Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Stress und künstliche Befruchtung: Die Sache mit dem Entspannen?neues Thema
   Follikel spülen bei IVF: bekommt man dadurch mehr Eizellen?
   Blutung in der Schwangerschaft: Hilft Progesteron?

  Hilfe
no avatar
  Tanja34
schrieb am 17.04.2019 16:39
Hallo

Bin nichtmal sicher ob ich hierher gehöre, aber vielleicht kann mir jemand mit Erfahrung helfen.
Eigentlich müsste ich es selber wissen, aber auch mit 3 Kindern ist immer mal was neu.
Habe mein 3. Kind 6 Monate vollgestillt. Mit 6, 5 Monaten kam die 1. Mens nach der Geburt. Ganz normale Blutungen und Stärke.
Am Montag Zyklustag 34 hatte ich Mittags eine rote leichte Blutung am Toilettenpapier. Was ich für den Anfang der Mens hielt. Ab dann nur noch immer schwächer werdende braune Schmierblutungen.
Hatte Sonntag schon einen billig Test gemachtmit Verdunstungslinie ( mein Wasserhahn war auch ss)
Gestern auch. Heute dann nochmal. Diesmal gab es eine leichte rosa Linie.
Habe dann 2 25er Clearblue ( nicht digital) gemacht. Beide mit Mittagsurin leicht positiv. Habe keine Erfahrung mit diesen Tests. Sind die schonmal falsch positiv?
Kann auf Grund der Blutung nicht an eine Schwangerschaft glauben?
Morgen hole ich einen digitalen.
Bin total verunsichert.
Danke
Viele Grüsse
Tanja


  Re: Hilfe
no avatar
  Mischki
Status:
schrieb am 17.04.2019 17:12
Hi Tanja,

Ich lese nicht ganz raus, wann jetzt der neue Zyklus Beginn war oder meintest du, du bist aktuell Zyklus Tag 34? Also wenn ja, dann würde ich sagen, schwanger!
Rechne doch mal zurück, wann ungefähr dein Eisprung war.
Ps; ich glaube nicht das 2 clear blue falsch anzeigen 😁 vor allem 25 nicht 😃
Eine Blutung kann alles bedeuten, kann auch von der Einnistung kommen.

Lg
Mischki




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019