Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Re: Piep Frühling 2020 - der Dritte Blume
no avatar
   Sternlein28
schrieb am 15.03.2020 05:51
Guten Morgen,

ich melde mich auch mal wieder. Bin die Woche irgendwie nicht dazu gekommen.

@Capsella: wie schön, dass dein Termin si gut verlaufen ist. Mit der Wohnung ist natürlich total besch.... ich hoffe, dass Ihr bald mit allem durch seit.
32+0 ist für mich ein Meileinstein, da an diesem Zeitpunkt laut Kinderärzten die Kinder sich meist sehr gut weiterentwickeln.

@Minimee: Ich hoffe, du kommst um die Einleitung rum und darfst vielleicht schon kuscheln?

@all: Ich hoffe, euch geht es gut?

@me: Mein Termin war sehr frustrierend... Morgens riefen Sie an wollten den Termin auf dek Nachmittag verlegen und dann riefen Sie Mittags an und wollten den Termin ganz absagen, da es der Ärztin immer noch nicht gut ging. Fs bin ich erstmal angefangen zu heulen. Schlussendlich bin ich dann bezüglich meiner Beschwerden doch noch hingefahren. Man merkte aber das die Ärztin keinen Bock hatte. Es wurde kein Doppler gemacht, sie konnte mal wieder die Kids nicht vernünftig schallen, sodass ich keine Gewichte habe. So sah aber alles gut aus war ihr Kommentar und Fruchtwasser war auch noch genug da... Ich bin von meiner früheren Ärztin echt was anderes gewohnt... Beim CTG haben die Zwei gut mitgemacht... Am Mittwoch muss ich eigentlich wieder hin und hoffe, dass Sie dann das Gewicht schallen kann. Im Krankenhaus schaffen Sie es auch, es dauert zwar immer und ist schwer aber ungefähr bekommen Sie es hin...
Bezüglich Corona: Wenn ich könnte würde ich sich ambulant entbinden, aber bei Zweien leider für mich nicht so möglich... am meisten Angst habe ich im Moment, dass ich schon früher ins KH muss und ich dann meine Große die ganze Zeit nicht sehen kann. Seit Freitag ist Besuchsstopp... Ich werde am Montag erstmal wegen unserem zweiten Geburtenplanungsgespräch telefonieren, ob mein Mann mitdarf und auch fragen, ob er zur Geburt und im Anschluss mitdarf, habe deswegen echt schon viel geweint.
Meine Tochter ist jetzt auch die nächsten fünf Wochen zu Hause. Sollte Sie dann wieder loskönnen, sind die Zwerge wahrscheinlich da oder werden an dem Tag kommen. Der Countdown läuft also.
Mittlerweile werden meine Wassereinlagerungen mehr und mein Blutdruck geht zwischendurch in die Höhe, sodass ich mittlerweile dreimal am Tag meine Blutdrucksenker nehme. Ich hoffe, dass sich nicht wieder eine Präklampsie bildet.
Sonst drückt es sehr nach unten und ich muss mich häufig hinlegen. Sorry für den langen Text bis bald..


  Re: Piep Frühling 2020 - der Dritte Blume
no avatar
   Minimee2020
Status:
schrieb am 15.03.2020 06:21
Guten Morgen Mädels 🙂

Bis jetzt hat sich leider nix getan.
Wir sind dann gestern nochmal hin und ich wurde mich ganz
viel Nachdruck meinerseits aufgenommen. Ich hatte richtig das
Gefühl man möchte mich abwimmeln aber man soll ja irgend wann
auch auf die Patientin eingehen und das enttäuscht mich schon weil dieses
KH eigentlich einen guten Ruf hat naja...Ich sollte gestern
Abend einen Wehencocktail bekommen jedoch war kein Kreissaal
frei falls es los geht und es wurde auf heute verschoben.
Man war ich sauer...Das Ende vom Lied ist das ich seit halb 4 wach
liege mit stärkeren Wehen. Die Nacht war wieder für die Katz so viel
zum Thema Krafttanken. 🙄

Ich bin gespannt was heute passiert und hoffe das einfach alles endlich
ein glückliches Ende nimmt.

@Sterni
Das mit der Ärztin ist echt blöd gerade bei Zwillis muss man sich die
Zeit nehmen. Ich drück Dir die Daumen das der Blutdruck stabil bleibt.

@All
Ganz liebe Grüße 🤗


Lg Minimee


  Re: Piep Frühling 2020 - der Dritte Blume
no avatar
   Lillifee3023
Status:
schrieb am 15.03.2020 15:03
Minimee, was ein Mist, aber echt mal. Haben Sie bei euch im KKH schon Besuchsstopp? Bei uns ist das leider schon so und ich werde erstmal erfragen, wie sie damit umgehen, was die Väter betrifft.

Sternlein, das ist aber wirklich unschön. Gerade wegen deiner Vorgeschichte und den Mehrlingen muss man dann doch auch mal genau hinschauen. Bezüglich Corona könnte ich auch heulen. Was das an Ausmaßen einnimmt und wie sehr das unsere Geburt betrifft, ahnen wir ja noch nicht einmal. Ehrlich. So schlimm.


  Re: Piep Frühling 2020 - der Dritte Blume
no avatar
   kiwu_87
Status:
schrieb am 15.03.2020 16:23
Hallo 🤗

Auch ich melde mich wieder mal.

Wirdschon Herzlichen Glückwunsch zur Geburt!!! Bin etwas spät dran.

Minime ich hoffe du kannst schon kuscheln!!!

Ach, Mädls was soll man zur aktuellen Situation sagen. Es ist unglaublich und gleichzeitig so unheimlich.
Wie soll das alles in den nächsten Wochen weitergehen? . Die meisten von uns sollen demnächst ein Kind zur Welt bringen und alles ist so ungewiss.

Ich möchte morgen mal mit meiner Hebamme telefonieren. Wie geht's euch? Ich denke momentan viel zu viel über alle möglichen Szenarien nach. Obwohl das natürlich nichts bringt.

Alles Liebe euch allen und bleibt gesund!!!


  Werbung
  Re: Piep Frühling 2020 - der Dritte Blume
no avatar
   Minimee2020
Status:
schrieb am 17.03.2020 17:15
Hallo ihr Lieben wollte mich mal kurz melden 🤗

Wir haben es geschafft kam zwar alles anders aber Hauptsache
uns gehts gut. Lio kam am 16.03.20 in der Früh gegen 7 Uhr per Kaisergeburt
auf die Welt. Er hat stolze 4360g , 54 cm und ein Köpfchen von 37 cm.

Geburtsbericht:
Es fing alles so toll an..
Um 10:30 Uhr gab es den Wehencocktail danach sollte ich 12:30 Uhr
zum CTG. Man konnte immer gleichmäßigere Wehen sehen die stärker wurden.
Mumu war da 2 cm und Gbmh fast komplett weg.
Dann bin ich aufs Zimmer und habe noch gegessen und TV geschaut und ich merkte das es immer doller wird.
Gegen 18 Uhr waren die Wehen noch stärker und ich bin runter in den Kreissaal zum CTG gelaufen.
Am CTG kräftige Wehen alle 5 min die ich schon veratmen musste weil die so zugeschnürt haben.
Daraufhin hat die Hebamme mir eine Badewanne eingelassen um zu schauen ob es geht oder bleibt.
Nebenbei hab ich meinen Mann angerufen das er sich auf den Weg machen soll. In der Wanne wurden
die Wehen stärker und länger. Nach 20. Minuten bin ich raus und mit meinem Mann aufs Zimmer gewackelt
um noch etwas Ruhe zu tanken. Doch für mich war es schon aus mit Ruhe ich konnte nicht liegen und musste
laufen oder mein Beckenkreisen. Zu 21:00 Uhr habe ich meinen Mann geweckt und gesagt ich möchte runter
nochmal in die Wanne. Also sind wir los und die Hebi hat mir Wasser eingelassen so wie die Ärztin gerufen
um den Zugang zu legen fürs Antibiotikum wegen den B. Streptokokken. Kaum hatte die Ärztin mir das Mittel
verabreicht musste ich mich plötzlich übergeben. Danach bin ich in die Wanne um noch zu entspannen und
die Schmerzen zu lindern das hab ich aber gerade Mal 10. Minuten ausgehalten. Nachdem ich aus der Wanne
raus war ging es richtig los. Ich fing an zu Zittern und hatte das Gefühl ich müsste Groß was aber nicht ging.
Die Hebi wollte dann CTG schreiben aber das Liegen ging gar nicht ich fing an zu tönen aber es tat einfach gut.
Als sie das hörte wollte sie untersuchen Muttermund war bei 7 cm. Ich hatte so starken Pressdrang und wurde
immer lauter und mir wurde die Fruchtblase geöffnet damit der Kopf weiter rutscht und der Mumu sich ganz öffnet. Daraufhin wurde ich so überrollt von den Wehen ich dachte ich muss sterben die Presswehen hab dann auch eingesetzt aber der Mumu wollte nicht aufgehen. Ich habe um mein Leben geschrien weil der Drang so riesig war zu pressen aber ich nicht durfte und ich auch gemerkt habe es geht nicht. Ich dachte es zerreißt mich gleich alles ich konnte nicht mehr und bettelte um die PDA weil ich wusste es stimmt was nicht. Auch wenn es sehr knapp war bekam ich sie und daraufhin machte mein Kreislauf fast schlapp. Ich legte mich auf den Rücken und war überglücklich das es so schnell gewirkt hat. Nach einer Stunde tastete die Hebi nach dem Mumu und es hatte sich nix getan. Sie schaute meinen Bauch an und wurde unruhig. Die Herztöne vom Kleinen war zwischendurch auch weg was ich gar nicht mitbekommen habe. Sie rief die Oberärztin und die Stationsärztin um einen Ultraschall der Narbe zu machen. Es lag der Verdacht das die alte Narbe aufgeht. Da man es aber nicht 100% sagen konnte ließ man mir die Entscheidung ob wir
vorsichtig mit dem Wehentropf weiter machen um auf 10 cm zu kommen mit im Hinterkopf wenn was passiert wird es eine Not-Sectio oder es wird eine Kaisergeburt gemacht wo ich alles mitbekomme und sehe wie der Kleine vor meinen Augen zur Welt kommt. Ich entschied mich für die Kaisergeburt. Habe zwar danach noch ordentlich geweint aber mein Mann und die Hebi haben mir gut zugesprochen und gesagt wie toll ich das alles bis jetzt gemacht hab. Ich war fix und fertig und hatte so große Angst weil ich meine Beine noch bewegen konnte das ich etwas spüre. Es ruckelte gewaltig und ich habe gemerkt wie die alte Narbe gedehnt und gerissen wurde aber nix gespürt. Dann ging alles ganz schnell mein Mann war bei mir und das Tuch wurde abgenommen. Mein Mann hielt meinen Kopf nach oben und ich sollte 2. Mal mitpressen. Ich sah den Kopf und wie langsam der Körper raus kam. Es war wunderschön meinem Mann und mir kamen sofort die Tränen. Der Kleine schrie sofort und wurde auf meine Brust gelegt und durfte dort die ganze Zeit bleiben. Mein Mann durfte auch nochmal die Nabelschnur durchschneiden weil sie extra länger gelassen wurde. Danach wurde alles samt Steri...Nähen... und Ausschaben erledigt aber davon bekam ich nicht mehr viel mit. Meine Hebi wünschte und alles Gute zur Geburt und sagte das es gut war das ich auf mein Bauchgefühl gehört habe und die PDA wollte. Die Narbe war zu dünn und wir hätten die normale Geburt nicht geschafft. So gar meine Hebi musste weinen und ich habe mich für alles bei ihr bedankt. Wir sollten dann zur Beobachtung nochmal in den Kreißsaal wo ich das erste Mal angelegt habe und der Kleine gewogen und vermessen wurde. Ich war so froh das mein Instinkt mich richtig geleitet hat und ich so nochmal ein schönes Geburtserlebnis hatte.

Uns gehts gut ich habe zwar echt starke Nachwehen und der Schmerz ist halt auch übel aber mir geht es besser als bei den Zwillis damals. Lio ist sehr entspannt und das Stillen klappt super.👍🏼

Ich melde mich wenn wir zu Hause sind 😘

Lg Minimee


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 17.03.20 17:16 von Minimee2020.


  Re: Piep Frühling 2020 - der Dritte Blume
avatar    Capsella
Status:
schrieb am 17.03.2020 19:23
Minimeeee! Herzlichen Glückwunsch! Endlich habt ihr es geschafft! Elefant

Vielen Dank für den tollen Bericht! Ich finde im Großen und Ganzen klang das gar nicht so schlecht. Schade, dass ihr kurzfristig doch auf Sectio umschwenken musstet, aber die Geburt schien ja trotzdem total schön gewesen zu sein. Ich wusste gar nicht, dass man beim Kaiserschnitt mitpressen kann.
Für Lio war es so sicher auch besser als ein geplanter Kaiserschnitt. Man sagt ja, dass der Start ins Leben einfacher ist, wenn die Mäuse Wehen erlebt haben. Eigentlich war es doch jetzt fast eine normale Geburt, nur dass der "Ausgang" woanders war. Sorry, falls es sich für dich anders angefühlt hat, aber so liest es sich für mich und für Lio war es bestimmt so.

Ich wünsche dir gute Besserung, erhol dich schnell von den Strapazen und dann eine schöne Kuschelzeit für euch alle! Liebe


  Re: Piep Frühling 2020 - der Dritte Blume
no avatar
   DOM82
Status:
schrieb am 17.03.2020 21:09
Mini, herzlichen Glückwunsch.
Wie du die Wehen beschreibst, hatte ich auch. Wobei mir keiner gesagt, dass ich nicht pressen durfte.
Bei der Größe des Kleinen war der Kaiserschnitt mit Sicherheit die bessere Wahl. Eine schöne Kuschelzeit.


  Re: Piep Frühling 2020 - der Dritte Blume
no avatar
   kiwu_87
Status:
schrieb am 17.03.2020 21:34
Mini, herzlichen Glückwunsch auch von mir!!!
Genieß die Kuschelzeit mit deinem kleinen Mann!
Alles alles Liebe!!!!


  Re: Piep Frühling 2020 - der Dritte Blume
no avatar
   Lillifee3023
Status:
schrieb am 18.03.2020 14:46
Ganz herzliche Glückwünsche Euch ! Ich freue mich so sehr, das ihr eine Kaisergeburt haben konntet. Das möchte ich für mich noch klären, aber da gerade alles so unsicher ist, habe ich gestern vergessen zu fragen. Ich frage dann nächste Woche mal.

Bei mir ist alles gut, die Werte sind stark rückläufig. Mein Arzt ist zufrieden. Ich auch.


  Re: Piep Frühling 2020 - der Dritte Blume
avatar    Capsella
Status:
schrieb am 18.03.2020 22:52
Es ist so ruhig geworden hier. Geht es euch gut? Beeinflusst Corona euer tägliches Leben sehr?

Ich war heute beim Gyn. Eigentlich sollte der Termin um 9 Uhr sein, aber wegen Alina hab ich den zunächst auf gestern 17 Uhr verlegt, dann wurde er auf heute 17 Uhr verschoben und Mittags riefen sie an, ob ich nicht doch um 14 Uhr kann. Ich hab gesagt sie sollen sich in 10 min noch mal melden, hab dann eine Freundin angerufen, ob sie Alina nehmen würde und nach ihrer Zusage dann den Termin angenommen. Der Freundin war das im Nachhinein aber gar nicht so recht wegen Corona, weil sie selbst auch schwanger ist (erstes Trimester) und generell die Isolation jetzt doch einhalten möchte (klang vor wenigen Tagen noch anders, aber wir sind ja alle am Umdenken gerade). Die nächsten Wochen wird es kompliziert. Ich muss jetzt alle zwei Wochen zum Gyn und kann Alina erst um 16:30 Uhr meinem Mann geben. Da gibt es aber auf Monate keine Termine mehr. Habe jetzt eine Sondergenehmigung bekommen, Alina trotz Kinderverbots in die Praxis mitzunehmen. Um 11 und um 14 Uhr einmal. Das wird lustig... sie ist so ein Energiebündel und wird da sämtliche Geräte etc. pp. anfassen wollen. Wenn jemand Tipps hat, wie man das Kind (2 Jahre) während der Untersuchung (Blutentnahme, Blutdruck messen, vaginale Untersuchung) beschäftigt, gern! CTG muss dann halt ausfallen, aber bin ich eh nicht scharf drauf.

Zurück zu heute. Der Termin war bei einer anderen Ärztin als sonst, weil meine ausgebucht war. Ich hatte zunächst ein CTG, weil die Maus in letzter Zeit so ruhig war und ich gern mal gucken lassen wollte, wie ihr Puls so ist. War alles gut und das hat mich dann beruhigt. Bei der Gyn hatte ich das "Rundum-Sorglos"-Paket. Auf meine Frage, ob sie herausfinden kann, wie das Baby liegt hat sie direkt einen Bauchultraschall gemacht und mir genau erklärt wie das Baby liegt. Kopf unten, Rücken rechts, Beine links. Und sie lutschte gerade am Daumen Liebe Also die kleine Maus, nicht die Ärztin Ich wars nicht
Als ich sagte, dass ich vor ein paar Tagen mal einen Juckreiz unten hatte und daraufhin ein Vaginalgel genommen habe untersuchte sie noch den pH-Wert, schaute sich den Schleim unter dem Mikroskop an und machte einen Abstrich fürs Labor. Mehr als ich eigentlich wollte, aber ich hab natürlich nicht nein gesagt. Und als ich da eh so gerade lag machte sie noch rasch einen vaginalen Ultraschall um den noch völlig intakten und gut erhaltenen Muttermund darzustellen. Der Kopf steckt aber noch nicht fest im Becken, denke dafür ist es auch noch zu früh.

Im Labor hätten wir beinahe vergessen Blut abzunehen. Es werden nochmal Eisen, Hepatitis B und Rhesus-Antikörper untersucht. Auf den Eisenwert bin ich wie immer gespannt. Urin war top, Blutdruck auch. Gewichtstechnisch hab ich sogar ein bischen abgenommen seit dem 6. Februar. Insgesamt bin ich jetzt bei +10 kg.

Morgen abend werde ich getapt wegen meiner ständigen Beckenschmerzen. Kann nachts nur noch 1h am Stück auf einer Seite liegen. Morgens tut mir dann alles weg. Symphyse meldet sich aber witzigerweise gerade gar nicht und ISG ist auch relativ ruhig. Irgendwie drehen sich alle meine Beschwerden ums Becken, aber immer woanders und nie gleichzeitig an mehreren Stellen. Witzig.


  Re: Piep Frühling 2020 - der Dritte Blume
no avatar
   Lillifee3023
Status:
schrieb am 19.03.2020 14:53
Das hört sich doch bis auf das Betreuungsproblem super an bei dir. Schön, das es der Bauchmaus gut geht und alle Werte gut sind. Die Zeit in der Praxis könnte für Alina lang werden. Vielleicht ein kleines Picknick einpacken, was sie dann für deine Untersuchungszeit essen kann ? Lenken Bücher sie ab oder malen? So in der Richtung würde ich planen.

Corona schränkt mich schon sehr ein. ich bin jetzt viel mehr zuhause und unterrichte nebenher noch die Kinder. Morgens ist immer Schulzeit nach dem Frühstück und der ersten Haushaltsrunde. Das ist einfach viel und ungewohnt. Dazu haben die Kinder auch nicht immer Lust. Bin total froh über das große haus und den Garten, aber dennoch ist es eben einfach anstrengend. Gestern waren wir im Wald, das hat so gut getan. Die Federwiege hängt nun auch und dann wollte ich bei DM für die Kliniktasche bestellen. Schöne Idee, es gibt nicht einmal Wochenbetteinlagen. Nun fahre ich gleich mal mit den großen Mädchen in die Drogerie und wir schauen mal. Auch normale Binden waren fast alle ausverkauft. Das hat mich sprachlos gemacht. Wer hamstert denn sowas?


  Re: Piep Frühling 2020 - der Dritte Blume
no avatar
   Sternlein28
schrieb am 19.03.2020 22:07
Hallo,

@Minimee: Herzlichen Glückwunsch und eine schöne Kuschel- und Kennlernzeit 🥰❤. Die Kaisergeburt hört sich wirklich auch gut an. Das möchte ich bei unserem nächsten Gespräch im Krankenhaus nochmal abklären.

@Capsella: Auch uns schränkt es sehr ein. Ich muss auch immer wieder viel Weinen, da ich ein totaler Familienmensch bin und ich weiß, dass unsere Tochter und meine Ma uns nicht besuchen kommen können und wenn ich Pech habe, darf der Papa auch nur zur Geburt anwesend sein. Wir haben uns jetzt auch schon sehr abgeschottet, damit wir uns nicht anstecken. Am 30.3. haben wir unser Finales Geburtsgespräch. Ich hoffe, dass mein Mann mich begleiten darf. Sonst muss er im Auto warten, da ich die lange Autostrecke nicht mehr alleine fahren kann.
Auch habe ich Angst, dass ein Intensivbett wegen einer Schwangerschaftsvergiftung brauche wie damals und alle belegt sind.

@me: Gestern hatte ich wieder Vorsorge und soweit ist alles okay. Heute haben wir das Kinderzimmer fertig bekommen und ich habe mal die Kliniktasche gepackt, man weiß ja nie und die letzten Tage hatte ich immer mal wieder ein dolles Ziehen im Rücken und viel Druck nach unten.
Bis dann


  Re: Piep Frühling 2020 - der Dritte Blume
no avatar
   Sternlein28
schrieb am 20.03.2020 23:37
Ich bin es nochmal, bin gerade richtig fertig. War heute Morgen bei meiner Hebamme wegen Akupunktur. Mein Blutdruck spinnt seit letzter Nacht total und mein Wasser geht kaum aus den Füßen. Meine Hebamme sagte, wenn es bis Montag nicht besser ist, muss ich ins KH. Ich hab jetzt richtig Angst, auch vor dem Alleinsein in der Klinik. Sorry, musste es eben loswerden, könnte nur weinen sehr treurig


  Re: Piep Frühling 2020 - der Dritte Blume
no avatar
   Jesnila
Status:
schrieb am 21.03.2020 09:06
Huhu kurz und Knapp

Yuna kam am 16.3
Geplant war der KS mit Steri mit Spinal Betäubung. Hat leider nicht geklappt. Somit hatten wir Vollnarkose. OP verlief nicht optimal. Leider verlor ich sehr Blut. Bis zur Geburt war alles ok. Mit der Steri fing alles an. Durch die ganzen verwachsungen musste leider auch ein Eierstock entfernt werden. Ich war Montag und Dienstag mit hohem Fieber und HB 6,2 kaum fähig irgendwas zu machen. Seit Mittwoch geht es mir besser und jetzt hab ich nur Probleme mit Blähbauch und Wasser in den Beinen.

Yuna 16.3.2020 14 Uhr 17
53cm 3340g 34 KU bei 37+6


  Re: Piep Frühling 2020 - der Dritte Blume
no avatar
   Lillifee3023
Status:
schrieb am 21.03.2020 14:50
Hallo,

Ganz herzliche Glückwünsche zur Geburt von Yuna. Tut mir sehr leid, das die Geburt nicht so gut gelaufen ist. Ich wünsche dir jetzt viel Kraft, um dich zu erholen. Lass dir Zeit mit allem. Sicher wirst du noch ein wenig aufarbeiten müssen, denn das ist jetzt viel gewesen.

Sternlein: Das tut mir leid, aber es ist wichtig, das du gehst. Wenn du früh gehst, kann man früh reagieren. Hilft der Schwangerschaftstee zum Entwässern nicht? Kartoffeltag, wie Stadelmann es vorschlägt oder vielleicht sogar Brenesselblättertee pur? Letzteren habe ich jetzt getrunken wegen der gestauten. Niere. Hat mir sehr gut getan. Den Schwangerschaftstee trinke ich auch jeden Tag. Immer drei Tassen mit Zitrone.

Ach man, es ist schon ein Mist. Gerade bei hohem Blutdruck musst du aber achtsam sein. Ganz wichtig. Mir haben sie im KKH gesagt, das sie mich mit meinen Leberwerten nicht so in hab Acht Stellung behandeln, wie die Schwangeren mit dem hohen Blutdruck.

Ich wünsche dir, das du übers Wochenende ein wenig zur Ruhe kommst und es besser wird. Ich halte fest die Daumen.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020