Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   ICSI statt IVF: Gibt es Vorteile, wenn die Spermien in Ordnung sind?neues Thema
   IVF und ICSI: Wie hoch muss die Gebärmutterschleimhaut sein?
   Gelbkörperhormon bei IVF und ICSI: Was, wann und wie lange?

  Nüchternwert - wie noch beeinflussen?
no avatar
  Judica88
Status:
schrieb am 21.03.2019 09:34
Hallo,

ich hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen bzw. habt noch einen guten Ratschlag für mich. Nachdem beim großen Zuckertest nur der Nüchternwert leicht erhöht war und die anderen beiden Werte in der Norm waren, hat mich meine FA zu einem Diabetologen geschickt. Dort wurde erst einmal der Zuckerwert der letzten Wochen festgestellt - der lag bei 4 und war somit absolut in der Norm und auch mit den Werten nach dem Essen war die Beraterin zufrieden.
Naja, mein Problem ist der Nüchternwert traurig Er liegt jedes mal in der Früh zwischen 96-98 und nur 2x war er am morgen unter 90. Mein Wert am Abend nach dem Essen baut sich gut ab, ist immer in der Norm und dennoch schießt der Blutzucker in der Nacht nach oben. Ich bin langsam echt gefrustet und habe schon gar keine Lust mehr, den Wert in der Früh zu messen und zudem kommt die Sorgen um den Zwerg dazu, dass ihn diese erhöhten Nüchternwerte schaden.
Ich bin mit einem Normalgewicht in die Schwangerschaft gestartet, habe bis jetzt 6kg zugenommen und bei den Untersuchungen war der Zwerg nie zu groß, zu schwer oder zu viel Fruchtwasser vorhanden.

Kann ich den Nüchterwert irgendwie noch beeinflussen oder hilft am Ende nur noch Abends Insulin zu spritzen?

winkewinke


  Re: Nüchternwert - wie noch beeinflussen?
no avatar
  Bambii
Status:
schrieb am 21.03.2019 09:43
Hallo,

Bei mir war es genau wie bei dir mit den Werten. Ich musste aber nichts ändern. Hätte manchmal sogar einen Wert bis 110.
aber solange der bauchumfang vom Baby gut ist wär es egal hieß es. Meine kleine ist nun auf der Welt und es ist alles gut.
Bei ihr waren die bz werte auch gut.
Ganz am Ende hatte ich sogar hohe Werte (bis 160 teilweise nach dem Essen ) und musste trotzdem nicht spritzen.

Alles gute 🍀


  Re: Nüchternwert - wie noch beeinflussen?
no avatar
  KiLiLu
Status:
schrieb am 21.03.2019 11:58
Ja, bedingt gibt es eine Idee.

Wie hoch ist dein BZ abends nach dem Essen? Was isst du? Hast du mal vor dem schlafen gehen gemessen?

Bei mir war der Nüchternwert dann zu hoch, wenn ich abends einen sehr niedrigen BZ hatte. Dann gerätst du nachts in den Unterzucker und deine Leber macht Gluconeogenese. Zack, Nüchternwert zu hoch. Ich habe dann abends vorm schlafen noch eine handvoll Nüsse gefuttert (bitte keine leeren KH!!) und der Wert war wieder ok. Ausprobieren schadet nicht.


  Re: Nüchternwert - wie noch beeinflussen?
no avatar
  Milia149
Status:
schrieb am 21.03.2019 12:34
Früher essen und etwas Bewegung vor dem Schlafen kann helfen und nicht zu viele Kohlenhydrate.

Alles Gute


  Werbung
  Re: Nüchternwert - wie noch beeinflussen?
no avatar
  Judica88
Status:
schrieb am 21.03.2019 13:18
Danke an euch für eure Antworten! smile

Meine Werte liegen 1h nach dem Abendessen zwischen 102 und 120. Auch wird nicht zu spät gegessen, zwischen 18 Uhr und 18:30. Unter Tags mache ich meinen Spaziergang und Abends nach dem Essen bewege ich mich auch noch einmal.

Gegessen wird Abends viel Gemüse, Fisch und wenn KH dann Dinkelprodukte und davon nicht viel. Das mit dem Essen vor dem Schlafen gehen habe ich schon mal ausprobiert: 1x hat es was geholfen und am nächsten Tag das Gleiche und der Wert war dennoch leicht erhöht. Ich werde jetzt mal direkt vor dem Schlafen gehen messen und mir auch mal in der Nacht den Wecker stellen, um den Wert zu messen.


  Re: Nüchternwert - wie noch beeinflussen?
avatar  La esperanza**
Status:
schrieb am 21.03.2019 14:07
Doofer Zucker aber leider hast grad bei dem Wert nicht viel Chance was zu beeinflussen außer spritzen.

Mit deinem Gewicht hat das nix zu tun.
Ich hatte beide Schwangerschaft Diabetes, bei der zweiten bin ich sogar mit Untergewicht gestartet und hatte es schon in der 7 SSW.
Die erste Schwangerschaft mit Normalgewicht laut Langzeitwert erst in der 22/24 SSW. Weiß gar nicht mehr.
Jedenfalls fing es auch mit dem Nüchternwert an und endete dass ich eigentlich gar nix mehr ohne Insulin essen konnte.
Folglich hatte ich jeweils nach der Geburt weniger auf der Waage wie vor der Schwangerschaft und bis jetzt auch nicht mehr drauf bekommen.

Wenn du eh nicht viel wiegst, dann spritze. Schadet ja nix.


  Re: Nüchternwert - wie noch beeinflussen?
no avatar
  RWM
schrieb am 21.03.2019 20:33
Hallo, bei mir waren die Nüchternzucker morgens tatsächlich besser, wenn ich um 22:00h nochmal einen Naturjoghurt gegessen habe.
Vielleicht hilft es bei dir ja auch.
Der Effekt heisst übrigens Dawn-Phänomen.
Liebe Grüsse RWM


  Re: Nüchternwert - wie noch beeinflussen?
no avatar
  MamaHH
Status:
schrieb am 29.03.2019 06:10
Hallo, das Phänomen mit dem Nüchternwert hatte ich in der Schwangerschaft auch. Ich habe mir dann einen Wecker gestellt und nachts nochmal einen Joghurt gegessen. Und zack war morgens der Nüchternwert ok. Und ich musste kein Insulin spritzen.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019