Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Grippeimpfung bei Kinderwunsch und IVFneues Thema
   Idiopathische Sterilität: Welche Behandlung ist am besten?
   IVF: Muss man nach dem Transfer liegen bleiben?

  Re: ****Märzipankugelpiep in KW 2****
avatar  kleineWildblüte
Status:
schrieb am 10.01.2019 17:41
Oh nein bluemchen knuddel
Was machst du denn für Sachen!
Gut, dass du nun im Krankenhaus bist und dort unter Betreuung stehst!

Ich hoffe, dass die Wehenhemmer wirken und dass deine zwei Mäuse noch wenigstens bis 34+ im Bauch bleiben

So hart es nun für dich und deine Familie ist, sei stark und halte für deine Babys durch! Jeder Tag im Bauch zählt und nach der schlimmen Zeit wird hoffentlich eine umso schönere Zeit kommen!

Ich hoffe, du hast viel Familie und Freunde, die dir beistehen.

Und was den Piep angeht, mach dir da bloß keine Sorgen. smile
Bei den anderen Monaten ist es so, dass einfach die erste, die am Montag Zeit hat, den Piep eröffnet. Das können wir ja nun auch so machen. Spätestens wenn die ersten Babys purzeln, ist es schwer, wenn sich nur eine Bestimmte um den Piep kümmert. Von daher vertragen


Alles liebe weiterhin und die Daumen sind gedrückt!


  Re: ****Märzipankugelpiep in KW 2****
no avatar
  Annika-88
Status:
schrieb am 10.01.2019 22:07
Oh man, alles Liebe und Gute für euch Blümchen!! knuddel
Ich hoffe, ihr könnt noch einige Wochen voll machen! Gut, dass du unter guter Betreuung bist!
Das mit dem Piep bekommen wir hin, lass das deine geringste Sorge sein! knuddel

Bambii, ich betreue auf der Arbeit die Anträge der Schwangeren, also kenne mich nur von AG-Seite gut aus. Den Rest erarbeite ich mir auch grade erst.?LOLWeiß jemand, ob man schon direkt beim Antrag angeben muss, wann der Mann seine zwei Monate nehmen will?

Wenn ich es recht verstanden habe muss er übrigens mindestens zwei Monate nehmen, die müssen aber nicht zusammen hängen.


  Re: ****Märzipankugelpiep in KW 2****
no avatar
  Bambii
Status:
schrieb am 11.01.2019 06:45
Oh Blümchen was machst du für Sachen!!
Ich hoffe euch 3 geht es soweit gut! Und dass die beiden Mäuse es sich noch ein paar Wochen bequem machen in Mamas Bauch 🤗
Lasst es euch gut gehen und ruh dich aus Rollstuhl


  Re: ****Märzipankugelpiep in KW 2****
no avatar
  meterchen
Status:
schrieb am 11.01.2019 10:41
Blümchen, was lese ich denn da? Zum Glück bist du in der Klinik!
Melde dich, wenn du kannst und magst, mal zwischendurch, damit wir wissen, dass es euch gut geht. knutsch
Sie hatten ja beide beim letzten Ultraschall schon gute Maße oder?
Ich drücke ganz fest die Daumen, dass beide noch bis mind. 34+0 im Bauch bleiben. smile

LG Meterchen


  Werbung
  Re: ****Märzipankugelpiep in KW 2****
no avatar
  manumausi
Status:
schrieb am 11.01.2019 14:37
Hallo ihr Lieben,

@Blümchen: Ich drücke dir die Daumen, dass deine Beiden noch eine Weile im Bauch bleiben. Zum Glück hast du bereits eine Woche erreicht, wo bei einer Geburt nicht mit Einschränkungen bei den Kindern zu rechnen ist. Wissen die Ärzte schon, woher bzw. warum du Blutungen hast? Sind sie schon weniger geworden? Ich denke an dich!

@meterchen: Du bist nicht die Einzige, bei der der Name noch nicht feststeht. Mein Mann und ich können uns einfach nicht einigen Ohnmacht. Wenn man sich im Krankenhaus anmeldet machen sie nochmal Ultraschall und ein CTG, wenn es schon länger zurück liegt. Bauchumfang 119 cm....wow, das ist schon beachtlich. Ich bin zur Zeit bei 102 cm und das reicht schon. Wow du hast schon die ganzen Anträge fertig...Respekt. Ich muss mich nächste Woche auch mal aufraffen Unterlagen zusammen zu suchen.

@kleine Wildblüte: Ich finde es schon komisch, dass du noch kein CTG gehabt hast. Eigentlich wird das doch so spätestens um die 30. SSW angefangen. Das nächste Mal solltest du auf alle Fälle eins bekommen. Ich habe das erste in der 28. SSW. bekommen. Zu deiner Frage der Einleitung bei vorherigen Kaiserschnitt kann ich dir zumindest soviel erzählen, dass es nicht ausgeschlossen ist, sondern lt. Arzt im KH muss es sehr behutsam gemacht werden und es sind dafür nur wenige Medikamente geeignet. Meine Frauenärztin sagte, man wird einen aber nicht ewig in Wehen liegen lassen wegen der Rupturgefahr. Wenn es nicht voran geht, wird zügig an Kaiserschnitt gemacht.

@Annika: Ja auf dem Antrag des Mannes muss er angeben, welche Lebensmonate er nehmen will. Wenn er die Elternzeit in Anspruch nimmt muss er 2 Monate nehmen. Nur 1 Monat geht nicht. Richtig ist, dass er sie zusammenhängend oder auseinanderliegend nehmen kann. Mein Mann nimmt auch 2 Monate (einmal im April/Mai und einmal im Juli/August) und zwar gleichzeitig mit mir. So eine Gelegenheit bekommt man nicht wieder, auch wenn es finanziell eng wird. Er wollte zwar gern 2 Monate hintereinander im Sommer, aber sein Arbeitgeber hat ihn gebeten es zeitlich zu trennen. Ich werde für 12 Monate Elterngeld beantragen, werde aber 1 Jahr und 5 Monate Elternzeit nehmen, da ich erst im August 2020 einen Krippenplatz bekomme. Das wird finanziell echt schwierig....von einem Gehalt 4 Personen und Hauskreditrate zahlen Ohnmacht.

Ich hoffe den anderen, die sich selten melden, geht es gut.

@me: Nachdem ich mir ja auch so Gedanken über die Art und den Ort der Geburt mache, habe ich am Dienstag das Krankenhaus, in dem ich meine erste Tochter entbunden habe, angerufen und einen Termin in einer Sprechstunde zur Planung von Risikogeburten gemacht. Ich wollte es mir einfach mal anhören (auch, wenn ich noch etwas Zeit gehabt hätte. Aber ich weiß ja nicht wie weit ich dieses Mal komme.), da meine Frauenärztin mir meine Entscheidung auch nicht abnimmt. Bei mir häufen sich ja die Risikofaktoren (Vorhofflimmern, Diabetes, vorheriger Kaiserschnitt, Frühgeburt, 3 Bauchspiegelungen, 2 Myomentfernungen, 2 Bandscheibenvorfälle usw.). Also mir wurde nun ausdrücklich zu einem Kaiserschnitt geraten, auch wenn mein Kind nun in Schädellage liegt. Der Arzt schätzt meine Chance, dass die normale Geburt klappt nur zu 50 %. Außerdem ist mein Kind sehr groß und das Risiko, dass ich unter Wehen auf einmal Vorhofflimmern bekomme sei ihm zu hoch. Aufgrund meines Diabetes würden sie mich auch nicht sehr lange in den Wehen liegen lassen und dann eher einen Notkaiserschnitt machen. Vorteil von einem geplanten Kaiserschnitt ist, dass die Kardiologen bereit stehen, was bei einem Notkaiserschnitt Nachts um 3 vielleicht nicht gegeben ist. Also habe ich mich nun für den Kaiserschnitt entschieden und auch für dieses Krankenhaus. Er hat mir versprochen vorher alles mit den Fachärzten abzusprechen, dass im Notfall klar ist, was zu machen ist. Ich habe dann gleich die Aufnahme gemacht. Insgesamt war ich 4 Stunden dort und habe noch nicht mal mit dem Narkosearzt gesprochen. Es wird nochmal interessant, ob eine Spinalanästhesie aufgrund meiner Bandscheibenvorfälle möglich ist. Vollnarkose möchte ich, wenn möglich, nicht. Es wurde auch noch mal ein Ultraschall gemacht. Soweit alles i.O. ...nur Kind ist halt groß und wiegt ca. 2100 gr. Ich fand auffällig, dass der Kopf so riesig ist. Der Bauchumfang und die Femurlänge bewegen sich eigentlich ca. auf der 50 %-Linie. Da kommen einem gleich solche Gedanke, ob mein Kind wirklich gesund ist oder ob es einen Grund für den großen Kopf gibt. Mein Baby hatte ja beim Ersttrimesterscreening eine vergrößerte Nackenfalte. Mit der Plazentapunktion wurden zwar die Trisomien ausgeschlossen, aber es gibt ja unzählige mögliche Erkrankungen....oh je Kopfkino Ohnmacht.
Naja am 30.01. muss ich noch mal zur Verlaufskontrolle ins KH, da ich ja etwas zeitig für die Anmeldung war und zum Gespräch mit dem Narkosearzt. Ich habe nun auch schon meinen Kaiserschnitt-Termin. Da ich Diabetes habe, wollten Sie ihn auch nicht so spät machen. Nun ist es der 19.02. geworden----oh Gott, dass ist sehr bald. Ich habe diese Nacht schon schlecht geschlafen. Ich habe schon etwas Angst, dass etwas schief geht. Am 18.02. muss ich schon ins KH. Meinem Umfeld werde ich den Termin jedoch nicht sagen. Ich habe keine Lust, dass 1-2 Tage vorher mein Telefon heiß glüht. Ich weiß zwar es meinen alle nur gut, aber meine Aufregung wird dadurch nicht besser. Nur meinen Eltern muss ich den Termin sagen, da sie meine Tochter für diese Woche nehmen müssen.

Ich weiß nicht, ob wir solche Termine auch in unsere Liste aufnehmen? Wenn ja @Liste: geplante Sectio am 19.02.2019

So ich ruhe mich jetzt noch etwas aus. Heute Abend gehe ich noch mal mit ein paar Freundinnen lecker essen....vielleicht erst einmal das letzte Mal bevor das Baby kommt.

Liebe Grüße an alle und ein schönes Wochenende Manumausi


2 mal bearbeitet. Zuletzt am 11.01.19 15:49 von manumausi.


  Re: ****Märzipankugelpiep in KW 2****
no avatar
  bluemchen2008
Status:
schrieb am 13.01.2019 11:41
Hallo Mädels


Wollte mich nur mal melden es ist alles stabil keine Blutungen mehr und keine Wehen, die Blutung kam weil die plazenta so tief sitzt.Den Babys geht es gut CTG schreiben mögen sie nicht so gern vorallendingen am Abend, da wollen sie ihre Ruhe. Ich hoffe euch geht es allen gut.

LG bluemchen


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 13.01.19 11:43 von bluemchen2008.


  Re: ****Märzipankugelpiep in KW 2****
no avatar
  Bambii
Status:
schrieb am 13.01.2019 11:54
  Re: ****Märzipankugelpiep in KW 2****
no avatar
  manumausi
Status:
schrieb am 13.01.2019 14:20
Sehr schön Blümchen. Darfst du da wieder nach Hause? LG manumausi


  Re: ****Märzipankugelpiep in KW 2****
avatar  kleineWildblüte
Status:
schrieb am 13.01.2019 15:21
@bluemchen: wie schön von dir zu lesen! Es freut mich, dass wieder alles stabil ist. Was sagen die Ärzte, muss du weiterhin im KH liegen?

@manumausi: oh wow, dann steht bei euch also der Termin tatsächlich fest! Am 19.2 Liebe Das stimmt, es dauert tatsächlich nicht mehr lange.
Irgendwie vergeht die Zeit so rasend schnell! War nicht vorgestern noch Weihnachten?

Dass du in deinem speziellem Fall nun einen Kaiserschnitt bekommst, klingt für mich auch am Vernünftigsten. Schließlich hast du leider wirklich eine Menge Risikofaktoren. Ich drücke dir die Daumen, dass du wenigstens um eine Vollnarkose drumherum kommst und bei Bewusstsein bist, wenn dein zweites Wunder auf die Welt geholt wird
Und mach dir keine Sorge, deine Maus ist ganz bestimmt gesund! Sie ist halt anscheinend ein Dickschädel und zeigt euch jetzt schon, auf was ihr euch gefasst machen könnt zwinker

@Annika: Der Mann kann auch nur einen Monat nehmen, aber dann würde der zweite Monat verfallen und könnte nicht auf die Frau überschrieben werden. Er muss auch die Monate, die er nimmt, nicht zusammenhängen. Kann also einen Monat zur Geburt nehmen und den weiteren, wenn das Baby bspw. schon sechs Monate ist.

Wie meinst du das mit dem Angeben beim Antrag? Der Mann muss ja auch wie die Frau spätestens sieben Wochen vorher den Antrag einreichen und da sollte er dann schon wissen, wann er die Zeit nehmen möchte.


@me: hab gestern endlich alle neutralen Babyklamotten aussortiert und heute alle gewaschen Ich freu mich sehr Haben auch gestern eine neue IsofixStation besorgt und dabei noch ein paar Kleinigkeiten gekauft.

Mein Bauch ist übrigens in der Woche förmlich explodiert Ich wars nicht Am Anfang der Woche hatte ich ja noch 107cm, nun sind es schon 110cm Und die Wage zeigt jetzt auch eine 8 am Anfang Ohnmacht Bin gespannt, wo das noch hinführen wird :D


Liebe Grüße,
Wildblüte


  Re: ****Märzipankugelpiep in KW 2****
no avatar
  bluemchen2008
Status:
schrieb am 13.01.2019 17:33
Leider haben sich meine Leberwert verschlechtert seit heute Nacht die Ärztin war gerade da, also es kann jederzeit passieren das die 2 geholt werden. Nein ich muss hier bleiben im KH. Ich hoffe so sehr ein paar Tage schaffen wir noch.

Traurige Grüße bluemchen




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019