Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Führt die Entfernung der Eileiter auch zu weniger Eizellen?neues Thema
   PID: Mehr Schwangerschaftsrisiken nach genetischer Untersuchung der Embryonen?
   Wie wichtig ist die Morphologie der Spermien bei der Insemination?

  5+1 SSW dritte Schwangerschaft und keine Anzeichen-Angst
no avatar
  Xolummar nicht eingeloggt
schrieb am 17.05.2019 17:19
Hallo ihr Lieben,

ich traue mich noch nicht aus dem Kiwuforum rüber. Ich bin aktuell mit dem dritten Kind nach Hormonstimulation schwanger und heute laut meiner Rechnung bei 5+1 SSW. Ich hatte am Di meinen positiven BT bei ES 18/19 mit einem Hcg von 962 und im US konnte man sogar schon eine kleine Fruchthöhle von 3 mm entdecken.
Da meine letzte Schwangerschaft von einem falschen CMV-Verdacht überschattet wurde, wollte ich diese Schwangerschaft eigentlich vom ersten Tag an genießen und nun sitze ich da und muss ständig mit den Tränen kämpfen, weil ich eben so gut wie gar nix spüre. Darum bin ich beim BT auch von einem Negativ ausgegangen. Vor dem BT hatte ich zeitweise mal Schwindel und auch Ziehen in den Leisten. Jetzt merke ich höchstens abends, dass der Bauch etwas geblähter ist und dann zieht es vlt auch mal, aber echt nicht so, dass ich ,wenn ich nichts wüsste, unbedingt auf die Schwangerschaft zurückführen würde.
Ich bin auch so verunsichert, weil mein Arzt in der Kiwu trotz für mich eigentlich perfektem Wert und sogar schon Fruchthöhle so verhalten war und mich dann auch direkt für nächsten Dienstag wieder einbestellt hat.
Zudem wird es mir zum Verhängnis, dass ich als Mehrfachmama natürlich ständig alle Anzeichen mit den beiden anderen Schwangerschaften vergleiche. Da hatte ich dann bei beiden ab der 7. SSW wirklich veränderten Appetit und auch Übelkeit. Ja, ich weiß, ich bin noch nicht in der 7. Woche, aber ich bin so angespannt innerlich und weiß einfach nicht wohin mit der Sorge.

Daher meine Frage vor allen an die Mehrfachmamis: Habt ihr auch jede Schwangerschaft anders erlebt? Kann es auch sein, dass mir diesmal die Übelkeit erspart bleibt? Das mit der Übelkeit spricht für eine intakte Schwangerschaft ist doch wirklich ein Ammenmärchen, odertraurig?

Man sollte meinen, dass ich als Mehrfachmama es ja besser wissen sollte, aber ich fühle mich gerade so unsicher, als ob ich das erste Mal ein Baby erwarten würdetraurig.

Ich würde mich über etwas Beruhigung sehr freuen.

Danke vorab.

Liebe Grüße

Xolummar


  Re: 5+1 SSW dritte Schwangerschaft und keine Anzeichen-Angst
avatar  Majoni
Status:
schrieb am 17.05.2019 17:28
Hi, erstmal herzlichen Glückwunsch.

Ich habe 2 Kinder und wenn es nach Symptomen geht, dürfte ich nicht Mama sein. Ich hatte garnichts,rein garnichts. Doch zum Schluss bei Mini Sodbrennen, wegen ihrer Lage.

Die Haut war etwas besser, aber das hatte ich auch Phasenweise zwischen durch immer.

Erst mit wachsen des Bauches ,war es sichtbar. Also ja es gibt Schwangerschaften, da ist es so als nichts wär. Genieß es....

Und JAAAAAAAAA mir war nie Übel, wie gesagt alles wie immer, und ich habe 2 Kinder.....

Also Ohhhhhhhm entspann dich, alles wird gut auch wenn diese Schwangerschaft anders wird.

Mach dir nicht jetzt schon so einen Kopf, du bist ja noch hoffentlich 35 Wochen schwanger.....

Vg Majoni


  Re: 5+1 SSW dritte Schwangerschaft und keine Anzeichen-Angst
no avatar
  Knasterbaks
Status:
schrieb am 17.05.2019 18:03
Hi Xolumar,

ich bin entzückt diese Neuigkeiten von dir zu lesen! Elefant

Meine Schwangerschaften waren gleich, mir war nie schlecht. Weder in der ersten, noch mit den Zwillingen und auch in der jetzigen nicht und ich bin jetzt immerhin schon in der 11 SSW ! Vielleicht kommt es bei dir ab der 7. aber wenn nicht sei doch froh. Das einzige was ich seit Wochen spüren kann sind die Mutterbänder. Glaube nicht, dass einem zwingend übel sein muss für eine stabile Schwangerschaft. Ich drücke dir ganz fest die Daumen!

Liebe Grüße Knasterbaks


  Re: 5+1 SSW dritte Schwangerschaft und keine Anzeichen-Angst
no avatar
  kathi06
Status:
schrieb am 17.05.2019 18:30
Hallo,

Herzlichen Glückwunsch! smile

Ich bin jetzt mit unserem 5.Kind schwanger und mir war nie schlecht. Doch, in dieser Schwangerschaft hatte ich in der 9./10. Woche einen kurzen Anflug von flauem Gefühl/Übelkeit, aber das war nach drei Tagen vorbei. Ansonsten mal Mutterbandziehen, aber mehr nie. Ehrlich gesagt fühle ich mich gesegnet, dass mein Körper mir diese Wehwehchen 5x erspart hat. Freu dich, wenn es dir gut geht, du brauchst die Kraft für deine vorhandenen Kinder noch mehr als genug.

Liebe Grüße
Kathi


  Werbung
  Re: 5+1 SSW dritte Schwangerschaft und keine Anzeichen-Angst
avatar  Sweet Angel
Status:
schrieb am 18.05.2019 08:41
Ich hab 3 Kinder. 2 söhne ( zwillinge), eine Tochter. Vor Den Kindern hstte ich 2 frühe Aborte.

War aldo 4 msl schwanger.

1. Schwangerschaft: Hab ich nichts bemerkt, wsr auch recht frph wieder vorbei.(5. Ssw)

2. Schasngerschaft: tat mir alles weh, vor allem die Brüste, als es hiess, das keine intskte schwsngerschaft vorliegt( ende 6. Sdw) , da fing die übelkeit an.

3. Schwangerschaft: die brüste tsten mir weh und mir war so übel. Ich hatte eine hypermesis, in dieser schwangerschaft gab es nichts, was es nicht gab. Dementdprechend hatte ich Angdt, wie es bei einer erneuten Schwangetschaft dein würde.

4. Schwangerschaft, hab ich gar nichts gespürt. Ich hatte kein ziehen, keine schmerzenden Brüste, kein unwohldein, kein erbrechen, keine Übelkeit. Hätte ich keinen Test gemacht, hätte ich nicht geeusst, das och überhsupt schwanger bin. Ich hab es nur am wachsenden Bauch bemerkt und als dann später die Tritte kamen.


  Re: 5+1 SSW dritte Schwangerschaft und keine Anzeichen-Angst
no avatar
  julie1611
Status:
schrieb am 18.05.2019 10:13
Hallo Xolummar,

ich habe zwei Kinder und wir basteln auch gerade am dritten Kind.
Bei meiner ersten Schwangerschaft war nix. Gar nix. Weder ein Gefühl, noch Übelkeit noch sonst was. Ich fühlte mich total unschwanger.
Erst als der Bauch zu sehen war, fingen dann die Brüste wie verrückt zu rinnen an, aber das war erst in der 20. SSW ca.
Bei meinem zweiten Kind wsr mir sehr übel, ich konnte von Anfang an nicht mehr am Bauch liegen und es zwickte und zog.
Also total unterschiedlich. 😊

Und jetzt bin ich ES +6 oder so und warte auf einen Einnistungsschmerz oder irgendwas. Sinnloserweise. 😊

Mach Dir also keine Sorgen!!!

Lg Julie


  Re: 5+1 SSW dritte Schwangerschaft und keine Anzeichen-Angst
avatar  Sheyla2012
Status:
schrieb am 21.05.2019 15:32
ich hatte in keiner meiner schwangerschaften so typische anzeichen. mir war nicht schlecht usw.

beim großen hatte ich mal kreislaufprobleme, aber draußen über 40 grad und ich hab klimatisiert gearbeitet. da hats mich nicht gewundert.

beim 2. war mit mal ein nachmittag bissel übel aber nix was mir großartig aufgefallen wäre.

jetzt beim 3. tut die brust weh und das wars.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019