Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 

News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   ICSI statt IVF: Gibt es Vorteile, wenn die Spermien in Ordnung sind?neues Thema
   IVF und ICSI: Wie hoch muss die Gebärmutterschleimhaut sein?
   Gelbkörperhormon bei IVF und ICSI: Was, wann und wie lange?

  Schließmuskel nach vaginaler Geburt
no avatar
  AnonymDaPeinlich
schrieb am 21.06.2019 10:23
Ihr Lieben,


heute schreibe ich lieber anonym, da mir folgendes Thema ziemlich peinlich ist.
Vor ein paar Monaten habe ich vaginal entbunden, dabei hatte ich einen Dammriss Grad2.

Nach der Geburt ist mir aufgefallen, dass beim Schließmuskel am Anus direkt vor dem Damm sich die Haut nach außen wölbt.
Zunächst dachte ich, dass das vom Dammriss kommt. Hebamme schaute drüber und meinte, dass ich gar nicht bis dahin gerissen sei.

Kennt das jemand zufällig auch, dass sich die Haut beim Schließmuskel nach außen wölbt?
Dabei ist die Haut ziemlich weich und lässt sich auch wieder reindrücken. Leider schmerzt die Stelle beim Saubermachen.
Kommt das von der Geburt? Ich bin mir sehr sicher, dass ich das vorher nicht hatte. Oder es ist mir tatsächlich noch nie aufgefallen, was ich nicht glaube.

Geht das wieder weg? Im Netz habe ich leider nichts gefunden, nur Hämorrhoiden und Analfisuren im Zusammenhang mit einer natürlichen Geburt.

Falls es noch wichtig ist, mein Kind musste per Saugglocke geholt werden.

Ach ja, den FA wollte ich jetzt noch nicht fragen, schäme mich irgendwie noch.


Freue mich auf Antworten smile

LG.


  Re: Schließmuskel nach vaginaler Geburt
no avatar
  blackmoon
Status:
schrieb am 21.06.2019 10:47
Hallo,

erstmal Glückwunsch zum Baby !!!

Ehrlich gesagt klingt das sehr nach einer Hämorrhoide. Die Stelle und auch die Beschreibung der „Beschaffenheit“ passen perfekt. Auch dass es schmerzt beim Saubermachen. Das kann immer mal wieder sein, es kann auch mal jucken, meist gehen aber sowohl Schmerz als auch Juckreiz immer wieder weg. Wenn es Dich sehr stört, kann man diese äußere Hämorrhoide sehr leicht entfernen lassen. Hämorrhoiden entstehen auch sehr oft während der Geburt, da der Druck ja nicht nur vaginal begrenzt werden kann.

Alles Gute !!

Liebe Grüße bm


  Re: Schließmuskel nach vaginaler Geburt
avatar  *Angelsound*
Status:
schrieb am 21.06.2019 11:09
Für mich klingt das auch nach einer Hämorrhoide.
Das ist leider garnicht so unnormal nach der Geburt.
Ich habe das schon seit der ersten Geburt, und ist mir bis jetzt geblieben.
Und peinlich ist nix, nach einer Geburt.


  Re: Schließmuskel nach vaginaler Geburt
no avatar
  LiebeLiese
schrieb am 21.06.2019 12:34
Es könnte auch ein leichter Analprolaps sein. Hier hilft nur , dem FA oder einem Proktologen zeigen und entsprechende Gymnastik machen. Da ist nkx peinlich.... nach vaginalen Geburten ist der beckenboden stark belastet worden und manchmal braucht man professionelle Hfe..Alles Gute!


  Werbung
  Re: Schließmuskel nach vaginaler Geburt
avatar  Majoni
Status:
schrieb am 21.06.2019 13:41
Hi,

Peinlich ist da nichts.

Ein Kondom welches abgerutscht ist und einfach drin bleibt, da mal es nicht raus bekommt und nicht zum Arzt geht und es modert, das ist peinlich. & eckelig.

Von daher lass dein Gyn mal schauen...

Alles Gute Majoni


  Re: Schließmuskel nach vaginaler Geburt
no avatar
  AnonymDaPeinlich
schrieb am 24.06.2019 15:44
Sorry, bin nicht eher dazu gekommen zu antworten. Der Kleine hält mich auf Trab smile

Also ich hatte schon mal vor Jahren Hämorrhoiden und da war es so, dass diese direkt vom Anus herausgeschaut haben.
Jetzt ist es aber so, dass 'nur' die Haut vor dem Schließmuskel nach außen gewölbt ist. Dachte daher, dass es keine Hämorrhoide ist.

ich werde mal das ganze weiter beobachten und falls es tatsächlich nicht besser wird, dann muss ich wohl zum Arzt.

LG


  Re: Schließmuskel nach vaginaler Geburt
no avatar
  Winterstern
Status:
schrieb am 25.06.2019 14:02
Hallo,

also eher eine Mariske? Die kommen auch häufiger nach einer Geburt vor. Da hilft nur der Gang zum Proktologen.
Alles Gute und viel Spass mit dem Baby.

lg WS




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019