:11
Zitat
Lena456
Hallo,

Ich hatte eine ICSI und bin schwanger. PU war am 9.3 und somit bin ich heute rechnerisch bei 8+0.

Leider ist mein Embryo seit dem ersten US zu klein.
Bei 6+0 war nur eine Fruchthöhle plus Dottersack zu sehen.
Bei 7+0 dann ein Embryo. Wurde mehrmals ausgemessen und war alles dabei zwischen 5-7mm. Da wurde ich dann drei Tage zurückdatiert.
Heute bei 8+0 erneut US. Und hier auch wieder mehrmals ausgemessen und war alles dabei zwischen. 9-11mm. Und leider 5 Tage zurückdatiert.

Ganz ehrlich, kann das noch gut gehen?
Überall lese ich, dass der Emrbyo bei 8+0 schon mind. 1,5 cm haben muss... mein Embryo dagegen schein kaum zu wachsen..

Kann man das Wachstum irgendwie beeinflussen?
Einerseits versuche ich auf mein Embryo zu vertrauen, aber andererseits fällt es schwer, wenn es nicht gut wächst..

Noch Hoffnung? Oder realistisch sein?

Ab wann war denn der Herzschlag da?
Zumindest 7+0 waren meine beiden nicht größer als deins. 5 Tage zurück finde ich überhaupt nicht dramatisch. Meine Zwillinge waren mal 10 Tage auseinander datiert. Kinder sind von Anfang an Individualisten.


2 mal bearbeitet. Zuletzt am 20.04.20 10:17 von Wunschkind2020-2021.


  Re: Gibt es "Bummler" wirklich? Wer kann mit Positivbeispiele geben?
no avatar
   Lena456
schrieb am 20.04.2020 11:17
Der Herzschlag war bei 7+0 schon sichtbar, war auch kräftig laut Doppler.

Waren deine Zwillinge in der Frühschwangerschaft 10 Tage auseinander?
Überall lese ich, dass ein geringes Wachstum auf eine gestörte Schwangerschaft hindeutet...


  Re: Gibt es "Bummler" wirklich? Wer kann mit Positivbeispiele geben?
no avatar
   Gamora83
Status:
schrieb am 20.04.2020 18:29
Hallo Lena,

von Bummler spricht man meist bei Kryoversuchen.

Leider ist es in der Frühschwangerschaft ein ständiges Hoffen und Bangen. Hat denn immer der selbe Arzt mit dem selben US-Gerät geschallt? Jeder misst ja anders und das weitere Problem so früh ist einfach, dass alles soooo winzig ist, wenn da der Klick für das Kreuz 1-2 mm neben dran gesetzt wird, kommt es zu Schwankungen.
Bei uns wurde nie großartig was über die Größe gesagt, beim 1. US war ich auch 2 Tage zurück. Ich denke, dass es nicht so selten ist, dass man in den ersten Wochen umdatiert wird.


Ich drück dir die Daumen für einen guten Verlauf!
Gamora


  Werbung
  Re: Gibt es "Bummler" wirklich? Wer kann mit Positivbeispiele geben?
no avatar
   Itchybee
schrieb am 20.04.2020 22:33
Hallo,

Mir ging es ähnlich damals. Meine Tochter (Kryo Blasto), War von Anfang an zwischen 3+5 Tage hinterher. Habe mir daher oft Sorgen gemacht dass was nicht stimmt, obwohl mein Arzt immer gesagt hat das kann schon mal sein und ist OK.
Aus meiner Sicht ist es sehr schwer so ein winziges Würmchen zu messen, dazukommt dass sie am Anfang sehr gekrümmt sind.
Bei uns war es am Ende so, dass die Kleine einen riesen Schub gemacht hat und dann später zwei Wochen weiter. Sie wurde letztlich ziemlich groß geschätzt und ist es auch tatsächlich geworden. Mittlerweile ist sie 9 Monate alt kerngesund und ein großes Kind.

Das wird schon, wichtig ist dass dein Baby wächst und das Herzchen immer schlägt.
Ich wünsche dir alles Gute!


  Re: Gibt es "Bummler" wirklich? Wer kann mit Positivbeispiele geben?
no avatar
   Lena456
schrieb am 20.04.2020 23:42
Bin gerade total geschockt, da ich leider Blutungen bekommen habe. Rot und "schleimig" so wie zu Beginn der Periode traurig
Scheint doch, dass der Embryo nun abgeht, weil er von Anfang an zu klein war.

Ich bin zutiefst traurig, es war unser vierter Transfer traurig


  Re: Gibt es "Bummler" wirklich? Wer kann mit Positivbeispiele geben?
no avatar
   Solani2
Status:
schrieb am 21.04.2020 10:10
Mit Blutungen solltest du sofort zum Arzt. Ich hatte zwar um die Zeit herum einen Spontanabort, aber bei mir könnte schon vorher nie ein Embryo mit Herzschlag gefunden werden, nur eine Fruchthöhle mit Dottersack. Ich habe da auch die Rhesusprophylaxe gebraucht.
Bei dir sind die Grundvoraussetzung aber viel besser! Ich drücke dir die Daumen!


  Re: Gibt es "Bummler" wirklich? Wer kann mit Positivbeispiele geben?
no avatar
   Wunschkind2020-2021
Status:
schrieb am 21.04.2020 18:35
Wie wars beim Arzt?

Ja, meine Zwillinge waren in der Frühschwangerschaft 10 Tage auseinander. Blutungen hatte ich auch.


  Re: Gibt es "Bummler" wirklich? Wer kann mit Positivbeispiele geben?
no avatar
   Lena456
schrieb am 22.04.2020 12:25
War eben beim Arzt.
Es ist alles super und mein kleines Baby hat sogar aufgeholt und entspricht jetzt fast der rechnerischen Größe zwinker
Die Blutung war wohl eine Kontaktblutung!


  Re: Gibt es "Bummler" wirklich? Wer kann mit Positivbeispiele geben?
no avatar
   Wunschkind2020-2021
Status:
schrieb am 22.04.2020 14:25
Zitat
Lena456
War eben beim Arzt.
Es ist alles super und mein kleines Baby hat sogar aufgeholt und entspricht jetzt fast der rechnerischen Größe zwinker
Die Blutung war wohl eine Kontaktblutung!

Klingt super! Blutungen haben sehr viele Schwangere, ohne dass es etwas bedeuten muss.
Weiter alles Gute!




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020