Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 

News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   ICSI statt IVF: Gibt es Vorteile, wenn die Spermien in Ordnung sind?neues Thema
   IVF und ICSI: Wie hoch muss die Gebärmutterschleimhaut sein?
   Gelbkörperhormon bei IVF und ICSI: Was, wann und wie lange?

  Minimale Blutung 29.SSW
no avatar
  IchDuErSieEs
schrieb am 18.02.2019 10:26
Hallo,
ich hatte Sa auf So 2x (1. um ca 22Uhr, 2. nachts um 3 - dazwischen um 23:30 war nichts zu sehen) in der Slipeinlage ganz leichte wässrig-rötliche Spuren (1-2Tropfen Blut) entdeckt, auf dem Toilettenpapier war nichts - seitdem habe ich nichts mehr entdeckt.
Ich hatte zu Abend zwar ein Gericht mit Rote Beete und frage mich ob es evtl. daher kommt, aber so viel habe ich erstens nichts gegessen und zweitens werden doch die "Farben" über die Niere, etc gefiltert..und auf dem Toipa war ja auch nichts zu sehen.
Ich nehme tägl. 1x Ass100, so dass es natürlich auch ein kleines Blutgefäss oder so gewesen sein könnte das am Sa abend gerissen ist..2,5 Tage vorher hatte ich eine VU mit Tasten des MuMu - kann das Blut evtl. daher kommen? Aber dann müsste es ja eher dunkelrot, etc gewesen sein was es nicht war.
Frauenarzt bzw. Arzthelfer meinte es wäre unbedenklich und ich solle mich wieder melden wenn "richtiges Blut" kommen würde.

Hatte das jemand schon?


  Re: Minimale Blutung 29.SSW
no avatar
  Kluntjemedroom
schrieb am 18.02.2019 10:28
Das habe ich immer bei Rote Beete.


  Re: Minimale Blutung 29.SSW
no avatar
  IchDuErSieEs
schrieb am 18.02.2019 11:48
Danke für dein Feedback Kluntjemedroom! smile
Esse ca alle 2Wochen Rote Beete und bisher ist mir danach nichts aufgefallen (eher bei Farbe des Stuhlgangs oder Urin in der Kloschüssel) aber evtl. habe ich es bisher ganz einfach auch übersehen..


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 18.02.19 11:50 von IchDuErSieEs.


  Re: Minimale Blutung 29.SSW
no avatar
  judithaki
schrieb am 18.02.2019 13:39
Zitat
IchDuErSieEs
Hallo,
ich hatte Sa auf So 2x (1. um ca 22Uhr, 2. nachts um 3 - dazwischen um 23:30 war nichts zu sehen) in der Slipeinlage ganz leichte wässrig-rötliche Spuren (1-2Tropfen Blut) entdeckt, auf dem Toilettenpapier war nichts - seitdem habe ich nichts mehr entdeckt.
Ich hatte zu Abend zwar ein Gericht mit Rote Beete und frage mich ob es evtl. daher kommt, aber so viel habe ich erstens nichts gegessen und zweitens werden doch die "Farben" über die Niere, etc gefiltert..und auf dem Toipa war ja auch nichts zu sehen.
Ich nehme tägl. 1x Ass100, so dass es natürlich auch ein kleines Blutgefäss oder so gewesen sein könnte das am Sa abend gerissen ist..2,5 Tage vorher hatte ich eine VU mit Tasten des MuMu - kann das Blut evtl. daher kommen? Aber dann müsste es ja eher dunkelrot, etc gewesen sein was es nicht war.
Frauenarzt bzw. Arzthelfer meinte es wäre unbedenklich und ich solle mich wieder melden wenn "richtiges Blut" kommen würde.

Hatte das jemand schon?

Hallo,
ich finde es erstaunlich, dass du nicht zur Konrolle vorbeikommen sollst, vor allem da ja unklar ist, ob es von der Roten Beete kommt - diese fäbrt Urin und Stuhl leicht rot, aber meinst du, dass unbemerkt Urin abgeht? Ich wunder mich bloß, da ich immer sofort vorbei kommen soll bei solchen Dingen, lieber abchecken als sonst was. Im schlimmsten Fall kann es ein Hinweis auf eine vorzeitige Plazentablösung sein, im guten Fall eben rote Beete und Urin oder eben nur ein geplatzes Blutgefäß am Muttermund. Ich möchte dir wirklich keine Angst machen! drück die Daumen dass es nicht noch mal vorkommt!
LG


  Werbung
  Re: Minimale Blutung 29.SSW
no avatar
  IchDuErSieEs
schrieb am 18.02.2019 13:55
Vielen Dank dir auch für die Rückmeldung judithaki! smile
Habe aber seit Sonntag keine rötlichen Spuren mehr entdecken können.. spricht das dann ggf. trotzdem für eine Plazentalösung? Andere Beschwerden habe ich soweit auch nicht (1-2x etwas harter Bauch und ein wenig stechen, aber das hatte ich vorher auch schon tlw.)
Tlw habe ich schon das Gefühl dass klein wenig Urin abgeht (ich hatte vor der Schwangerschaft schon nicht den besten Beckenboden bzw. tlw. Probleme damit). Oder es ist sehr viel Ausfluss, da Slipeinlage oder eben Unterhose schon ein wenig feucht ist..
Was ich aber eben komisch finde ist dass ich zwar um 22Uhr was gesehen habe aber dann beim zweiten Mal 1,5St später nicht (aber dann wieder nachts um 3). Hätte ich da nicht auch zwischendurch was sehen müssen wenn es von der Roten Beete kommt?
Die Praxis ist eher "locker" drauf, da heißt es oftmals dass ich mir die Medis selbst besorgen soll ohne Untersuchung (z.B. auch bei Pilzverdacht in Schwangerschaft), etc. Das finde ich auch ein wenig doof.
Ich habe noch meiner Hebamme auf den AB gesprochen und schildere ihr das mal. Falls sie meint ich solle auf jeden Fall zum Arzt dann fahr ich direkt beim Gyn vorbei oder ins Klinikum.


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 18.02.19 14:14 von IchDuErSieEs.


  Re: Minimale Blutung 29.SSW
no avatar
  IchDuErSieEs
schrieb am 19.02.2019 19:08
Hallo,
ich wollte noch ein kleines Update geben:
ich war heute abend bei meiner Hebamme: Herzschlag des Kindes lag bei 140 (normal), ph-Wert 4,0 (auch normal) allerdings sah sie teils gerötete (innere?) Schamlippen (was evtl. auf einen Pilz o.ä. hindeuten könnte), Kind hat sich gut bewegt, Muttermund war allerdings wohl weich (beim Gyn vor 5Tagen war er wohl noch unauffällig- Gyn hat nichts zu mir gesagt und im Mutterpass steht nichts explizit - ich lag auf der Liege und die Hebamme kam ein wenig schwerer an den MuMu..).

Habe eben Vagisan Kapseln vaginal genommen und MultiGyn.

Der MuMu macht mir ein wenig Sorgen - werde mich deshalb die nächsten Tage ein wenig mehr schonen.

Habe nächste Woche wieder VU bei der Hebamme und hoffe dass sich der MuMu sich wieder etwas erholt (geht das denn überhaupt?).

Eine vorzeitige Plazentalösung lässt sich aber nur per US feststellen oder?


  Re: Minimale Blutung 29.SSW
no avatar
  judithaki
schrieb am 21.02.2019 15:40
Das hört sich doch erst mal gut an und ich drück dir die Daumen dass weiterhin alles gut ist!
Ja, Planzentablösung sieht man im US.
Einen ähnlichen Tastbefund meiner Hebamme hatte ich auch häufig und früh und zudem eine verkürzte Zervix - trotzdem sind meine zeitgerecht geboren, das alleine bedeutet noch nichts.
Alles Gute!


  Re: Minimale Blutung 29.SSW
no avatar
  IchDuErSieEs
schrieb am 21.02.2019 16:37
Danke judithaki für deine Rückmeldung! smile

Hatte evtl. Überlegung ob die Mini-Blutung (oder was auch immer das am Sa war) evtl. schon ein (Teil-)Abgang des Schleimpfropfs war..aber habe keinen geleeartigen Schleim am Sa entdecken können. Und laut Internet kann sich der Schleimpfropf wohl auch wieder nachbilden.
Mache mir aber trotzdem ein wenig Sorgen dass durch den MuMu evtl. Bakterien, etc aufsteigen können und es dadurch zu einer Frühgeburt kommen könnte. Ich weiß es kommt nicht so oft vor, aber man macht sich trotzdem Gedanken. Werde deshalb auch nicht mehr ins Schwimmbad schwimmen gehen und bis zur nächsten VU auf vag. Sex verzichten.
Deshalb hoffe ich auch dass sich der Mumu wieder etwas normalisiert (muss nächste Woche die Hebamme auch mal nach der Länge fragen - auch wenn man diese ohne US nicht so genau messen kann)..




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019