Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Mädchen oder Junge: Methoden zur Wahl des Geschlechtsneues Thema
   Rötelnimpfung und Kinderwunsch: Was muss man beachten?
   Sport und Kinderwunsch: Passt das zusammen?

  Bisschen OT: Verwandtschaftsverhältnis in Stieffamilien?
no avatar
  Stieffamilie
schrieb am 08.07.2019 21:20
Hallo,
wenn es ein Scheidungskind gibt und beide Eltern wieder heiraten und mit den Stiefeltern noch mal jeweils ein weiteres Kind bekommen, dann hat das Scheidungskind zwei Halbgeschwister, das ist logisch.

Nur wie stehen diese Halbgeschwister (eines von der Mutter+Stiefvater und eines vom Vater+Stiefmutter) vom Verwandschaftsverhältnis zueinander? Haben sie überhaupt eines?

Und was ist z.B. die neue Frau vom Ex-Mann für die Ex-Frau?

Das fragt nämlich das Kind.

Meint ihr, ein Scheidungskind (Grundschule) kommt gut damit zurecht, wenn es innerhalb eines Jahres zwei Halb-Geschwister bekommt? (Jeweils von Mutters als auch Vaters Seite)
Oder wie kann man es gut begleiten bei der Umstellung?


  Re: Bisschen OT: Verwandtschaftsverhältnis in Stieffamilien?
no avatar
  AnniStern87
Status:
schrieb am 09.07.2019 01:51
Die Kinder sind Halbgeschwister, es gibt keine andere Bezeichnung dafür. zwinker

Die neue vom Ex-Mann ist einfach die Neue. Jetzt für das Scheidungskind dann die neue Frau vom Papa aber keine Stiefmutter. Wozu denn auch wenn das Scheidungskind ja auch Mama und Papa hat? Man sollte Kinder nicht unnötig verwirren.


2 mal bearbeitet. Zuletzt am 09.07.19 01:59 von AnniStern87.


  Re: Bisschen OT: Verwandtschaftsverhältnis in Stieffamilien?
no avatar
  julie1611
Status:
schrieb am 09.07.2019 13:56
Hallo,

mein Sohn hat innerhalb eines Jahres zwei Schwestern bekommen, eine vom Papa und eine von der Mama.
Er hat sich über beide gefreut und liebt sie beide.

Die beiden Schwestern stehen in keinem Verwandtschaftsverhältnis zueinander. Wie denn auch? Sie haben aber beide einen Halbbruder, nämlich meinen Sohn.
Das spielte aber nie eine Rolle.

Und was die neuen Partner betrifft, das sind weder irgendwelche Stiefeltern noch sonstwas, sondern sie werden mit ihren Vornamen benannt und als Frau bzw Mann von Mama bzw Pap bezeichnet.

Wie leben seit mittlerweile 18 Jahren Patchwork und es ging bisher immer gut.
Man darf nur nicht zuviel Aufhebens drum machen.
Es ist wie es ist.

Lg Julie


  Re: Bisschen OT: Verwandtschaftsverhältnis in Stieffamilien?
no avatar
  Sonnenstrahl123
schrieb am 24.07.2019 16:03
Offiziell ist es dennoch so, dass der neue Ehepartner als "Stiefmutter" oder "Stiefvater" bezeichnet wird, ganz egal, ob es noch leibliche Elternteile gibt (man kennt das nur so aus den Märchen, dass es die böse Stiefmutter gibt und/weil die leibliche Mutter gestorben ist). Mein Mann hat einen Sohn und ich bin seine Stiefmutter und er ist mein Stiefsohn. Wir benennen uns natürlich nicht so, nur mal im Spaß (er ist schon jugendlich) zwinker, aber dennoch ist das der offizielle Begriff, darüber hatte ich mich auch schon einmal informiert, weil ich es spannend finde.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019