Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 

News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Cariban - Erfahrungen
avatar    wird schon
Status:
schrieb am 29.10.2019 16:23
Hallo winkewinke

Hat hier jemand mit Cariban Erfahrung? Wie hoch war eure Dosis? Mustet ihr das auch selbst bezahlen?

LG!


  Re: Cariban - Erfahrungen
no avatar
   karmaxxl
Status:
schrieb am 11.11.2019 09:20
Ich nehme seit zwei Wochen Cariban, die Höchstdosis.
Eine morgens
Eine Nachmittags
Zwei Abends

Muss leider trotzdem immer wieder erbrechen und Übelkeit ist auch noch voll da.

Mir verschreibt der Arzt das


  Re: Cariban - Erfahrungen
avatar    wird schon
Status:
schrieb am 12.11.2019 22:53
Danke für die Rückmeldung. Ich hab nun auch Erfahrung und bei mir hat es leider auch nicht geholfen.

Ich hatte vorher Agyrax genommen und das Erbrechen hatte sich bis zur 21 ssw schon sehr gebessert. Dann habe ich das Cariban ausprobiert und nach einem Tag habe ich wieder gekotzt wie im ersten Trimeon. Vielleicht hätte es auch nur eine Zeit gebraucht um zu wirken, also um einen bestimmten Spiegel aufzubauen. Zudem wirken die erst nach 8 Stunden. Aber mir gings wieder so schlecht, dass ich keine Nerven auf Experimente hatte und wieder auf Agyrax umgestiegen bin. Dann wurde es bald wieder "besser" im Sinne von weniger Kotzen... die Übelkeit ist immer noch 24h da traurig

Bei Embryotox ist Agyrax im Übrigen immer noch das Mittel der Wahl. Also noch vor Cariban und Vomex etc. Vielleicht ist das auch für das was.


  Re: Cariban - Erfahrungen
no avatar
   karmaxxl
Status:
schrieb am 03.12.2019 20:55
Oh hatte gar nicht mehr geantwortet.

Agryax habe ich von der 6 ssw genommen um ein Spiegel aufzubauen. Es hat überhaupt nichts gebracht.

Ich bin nun in der 17 ssw und nehme noch zweimal täglich Cariban. Ich bin überwiegend übelkeit befreit. Selten muss nochmal erbrechen.
Weiß nicht ob es am cariban liegt


  Werbung
  Re: Cariban - Erfahrungen
avatar    wird schon
Status:
schrieb am 03.12.2019 22:06
Super, dass es dir besser geht

Kann sehr gut sein, dass es am Cariban liegt. In den USA und Kanada schwören ja so viele darauf. Und wenn du dich in paar Wochen noch besser fühlst, kannst du ja versuchen es auszuschleichen... dann weisst du bei einem Rückfall ja, dass es wirkt zwinker


  Re: Cariban - Erfahrungen
no avatar
   Jelle85
schrieb am 08.01.2020 15:36
Habe es gestern das erste Mal genommen und heute gehts mir richtig gut!
Wie lange würdet Ihr es eigentlich nehmen...weil irgendwann geht die Übelkeit ja von alleine weg.
Wenn man jetzt Cariban regelmäßig nimmt, bekommt man diesen Moment womöglich gar nicht mit ...
Weiss jemand, wie lange es braucht um zu wirken? Kann es sein, das von gestern auf heut schon Wirkung da war?
Hab zum probieren übrigends nur 1 genommen am Abend und heut Früh nochmal 1


  Re: Cariban - Erfahrungen
no avatar
   SarahB
schrieb am 05.02.2020 16:53
Hallo, kannst Du mir sagen, wo du Agyrax her hast? Ich finde es nur bei Internetapotheken mit englischer Sprache und Bin daher unsicher, ob man es dort bedenkenlos bestellen kann.


  Re: Cariban - Erfahrungen
no avatar
   Humvee
schrieb am 13.05.2020 08:47
Zitat
SarahB
Hallo, kannst Du mir sagen, wo du Agyrax her hast? Ich finde es nur bei Internetapotheken mit englischer Sprache und Bin daher unsicher, ob man es dort bedenkenlos bestellen kann.


Hi.
Guck mal bei der Apotheke Reul in Belgien. Da kann man anrufen und es bestellen. Die sind total nett dort und bei mir hat das problemlos geklappt. Liebe Grüße Jenny


  Re: Cariban - Erfahrungen
avatar    wird schon
Status:
schrieb am 14.05.2020 16:51
Manchmal haben die es bei Reul auch nicht. Dann vom Arzt Rezept verschreiben lassen und es ganz normal über APotheke bestellen.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020