Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Progesteronwerte - Schwankungen
no avatar
   Jelle85
schrieb am 04.12.2019 22:39
Bin in Ende der 7.SSW, nach anfänglichen schwierigen HCG Start hat mein Krümmel gut aufgeholt, Herz schlägt smile
Progesteron auch gut, nur mir fallen Schwankungen auf....
5.SSW 52
6.SSW 74
6.SSW 65
7.SSW 74
8.SSW 56

Das in der 8.SSW Progesteron so runter ist, hat das eine Bedeutung?
Ist ja noch im Rahmen, nehme auch 3x 2 Progestan. Trotzdem beschäftigt es mich....


  Re: Progesteronwerte - Schwankungen
no avatar
   DOM82
Status:
schrieb am 05.12.2019 11:01
Jelle, kannst du vielleicht AUF Spritzen umsteigen. Ich habe immer das Gefühl gehabt, dass mir durch die vaginale Gabe welches verloren geht.
Ich nehme auch bis heute Progesteron. Bin in der 25.ssw. Schwankungen hatte ich bestimmt auch.


  Re: Progesteronwerte - Schwankungen
no avatar
   blackmoon
Status:
schrieb am 05.12.2019 11:36
Schwankungen von Werten egal ob im Blut oder sonst wo, sind völlig normal. Ich hatte plötzlich einen Progrsteron-Abfall auf unter 6, daraufhin habe ich mit zusätzlichen Spritzen angefangen und als der Wert wieder bei um die 40 war, wurde gar nicht mehr kontrolliert. Ich würde mir da gar keine Gedanken drum machen, solange alles soweit in Ordnung ist. Mir wurde damals von der KiWu gesagt, das wäre gar nicht schlimm, ich müsse halt jetzt zusätzlich spritzen...

Wünsche Dir alles Gute und eine schöne Kugelzeit !!

Ganz liebe Grüße bm


  Re: Progesteronwerte - Schwankungen
no avatar
   Beccipliep
Status:
schrieb am 05.12.2019 14:07
Das sind super Werte! Du musst auf keinen Fall mit Spritzen anfangen, ganz im Gegenteil, du kannst das Progesteron bald schon wieder absetzen.
Schön, dass dein Krümel aufgeholt hat. Magst du uns aus Interesse an deinem weiteren HCG-Verlauf teilhaben lassen? Nachdem es am Anfang so spannend war...
LG, Beccipliep


  Werbung
  Re: Progesteronwerte - Schwankungen
no avatar
   Lillifee3023
Status:
schrieb am 05.12.2019 15:09
Aber warum nimmst du denn noch Progesteron? Das hat doch gar keinen Nutzen mehr, wenn die Plazenta arbeitet, es sei denn, du hast vorzeitige Wehen. Aber eigentlich bist du über diese Zeit ja auch schon weg.


  Re: Progesteronwerte - Schwankungen
no avatar
   blackmoon
Status:
schrieb am 05.12.2019 18:19
Zitat
Lillifee3023
Aber warum nimmst du denn noch Progesteron? Das hat doch gar keinen Nutzen mehr, wenn die Plazenta arbeitet, es sei denn, du hast vorzeitige Wehen. Aber eigentlich bist du über diese Zeit ja auch schon weg.


Weil sie eine künstliche Befruchtung und somit einen künstlichen Zyklus hatte und die KiWu meist gerne länger Progesteron dazu gibt. Schaden tuts ja nicht 🤷‍♀️😅


  Re: Progesteronwerte - Schwankungen
no avatar
   mariechen74
schrieb am 05.12.2019 22:15
Schön, dass die Entwicklung trotz des schlechten HCG-Starts so gut ist!! Die Prpgesteronwerte sind doch alle gut. Absetzen würde ich auch noch nicht bis 12. SSW. Aber bei mir wurde Progesteron das nur einmal zu Beginn mit dem HCG bestimmt und dann nicht mehr.

LG,Mariechen


  Re: Progesteronwerte - Schwankungen
no avatar
   Lillifee3023
Status:
schrieb am 06.12.2019 14:57
Sorry ich wollte zitieren. Meinte eigentlich DOM Ich wars nicht


  Re: Progesteronwerte - Schwankungen
no avatar
   Jelle85
schrieb am 06.12.2019 21:43
Hallo! Erstmal Danke für alle Eure Antworten.
Klar, lass ich Euch teilhaben!
Also, an ES plus 14 war ja HCG bei 76, vier Tage später leider nur 133. Zwei Tage später aber bei 260! Woche später bei 3900 und dann wieder Woche später 19800.
Ich hab den letzten Sprung mit HCG-Laborrechner ausgerechnet, liegt mit Verdopplungszeit von 2,99 im Rahmen! Puh....waren nur die ersten beiden Werte schwierig.
Mir ist natürlich bewußt, das die Werte schon sehr knapp sind und das immer noch was schiefgehen kann. Aber momentan ist alles im grünen Bereich! Krümmel ist zwei Tage zu klein,
aber bei den Millimeterrechnungen denke ich, ist das nicht so schlimm. Man weiß ja letztendlich auch gar nicht, wann es sich eingenistet hat.
Progesteron muss ich nehmen, weil ich eine generelle Gelbkörperschwäche habe und bei IVF/ICSI wird das eh standartmäßig gegeben.


  Re: Progesteronwerte - Schwankungen
no avatar
   MamiMami
schrieb am 11.12.2019 10:54
Zitat
Jelle85
Man weiß ja letztendlich auch gar nicht, wann es sich eingenistet hat.
Jelle, wenn HCG am ES+14 positiv war, dann weiß man schon, dass der Krümel sich davor eingenistet hat. Und zwar so um 9.-10. Tag, sonst wäre HCG nicht bei 76 am ES+14. Bei den Werten, die du hattest, würde ich fast schon von einem Laborfehler ausgehen. Denn ich kenne keine intakte Schwangerschaft, die mit so unterirdisch steigendem HCG in der 5. Woche begonnen hat. Ich drücke die Daumen!


  Re: Progesteronwerte - Schwankungen
no avatar
   blackmoon
Status:
schrieb am 11.12.2019 12:43
Zitat
MamiMami
Zitat
Jelle85
Man weiß ja letztendlich auch gar nicht, wann es sich eingenistet hat.
Jelle, wenn HCG am ES+14 positiv war, dann weiß man schon, dass der Krümel sich davor eingenistet hat. Und zwar so um 9.-10. Tag, sonst wäre HCG nicht bei 76 am ES+14. Bei den Werten, die du hattest, würde ich fast schon von einem Laborfehler ausgehen. Denn ich kenne keine intakte Schwangerschaft, die mit so unterirdisch steigendem HCG in der 5. Woche begonnen hat. Ich drücke die Daumen!

Dann liest Du wohl nicht sehr viel mit hier im Forum 😉


  Re: Progesteronwerte - Schwankungen
no avatar
   MamiMami
schrieb am 11.12.2019 14:07
Zitat
blackmoon
Zitat
MamiMami
Zitat
Jelle85
Man weiß ja letztendlich auch gar nicht, wann es sich eingenistet hat.
Jelle, wenn HCG am ES+14 positiv war, dann weiß man schon, dass der Krümel sich davor eingenistet hat. Und zwar so um 9.-10. Tag, sonst wäre HCG nicht bei 76 am ES+14. Bei den Werten, die du hattest, würde ich fast schon von einem Laborfehler ausgehen. Denn ich kenne keine intakte Schwangerschaft, die mit so unterirdisch steigendem HCG in der 5. Woche begonnen hat. Ich drücke die Daumen!

Dann liest Du wohl nicht sehr viel mit hier im Forum 😉
Ein HCG von 260 an ES+20 und eine Verdopplung von 3.8 Tagen in der ersten Woche? Gib mir Beispiele, wo es mit ähnlichen Werten und dem Anstieg gut ausgegangen ist. Ich wette, du findest keine. Ich gehe vom Laborfehler aus, weil bei den Werten muss es sich eigentlich um eine biochemische Schwangerschaft handeln.


  Re: Progesteronwerte - Schwankungen
no avatar
   blackmoon
Status:
schrieb am 11.12.2019 14:45
  Re: Progesteronwerte - Schwankungen
no avatar
   Beccipliep
Status:
schrieb am 11.12.2019 15:08
Liebe Jelle,
ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass es gut weitergeht!
Einen Laborfehler finde ich eher unwahrscheinlich, dann müssten ja der 2. und der 3. Wert falsch gemessen worden sein. Und dass wäre schon größes Pech...
Ich finde es auch erstaunlich, dass nach dem langsamen Anstieg am Anfang, die Verdoppelungszeit dann kürzer wurde. Aber nach Jahren hier im Forum wunder mich gar nichts mehr...





Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020