Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Baby nimmt nur langsam zu?!
avatar    wird schon
Status:
schrieb am 04.02.2020 21:05
Hallo!

Ich weiß, dass Gewichtsschätzungen sehr unzuverlässig sind und jeder Arzt anders misst. Aber es gibt ja auch Fälle, bei denen wenig bzw. gar keine Gewichtszunahme ein Indikator für eine Unterversorgung ist und das Kind früher geholt wird.

Vor Weihnachten, in der 29 ssw, hieß es noch, dass das Kind sehr schwer wird. Irgendwas bei der 90 Perzentile.

In der 32 ssw war es dann bei 1920 und nur noch etwas über der 50 Perzentile.

In der 33sw 2116 und so ziemlich an der 50 Perzentile.

Heute in der 35 ssw war es mit 2367 an der 45 Perzentile.

Ich hatte in der 34 ssw einen FA Termin ohne Ultraschall und hatte da schon der Ärztin gegenüber meine Sorge angesprochen, dass das Kind ja Perzentilenmäßig immer leichter wird. Sie hatte aber gesagt, dass wäre trotzdem in Ordnung, weil das Kind ja trotz allem zugenommen hat.

Heute gabs dann beim Vorgespräch im Krankenhaus das Gewichtsergebnis und innerhalb von zwei Wochen hat das Kind "nur" 250 gramm zugenommen.
Klar ist das ja immerhin eine Zunahme, aber eigentlich sollte es 0,5 kilo zugenommen haben.
Ich würde mich wegen der 250 gramm wohl nicht so verrückt machen, wenn nicht seit über einem Monat die stetige Verschlechterung auf der Perzentile zu beobachten wäre.

Wie gesagt, ich weiß, dass diese Werte nie genau sind und bei mir kommt noch hinzu, dass jeder einzelne Wert bei einem anderen Arzt gemessen wurde. Ich habe in einer Woche wieder FA mit Ultraschall und werde sie da natürlich löchern ohne Ende.
Aber habt ihr vielleicht ähnliche Erfahrungen? (Bitte kein Wettbewerb, wo die Gewichtsmessung total vom tatsächlichen Geburtsgewicht abgewichen ist und man da gar nichts drauf gibt. Mir gehts wirklich nur um die Gewichtsschätzung während der Schwangerschaft mit der Annahme, das diese auch relevat ist)

Liebe Grüße und Danke schonmal!


  Re: Baby nimmt nur langsam zu?!
no avatar
   Lillifee3023
Status:
schrieb am 04.02.2020 21:16
Hallo,

als ich das letzte Mal zur Vorsorge gewesen bin, hat mir der Arzt die Gewichtskurve des Babys gezeigt. Ich wusste gar nicht, das er die im PC hat. Die war bis hierher schön linea. Ich weiß nicht, ob sich das nach der 30. SSW ändert. Aber ich würde mir an deiner Stelle da auch Gedanken machen. Ist ja schon komisch, das die Zunahme so nach unten hin tendiert. Ich würde da nochmal nachhaken.

Ist denn gedoppelt worden? Wie ist die Versorgung des Babys?


  Re: Baby nimmt nur langsam zu?!
avatar    wird schon
Status:
schrieb am 04.02.2020 21:50
danke für die Antwort!

Ja, wurde mit Doppler geschallt und Ergebnis war "sehr gut". Also in der 34 ssw war das bei der Feindiagnostik und es war kaum Widerstand in der Nabelschnur, was wohl für eine gute Versorgung spricht.

Heute im Krankenhaus auch Doppler mit dem Hinweis, das "alles gut" aussieht.

Aber Doppler ist ja eines und Entwicklung vom Kind eben auch ein Indikator. Ich habe heute bei der Ärztin im Krankenhaus das auch angesprochen, aber die hatte merklich keine Lust sich meine Werte seit Weihnachten anzuhören und für sie war nur erheblich, dass das Kind aktuell ja im Rahmen ist. Die Entwicklung hat sie gar nicht kommentieren wollen. traurig


  Re: Baby nimmt nur langsam zu?!
no avatar
   summertime70
schrieb am 04.02.2020 23:25
Ja, die Messungen können bei verschiedenen Ärzten stark abweichen, wenn es immer der gleiche macht, aber auch sehr schön auf einer Linie liegen. Hast Du denn mehrere Werte von einem Untersucher? Sonst müsste es doch möglich sein, einen dieser verschiedenen Ärzte nochmal zu einer Kontrolle zu kriegen. Ansonsten finde ich das auch merkwürdig. Ich erinnere mich hier an eine Frau, bei der so eine abfallende Kurve tatsächlich für eine Unterversorgung sprach und da war der übermäßig abnehmende Bauchumfang wichtig. Vielleicht fragst Du danach mal? Ansonsten würde ich auch nochmal auf engmaschigere Kontrollen drängen. Es werden ja vermutlich CTGs gemacht, da wird ja auch überwacht, dass es dem Baby gut geht.


  Werbung
  Re: Baby nimmt nur langsam zu?!
no avatar
   Libby12345
schrieb am 05.02.2020 18:34
Hallo wird schon,

ich würde da auch alles engmaschig beobachten lassen. Ganz vergleichbar sind meine Erfahrungen nicht - mein erstes Kind hatte eine leichte chronische Plazentainsuffizienz, lag damit aber schon recht früh gewichtsmäßig auf der 5. bis 10. Perzentile und blieb da. Eine Woche vor der Geburt hatte ich Bluthochdruck und war ab dann zur Überwachung im Krankenhaus. Dort sagte auch jemand, dass schlechte Versorgung und Bluthochdruck bei der Mutter zusammenhängen können - also wäre Dein Blutdruck vielleicht etwas, was Du auch im Blick halten könntest. (Kannst ja mal Deine Frauenärztin danach fragen.)
Liebe Grüße und alles Gute


  Re: Baby nimmt nur langsam zu?!
avatar    Sweet Angel
Status:
schrieb am 06.02.2020 14:23
Ich würde es zwar beobachten, aber man muss sich dennoch vor Augen führen, das es nur Schätzwerte sind. Mein Sohn wurde auf 2800 g in der 35.ssw geschätzt. Er wurde dann bei 34+4 ssw geholt und letzlich hatte er nur ein Gewicht von 2010 g.


  Re: Baby nimmt nur langsam zu?!
avatar    La esperanza**
Status:
schrieb am 08.02.2020 14:11
Bei meinen beiden war’s so.
Sie hat gar nicht mehr zugenommen und er nur minimal.
Sie wurde zum Glück 2 Wo vorher eingeleitet und er entschied sich selbst früher zu kommen und hat sich so ein Leben selbst gerettet aber wäre auch ab 36+0 das Thema Einleitung gewesen.

Ich mag dir keine Angst machen, bei fragen gerne melden, bin nur grad auf dem Sprung.


  Re: Baby nimmt nur langsam zu?!
avatar    wird schon
Status:
schrieb am 09.02.2020 00:18
Danke für eure Antworten!

Ich hatte mich eigentlich gerade schon ziemlich beruhigt, also meine Hebamme war bei mir und hat mir gut zugeredet. Sie hat sich alle Werte angeguckt und meint, dass dieser Perzentilenabfall vor allem dann vorkommt, wenn die letzte hohe Messung kurz nach einem Wachstumsschub war. Und dass dann die folgenden Messungen immer nach unten abfallen. Bei mir war es tatsächlich so, dass vor Weihnachten die Ärztin aufgrund des schnell und riesen Wachstums meinte, dass man doch nochmal einen großen Zuckertest machen sollte, wenn das Kind weiter so schnell wächst und es nicht nur gerade einen Schub gemacht hat.

Naja...und dann noch einige andere Erklärungen. Wichtig fand sie noch, dass bei jedem Ultraschall auch ein Doppler gemacht wurde und bei jedem Bericht stand, dass Nabelschnur, Plazenta und Fruchtwasser unauffällig sind bzw. Nabelschnur sogar extra gelobt wurde.

Zumindest war ich danach so beruhigt, dass ich bis Dienstag bei der FA aushalte und nicht notfallmässig irgendwo aufschlage. Aber die FA wird dann gelöchert ohne Ende!Ja


  Re: Baby nimmt nur langsam zu?!
no avatar
   chaoskreativo
Status:
schrieb am 09.02.2020 13:37
Trotz aller Neuerungen in den mittlerweile modernen Geräten, sind die Messungen ja trotzdem nur Schätzungen.

Meine Mädels wurden an 35+2, kurz vor dem Kaiserschnitt, auf 2.100g und 2.300g geschätzt. 2h später lag ihr reales Gewicht bei 2.500g und 2.615g.


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 09.02.20 13:37 von chaoskreativo.


  Re: Baby nimmt nur langsam zu?!
avatar    wird schon
Status:
schrieb am 12.02.2020 08:40
Hallo! winkewinke

Also mein vorläufiges Ende der Geschichte: gestern war FA Ultraschall und das Kind hat in einer Woche fast 300 gramm zugenommen und ist perzentilenmässig wieder nach oben auf 56 geklettert. Insofern kann ich jetzt nicht so viel qualifizierte Aussagen der FA weitergeben, da es jetzt auf einen guten Weg ist. Sie sagte, wie die Hebamme auch nur, dass Kinder eben nicht gleichmäßig wachsen. Wenn der Kleine nicht so schön gewachsen wäre, hätte ich da viel mehr nachgefragt, weil der Abfall ja enorm war. Aber so nimmt er gerade mehr als genug zu, Doppler und CTG waren auch schick. Also sieht gut aus.

Danke für die Antworten! smile




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020