Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   IVF und ICSI: Wie hoch muss die Gebärmutterschleimhaut sein?neues Thema
   Gelbkörperhormon bei IVF und ICSI: Was, wann und wie lange?
   In welcher SSW bin ich? So berechnet man die Schwangerschaftswoche

  L-Thyroxin und Blutzuckertest, Nüchternwert erhöht
no avatar
  kathi06
Status:
schrieb am 29.03.2019 20:43
Hallo ihr Lieben,

ich hatte am Dienstag den großen Zuckerbelastungstest, also morgens nüchtern hin, Glucoselösung, anschließend Blutentnahme nach einer und zwei Stunden.
Heute habe ich die Ergebnisse bekommen und bin total gefrustet.
Mein Nüchternwert liegt mit 98 über der Normgrenze von 92, die anderen Werte waren wohl in Ordnung. Jetzt muss ich zum Diabetologen.
Wie aussagekräftig ist so eine einmalige Messung?
Ja, mein BMI liegt derzeit über 27 und ich bin über 30 Jahre, somit erfülle ich schon zwei Risikopunkte. Ich habe immer diese Zuckertests durchgeführt, waren immer negativ, egal ob übergewichtig oder normalgewichtig und meine Kinder hatten alle Geburtsgewichte von 3800-4100g. Bisher ist der kleine Mann vollkommen zeitgerecht entwickelt, nicht zu schwer und nicht zu groß.
Ich mache mich jetzt total verrückt, dass ich diese Schwangerschaft gar nicht mehr genießen kann und sich jetzt alles um Ernährung und Insulin drehen wird.traurig
Jetzt habe ich gelesen, dass L-Thyroxin (nehme täglich derzeit LT 100) den Blutzuckerspiegel erhöhen und verfälschen kann und man die Tablette morgens vor dem Test nicht einnehmen sollte. Leider hat mir das niemand vorher gesagt.
Gibt es jemand der mit erhöhtem Nüchternwert Erfahrung hat und inwieweit LT wirklich Einfluss darauf hat? Ich habe ehrlich keine wirkliche Lust den ganzen Test nochmal dreistündig zu wiederholen. traurig

Liebe Grüße
Kathi


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 29.03.19 20:47 von kathi06.


  Re: L-Thyroxin und Blutzuckertest, Nüchternwert erhöht
avatar  *Angelsound*
Status:
schrieb am 29.03.2019 21:05
Hey. Ich habe auch schwangerschaftsdiabetes, und ich muss auch jeden Morgen L Thyroxin 125mg nehmen, und nein, die Tablette macht nix aus. Habe ein Messgerät vom Diabetologen mit bekommen, und es auch am Anfang gedacht. Aber nein. Es hat nix ausgemacht.

Ich habe zwar keine Probleme mit dem nüchtern Wert, meine Probleme sind die Werte nach dem essen. Und ich Spritze auch Insulin.

Und du kannst, auch wenn du das ganze tam tam mit Zucker messen und Insulin und Ernährung dennoch die Schwangerschaft genießen. Auch wenn es dann etwas "aufregender" ist.

Mach dich nicht verrückt. Ich habe es am anfang auch gemacht, und gemerkt, daß es nix bringt. Meine kleine Maus ist mit allen Werten "grenzwertig" aber mehr wie auf die Ernährung achten, und Insulin spritzen kann ich nicht.

Warte den Termin beim Diabetologen ab.


  Re: L-Thyroxin und Blutzuckertest, Nüchternwert erhöht
no avatar
  Judica88
Status:
schrieb am 30.03.2019 00:52
Hallo,

bei mir war bei dem großen Zuckertest auch der Nüchternwert minimal erhöht - lag bei 96, die anderen beiden Werte waren in der Norm und meine FA hat ich an einen Diabetologen überwiesen. Mir ging es von den Gedanken her ähnlich wie dir: kann ich die Schwangerschaft noch genießen, schade ich meinem Zwerg und muss ich am Ende Insulin spritzen. Ich bin mit Normalgewicht in die Schwangerschaft gestartet und der Zwerg war bei allen VU`s in seiner Entwicklung nicht auffällig. Das gibt es leider zu viele Gegenspieler zum Insulin in der Schwangerschaft...
Die Ernährungsberaterin hat mir ein Gerät zum Blutzucker messen mitgegeben und ich sollte die erste Woche ausprobieren, auf was ich gut reagiere und was den Wert deutlich erhöht. Man hat das relativ schnell raus was geht uns was nicht geht und kann somit seine Werte gut beeinflussen. Mittlerweile habe ich mich daran gewöhnt und bin auch ruhiger geworden smile

Ich nehme auch L-Thyroxin 75. Habe es extra beim großen Test weggelassen, hatte aber keinen Einfluss. Lass den Termin beim Diabetologen auf dich zukommen und versuch dich nicht verrückt zu machen. Nach dem Termin ist man deutlich ruhiger und weiß, was zu tun ist.


  Re: L-Thyroxin und Blutzuckertest, Nüchternwert erhöht
no avatar
  kathi06
Status:
schrieb am 30.03.2019 08:04
Hallo,

Ich danke euch herzlich für eure beruhigenden Antworten. Ich werde Montag gleich beim Diabetologen anrufen. Freitag habe ich es leider nicht mehr geschafft, da nur bis 12 Uhr Sprechstunde.

Ich möchte es auf jeden Fall auch ohne Insulin schaffen. Ich habe auch irgendwie Angst, dass man das dann wohlmöglich lebenslänglich an der Backe hat, ähnlich wie LT. Im Übrigen schadet es ja nicht, wenn ich jetzt schon meine Ernährung umstelle und die Gewichtszunahme in Grenzen halte.

Liebe Grüße
Kathi


  Werbung
  Re: L-Thyroxin und Blutzuckertest, Nüchternwert erhöht
no avatar
  KiLiLu
Status:
schrieb am 30.03.2019 08:18
Ich hatte in der letzten Schwangerschaft auch Diabetes und ich fürchte, dieses Mal läuft es nicht anders.
Mein L-Thyroxin beeinflusst den Nüchternwert nicht.

Für mich war und ist Insulinspritzen das Horrorszenario, ins einzige KH hier gehen zu müssen, das insulinpflichtige Mamas nimmt. Ich muss es also um jeden Preis vermeiden. Das gelang mir letztes Mal auch, aber es war wirklich schlimm. Ich konnte gar keine Kohlenhydrate mehr essen, hab über das olle Low carb-Brot beim fruhstück geheult. Es hat mir alles verleidet.

Wenn aber das Kh keine Rolle spielt bei dir, ist die Spritzerei halb so schlimm. Und ob insulinpflichtig oder nicht, das Risiko nach der Schwangerschaft auch Typ II-Diabetes zu bekommen, ist so oder so erhöht. Man muss leider ein Leben lang drauf achten.


  Re: L-Thyroxin und Blutzuckertest, Nüchternwert erhöht
no avatar
  kathi06
Status:
schrieb am 30.03.2019 12:06
Ich war eben in der Apotheke und die haben mir tatsächlich ein unverkäufliches Probetestgerät geschenkt. Es gibt doch noch nette Menschen! LOL
Ich werde also morgen früh mal meinen Nüchternwert checken und das über 5 Tage, bis ich zum Diabetolgen kann.
Ich vermute, dass ich bei Bjarne Diabetis hatte. Damals habe ich nur den kleinen Test gemacht und er war unauffällig. Aber ich hatte sehr viel Fruchtwasser und Bjarne kam mit 4060g, 55cm und 39cm Kopf drei Wochen vor ET zur Welt. Er musste auf die Intensiv verlegt werden, in ein anderes KH, das war total schlimm für mich und musste eine Woche mit Glucose aufgepäppelt werden. Er hatte Polyglobuli und Unterzuckerung direkt nach der Geburt. Bei Lasse habe ich den kleinen Test machen lassen, da ich dummerweise vorher Pflaumen gegessen hatte, war der Test auffällig und ich musste beim Diabetologen den großen Test machen. Dieser war aber vollkommen in Ordnung und ich hatte keinen Diabetis, Lasse kam auch mit einem normalen Gewicht zur Welt und hatte keine Probleme.
Jetzt habe ich gleich den großen Zuckerbelastungstest gemacht und wollte mir damit einen Weg sparen, aber Pustekuchen, jetzt geht das Szenario von vorne los.
Wenn ich es irgendwie schaffe, werde ich unter allen Umständen versuchen es über die Ernährung zu regeln. Notfalls auch ohne Kohlenhydrate. traurig


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 30.03.19 12:07 von kathi06.


  Re: L-Thyroxin und Blutzuckertest, Nüchternwert erhöht
no avatar
  Judica88
Status:
schrieb am 30.03.2019 16:16
Hallo Kathi06,

das ist ja super, dass du ein unverkäuftliches Gerät bekommen hast und jetzt schon einmal bis zu deinem Termin testen kannst. Ohje, dass mit Bjarne war sichelrich ein großer Schock gewesen! Das will man kein zweites Mal erleben!


Versuch die Kohlenhydrate nicht komplett wegzulassen - die brauchen wir schließlich auch in der Schwangerschaft zwinker Ich bin komplett auf Dinkel- und Vollkorn umgestiegen und habe die Weißmehlprodukte weggelassen smile
Kartoffeln und Reis (nicht der weiße) gehen auch. Bevor es die Kohlenhydrate (natürlich nicht in großen Mengen) gibt, esse ich immer eine gute Portion Salat davor. Allein durch die Ernährungsumstellung kann man schon einiges verändern - auch wenn es am Anfang mit einer Menge Frust verbunden sein kann.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019