Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 

News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   ICSI statt IVF: Gibt es Vorteile, wenn die Spermien in Ordnung sind?neues Thema
   IVF und ICSI: Wie hoch muss die Gebärmutterschleimhaut sein?
   Gelbkörperhormon bei IVF und ICSI: Was, wann und wie lange?

  Überstimulation - Eiweißshakes nach positivem Test erlaubt?
no avatar
  Jelle85
schrieb am 14.11.2019 22:42
Ich hatte eine IVF/ICSI (2 EZ mit ICSI, 6 EZ mit IVF, 3 Blastos- 1 liegt auf dem Eis, die anderen beiden sind bei mir zwinker
und durch die 14 punktierten EZ vergrößerte Eierstöcke. Noch kein Wasser im Bauch, aber Bauch schon enorm dicker geworden...sollte, um einer richtigen OHSS vorzubeugen, gaaanz viel trinken und mich eiweißreich ernähren. Hab mir zusätzlich von dm das Mivolvis Eiweißpulver (Vitalkost, eigentlich zum Abnehmen) geholt. Wohl ähnlich wie Almased.
War mir sympathisch, da Honig, Soja und Joghurt drin ist und außer ein wenig Stevia keine Süßstoffe (mag ich nicht)
Hat mir gut getan, fühlte mich gleich besser damit!
Ich durfte mich nun heute, an ES + 14 über einen positiven Schwangerschaftstest freuen. Darf ich jetzt das Eiweißpulver noch nehmen oder könnte es dem Embryo schaden?
Sind ja viele Aminosäuren und zusätzliche Vitamine drin- ist ja erst mal positiv, da ich aber auch noch Elevit und Clavella nehme, will ich auch nix überdosieren.
Bitte auch Antwort vom Team!


  Re: Überstimulation - Eiweißshakes nach positivem Test erlaubt?
avatar  wird schon
Status:
schrieb am 15.11.2019 10:52
Ich meine mich zu erinnern, dass diese Shakes auf die Nieren schlagen können.... eben wegen dem Eiweiss.

Ich persönlich würde nicht so ein Diätprodukt als Nahrungsergänzung/ersatz in der Schwangerschaft nehmen. Selbst bei den Schwangerentabletten von DM steht ja drauf, dass man die Dosis nicht überschreiten soll bzw. nicht mehr als eine am Tag. Und diese Shakes sind ja so gemacht, dass man damit ganze Mahlzeiten ersetzen kann, also auch mit vielen Zusatzstoffen. Ich würde eher, wie immer empfohlen, auf eine gesunde Ernährung setzen und dann eben ein normales Schwangerenpräparat dazu.

Glückwunsch übrigens.

Und ich glaube im Schwangerenforum antwortet das Team nicht....


  Re: Überstimulation - Eiweißshakes nach positivem Test erlaubt?
no avatar
  blackmoon
Status:
schrieb am 15.11.2019 12:25
Hallo,

erstmal herzlichen Glückwunsch!!!

Ich würde die Frage auch im KiWu-Forum nochmal posten, um eine Antwort vom Doc zu bekommen.
Ich selbst hatte nur 8 punktierte Follikel, aber durch die daraus entstandene Schwangerschaft dennoch eine leichte Überstimulation. Meine Eierstöcke waren sehr groß und es besteht ja bereits da eine größere Gefahr für Dich, aber darüber wirst Du hoffentlich aufgeklärt sein. Ich denke, Du kannst beruhigt noch ein paar Tage die Shakes trinken, noch ist das Krümelchen ja nicht über die Plazenta mit Dir verbunden. Allerdings sicher mit dem Gedanken im Hinterkopf „NICHT viel hilft viel“. Also halt nicht Gläserweise reinschütten...

Ich wünsche Dir alles Gute und eine schnelle Besserung der Symptome. Hat bei mir auch etwas gedauert, bis alles ganz weg war...

Ganz liebe Grüße bm




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019