Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Mädchen oder Junge: Methoden zur Wahl des Geschlechtsneues Thema
   Rötelnimpfung und Kinderwunsch: Was muss man beachten?
   Sport und Kinderwunsch: Passt das zusammen?

  Durst ohne Ende - Was soll ich tun?
avatar  kleineWildblüte
Status:
schrieb am 14.12.2018 19:27
Hallo ihr lieben,

Ich habe zurzeit folgendes Problem: und zwar Durst ohne Ende...

Aufgrund von Wassereinlagerungen ernähre ich mich ziemlich eiweiß- und salzreich und trinke pro Tag deshalb mind. 2-2,5 Liter Wasser...

Nun ist es aber so, dass ich dennoch Durst verspüre und am liebsten noch mehr trinken möchte... ich weiß nicht, ob ich dem nachgeben soll und einfach mich satt trinken soll oder lieber darauf achten soll, dass ich nicht mehr als 3 Liter trinke?

Heute habe ich nämlich schon fast drei Liter getrunken (wirklich nur Wasser und etwas Tee, keine Säfte oder Schorlen)
Und ich könnte jetzt locker noch einen halben Liter trinken, weil mein Hals so trocken ist.

Ist das überhaupt noch gesund? Ss-Diabetes wurde von meiner Ärztin vor 5 Wochen getestet und der BZ war sehr gut.
Wie schnell könnte sich denn so was entwickeln?

Ich muss noch erwähnen, dass ich zurzeit im Ausland bin und hier tagsüber 20 Grad sind und ich auch ziemlich schwitze. Meint ihr, mein Körper gleicht das dann damit aus?

Also was meint ihr?
Darf ich mehr als drei Liter trinken? Oder soll ich lieber durstig bleiben?


Besorgte Grüße,
Wildblüte


  Re: Durst ohne Ende - Was soll ich tun?
no avatar
  Solani
Status:
schrieb am 14.12.2018 19:42
Hallo Wildblüte,

also meine Hebamme hat mir damals gesagt, ich solle versuchen mindestens 3 Liter zu trinken. Hab ich nicht oft geschafft, aber 3,5 Liter kommt mir jetzt nicht so viel mehr vor. Also wenn du durstig bist, dann trink noch was!

lg,
Solani


  Re: Durst ohne Ende - Was soll ich tun?
no avatar
  VerenaS88
Status:
schrieb am 15.12.2018 06:33
Trink das was du brauchst!

Viel trinken wird ja auch bei wassereinlagerungen empfohlen! Und ich finde 3-4 Liter vollkommen normal. Viele Menschen trinken eher viel zu wenig.

Ein Schwangerschaft Diabetes kann sich schnell entwickeln. Ich hatte einen trotz guter BZ werte bei der Frauenärztin. Ich würde sie beim nächsten mal nochmal drauf ansprechen in Zusammenhang mit dem Durst!

Lg Verena


  Re: Durst ohne Ende - Was soll ich tun?
avatar  Kimi80
Status:
schrieb am 22.12.2018 08:12
Ich trinke eigentlich immer relativ wenig und habe Mühe, meine 1,5 l am Tag zu schaffen. Jetzt habe ich auch ständig Durst und trinke so 3l am Tag. Das ist wohl normal in der Schwangerschaft. Einen Zuckertest habe ich in dieser Schwangerschaft noch nicht gehabt.


  Werbung
  Re: Durst ohne Ende - Was soll ich tun?
no avatar
  LiebeLiese
schrieb am 23.12.2018 21:19
Wurde dein urin mal untersucht? Auch bei normalen BZ Werten kann man in der Schwangerschaft Zucker uber die Niere (ujd Eiweiß) verlieren, sodass Wasserjachgezogen wird ujd man standig durst hat. Die Grenze von nich normal ujd krankhaft ist da leider fliesend. Ich wurde daher eine Abklärung emlfehlen. Alles uber 3 l Durst ist definitiv abklarungsbedurftig.... Alles Gute!




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019