Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Grippeimpfung bei Kinderwunsch und IVFneues Thema
   Idiopathische Sterilität: Welche Behandlung ist am besten?
   IVF: Muss man nach dem Transfer liegen bleiben?

  Wer ist mit Adenomyosis Uteri schwanger geworden und geblieben?
no avatar
  charisma33
schrieb am 18.01.2019 13:18
Wie stehen die Chancen bei Adenomyosis Uteri auf eine Schwangerschaft und schlussendlich auf ein Kind?

Unser KiWu besteht seit über 4 Jahren und ich hatte Einnistungen (2x spontan, 2x durch IVF), aber leider nie eine positive Entwicklung. Noch nie bis zum Herzschlag geschafft.

Die Ursuche für den unerfüllten KiWu wurde bisher nur auf die Eizellenreifestörung geschoben. Nun wurde im LKH vor der Kürettage beim US Adenomyosis Unteri festgestellt (MRT noch ausständig).

Mir wurde erklärt, dass Adenomyosis uteri nicht operativ entfernt werden kann und es keine Behandlungsmöglichkeit besteht. Ist das richtig?

Macht eine weitere IVF überhaupt Sinn? Wer kann von einer positiven Schwangerschaft berichten? Und wenn ja, welche Vorbehandlung und welches Protokoll wurde gemacht?


  Re: Wer ist mit Adenomyosis Uteri schwanger geworden und geblieben?
no avatar
  Goldammer
schrieb am 18.01.2019 13:45
Ich bin mit ausgeprägter Endometriose, Adenomyose und leichtem PCO zweimal schwanger geworden und geblieben (3 gesunde Kinder) bei insgesamt 5 Behandlungen (ICSIs und Kryos). Die ICSIs waren alle im Antagonistenprotokoll.

LG Goldammer


  Re: Wer ist mit Adenomyosis Uteri schwanger geworden und geblieben?
no avatar
  charisma33
schrieb am 18.01.2019 18:46
Danke für deine positive Rückmeldung und Glückwunsch zu deinen Kindern. Hattest du vor der ICSI eine „Vorbehandlung“ wegen Endo/Adenomyose?


  Re: Wer ist mit Adenomyosis Uteri schwanger geworden und geblieben?
avatar  Lucy0803
Status:
schrieb am 18.01.2019 23:36
Ich! smile
Ich hatte das ultralange protokoll, dh 3 Monate vor der stimu wurde ich in den künstlichen Wechsel versetzt mit decapeptyl depot.
Stimuliert habe ich mit fostimon und merional.
Die Schwangerschaft verlief ohne jegliche Komplikationen.

Alles Gute für dich!!
Lucy


  Werbung
  Re: Wer ist mit Adenomyosis Uteri schwanger geworden und geblieben?
no avatar
  charisma33
schrieb am 19.01.2019 06:57
Dankeschön Lucy, für deine positive Rückmeldung!

Musstest du ab PU oder TF noch spezielle Medikamente nehmen (außer Progesteron)?

Mir graut etwas vor den 3 Monaten Downregulation, denn ich habe die Decapeptylspritzen nicht gut vertragen beim langen Protokoll. Kopfschmerzen, Schweißausbrüche, Schlaflosigkeit,...


  Re: Wer ist mit Adenomyosis Uteri schwanger geworden und geblieben?
avatar  Lucy0803
Status:
schrieb am 19.01.2019 21:29
Hallo,
Ja ich musste nach der PU Progesteron und prednisolon nehmen.
Prog.habe ich sogar bis zur 12.ssw genommen.
Der künstl. Wechsel war schlimm, da lässt sich leider nichts beschönigen traurig aber lt Kiwi Arzt das effektivste bei endo bzw adenomyose.


  Re: Wer ist mit Adenomyosis Uteri schwanger geworden und geblieben?
no avatar
  sonneblume1982
Status:
schrieb am 27.01.2019 20:19
Ich habe noch nie eine Probe nehmen lassen, aber zwei Frauenärzte haben mir gesagt, dass ich sehr wahrscheinlich Adenomyose habe.
Ich habe zwei Kinder termingerecht auf die Welt gebracht.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019