Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Durch künstliche Befruchtung entstandene Erwachsene sind normal gesundneues Thema
   Mehr Risiken bei PCO-Syndrom in der Schwangerschaft nach IVF
   Blastozystenkultur ohne zusätzliche Risiken für die Kinder

  Julipiep KW 51
no avatar
  koenigsroulade
schrieb am 17.12.2018 07:22
Guten Morgen zusammen!

Da ich noch 10 Minuten zu Hause vertrödeln muss, bis es zur Arbeit geht, dachte ich mir, ich eröffne einen Beitrag für die neue Woche.
Erstmal allen einen guten Start nach einem hoffentlich schönen WE! Bei uns war es eher ruhig. Lecker Essen bei Schwiegermama und auf dem Sofa rumliegen
Meine Übelkeit hat diese Woche den Höhepunkt erreicht (wobei ich denke, dass es immer noch im Rahmen liegt, wenn ich andere höre). Hoffe, es nimmt jetzt ab der 10. ssw wieder etwas ab. Ansonsten kann ich mich nicht beklagen.

Viele liebe Grüße !!


  Re: Julipiep KW 51
no avatar
  kathi06
Status:
schrieb am 17.12.2018 08:52
Guten Morgen,

ich starte heute in die 11.SSW, zum Glück!
Mir geht es gut soweit, aber der vorweihnachtliche Stress erreicht hier gerade seinen Höchstpunkt und meine Begeisterung über etliche Weihnachtsfeiern und Lebendige Adventskalender (in die wir durch die Kinder eingebunden sind), hält sich in Grenzen. Freitag hat noch unser Kleinster Geburtstag, Samstag dann Kindergeburtstag...Ich habe nicht wirklich Zeit über diese Schwangerschaft nachzudenken im Moment, eigentlich gut, dann vergeht das erste Trinester schnell, aber andererseits wollte ich diese und meine definitiv letzte Schwangerschaft genießen. Ich hoffe, das neue Jahr wird ruhiger.
Am 04.01. habe ich die NFM bei meiner Noch-FÄ, ich befürchte ich muss sie leider wechseln. Sie verweigert mir die parallele/abwechselnde Vorsorge durch meine Hebamme. Da ich privat versichert bin, geht es natürlich ums Geld, sie möchte selbst abrechnen. Aber es ärgert mich, ich hatte immer eine Hebamme! Mein alter FA in Hamburg hatte da nie Probleme mit, egal ob gesetzlich oder privat versichert bin. Da mir der Beruf der Hebammen sehr wichtig ist und er derzeit sehr gefährdet wird, werde ich jetzt hier ein Zeichen setzen und unsere Wege werden sich leider trennen. Am 03.01. habe ich Vorsorge bei meiner neuen FÄ, die mit meiner Hebamme zusammen arbeitet.
Ansonsten habe ich so langsam das Gefühl, dass mein Bauch sich wölbt. Ich habe letztens Bilder aus meiner letzten Schwangerschaft gefunden, 13.Woche, viertes Kind, da hatte ich eine ordentliche Kugel. Allerdings war ich da noch etwas schlanker, so dass sich der richtige Babybauch wohl noch etwas Zeit lassen wird. Aber ich freue mich schon auf diese Zeit. smile
Liebe Grüße
Kathi


  Re: Julipiep KW 51
avatar  Floja
Status:
schrieb am 17.12.2018 17:44
Hallo ihr Lieben,
ich hab es nun endlich geschafft und die 12+0 geknackt. Ich freu mich

Mir geht es momentan an sich ganz okay, wenn mein Darm nicht wieder anfangen würde verrückt zu spielen. Hoffe es artet nicht wieder aus. Die letzte Schwangerschaft mit meinem Sohn lag ich sehr lange mit Wehen und Darmblutungen im KH.

Mein Bauch fängt auch langsam an zu wachsen. Dieses Mal geht es noch schneller. Es scheint wirklich etwas wahres dran zu sein, dass es mit jeder Schwangerschaft schneller geht.

Ich wünsche euch eine schöne Woche und hoffe die Übelkeit hört bei euch auch bald auf.

Liebe Grüße


  Re: Julipiep KW 51
no avatar
  KiLiLu
Status:
schrieb am 17.12.2018 19:24
Huhu ihr!

Hier ist gerade alles bäääääh. In den letzten Wochen waren hier ja alle dauerkrank, letzte Woche dann mit Hand Mund Fuß. Ich bin mir nicht sicher, ob ich mich angesteckt habe oder nicht. Aber mich quält seit Samstag ein so dermaßen heftiger Juckreiz am ganzen Körper, dass ich eigentlich nur noch heulen möchte. Meine Beine sehen aus, als hätte man mich verprügelt. Vom vielen Kratzen habe ich ungefähr 50 blaue Flecken mittlerweile. Wie gut, dass Winter ist.. Ich habe dann heute morgen meine Hautärztin versucht zu erreichen. Ich habe ihr aufs Band gequatscht, gefühlte 4083 Mal angerufen, aber die Tussi geht nicht ans Telefon. Hat die Allde keine Helferleins? Ich bin ultragefrustet. Also habe ich mir aus der Apotheke diese Optiderm-Lotion besorgt, die hilft etwas, aber ich muss trotzdem den ganzen Tag am besten gefesselt bleiben, damit ich nicht wieder kratze.

Ich denke also eher nicht, dass es HMF ist, sondern eine Schwangerschaftsdermatose. Und wenns mir schlecht geht, mache ich mir immer eine besonders große Portion Extrasorgen. Ich hoffe, dem Zwuppl gehts gut. Es ist noch sooo lang bis zum nächsten Schall. Määääh!

Außerdem ist mein Sohn mal wieder auf Tiefstniveau in Bezug aufs Schlafen. Er schläft seit eh und je mies, aber jetzt wird es immer schlimmer. Klar, er war krank, aber muss man deswegen ernsthaft jede Nacht. JEDE VERDAMMTE NACHT stundenlang heulen? Es war und ist nix zu machen. Er will auf den Arm, oder auch nicht, hinlegen darf ich ihn nicht, hochnehmen auch nicht, stillen will er, oder auch nicht, ich weiß einfach nicht, was sein Problem ist. Und wenn das so etwa stündlich so läuft, komme ich mit der Kratzerei eben auch nicht zu Ruhe.

Miau. Kann mich mal jemand ins Tuch packen und ne Runde tragen?

Sorry für den Egopost.


  Werbung
  Re: Julipiep KW 51
no avatar
  iorana
Status:
schrieb am 17.12.2018 19:46
Ach herrje, Kilulu, das klingt ja arg fies! Hoffe dein Sohn beruhigt sich bald wieder und das natürlich das jucken aufhört. Oder ist dieses schwangerschaftdermatose etwas das langfristig bleibt?? Ich hoffe ich.

@Floja: wow schon die 12+0! Super! Und bei dir wächst echt schön der Bauch? Bei mir ist noch gar nix zu sehen in 11+2. Aber ich hab ja auch eher abgenommen und meine Reserven sind so ausreichend, dass man wohl eher später was sieht.

@ Kati : find ich gut, dass du ein Statement setzt und den FA wechselst. Ich wusste gar nicht, dass der die Vorsorge bei der Hebamme verweigern darf!
Ich muss auch nochmal bei meinem Arzt anrufen. Die haben auch eine Hebamme mit der sie zusammen arbeiten. Allerdings ist da das Kennenlernen dann erst in woche 16. Wenn die einem dann nicht sympathisch ist, dann ist es eh zu spät eine andere zu suchen. Wobei ich bisher sowieso nur absagen hatte. Juli ist halt auch bei Hebammen haupturlaubszeit.

@me : mich hat eine Erkältung erwischt!
War eben beim Arzt und bin direkt die Woche komplett krank geschrieben. So ein Mist. Mein Chef ist wenig begeistert. Aber der Krümel geht halt vor. Dafür lässt endlich die übelkeit nach! Das ist ja auch schon mal was.

So euch allen eine schöne Woche! LG, iorana


  Re: Julipiep KW 51
no avatar
  koenigsroulade
schrieb am 19.12.2018 07:31
Guten Morgen,

ich starte heute zweistellig smile. Die 10. ssw bricht an und ich bin sowas von froh, wenn bei 11+6 der große US gelaufen ist. Müssen uns auch noch überlegen, ob wir diese Nackenfalte vermessen lassen, da ich nun 35 bin. Mein Mann möchte es auf jeden Fall. Ich bin mir noch nicht ganz sicher. Was habt ihr denn dafür bezahlt, falls ihr es habt machen lassen?

Ansonsten alles wie immer. Mir gehts seit 1,5 Wochen k.... Arbeiten ist mühsam, da mir immer schlecht ist und mein Magen schmerzt.

Hoffe, bei euch hat sich alles wieder beruhigt und Genesung schreitet voran.

Ganz liebe Grüße


  Re: Julipiep KW 51
avatar  Floja
Status:
schrieb am 19.12.2018 10:40
Guten Morgen,

ich habe das nie machen lassen mit der Nackenfaltenmessung. Es wurde am Ende sowieso keine Rolle spielen. Ich kenne einige Fälle in denen es gemacht wurde und das Ergebnis war falsch. Zu den Kosten kann ich dir leider nichts sagen.

Liebe Grüße

Nachtrag:

Schau mal hier, da steht alles zur NFM drinnen:
Nackenfaltenmessung


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 19.12.18 10:44 von Floja.


  Re: Julipiep KW 51
no avatar
  Libby12345
schrieb am 19.12.2018 13:55
Ich hab mich inzwischen gegen das Ersttrimesterscreening mit Nackenfaltenmessung um allem drum und dran entschieden. Bin total glücklich darüber! Ich glaube, es würde mich doch bloß verunsichern und ändern kann man an einer Trisomie ja eh nichts. Bin ich erleichtert, dass jetzt keiner meinem Kind ins Genom guckt zwinker
Ich mache allerdings zwischen den Jahren aufgrund meiner Vorgeschichte ein Präeklampsie- und Versorgungsscreening. Da kann man ja auch je nach Ergebnis sinnvolle Maßnahmen ergreifen.

Wegen der Kosten der Nackenfaltenmessung: Wie (gesetzlich/privat) und wo bist Du denn versichert?

Ich wünsche Euch noch einen wunderbaren Ausklang der Vorweihnachtszeit mit werdender Kugel zwinker Ich geh gerade sehr auseinander. Beim ersten Kind sah ich erst viel später so aus!


  Re: Julipiep KW 51
no avatar
  koenigsroulade
schrieb am 19.12.2018 14:03
Bin gesetzlich bei der AOK Stuttgart versichert.


  Re: Julipiep KW 51
no avatar
  iorana
Status:
schrieb am 19.12.2018 16:32
Also meine Ärztin hat gemeint, es wird mir empfohlen (bin auch 35 Jahre alt) und das die TK wohl einen Teil davon bezahlen würde.
Musst du mal bei deiner KK nachfragen wenn es in Betracht kommt.

Ich hab mich ja dagegen entschieden, sehr zur Überraschung meiner Ärztin und bin froh mit meiner Entscheidung.


  Re: Julipiep KW 51
no avatar
  WzG2018
Status:
schrieb am 20.12.2018 16:22
Hallo winken
Ich darf mich seit dieser Wocher über 12+ freuen
@konigsroulade: Bin auch bei der AOK BaWü versichert: Es gibt eine "Gesundheitskonto" für Schwangere, dass z.B. für zusätzliche Untersuchungen / US etc. zur Verfügung steht - insgesamt 120€ glaub ich. Frag da einfach mal nach zwinker


  Re: Julipiep KW 51
no avatar
  Libby12345
schrieb am 20.12.2018 21:39
Hallo Königsroulade, jetzt kann ich leider nur schreiben, dass ich mich in diesem Fall nicht auskenne... Würde auch einfach da anrufen! Viel Erfolg!
Libby


  Re: Julipiep KW 51
no avatar
  koenigsroulade
schrieb am 21.12.2018 08:12
Morgen,

vielen Dank für die Antworten. Habe gestern angerufen. Für die Nackenfaltenmessung wird nichts gezahlt, da das Ergebnis nicht aussagekräftig ist. Nur die Fruchtwasserpunktion würden sie bezahlen. Ich werde meinen Mann noch überzeugen, es sein zu lassen. Weil wir bei einer auffälligen MEssung eh nicht abbrechen würdentraurig.
Erfreulicherweise erhöht sich das Schwangerenkonto bei der AOK ab 2019 auf 250 Euro smile))). Das werden wir auf jeden Fall für Ultraschalle nutzen. Unser Gyn ist da etwas teuer. Er will 50 Euro pro zusätzlichen US. Außerdem zahlen sie Toxo, Ringelröteln, und nochmal ne Blutdiagnostik, die man sonst selbst bezahlen müsste.

LEider gehts mir seit gestern richtig bescheiden. Den ganzen Tag hundeelend. Erbrechen, Müdigkeit. Dachte eigentlich, es wird jetzt langsam besser. HAbe auch seit zwei Tagen sehr stake Kopfschmerzen, was mich extrem an PMS Kopfschmerz erinnert. Allerdings hatte ich das bei PMS nuur 1 Tag. Mittlerweile hält das schon 2 Tage an. Ich als alter Grübler mache mir nun natürlich Sorgen, ob das evtl von einem Hormonabfall kommen könnte (wie vor der Mens). Auf der anderen Seite ist mir sowas von kotzübel...tststs. Mache mir immer gleich Sorgen, dass was mit dem Keks nicht stimmt. Und dann (ihr dürft auch mit mir schimpfen) hab ichnoch so nen SST rumliegen gehabt. War etwas schwächer als in der 5. ssw, aber gleichstark wie Kontrolllinie. Toll..ich Idiot. Da ärgere ich mich maßlos über mich selbst. Hab auch mal gelesen, dass, wenn das hcg extrem hoch ist in der 10./11. ssw, das für die Tests nicht geeignet ist. Ne Freundin von mir hat mit verdünntem Urin ne stärkere Linie gehabt.


So, jetzt mal genug gejammert!!!SORRY! Keine Tests, Mr. google oder ähnliches!

Hoffe, euch geht es gut/besser und ihr seid im Endspurt vor Weihnachten !
Glückwunsch übrigens zu 12+ smile)

Schönen Tag allen!


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 21.12.18 08:17 von koenigsroulade.


  Re: Julipiep KW 51
no avatar
  iorana
Status:
schrieb am 21.12.2018 10:33
Hallo,

Na immerhin war die Linie vom Schwangerschaftstest ja da, da würde ich mir keine Sorgen machen. Grad ist auch Erkältungszeit, was ich dir nicht wünsche, aber vll. Hast du dir auch was eingefangen. Bei mir hat das auch mit starken Kopfschmerzen angefangen. Das einzige was bei mir gut hilft ist baden.
Das ist ja toll, dass die AOK da so viel extra übernimmt. Die TK übernimmt gefühlt so gut wie nichts, oder ich hab einfach noch nicht rausgefunden, wie man an die Info kommt.

Und nochmal zur NFM. Wenn ihr eh nichts weiter unternehmen würdet, dann würde ich die Untersuchung auch sein lassen. Je älter man ist, desto weniger stimmt der Test wohl. Und richtig Gewissheit hat man wohl nur mit der Fruchtwasseruntersuchung. Und da ist mir z. B. Das Risiko zu hoch die durchführen zu lassen. Klar hofft man das man ein gesundes Kind bekommt, aber Garantie hat man auch durch die ganzen Tests nicht.

Liebe Grüße, iorana




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019