Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   ICSI statt IVF: Gibt es Vorteile, wenn die Spermien in Ordnung sind?neues Thema
   IVF und ICSI: Wie hoch muss die Gebärmutterschleimhaut sein?
   Gelbkörperhormon bei IVF und ICSI: Was, wann und wie lange?

  PartyJuli-PiepParty
no avatar
  kathi06
Status:
schrieb am 18.03.2019 08:39
Zitat
Nadine2019
Unsere Kugelliste schwanger
schwanger
ET am:
03.07. WzG2018 Frau 2. Kind Frau
05.07. Libby12345 Mann 2. Kind Mann
06.07. iorana 1. Kind Frau
09.07. kleinesWunder 1.Kind Frau
15.07. kathi06 5. Kind Mann
21.07. nipuh
21.07. mariechen74
22.07. Ana85 Mann
22.07. Nadine2019 2. Kind Mann
24.07. koenigsroulade 1. Kind Mann
24.07. HippieW 1. Kind Mann
25.07. KiLiLu 3. Kind Mann

Ichtybee


Leider haben wir auch Sternchen sehr treurig
lady_juno



  Re: PartyJuli-PiepParty
no avatar
  kathi06
Status:
schrieb am 18.03.2019 08:50
Hallöchen,

ich eröffne mal unseren neuen Piep für die Woche! Wahnsinn, wie die Zeit rast. Ich wollte diese Schwangerschaft in vollen Zügen genießen, aber Arbeit, Kinder, Alltag haben mich voll im Griff. Das ist das Leid der Mehrfachmamas. Andererseits komme ich so nicht wirklich dazu mir negative Gedanken zu machen. zwinker
Freue mich schon auf den Mutterschutz, bis Ende Mai muss ich noch. smile
Ansonsten geht's mir gut, habe heute Nacht total wild geträumt, fast albtraumartig und daher nicht gut geschlafen und gestürmt hat es auch bei uns.
Morgen kommt meine Hebamme zur Vorsorge und abends schauen wir uns noch einen Kreissaal an, aber ich denke, ich habe mich schon entschieden wohin ich zur Entbindung gehe. Ich brauche nicht unbedingt das rundum sorglos Paket, sondern genieße eher familiäre Atmosphäre, schöne Zimmer und ein weniger überlaufenes KH, als das mit Degum Stufe 1. Sollte es jetzt unerwartet zu Komplikationen kommen, dann muss ich natürlich da hin, aber das hoffe ich jetzt erstmal nicht.
In einer Woche ist dann bei mir auch der große Zuckertest angesetzt.
Und bei euch so?

Liebe Grüße
Kathi


  Re: PartyJuli-PiepParty
no avatar
  KiLiLu
Status:
schrieb am 18.03.2019 17:12
Hallo zusammen,

erstmal sorry, dass ich mich so selten melde. Es ist wie bei dir, Kathi. Die Schwangerschaft läuft leider total nebenher und meine beiden Kinder bringen mich jetzt schon regelmäßig an meine Grenzen. An manchen Tagen weiß ich echt nicht, wie ich sie noch beschäftigen soll. Die Langeweile bringt mich noch um. Und ich hab echt keine Ahnung, wie das werden soll, wenn Nr. 3 da ist und der Schlafmangel noch dazu kommt.

Es gibt also irgendwie nicht wirklich was zu berichten. Feindiagnostik steht in 2 Wochen an, Zwuppl macht sich deutlich bemerkbar und ich sehe aus, als wäre ich in der 56. Woche.

Auf den ollen OGTT hab ich dieses Mal überhaupt keine Lust und werde meinem Arzt auch sagen, dass ich das nicht mit mir machen lasse. Der olle Diabetes hat mir letztes Mal alles verleidet und wenn ich hier so einige Posts lese, hätte das gar nicht sein müssen.

Gekauft habe ich immer noch nicht viel, wenn ich mal irgendwann mehr Zeit haben sollte (luuuustig), muss ich mal sortieren, was noch da ist und was fehlt. Aber zumindest bekomme ich die Häkeldecke noch fertig zwinker

Euch eine gute Woche mit vielen schönen Terminen!


  Re: PartyJuli-PiepParty
no avatar
  Libby12345
schrieb am 18.03.2019 20:55
@Kathi: Gehst Du dann in ein anderes Krankenhaus als bei den anderen Kindern? Ich finde auch eine gute Atmosphäre im Krankenhaus neben dem Medizinischen sehr wichtig. Wenn man entspannt sein kann, soll ja auch alles leichter gehen. Darf ich fragen, wie Du der Geburt entgegensiehst? Ich bin jetzt beim zweiten Kind aufgeregter als beim ersten. Beim ersten dachte ich so in etwa, "Geburt, da geh ich halt hin und dann schaun wir mal..." Jetzt habe ich etwas Muffensausen zwinker

@KiLiLu: Danke für Deinen Beitrag, das war so schön ehrlich, ich musste echt ein bisschen schmunzeln! Langeweile mit dem Kind kenne ich auch. Manchmal würde ich gerne in einer Großfamilie leben, da muss das alles doch irgendwie einfacher sein. Es liegt doch bestimmt nicht in der menschlichen Natur, dass Mütter mit ihren Kindern ganz allein in einer Wohnung sind - und dann auch noch bei schlechtem Wetter! Am Wochenende war mein Mann verreist. Ich war nicht amüsiert und habe mich bei meinen Eltern einquartiert. Meine Schwester und ihr Mann waren auch da. Es war sooo einfach: Jeder beschäftigte sich hin und wieder mit dem Kleinen. Oft schaute er aber auch einfach interessiert seiner "Herde" zu und lief einfach mit. Wenn ich mit ihm allein bin, geht das alles nicht... Arbeitest Du eigentlich zur Zeit? Wegen OGTT: Hast Du denn überhaupt Anzeichen dafür wie starke Gewichtszunahme, viel Fruchtwasser oder ein großes Kind? Ich habe den Eindruck, dass er sehr häufig auch "einfach so", ohne Verdacht, angesetzt wird. Vielleicht hat das ja auch einen Grund, z.B. dass es auch sein kann, dass man keine Anzeichen entwickelt und trotzdem Diabetes hat. Da kenne ich mich aber nicht weiter aus.

Bei mir gibt es nicht so viel Neues, ich habe gar keine Beschwerden, wunderbar und völlig unspektakulär läuft es diesmal... Ich stoße jetzt öfter mal mit dem Bauch an Gegenstände oder auch Personen, weil ich noch kein richtiges Gefühl für meine größere Ausdehnung im Raum habe zwinker


  Werbung
  Re: PartyJuli-PiepParty
no avatar
  kathi06
Status:
schrieb am 18.03.2019 21:14
@Libby: Ich habe unsere vier Kinder in einem kleinen Krankenhaus in Hamburg entbunden. Seit 5 Jahren wohnen wir jetzt zwischen Wolfsburg und Gifhorn, da wir hier auf einem schönen Familiengrundstück gebaut haben. Daher fange ich kreissaaltechnisch hier nochmal ganz neu an.
Bzgl. Geburt ging es mir wie dir, erste Geburt noch relativ naiv und alles rosig gesehen, mit Duftkerzen und Musik wird das schon. Am Ende hatte ich eine PDA, die versaut wurde und mir 7 Tage postspinale Kopfschmerzen bescherte, so dass ich nicht stillen konnte, mich kaum um mein Baby kümmern konnte und echt am Ende war. Da bin ich natürlich dementsprechend ängstlich in die zweite Geburt gegangen und hatte mir geschworen nie wieder PDA. Aber es war letztlich eine Traumgeburt, im Wasser, 3 Stunden Dauer und unsere Maus war da. In die anderen Geburten bin ich nur noch mit Respekt gegangen, aber nicht mehr mit Angst. Ich bin unendlich dankbar, dass ich vier Spontangeburten erleben durfte. Ich hoffe jetzt nur, dass mein Körper es bei unserem Kleinsten wieder schafft allein Wehen zu produzieren, wie bei meinen ersten beiden Kindern. Leider musste ich bei Nr.3 und 4 nach Blasensprung eingeleitet werden. Die Geburten waren zwar relativ schnell, die Wehen aber heftiger und das Allerschlimmste war für mich das Warten, bis die Klinik endlich was macht. Die warten nämlich 10 Stunden, ob die Wehen allein anfangen und das kann für einen ungeduldigen Menschen wie mich die Hölle sein. smile

Bzgl. Blutzucker: Ich lasse den Test zur Sicherheit machen, hatte immer viel Fruchtwasser, Geburtsgewichte zwischen 3800-4100 g und alle vor ET.
Bjarne musste mit einem Gewicht von 4100 g drei Wochen vor ET auf die Intensiv verlegt werden, weil er starke Zuckerprobleme hatte nach der Geburt. Laut kleinem Test hatte ich nie Diabetis, bei Lasse habe ich gleich den großen gemacht und jetzt mache ich es auch.

LG Kathi


3 mal bearbeitet. Zuletzt am 18.03.19 21:23 von kathi06.


  Re: PartyJuli-PiepParty
no avatar
  HippieW
schrieb am 19.03.2019 07:31
Guten Morgen ihr Lieben,

diese Woche ist es bei mir relativ ruhig.
Es stehen bezüglich der Schwangerschaft keine Termine an.
Die letzte Woche war ziemlich stressig für mich, da mein Pferd mal wieder voll zugeschlagen hat und das rundum Sorglos Paket gebucht hat. Es hatte sich ja letzte Woche so verletzt, dass es genäht werden musste. Natürlich verlief die Heilung jetzt nicht so glatt,… Durch den ganzen Stress hab ich sogar wieder etwas abgenommen. Daher arbeite ich gerade daran, wieder etwas anzufuttern *gg*

Sonntag haben wir die ersten Möbel abgeholt, haben jetzt eine Wickelkommode und einen Kinderzimmerschrank.

In 3 Wochen habe ich den nächsten Termin beim Frauenarzt und werde da den „kleinen Blutzuckertest“ machen lassen.
Eigentlich würde ich mir da gar keine Sorgen zu machen, aber bei der Feindiagnostik wurde gesagt, dass der Zwerg sehr kräftig (groß und schwer) für sein Alter wäre… Allerdings war er das seit dem ersten Tag an.

Wir haben ja sehr früh wegen einem Krankenhaus geguckt und wollen auch in eins was eine schönere Atmosphäre hat, dafür aber keine Kinderintensiv. Hierfür wurde ich schon von einigen Leuten angefeindet (auch Arbeitskollegen) das sowas ja total verantwortungslos sei. Ich kann die Aufregung aber nicht verstehen. Die nehmen uns ja eh nur wenn alles ok ist und keine Risiken ersichtlich sind. Ein Kinderarzt ist ja da nur keine Intensivstation… Ja man müsste dann verlegt werden aber das nehme ich in Kauf.
Denn das KKH mit der Intensiv ist viel größer, höherer Kaiserschnittanteil, und hab ich viel schlechtes von gehört… Die lassen einen zum Teil allein weil man da eine unter vielen ist…
Dann doch lieber in Ruhe in einem kleineren KKh wo ich auch die Chefhebamme kenne… Andere bekommen ihre Kinder zuhause, da ist auch keine Kinerintensiv….

Am Freitag haben wir das erste Mal die Tritte von außen gesehen und mein Mann konnte sie endlich auch mal fühlen, das war super schön.

Noch 3 Wochen bis zu unserem letzten Urlaub zu zweit….. Zur Zeit ist es echt toll schwanger zu sein….


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 19.03.19 07:32 von HippieW.


  Re: PartyJuli-PiepParty
no avatar
  KiLiLu
Status:
schrieb am 19.03.2019 08:27
@Libby: Nein, Anzeichen für den Diabetes hatte ich bei Nr. 2 nicht. Ich bin nicht übergewichtig, Kind immer zeitgerecht, nicht zu viel Fruchtwasser. Aber es gibt "echten" Diabetes in meiner Familie und ich bin halt nicht mehr die Jüngste. Das begünstigt Diabetes eben und da ich privat versichert bin, hat mein Arzt halt gleich den großen Zuckertest gemacht. Der kleine ist ja deutlich anfälliger. Einer der Werte war leicht außerhalb der Norm und er sagte am Telefon noch zu mir, dass er eigentlich gar nix machen würde, aber er müsste mich halt informieren. Naja. Und die Diabetologin war da ganz anderer Meinung. So eine oberzickige Tussi, die schon bei EINEM EINZIGEN Wert die mittelschwere Krise bekommen hat und gleich von Insulin schwurbelte.

Ich gehe momentan nicht arbeiten, bin noch in Elternzeit. Ich wollte eigentlich zum 01.02. wieder zurück in die Schule, aber ach.. Lange Geschichte. Und ich hab gerade keine Energie für Tränen. Das erzähle ich ein anderes Mal..

Das galt es in jedem Fall zu vermeiden, sonst hätte ich nämlich nicht im Wunsch-KH entbinden können. Es gibt hier drei Krankenhäuser, eins davon mit Perinatalzentrum und miserablem Ruf. Es ist nicht babyfreundlich, sprich, die Kinder sind nachts nicht bei der Mama. Ein absolutes No-Go für mich. Mein Arzt hat auch Anfälle bekommen, als ich ihm erzählt habe, dass das Damoklesschwert über mir schwebt. Er sagte sogar, ich solle lieber Werte frisieren, als mich auf Insulin einstellen zu lassen. Der Chefarzt in der Klinik sei imstande und nehme mir das Kind direkt nach der Geburt weg.

Zum Glück konnte ich den Diabetes mit Ernährung im Zaum halten, aber es war die Hölle.

Ich hatte dann bei Nr. 2 aber die gewünschte Traumgeburt. Nr. 1 war ähnlich traumatisch wie bei dir, Kathi. Eine verpatzte PDA, die wirkungslos war und mir die Stillbeziehung beinahe ruiniert hätte. Nur mit Hilfe meiner Hebi und vielvielviel Geduld und Tränen konnten wir nach etwa 5 Wochen doch noch voll stillen. Ich habe mir dann auch geschworen.. nie wieder PDA. Als die Ärztin bei Nr. 2 fragte, ob ich irgendwelche Schmerzmittel wolle, habe ich sie ausgelacht und rausgeworfen. Es geht sehr wohl auch ohne Schmerzmittel.

In den Geburtsvorbereitungskursen wird einfach viel zu wenig darüber gesprochen, wie eine Geburt wirklich läuft, welche Aufgaben der Papa hat und was man klar und deutlich sagen und wünschen sollte. Ich bin da auch naiv und blauäugig reingegangen, war der Meinung, dass man mir schon zur Seite steht und hilft. Aber nix da. Fremdbestimmt und völliger Kontrollverlust, das hat die erste Geburt geprägt. Ich wollte das auf keinen Fall noch einmal und das hat funktioniert. Aber man muss eben wissen, was man will.

So. Ich bringe dann mal die Kids in die Kita.


  Re: PartyJuli-PiepParty
no avatar
  iorana
Status:
schrieb am 19.03.2019 18:48
Huhu ihr Lieben,
Ich melde mich mal diese Woche aus dem sonnigen Südspanien!
Mein Mann ist grad joggen und ich gehe meiner und Krümels Lieblingsbeschäftigung nach: In der Badewanne liegen.
Bin grad sogar am überlegen, ob ich nicht gerne eine wassergeburt hätte.
Kathi hattest du eine? Würdest du es wieder machen oder ist das doch eher eklig?
Bin mir da unsicher...
@hippi :das ist mist mit deinem Pferd. Wird es denn langsam wieder?
Ich glaub jeder muss selber entscheiden ob eine kinderintensiv wichtig ist. Das Krankenhaus das wir im Blick haben, hat zufällig eine, aber dafür ist es tatsächlich auch das größte Krankenhaus ihr in der Stadt. Wo holt ihr denn so eure Infos her? Von wegen hohe Kaiserschnitt rate und so.
Bei dem Krankenhaus muss man sich zwischen der 30 und 32 Woche anmelden. Das werd ich wohl erstmal machen. Kreißsaal angucken können wir uns leider erst in der 33 Woche. Sonst würde ich noch einen Yoga Termin verpassen. Das fände ich doof. Verpasst jetzt schon zwei von 10x
Den großen zuckertest lass ich auch machen. Ich bin übergewichtig und hab in der kinderwunsch Behandlung schon einem gemacht. Da hieß es zwar, dass ich "noch keine Diabetes" hab, aber eher die Tendenz dahin. Und da möchte ich mein Kind auch nicht gefährden. Im Moment klappt das mit dem Gesund ernähren irgendwie einfach nicht. Hab jetzt aber auch erst 1kg mehr drauf als zu Beginn der Schwangerschaft. Hab am Anfang ja so viel abgenommen. Ärztin und hebamme waren bis jetzt ja zu Frieden.

@kililu: das klingt ja alles dramatisch. Warum sollte der Arzt dir denn dein Kind wegnehmen? Das hab ich irgendwie nicht verstanden...

Irgendwie hab ich hier das Gefühl, dass alle Ärzte unterschiedliche Untersuchungen machen, oder?! Geht euch das auch so?

So, wir wollen gleich in die Stadt lecker Tapas essen. Ich find es so arg schade, dass ich das Ajoli hier nicht essen darf.
Habt alle noch eine schöne Woche! Liebe Grüße, iorana


  Re: PartyJuli-PiepParty
no avatar
  WzG2018
Status:
schrieb am 19.03.2019 18:51
Hallo Mädels winken

Manchmal denke ich, dass mich die Schwangerschaftdemenz erwischt hat Achso!, deswegen verzeiht mir, wenn ich jemanden vergesse Ich wars nicht
@kathi: Danke für's eröffnen Das ist super Diese Schwangerschaft geht definitiv schneller voran, wie die Erste! Wobei ich nicht das Gefühl habe, dass Sie nebenher läuft sondern sie verläuft anders trifft es bei mir eher, aber das ist vollkommen in Ordnung Ja Schön, dass du ein gutes Gefühl in deinem Wunsch-KH hast, das ist viel wert!
@KiLiLu: Ich kenne das auch LOL, wenn alle Stricke reißen, muss auch schonmal Uroma und Uropa herhalten, aber die freuen sich auch immer, wenn wir spontan kommen LOL
@Libby: Schön, dass es dir so gut geht! smile
@HippieW: Ich kann aktuell so gut mit dir mitfühlen! Mein Pferd hatte sich Ende Dezember das Kreuzbein-Darm-Gelenk verschossen und wirklich kein Osteo, kein Tierarzt, kein Physio konnte ihm helfen - was wir alles versucht und gegeben haben Ohnmacht...es hat mich schlaflose Nächte gekostet, zumal jeder Tierarzt Verdacht auf Spat geäußert hatte (wir müssten röntgen und und und) - für mich eine reine Schinanzdiagnose! So auf die Art, er ist halt nicht mehr der Jüngste ^^...naja Ende vom Lied war, dass ich wirklich so verzweifelt war, dass ich meine Osteo gefragt hatte ob sie mal über mein Pferd schauen könnte LOL und tatsächlich hat sie die Blockade gelöst bekommen Ich freu mich Aktuell sind wir wieder in der Aufbauphase, Muskulatur hatte sich natürlich schön abgebaut etc., aber wir sind auf einem guten Weg und seitdem bin ich auch wieder entspannter beten
@KH: Wir werden auch wieder in das KH gehen, wo wir bereits waren. Wir waren damals sehr zufrieden (auch wenn es keine Säuglingsstation hat). Die anderen zwei KH bei uns in der Regio haben diese zwar, aber das eine ist überlaufen und man hat das Gefühl, dass man nur einer Nummer von vielen ist und das andere ist sehr schnell in Kaiserschnitt machen etc. ...Wäre schön, wenn es wieder mit unserem Wunsch-KH klappen würde Ja
@Geburt: Wir hatten damals eine schnelle, intensive, aber sehr schöne Geburt ohne PDA und ich hoffe, dass es dieses mal wieder so klappt smile
@Zuckertest: Ich hatte den kleinen ZT vor 1,5 Wochen und da ich bis dato keinen Anruf bekommen habe, gehe ich davon aus, dass die Werte unauffällig sind zwinker Jedoch muss ich die Medis für die Schilddrüse nochmal anpassen, da die Werte gestiegen sind und ich reagiere doch immer so mimosenhaft auf die Steigerung mit Herzrasen, Schwindel, etc....Treffer Dann halt in Kinderdosierungen steigern, aber das bin ich mittlerweile gewöhnt LOL

Wünsche Euch eine schöne Woche Blume


  Re: PartyJuli-PiepParty
no avatar
  kathi06
Status:
schrieb am 19.03.2019 21:18
@iorana:
Ja, bei meiner Tochter hatte ich eine Wassergeburt. Es war meine schönste Geburt, Blasensprung, Wehenbeginn, rein in die Wanne, für mich eines der effektivsten Schmerzmittel überhaupt und nach 30 Minuten in der Wanne wurde unsere Maus geboren.
Bei Bjarne wollte ich auch wieder gerne eine Wassergeburt, aber leider musste ich zwei Mal raus aus der Wanne, da Bjarne das warme Wasser nicht mochte und die Herztöne auffällig wurden.
Bei Lasse ging die Geburt so schnell nach Einleitung mit Tablette, dass ich keine Chance mehr hatte in die Wanne zu kommen.
Und bei unserem Großen hatte ich eine PDA, da durfte ich nicht mehr in die Wanne. Wie du siehst, jede Geburt war anders, von daher ist es unheimlich wichtig sich auf nichts zu versteifen, damit die Enttäuschung nicht so groß ist, wenn es dann doch anders kommt. Und unter der Geburt ist meist eh alles anders als im GVK oder bei der Kreißsaalführung. Mit Seil und Gebärhocker konnte ich zum Beispiel nie etwas anfangen. zwinker

Das warme Wasser hat mich unheimlich entspannt und so auch die Schmerzen gelindert. Von daher würde ich es immer wieder versuchen, wenn ich nochmal die Chance dazu bekomme. Mir fehlt noch BEL-Geburt und Kaiserschnitt in meiner Historie, dann kann ich ein Buch schreiben. LOL


2 mal bearbeitet. Zuletzt am 19.03.19 21:20 von kathi06.


  Re: PartyJuli-PiepParty
no avatar
  koenigsroulade
schrieb am 20.03.2019 21:25
Hey, nur gdbz kurz..heute feindiagnostik war super.alles gesund. Aaaaaber..Er meinte, es wird ein mädchen. War ne mega Überraschung.

Melde mich die Tage noch ausführlicher.


  Re: PartyJuli-PiepParty
no avatar
  Nadine2019
schrieb am 20.03.2019 22:01
Hallo ihr Lieben winkewinke

Bei uns gibt es nix neues, mir geht es soweit gut, der nächste Gyn-Termin ist erst nächste Woche. Aber der kleine Mann macht sich täglich bemerkbar, in den letzten beiden Tagen sogar so energisch, dass es immer mal kurz unangenehm war. Aber das ist trotzdem sooo schön und immer sehr beruhigend Liebe ich glaube fast, dass er sich tatsächlich teilweise "beschwert", wenn irgendwas von Außen stört/drückt (wenn ich Beine überschlagen hab, oder im Auto die Jacke etwas drückt, weil ich sie nicht aufgemacht habe) LOL

@kathi06: mir geht es auch so, dass die Schwangerschaft irgendwie neben Arbeit und großem Kind so nebenbei läuft, was ich sehr schade finde. Das mit dem Träumen kenne ich auch - normaler Weise erinnere ich mich höchstens einmal im Monat daran, was ich geträumt habe - und jetzt in der Schwangerschaft ständig und auch soviel lebhafter Mist Ich wars nicht Wie war denn Hebammentermin und Kreissaal-Besichtigung?

@KiLiLu: 56. Woche LOLLOL geht mir ähnlich - jetzt beim 2. ist der Bauch deutlich größer als beim 1. zu diesem Zeitpunkt Gute Nacht da frage ich mich manchmal, wo das noch enden wird Gute Nacht

@Libby12345: das mit dem Bauch geht mir auch so - ständig schleife ich irgendwo mit der dicken Kugel lang LOL schön, dass es dir so gut geht smile

@HippieW: auch bei dir - schön, dass es dir so gut geht smile genießt den letzten Urlaub, wir waren damals auch ungefähr zu diesem Zeitpunkt nochmal im Urlaub smile

@iorana: habt noch einen tollen Urlaub smile

@koenigsroulade: toll, dass alles gut ist! dann würden die Mädels hier ja mal aufholen Ich wars nicht

@Geburt: ich glaube auch, dass man vor der 1. Geburt oft hohe Erwartungen und viele Ideen hat...und dann kommt es meist wahrscheinlich sowieso anders. Ich habe auch Respekt vor der 2. Geburt - die 1. ging zwar recht schnell (keine 6 Stunden von der ersten deutlichen Wehe), aber war über die Nacht (dadurch war ich echt im Eimer, weil übermüdet) und mit Dammschnitt und Saugglocke am Ende auch nicht wirklich toll...ich hoffe deshalb, dass es besser wird und ich eine nettere und v.a. empathische Hebamme erwische. Aber zumindest ist beim 2. Mal das Mysterium zu "merke ich, wenn es los geht" usw. gelüftet LOL eine PDA hatte ich nicht - hat mir tatsächlich auch niemand angeboten im Geburtsgeschehen...

@Krankenhaus: wir wohnen in einer kleineren Stadt, in der es nur ein Krankenhaus gibt, von daher erübrigt sich die Auswahl. Das KH hat aber eine Neugeborenen-Intensiv, der Große lag da auch einige Tage, weil er eine Infektion direkt hatte und behandelt werden musste...die ersten Bilder meines Kindes sind also mit Flexüle im Kopf Ich wars nicht Ansonsten war ich da aber auch zufrieden und sehe dem entspannt entgegen.

Ach ja - irgendwer fragte letzte Woche nach den Untersuchungen beim Gyn - das scheint echt sehr unterschiedlich zu sein. Mir wurde beim letzten Mal auch erst zum 2. Mal Blut abgenommen, um u.a. den Hb-Wert zu bestimmen. Beim Großen wurde das bei jedem Termin gemacht. Der MuMu wurde bei mir bisher nie direkt untersucht - beim Großen auch erst ganz am Ende, um quasi zu schauen, ob sich schon was tut. Die Länge des Gebärmutterhalses wurde aber schon mehrfach im Ultraschall gemessen und da lag er immer bei 4cm, weshalb da sicher auch nicht weiter geschaut wird. Kenne das auch so, dass es ein unnützes Risiko für Infektionen darstellt. Und ich hätte jetzt auch keine Lust, mich da jedes Mal noch nackig zu machen LOL


  Re: PartyJuli-PiepParty
no avatar
  kleinesWunder
schrieb am 21.03.2019 16:51
Hallo,
so, ich komme endlich auch mal wieder dazu, ein paar Zeilen zu schreiben. Momentan sind wir ziemlich mit Umzugs- und Renovierungsvorbereitungen beschäftigt. Wir hatten diese Woche die Schlüsselübergabe für das neue Haus und am Dienstag starten die ersten Handwerker, das komplette Erdgeschoss bekommt einen neuen Boden. Ansonsten müssen wir allerdings nicht so viel machen und können dann Ende April/Anfang Mai schon umziehen. Ich bin also bereits kräftig am Aussortieren, Kisten packen usw. Blöd, dass man ja nichts Schweres mehr heben soll. Ich lasse dann alle Kisten kreuz und quer stehen und mein Mann stapelt die dann abends.Ich bin immer in Versuchung, einfach mal schnell etwas wegzuräumen, aber kann mich dann doch beherrschen.
@nadine: Oh ja, ich finde das auch immer so schön, wenn ich die Kleine spüre und sie gegen den Bauch tritt.
@iorana: Ich wünsche euch einen tollen Urlaub weiterhin, genießt die Auszeit und erholt euch gut!
@königsroulade: Freut mich, dass bei der FD alles gut war! Ihr dachtet erst, ihr bekommt einen Jungen, oder? Was für eine Überraschung, dass
es jetzt ein Mädchen wird. Aber das habe ich in letzter Zeit häufiger gehört, dass das erste Outing nochmal korrigiert wurde.
@kathi: Du hast ja echt schon einige Erfahrungen was Geburten angeht... für mich ist es ja die erste und ich habe schon etwas Angst, ehrlich gesagt. Schön, dass du ein KH gefunden hast, bei dem du ein gutes Gefühl hast. Wir haben uns auch schon für eins entschieden, ein eher größeres Haus mit 7 Kreißsälen und Perinatalzentrum Level 1. Es ist aber momentan auch das KH, was bei uns am nächsten ist, wir können sogar zu Fuß hinlaufen. Ich war auch dort bereits zum Feinultraschall und habe im April nochmal einen Kontrolltermin.
@Hippie: So eine Aufregung mit deinem Pferd, ich hoffe, es geht ihm wieder gut! Kannst/darfst du noch reiten im Moment?

Bei mir stand heute der Diabetestest an, ich habe also heute früh die süße Lösung getrunken und ca 70 Minuten später wurde Blut abgenommen. Kontrolle war auch noch, es war soweit alles gut. Die Kleine war aktiv, 34 cm groß und 740 Gramm schwer. Der Arzt meinte allerdings, dass ich etwas aufpassen muss mit meiner Gewichtszunahme, bin ja bei plus 9 Kilo momentan.
Ich freue mich schon auf den Umzug und darauf, dann das Babyzimmer einrichten zu können.Ich habe schon viele Ideen im Kopf und plane schon in Gedanken.
Hat jemand von euch einen Stillstuhl gekauft oder kann einen guten Sessel empfehlen, der sich dafür eignet? Wir überlegen, noch eine solche Sitzgelegenheit ins Baby- oder Schlafzimmer zu stellen.

Zu den Arzuntersuchungen: Ja, irgendwie macht das scheinbar jeder Arzt anders. Also bei mir läuft es immer so ab, dass ich Urin abgebe, Blutdruck wird gemessen, gewogen und Ultraschall Bauch incl. Gespräch. Er nimmt sich auch jedes Mal viel Zeit, mind. 20 Minuten, sogar schon mal 40, und erklärt viel und erzählt. Allerdings wurde erst einmal Blut abgenommen am Anfang und dann heute wieder beim Zuckertest. Ach ja, und ein CTG wurde heute geschrieben. Die Helferin meinte, damit würde er normalerweise ab der 28.SSW beginnen, aber beim Zuckertest macht er das gerne mit. Eine Hebamme habe ich leider durch den Umzug immer noch nicht gefunden, das macht mir etwas Sorgen... Zum Geburtsvorbereitungskurs war ich angemeldet, doch der wurde mir abgesagt, da die Teilnehmerzahl nicht erreicht wurde. Nun muss ich da auch noch einen neuen finden.

So, jetzt will ich mal weitermachen mit Kisten packen, Ausmisten usw. und dann nochmal etwas an die frische Luft, die Sonne scheint heute so schön. Ich wünsche euch auch noch einen schönen Tag und alles Gute, bis baldwinkewinke




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019