Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 

News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   ICSI statt IVF: Gibt es Vorteile, wenn die Spermien in Ordnung sind?neues Thema
   IVF und ICSI: Wie hoch muss die Gebärmutterschleimhaut sein?
   Gelbkörperhormon bei IVF und ICSI: Was, wann und wie lange?

  Starke Blutungen 5SSW
avatar  Sarina07
Status:
schrieb am 16.11.2019 21:08
Huhu...ich dachte ich schreibe lieber hier. Momentan belästige ich noch das zyklusforum mit meinen Problemen. zwinker
Ich bin jetzt bei 4+4, in etwa. Es ist die dritte Schwangerschaft. Ich habe zwei völlig problemlose Schwangerschaften hinter mir. Meine Kinder sind bald 6 und 7 Jahre. In diesem Jahr hatte ich fünf frühe Abgänge mit der Mens. Kurze einnistungen, der Test wurde schnell schwächer und ich bekam eine normale Blutung. Diesmal bin ich also entsprechend skeptisch und rechne schon seit dem ersten positiven Test mit einer FG. Ich habe keine eindeutigen Anzeichen, keine Übelkeit kaum brustspannen, nur extremen Schwindel, verstopfte Nase und Müdigkeit. Wüsste ich meine HCG werte nicht, würde ich sagen, dass das nix wird.
Heute hatte ich öfter Stuhlgang und dann eine extreme Blutung, es war ein blutsturz ohne Ankündigung. Mensschmerzen habe ich fast täglich, heute wurden sie stärker. Ich bin ins Kkh. Im US würde eine zeitgerechte und abgrenzbare fruchthöhle entdeckt. Vermessen passt sie zu 5+1, es gibt kein Hämatom und keine Anzeichen für eine FG im US, obwohl ich noch wie verrückt auf diesem Stuhl geblutet habe. Die Fa nahm mir Blut ab. Der hcg wert ist von 300 (13.11) auf heute 1300 gestiegen. Das ist eine verdopplungzeit von 1,5 Tagen. Hat mir die FA erklärt, die sich zuvor bei der Untersuchung noch darüber freute, dass meine Blutgruppe 0+ ist, weil ich dann viele Blutgruppen empfangen dürfte. Ohnmacht. Ich sagte nur „wie wunderbar.“
Alle anderen werte waren auch gut. (Entzündungswert, HB) die fruchthöhle läge wohl günstig recht weit oben. Utrogest soll ich weiter nehmen.
Wieso steigt das hcg so gut? Ich gehe von einer nicht intakten ss aus, die FA meinte, dass das nicht der Fall sein muss. Gerade, wenn das hcg so hochschießt.
Ich habe so etwas jedenfalls noch nicht erlebt. Meine intakten Schwangerschaften verliefen so nicht.
Woher kommt das Blut, wenn es nicht mal ein Hämatom gibt? Das ist doch nicht normal.
Danke für eure Hilfe und liebe Grüße
Sari


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 16.11.19 22:19 von Sarina07.


  Re: Starke Blutungen 5SSW
no avatar
  Gamora83
Status:
schrieb am 16.11.2019 23:44
Hallo Sarina,

natürlich kann ich dir auch nicht sagen, woher die Blutung kommt, aber Vlt ist beim Stuhlgang ein Blut Gefäß in der scheide geplatzt und es hat deshalb geblutet. Nimmst du Blutverdünner? Da kann es schnell nach mehr aussehen, als es ist.

Meine FÄ hatte mir sich erklärt, dass ein Tropfen Blut, wenn er auf Schleim oder Wasser trifft, auch gleich nach viel mehr aussieht.

Versuch dich etwas zu schonen.

Wünsche dir alles Gute und einen guten Verlauf dr weiteren Schwangerschaft.

LG Gamora


  Re: Starke Blutungen 5SSW
avatar  Capsella
Status:
schrieb am 17.11.2019 01:30
Hat die Ärztin erkennen können, ob das Blut aus der Gebärmutter oder aus der Scheide (Muttermund o.ä.) kommt?


  Re: Starke Blutungen 5SSW
avatar  Sarina07
Status:
schrieb am 17.11.2019 10:40
Hallo Ihr zwei, -lieben Dank für Eure Antworten. Ich nehme nur utrogest, keine anderen Medikamente. Außer Eisen und folsäure.
Die FA hat auf dem US gar nichts gesehen, was auffällig war. Woher das Blut kommt hat sich nicht gesagt. Es war zu Ende hin eher sehr verdickt. Heute sind es dunkelbraune schmierblutungen ohne Schmerzen. Ich würde davon ausgehen, dass die Blutungen aus der GM kamen, da hatte ich auch Krämpfe. Allerdings war der ZS kurz vor der Blutung noch ganz ganz weiß, -das muss plötzlich passiert sein...
Nun ja ich warte weiter ab. Das dunklel braune Blut ist ja nicht so schlimm, oder?


  Werbung
  Re: Starke Blutungen 5SSW
no avatar
  Itchybee
schrieb am 17.11.2019 10:55
Hallo Sarina,
Hatte auch Blutungen in der Schwangerschaft, Das Hämatom hat mein Arzt erst 2-3 Wochen später gesehen.
Hört sich bei dir auch so an, Aber Gewissheit hat man leider nie

Ich drücke dir die Daumen dass es wieder schnell aufhört und sich deine Schwangerschaft gut weiterentwickelt 👍


  Re: Starke Blutungen 5SSW
no avatar
  knutschi82
schrieb am 17.11.2019 11:01
Hallo Sarina.

Habe deine Geschichte drüben im Forum und hier von Anfang an verfolgt. Mensch das ist ja Nervenaufreibend bei dir.
Das alte braune Blut sind jetzt wahrscheinlich nur noch die Reste die der Körper rausspült und damit normal und harmlos. Hatte selbst immer wieder mal rosa Schmierblutungen in den ersten Wochen die dann braun wurden. Bei mir war es aber wirklich nur Schmier wahrscheinlich von geplatzten Äderchen und nicht so ein Sturzbach.
Hoffe das du nun Ruhe hast und das nicht nochmal vorkommt. Schon dich einfach noch was, wenn es geht. Alles gute für deine Schwangerschaft.😊


  Re: Starke Blutungen 5SSW
avatar  Sarina07
Status:
schrieb am 17.11.2019 11:04
Huhu... ich hatte bei meinem Sohn in der achten Woche ein Hämatom. Oder in der siebten,- das weiß ich gerade nicht mehr.
Dadurch hatte ich nur leicht verfärbten ZS und bekam utrogest. Das Hämatom sah man auch gut im US.
Schön, dass es bei dir gut ausging. Mir geht es nach dem gestrigen Termin in der Ambulanz ganz gut. Ich hatte so eine Angst vor einer Eileiterschwangerschaft. Mir war/ist auch ständig schwindelig. Da aber alle werte wirklich gut waren, bin ich jetzt entspannter im abwarten. Die FA meinte, dass das von der Schwangerschaft kommt...
🍀


  Re: Starke Blutungen 5SSW
avatar  Sarina07
Status:
schrieb am 17.11.2019 11:05
Danke Knutschi 😘 wie weit bist du denn jetzt eigentlich? Lg


  Re: Starke Blutungen 5SSW
no avatar
  knutschi82
schrieb am 17.11.2019 17:52
Zitat
Sarina07
Danke Knutschi 😘 wie weit bist du denn jetzt eigentlich? Lg

Eigentlich 9+5, wurde aber beim letzten Termin zurückdatiert. Dann wäre ich heute 8+5.
Da mein ES so spät nicht gewesen sein kann, hoffe ich das unser Würmchen die Woche schnell wieder aufholt😊


  Re: Starke Blutungen 5SSW
avatar  Sarina07
Status:
schrieb am 17.11.2019 18:27
@knutschi: ja, das ist ja immer auch abhängig davon, wie gemessen wird. Bei meinem Sohn hatte ich schon gedacht er wäre vielleicht zwergwüchsig, weil der Oberschenkel ständig viiiiiiel zu kurz gemessen wurde. Er ist inzwischen der größte junge im kiga 😉

Meine Blutungen haben heute aufgehört, nur noch so braune feste Brösel sind im ZS Ich wars nicht
Ich hoffe es bleibt so, aber die Angst, dass es wieder los geht, ist jetzt immer da. Ich lass jetzt mal das Eisen weg. Ich glaube das schlägt mir auch auf die Verdauung und hat gestern zu diesem häufigen Stuhlgang geführt. Danach kam dann ja das Blut.
🍀 jetzt habe ich aber das Gefühl, dass es sich beruhigt hat.


  Re: Starke Blutungen 5SSW
no avatar
  Natasa77
schrieb am 18.11.2019 11:08
Hallo Sarina,
Ich kenne es....in meinen beiden Schwangerschaften habe ich sehr viel geblutet, richtige Stürzblutungen, wo das Blut die Beine runtergelaufen ist....ich bekomme schon beim Schreiben Gänsehaut.
Und zum Glück hat es meinen Kindern nicht so viel ausgemacht.
Mein erster Sohn ist allerdings sehr früh zur Welt gekommen, ob es daran lag, weiß man nicht, evtl eine Infektion.
Jetzt bin ich wieder ganz frisch schwanger,und hatte wieder eine sehr starke, über mensstarke Blutung.Morgen ist mein erster Ultraschall, und da weiß ich hoffentlich mehr.

Eine so starke Blutung muss nicht zwangsläufig das Ende bedeuten.
Es gibt Frauen wie ich, die wohl dazu neigen ohne irgendwelche Medikamente zu nehmen bzw. Eine Grunderkrankung zu haben.
Ich drücke dir weiterhin die Daumen!
Liebe Grüße


  Re: Starke Blutungen 5SSW
avatar  Sarina07
Status:
schrieb am 22.11.2019 12:10
Hallo zusammen,
Danke auch natasa für deine Worte. Ich wollte schnelle Rückmeldung geben, wie es nun aussieht.
Die Blutung hat noch am Sonntag aufgehört, es folgten schmierblutungen, die von Tag zu Tag heller wurden und seit zwei Tagen nicht mehr vorhanden sind. Der ZS ist wieder klar/weiß. Ich war heute beim Fa und im US war die fruchthöhle schön gewachsen auf 1cm und der Dottersack war auch zusehen. Für 5+3 sei das ein gutes und normales Bild, laut FA.
Ich hoffe, dass man nächste Woche das Herzchen und den Embryo richtig sieht. Heute war der Embryo wirklich nur zu erahnen, an der dickeren weißen Struktur am Dottersack.
Vielen lieben Dank für eure Hilfe. 🍀🍀🍀🍀 und liebe Grüße
Sarina




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019