Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   In welcher SSW bin ich? So berechnet man die Schwangerschaftswocheneues Thema
   Alles, aber auch wirklich alles zum Anti-Müller-Hormon (AMH)
   Grippeimpfung bei Kinderwunsch und IVF

  Re: BEL Geburt trotz größerem Kopfdurchmesser
no avatar
  LiebeLiese
schrieb am 03.05.2019 01:21
Also dass der Bauch angebunden wird ist Quatsch (entwchuldige) , wahrscheinlich war das ein Einzelfall. Auch wird die FB nur gesprengt wenn das Kind am Termin ist und das auch nicht auf jeden Fall. WUnd wie ich bereits zur NS oben gesagt habe... Wie soll bitte die NS zu kurz sein, wenn sie doch in der Mitte des Kindes "angebracht" wurde? Ob das Kind nun SL oder BEL liegt... die NS hat immer den gleichen Abstand zur Plazenta. Nur 1/5 aller BEL Kinder haben einen anatomiechen oderfunktionellen Grund, so zu liegen (Myom, Gebärmutterfehlbildung, Kindliche Muskelschwache)... All das spricht nicht gegen ein Wendung!!


  Re: BEL Geburt trotz größerem Kopfdurchmesser
no avatar
  littlemeamy
Status:
schrieb am 03.05.2019 08:10
Zitat
LiebeLiese
Also dass der Bauch angebunden wird ist Quatsch (entwchuldige) , wahrscheinlich war das ein Einzelfall. Auch wird die FB nur gesprengt wenn das Kind am Termin ist und das auch nicht auf jeden Fall. WUnd wie ich bereits zur NS oben gesagt habe... Wie soll bitte die NS zu kurz sein, wenn sie doch in der Mitte des Kindes "angebracht" wurde? Ob das Kind nun SL oder BEL liegt... die NS hat immer den gleichen Abstand zur Plazenta. Nur 1/5 aller BEL Kinder haben einen anatomiechen oderfunktionellen Grund, so zu liegen (Myom, Gebärmutterfehlbildung, Kindliche Muskelschwache)... All das spricht nicht gegen ein Wendung!!

Ich habe vermutlich die gleiche Doku gesehen und nein, kein Quatsch, der Bauch wurde stramm gebunden, damit sich das Kind nicht erneut drehen kann und anschließend die Geburt eingeleitet. Ob dies nun Standard ist oder nur von diesem einen Arzt / Krankenhaus praktizierst wird, kann ich als Laie nicht beurteilen. Aber es wurde mind. bei dieser einen Schwangeren so gehandhabt. Ohne Quatsch.


  Re: BEL Geburt trotz größerem Kopfdurchmesser
no avatar
  Solani2
schrieb am 03.05.2019 09:17
Zitat
littlemeamy
Zitat
LiebeLiese
Also dass der Bauch angebunden wird ist Quatsch (entwchuldige) , wahrscheinlich war das ein Einzelfall. Auch wird die FB nur gesprengt wenn das Kind am Termin ist und das auch nicht auf jeden Fall. WUnd wie ich bereits zur NS oben gesagt habe... Wie soll bitte die NS zu kurz sein, wenn sie doch in der Mitte des Kindes "angebracht" wurde? Ob das Kind nun SL oder BEL liegt... die NS hat immer den gleichen Abstand zur Plazenta. Nur 1/5 aller BEL Kinder haben einen anatomiechen oderfunktionellen Grund, so zu liegen (Myom, Gebärmutterfehlbildung, Kindliche Muskelschwache)... All das spricht nicht gegen ein Wendung!!

Ich habe vermutlich die gleiche Doku gesehen und nein, kein Quatsch, der Bauch wurde stramm gebunden, damit sich das Kind nicht erneut drehen kann und anschließend die Geburt eingeleitet. Ob dies nun Standard ist oder nur von diesem einen Arzt / Krankenhaus praktizierst wird, kann ich als Laie nicht beurteilen. Aber es wurde mind. bei dieser einen Schwangeren so gehandhabt. Ohne Quatsch.

Oh Mann, da lässt man sich doch tatsächlich lieber den Bauch aufschneiden, oder? Ich würde das definitiv nicht mit mir machen lassen, aber ich bin auch keine Anfang 20 mehr, da wäre ich zumindest leichter zu überzeugen gewesen, dass das ein richtig guter Weg ist. Puh. Ein Teil von mir will diese Doku sehen und ein andere Teil absolut nicht.


  Re: BEL Geburt trotz größerem Kopfdurchmesser
no avatar
  LiebeLiese
schrieb am 03.05.2019 09:53
Ich glaube dir, dass du das so gesehen hast. Ist aber überhaupt keine korrekte Vorgehensweise, sondernssehr wahrscheinlich eher die absolute Ausnahme. Sehr schad, wwenn das so recherchiert wurde... Dass die Geburt dann gleich eingeleitet wirdebenfalls. Die Wendung wird in der Regel in der 37.SSW vorgenommen, weil die Kinder da noch nicjt sooo gross sind wie am Termin. Und man weiss mittlerweile, dass Kinder der 37.SSW noch deutlich mehr Anlassungsprobleme haben s Kinder der 40.SSW. Eine Geburt wirddeshalb bewusst nicht in der 37.SSW nach Wendungeingeleietet. Aber meine Klinik ist auch gross und arbeitet zum Glück nach neuesten Standards... mich erschreckt auch öfters, was in kleinen Kliniken abgeht (nicht in allen kleinen, kommt ja immer auf den Leiter an). Geplante Sectios gjbts bei uns schon lange nicht mehr vor der 39.SSW,ess ei denn, es besteht Gefahr bei langerer Dauer...


  Werbung
  Re: BEL Geburt trotz größerem Kopfdurchmesser
no avatar
  Itchybee
schrieb am 03.05.2019 13:38
Ich habe die Gedanken auch da mein Bauchzwerg sich die letzten Wochen Immer wieder von sl in bel gedreht hat. Mein Bruder lag auch in bel damals und meiner Mutter wurde gesagt dass man den Kopf nie genau messen kann und die Gefahr dass das Baby bei der Geburt mit den Schultern stecken bleibt groß ist. Wäre es das 2. Kind könnte man es versuchen.
Da ich bei der Geburt meines Sohnes schwere Komplikationen hatte (Mekoniumaspirationssyndrom), werde ich persönlich weder eine äußere Wendung noch eine spontane Geburt aus bel riskieren, denn wie hier schon gesagt wurde, Kinder haben einen Grund warum sie sich nicht drehen. Ich denke nicht dass ein ks in dem Fall riskanter ist. Was wenn dein Baby stecken bleibt?
Ich kann sehr gut nachvollziehen dass du eine spontane Geburt willst aber Sicherheit geht eben vor finde ich.

LG und viel Glück!


  Re: BEL Geburt trotz größerem Kopfdurchmesser
no avatar
  Lilly91
Status:
schrieb am 08.05.2019 16:55
Bei uns wird es ein Kaiserschnitt am 21.5 bei 39+2.


  Re: BEL Geburt trotz größerem Kopfdurchmesser
no avatar
  jumptheysay
schrieb am 11.05.2019 17:33
Ich war bei meinem ersten Kind in der gleichen Lage und habe mich für einen geplanten KS entschieden.

Es wäre für mich nicht in Frage gekommen, das Kind durch eine äußere Wendung (ich hatte auch eine Vorderwandplazenta) oder eine spontane Geburt zu gefährden.

Ich habe das nie bereut und die Geburt war für mich wunderschön.


  Re: BEL Geburt trotz größerem Kopfdurchmesser
no avatar
  Magda83
schrieb am 11.06.2019 12:04
Keine Ahnung, ob das noch aktuell ist, aber ich habe mein zweites Kind spontan in BEL geboren, es war 3800g schwer, also nicht gerade leicht. Ich hatte bereits ein schweres Kind (über 4000g) spontan geboren. Die zweite - also BEL- - Geburt war schnell und total gut. Es kann natürlich anders laufen, aber ich kann nur berichten, dass es eben auch positive Erfahrungen gibt. Für mich war die wichtigste Voraussetzung ein gutes Krankenhaus, in dem diese Form von Geburten öfter durchgeführt wird. So eins hatte ich glücklicherweise in der Nähe. Die Entscheidung vorher war aber auch für mich sehr sehr schwer. Hätte mir jemand von den Ärzten ausdrücklich zum Kaiserschnitt geraten, hätte ich das auf jeden Fall auch gemacht.


  Re: BEL Geburt trotz größerem Kopfdurchmesser
no avatar
  julie1611
Status:
schrieb am 12.06.2019 11:24
Hallo,

ich bin auch für Sectio. Bei mir war die zweite Schwangerschaft eine BEL (erste Schwangerschaft Scheitellage spontan entbunden).
Ich wollte auch keinen KS, hab mich daher damals umfassend über die Möglichkeiten informiert.
Sie haben mir auch eine Beckenendlagengeburt angeboten, es hätte auch die Größe des Kindes gepasst.
Aber nach Abwägung aller Risiken ist für das Kind (!) die sicherste Methode der KS.
Eine Wendung ist immer mit dem Risiko einer Plazentalösung oder Nabelschnurumwickelung verbunden (darum steht da ja auch ein
KS-Team bereit. Und bei Beckenendlagengeburt kann es auch zum Abdrücken der Nabelschnur zb kommen und somit zur Sauerstoffunterversorgung des Kindes.
Die Komplikationen müssen natürlich nicht auftreten.
Aber mir war das Risiko zu groß. Daher hab ich mich für einen geplanten KS entschieden und im Nachhinein ist es doch egal. Hauptsache, dem Kind gehts gut.
Ich würde es wieder so machen.

Lg Julie




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019