Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Schilddrüsenantikörper in der Schwangerschaft: Muss man L-Thyroxin geben?neues Thema
   Krebserkrankungen nach Hormonbehandlung: Neue Daten
   Bezeichnung Kinderwunsch-Tee ist unzulässig

  Re: ---Juli Piep für die 01. KW ---
no avatar
  Ana85
Status:
schrieb am 04.01.2019 20:57
Hallo ihr Lieben,

sagt mal habt ihr euch schon um Kinderwagen, Babyschale usw. gekümmert?
Gerade bei den Kinderwagen und Babyschalen gibt es ja eine wahnsinnige Auswahl. Ich bin da echt überfordert.
Womit habt ihr denn gute Erfahrungen gemacht?

LG
Ana


  Re: ---Juli Piep für die 01. KW ---
no avatar
  kathi06
Status:
schrieb am 04.01.2019 21:11
Hallo Ana,
ich habe immer gute Erfahrungen mit den Schalen von Maxi Cosi gemacht. Bei den Kinderwagen schwöre ich auf Emmaljunga und Hesba mit Luftbereifung, da wir viel draußen in der Natur sind. Leider sind beide Marken sehr teuer und ob ich mir noch einmal einen solchen Kinderwagen leisten kann, wage ich zu bezweifeln. Unseren schönen Hesba habe ich leider nach unserem dritten Kind verkauft. Mir war auch immer eine geräumige Hartschale wichtig, in die die Kinder lange reinpassen, möglichst bis sie allein sitzen können, ebenso eine angenehme Schiebehöhe, da ich relativ groß bin. Manche Kinderwagen sind so niedrig, da hat man das Gefühl das Kind liegt wie in einem Sportwagen auf der Straße. Ich werde dieses Mal wohl nach einem gebrauchten Wagen schauen.

Wir hatten heute die NFM, es war ein toller und langer US, mit vollkommen unauffälligen Werten. Und nach derzeitigem Stand ist das Mäuschen kerngesund. Die FÄ hat auch zwischen die Beine geschaut, man sah ein kleines Zipfelchen, allerdings bin ich erst 12+4 und finde das Outing noch gewagt. Meine Vermutung war zwar auch Junge, aber wenn ich mir die Geschlechtsteile in diesem frühen Stadium anschaue, kann es auch ebenso gut noch eine vorgestülpte Klitoris sein. Dies sagte auch meine FÄ. Ich werde jetzt auf die Feindiagnostik warten und mich mit Shoppingtrips noch zurückhalten.
Liebe Grüße
Kathi


  Re: ---Juli Piep für die 01. KW ---
no avatar
  iorana
Status:
schrieb am 05.01.2019 09:27
Hallo ihr alle,

@ Ana : ich kann dich voll verstehen! iCh fühl mich tatsächlich bei all der Auswahl irgendwie auch überfordert. Dazu kommt, dass alle uns gerne ihre alten Sachen schenken/ ausleihen /verkaufen wollen. Da weiß man wenigstens wo es herkommt, aber es fällt auch so schwer nein zu sagen. Wir haben uns jetzt aber gegen ausleihen entschieden, dann muss man am Ende nur was ersetzen weil es kaputt gegangen ist oder so. Außerdem ist unser momentaner Plan immer noch direkt nach dem ersten ein zweites Kind zu bekommen. Nachher brauchen wir die Sachen noch und sollen sie dann zurück geben.
Auch bei dem Angebot von Kursen, etc. Fühl ich mich irgendwie überfordert, noch dazu ist hier in der Gegend alles schnell voll, scheint einfach zu wenig Angebote zu geben.

@wzg : das ist ja cool, dass du euren Kleinen schon spüren kannst! 😊 Ich hoffe ja, dass die ganze Geschichte "realer" wird, wenn ich den Krümel mal spüre! Ich hab immer noch ständig Angst, dass irgendwas nicht in Ordnung ist. Ich versuch mich da nicht einzusteigern, aber es zwackt ja doch immer irgendwo...

@kathi :
Das stimmt, hatte gar nicht mehr an die ganzen NFM, pränatests, etc. Gedacht, bzgl. Geschlechterbrstimmung. Wir haben uns ja gegen alles entschieden, weil bei mir die Chance auf ein falsches schlechtes Ergebnis so hoch ist und ich auf keinen Fall eine Fruchtwasseruntersuchung wollte. Mit der Entscheidung geht es mir aber immer noch hervorragend. Nur bei der Feindiagnostik bin ich noch nicht sicher, ob wir die nicht doch machen sollen. Bisher sind wir nur zum erweiterten US angemeldet. Aber das Geld könnten wir grad auch gut wo anders brauchen!

@me : mir ist nur noch selten Übel, manchmal beim Autofahren, egal ob als Beifahrer oder Fahrer. Dazu hält sich die Erkältung hartnäckig, ist jetzt eher schnupfen als Husten, nervt trotzdem. Müde bin ich auch nicht mehr ganz so schlimm. Im Moment ziehen nur die Brüste wie verrückt und ich hab oft Dehnungsschmerzen im Unterleib. Also es wird langsam.
Freu mich auf den US am 11.1, mein Mann kommt auch mit. 😊

Sagt mal, ab wann wollt ihr so mit eurem Geburtsvorbereitungskurs anfangen? Auch da gibt es ja eine immense Auswahl...
Dachte an Anfang April, weil wir gerne Ende März noch in die Sonne fliegen möchten.
Aber die Kurse fangen alle zu anderen Zeiten an, die ich bisher gefunden hab.
Na zumindest für schwangeren Yoga steh ich auf der Warteliste und sollte Ende Januar einen Platz bekommen.

Euch noch ein schönes Wochenende!
Alles Liebe, iorana


  Re: ---Juli Piep für die 01. KW ---
no avatar
  WzG2018
Status:
schrieb am 05.01.2019 11:54
Babyschalen & Co.: Wir hatten damals auch einen MaxiCosi und waren sehr zufrieden damit Das ist super Kinderwagen haben wir einen Quinny (gebraucht) mit Lufträdern(nie wieder ohne zwinker) So wie Kathi sagt, wenn man viel draußen ist und nicht unbedingt in der Stadt wohnt fast ein Muss - sonst schiebst du dir den Wolf Ich wars nicht
@Geburtstvorbereitungskurs: Ich war damals mit meinem Mann an einem Wochenendkurs und muss sagen, dass das total ausreichend war Ja War da glaub ich in der 35 / 36 SSW zu der Zeit. Abgesehen davon habe ich im Kreissaal alle Positionen eingenommen, die laut Kurs nicht zu empfehlen waren, war aber für mich genau richtig so LOL Deswegen überlege ich ob ich überhaupt dieses mal noch einen besuchen soll Ich wars nicht das schau ich mal.
@Yoga: Sehr zu empfehlen Ja habe ich letztes mal gemacht und bin auch jetzt wieder dabei Das ist super


  Werbung
  Re: ---Juli Piep für die 01. KW ---
no avatar
  KiLiLu
Status:
schrieb am 05.01.2019 12:44
Ich habs mir leicht gemacht ud einfach den Adac-Testsieger gekauft bei den Babyschalen. Das ist nach wie vor der Kiddy Evoluna. Tolles Teil, weil er sich auch während der Fahrt komplett flach stellen lässt. Aber sehr schwer.

Wir haben einen Britax Go, bei Nr. 2 dann einen icandy orange (Geschwisterwagen), aber ich trage ohnehin fast nur noch.
Falls jemand auch mit dem Tragen anfangen will: Lasst euch beraten. NACH der Geburt. Und bitte nicht bei Babyone, die drehen euch großen Schrott an wie Ergobaby und Co. Mir wird regelmäßig schlecht, wenn ich nach vorn gedrehte, schlecht angehockte, falsch eingestellte Tragen sehe und die armen Babys darin. Es gibt eine Reihe toller Tragen und noch viel tollerer Tücher, aber man muss sich eben damit beschäftigen.

Yoga ist super, das startet bei mir auch nächste Woche. Auch schwimmen für Schwangere ist wunderschön!!

Geburtsvorbereitung hätte ich mir sparen können. Die Hebamme war dogmatisch und wollte uns zu Impfgegnern erziehen. Mir wäre regelmäßig fast der Kragen geplatzt.

Und Kurse für die Kleinen... naja. Die sind eher was für die Eltern 😅. Ob die Kinder wirklich so viel vom pekip haben.. ich wage es zu bezweifeln. Ich habe mit beiden Kindern etliche Kurse besucht. Gut und wirklich schön war nur die Babymassage. Beim Rest waren mir entweder die Kursleiter oder die anderen Mütter zu anstrengend Ich wars nicht

Was aber in jedem Fall wahnsinnig wichtig ist: ein guter Rückbildungskurs. Ihr wollt euch nicht mit Gebärmuttersenkung und Co. auseinandersetzen.

So. Muddi braucht was zu futtern. Jetzt sofort!


  Re: ---Juli Piep für die 01. KW ---
no avatar
  Libby12345
schrieb am 05.01.2019 21:28
@Ana: Wir hatten auch einen Maxicosi als Babyschale und eine Basisstation fürs Auto dazu. Damit waren wir sehr zufrieden und der Sohnemann auch. (Das Ding war zwar sehr unhandlich, aber das sind, glaube ich, alle Babyschalen.)

Unser Kind ist dann mit 18 Monaten direkt in einen 1-2-3-Sitz gewechselt, den von cybex, mit Fangkörper, der auch bei Stiftung Warentest gut abgeschnitten hat.

Den Kinderwagen hätten wir uns zumindest in seiner Babyzeit eigentlich sparen können, weil unser Sohnemann fast immer getragen werden wollte. Eine halbstündige friedliche Kinderwagenfahrt war eher die Ausnahme. Unser Kinderwagen ist ein Hartan VIP und hatte den für uns entscheidenden Vorteil, dass er sich sehr klein zusammenklappen ließ und somit in unseren sehr kleinen Kofferraum gepasst hat. Ich würde sagen, dass dieses Modell wegen der kleinen Reifen und der Wendigkeit eindeutig eher für die Stadt geeignet ist als für Ausflüge in die Natur. Er lässt sich zum Buggy umbauen, und darin fährt unser Kind mittlerweile richtig gerne.

Unseren Tragling mussten wir phasenweise ohne Tragehilfe tragen (weil er sonst gebrüllt hat), phasenweise mochte er aber auch die Manduca Trage sehr gerne, später dann auf dem Rücken. Als ganz kleines Kind war er für die Manduca zu leicht und da hatten wir eine Trage von Storchenwiege, die ich auch sehr gut fand - die Manduca ist aber meiner Meinung nach noch einfacher anzuziehen. Tragetücher hatte ich auch, aber damit kam ich nicht so gut zurecht. Vielleicht hätte eine Trageberatung da geholfen.

@WzG2018: Heute hat sich mein Bauch etwas einseitig gewölbt, sah aus, als wäre es das Baby. Liebe Aber ich zweifle wieder daran, ob das denn jetzt schon sein kann. Er ist gerade mal 9,6 cm groß, da kann er doch noch nicht so viel Kraft haben...Oder? Sag mal, hast Du so etwas bei Dir auch schon beobachtet?




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019