Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Spermien zu Hause gewinnen: Schlechtere Qualität?neues Thema
   Haare färben bei Kinderwunsch und Schwangerschaft
   Embryotransfer: Wenn der Embryo nicht bleiben möchte

  Rote Blutung an 6+1
no avatar
  charisma33
schrieb am 06.01.2019 18:46
Nach über 4 Jahren Kinderwunsch und 4 IVF‘s habe ich am 27.12. überraschend positiv getestet (an ZT 33). Leider hatte ich gestern leichte braune SB und jetzt gerade, heute Abend, eine leichte Blutung. Hinzu kommt auch noch ein Ziehen im Unterleib. Bin jetzt natürlich sehr besorgt, dass es wieder zu einer FG kommt. Magnesium und Progesteron nehme ich. Hätte eigentlich MI Termin zum US gehabt, jetzt werde ich morgen früh in die KWK fahren, ohne Termin. Wir wollen Gewissheit.


  Re: Rote Blutung an 6+1
no avatar
  Elli90
schrieb am 06.01.2019 20:00
Hey
Wie du sicher weißt, kann dir hier niemand 100%ig sagen was Sache ist. Das versuche ich auch gar nicht erst, aber ich möchte dir gerne liebe Worte da lassen.
Nach so langer Übungszeit endlich einen positiven SST in der Hand zu halten, was bestimmt wie ein Segen für dich. Dazu erstmal herzlichen Glückwunsch.
Mach dich bitte nicht verrückt, das ist nicht gut für dich. Grundsätzlich liest man überall, dass gerade in der Frühschwangerschaft leichte Blutungen völlig normal sind. Veränderter Hormonhaushalt und so zwinker
Solange du keine starken Schmerzen hast, würde ich vermuten, dass das Ziehen die Mutterbänder sind, die sich dehnen.
Ich drücke dir für morgen ganz fest die Daumen, das wird schon.
Versuch dich zu entspannen, lies ein tolles Buch oder hör deine Lieblingsmusik, lass dich von deinem Partner massieren, egal was du tust, komm auf andere Gedanken.


  Re: Rote Blutung an 6+1
no avatar
  Itchybee
schrieb am 06.01.2019 20:09
Liebe Charisma,

Ich habe selbst seit der 9. Ssw ständig Schmierblutungen und zuletzt auch eine rote Blutung weshalb ich stationär im KH war. Es muss wirklich nichts schlimmes heißen und du kannst nur den US abwarten. Hattest du Gv? Dann kann es eine Kontaktblutung sein oder vom Einführen des Utrogest. Nicht verrückt machen ist leicht gesagt, Ich bin selbst durch ein schlimmes auf und ab gegangen deshalb weiß ich ganz genau wie du dich fühlst. Erstmal würde ich mich schonen und Magnesium nehmen. Mehr kann man leider nicht machen. Das muss ich mir auch schon seit Wochen sagen lassen.
Ich wünsche dir alles alles Gute und dass du morgen gute Nachrichten bekommst!!!


  Re: Rote Blutung an 6+1
no avatar
  manumausi
Status:
schrieb am 06.01.2019 20:38
Liebe Charisma,

ich kenne das mit den Blutungen. Ich hatte von der 7. - 12. SSW. Blutungen, zweimal davon schwallartig mit Gewebeabgang. Jedes Mal dachte ich es sei vorbei, aber der Krümel hat sich gehalten. Bei mir stellte sich dann heraus, dass die Blutungen von einem Hämatom kamen. Wie viel Progesteron nimmst du denn? Vielleicht könntest du das erhöhen. Ich musste dann zu den 3 x 2 100mg vaginal noch 2 x 1 100mg oral schlucken. Also insgesamt 800 mg pro Tag. Ich drücke dir die Daumen, dass alles gut geht.

LG manumausi


  Werbung
  Re: Rote Blutung an 6+1
no avatar
  charisma33
schrieb am 07.01.2019 10:19
Danke für eure lieben Antworten!!!

US in der KWK ist leider nicht eindeutig. Arzt war sich nicht sicher ob er einen Dottersack sieht. Müsste aber bei 6+2 ja mehr zu sehen sein?!? Der Arzt meinte nur, da es eine spontane Schwangerschaft ist, weiß man nicht, wann der ES gewesen ist. An ZT 20 wurde Progesteron gemessen (mit Schilddrüsenwerten) und das lag bei 20. Hat also schon den Anschein, dass der ES damals schon gewesen war. HCG wurde abgenommen und wurde gerade tel. mit 3.400 durchgegeben. Für die Schwangerschaft zu niedrig. Am Mittwoch ist wieder Kontrolle und dann sieht man, ob die Schwangerschaft intakt ist.

Blutung war in der Nacht, morgens und beim US wieder weg. Jetzt auf der Toilette war wieder eine leichte rote Blutung. Kann aber auch vom US kommen, oder?

Ich nehme Utrogestan 3x2, sollte eigentlich ausreichen, oder? Magnesium habe ich am Samstag erhöht.


  Re: Rote Blutung an 6+1
avatar  kleineWildblüte
Status:
schrieb am 07.01.2019 14:13
Liebe Charisma,

tut mir leid für dich, dass der US nicht ganz so eindeutig war und ihr immer noch nicht wisst, wie der Stand ist.

Aber eine Frage hätte ich: Ist dein Zyklus regelmäßig, sodass du davon ausgehst in der 7.ssw zu sein? Hast du deinen ES bestimmt?
Vielleicht fand dein Eisprung ja nicht genau am 14.ZT statt, sondern zwei drei Tage später? Dann wärst du nämlich auch nicht so weit wie gedacht und dein HCG würde widerrum zum SS-Alter passen.

Ich hatte leider in allen meinen Schwangerschaften Blutungen. Mehrmals ging es nicht gut aus, aber zwei Mal schon.
In der jetzigen Schwangerschaft hatte ich ab der 8.ssw - 10.ssw durchgehend nur frische rote Blutungen (musste sogar Binden tragen). Kein einziges Mal braune 'alte' Blutungen und trotzdem bin ich jetzt in der 33.SSW.

Dass du wieder Blutungen bekommen hast, kann von der Untersuchung kommen.

Ich habe übrigens 3x3 Utro genommen. Magnesium kannst du so viel erhöhen, bis du merkst, dass du Durchfall bekommst, dann wieder etwas reduzieren.

Ich drücke dir die Daumen, dass dein Krümel bei dir bleiben möchte!


LG,
Wildblüte


  Re: Rote Blutung an 6+1
no avatar
  charisma33
schrieb am 07.01.2019 14:27
Danke, Wildblüte für deine Nachricht und für’s Daumendrücken.

Mein Zyklus ist regelmäßig mit 28-30 Tagen. Ich habe Ovu‘s vom 12. bis 15. ZT verwendet (alle negativ), am 11. ZT hatten wir GV, anschließend lagen wir beide mit Grippe flach. Kann nicht genau sage , wann der ES war. Aber vom Gefühl her hinkt die Schwangerschaft nach.

Es tut mir leid, dass du das mit den Blutungen auch durchmachen musstest und es nicht immer gut ausging. Wurde die Ursache für deine Blutungen gefunden in den erfolgreichen SS?


  Re: Rote Blutung an 6+1
no avatar
  charisma33
schrieb am 12.01.2019 10:08
Update: seit Mittwoch im KH wegen Verdacht auf Eileiterschwangerschaft, gestern doch etwas in der Gebörmutter gefunden, aber nicht der SSW entsprechend. HCG kaum mehr gestiegen, deshalb AS empfohlen und vorgenommen traurig

Schon wieder vorbei der Traum traurig




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019