Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 

Wir wünschen allen Forumsteilnehmern einen schönen Nikolaustag und prall gefüllte Stiefel :-)
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   ICSI statt IVF: Gibt es Vorteile, wenn die Spermien in Ordnung sind?neues Thema
   IVF und ICSI: Wie hoch muss die Gebärmutterschleimhaut sein?
   Gelbkörperhormon bei IVF und ICSI: Was, wann und wie lange?

  Geschwisterversuch - Wie viele IUI?
no avatar
  nurich
schrieb am 21.06.2019 12:41
Hallo ihr Lieben,

ich habe eine Frage, die man sicher nicht eindeutig beantworten kann.

Ich habe bereits ein Kind durch IUI bekommen. 6. Zyklus, 5. IUI (einmal ES verpasst)

Jetzt arbeiten wir am Geschwisterchen. 5. IUI ist vorbei - wieder negativ.

Ich bin jetzt 31, bei mir wurde vor dem ersten Kind alles abgeklärt, Hormonwerte i.O., Bauchspiegelung ohne Auffälligkeiten, alles "chic", schwanger werden sollte kein Problem darstellen - mit einer Frau an meiner Seite aber natürlich trotzdem keine Chance schwanger zu werden zwinker

Es wird ein Zyklusmonitoring durchgeführt, zur Sicherheit teste ich mit Ovus, die auch zuverlässig ausschlagen. ES wird mit Ovitrelle ausgelöst bzw. in unserem "Glückszyklus" war der ES sehr früh, sprich Ovu am Tag des Termins in der Praxis schon positiv, so dass die IUI spontan ohne Auslösen erfolgte.

Die KiWu-Klinik ist recht entspannt, sagt, die Chancen bei IUI liegen nun mal nicht höher als auf "normalem Wege", daher muss man Geduld haben und das hat sich beim ersten Mal ja auch ausgezahlt.

Trotzdem kommt jetzt die Unruhe, weil wir eben die gleiche Anzahl von Versuchen erreicht haben, wie beim ersten Mal.

Ich kenne den Artikel von dieser Seite "Schwanger wird, wer durchhält", aber das "Durchhalten" zehrt an den Nerven und bei allem Vertrauen in die Ärzte bleibt ein Rest Unsicherkeit.

Wie ist Eure Meinung zum Thema?

Viele Grüße,
nurich


  Re: Geschwisterversuch - Wie viele IUI?
no avatar
  Mischki
Status:
schrieb am 21.06.2019 14:04
Hallo,

Da du ja schon einiges an Erfahrung hast, halte ich mich kurz - ich würde den Aufbau der GMSH checken lassen und ansonsten sagt man bei IUI 6 versuche bevor weitere Diagnostik erfolgen sollte. Da es bei euch schon einmal mit IUI geklappt hat, würde ich es vllt auf 8 erweiterten, danach würde ich, wenn der Geldbeutel stimmt, auf IVF umschwenken. Wenn ich richtig gelesen habe, nutzt ihr Spendersamen? Da klappen IVF idR super schnell smile

Lg


  Re: Geschwisterversuch - Wie viele IUI?
avatar  La esperanza**
Status:
schrieb am 21.06.2019 22:08
Wir sind glaube ich ein Beispiel in die für dich nicht so aufmunternde Richtung.
Bei uns hat Nr 2 direkt im ersten Versuch geklappt aber, wie du auch beschreibst, jeweils beide kinder nachdem der Ovu positiv war und der US vor der HI zeigte jeweils auch dass der ES schon passiert war.

Ich glaube manchmal ist es das Timing, manchmal die falsche EZ oder was auch immer.
Wenn ihr noch genug Proben habt, würde ich noch 2-3 Versuche machen da es ja schon mal geklappt hat und dann IVF versuchen.
Ach ja, habt ihr den selben Spender wie bei eurem Kind? Ich glaube nämlich auch dass es manchmal einfach passen muss...


  Re: Geschwisterversuch - Wie viele IUI?
no avatar
  nurich
schrieb am 22.06.2019 12:36
Danke für Eure Antworten!

@la Esperanza: IUI obwohl der Follikel schon weg war? Spannend! Hatten wir in einem Versuch, Sonntag Ovu positiv, Montagfrüh Folli weg. Praxis hätte es noch probiert auf gut Glück, war mir zu riskant und teuer, hab also Blutwerte bestimmen lassen - Eisprung schon viel zu lang vorbei.

Ich würde gerne auf den positiven Ovu warten, aber mein Zyklus erfreut sich absoluter Regelmäßigkeit und der Ovu würde wahrscheinlich immer am WE positiv werden und die Praxis macht samstags nur nach Vereinbarung IUIs und sonntags gar nicht.

Und nein, es ist nicht der gleiche Spender.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019