Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Mädchen oder Junge: Methoden zur Wahl des Geschlechtsneues Thema
   Rötelnimpfung und Kinderwunsch: Was muss man beachten?
   Sport und Kinderwunsch: Passt das zusammen?

  ******* Februarmamis im Dezember *******
no avatar
  lala99
Status:
schrieb am 11.12.2018 18:41
Hallo liebe Februarlis! Ich freu mich sehr

Wie geht es euch denn so?
Ist es nicht unglaublich, wie schnell die Zeit vergangen ist?

Bei uns ist demnächst Entspannung angesagt-ab nächster Woche bin ich im Mutterschutz (33 SSW) und kann mich endlich ganz auf die Geburt und unser kleines Wunder vorbereiten. Der Kleine wiegt im Moment 2 kg bei 42 cm und liegt bereits mit dem Kopf nach unten. Der Gebärmutterhals ist noch bei 4cm, also alles im grünen Bereich Blume

Zugenommen hab ich leider schon 17kg-ich fühle mich schwer und unbeweglich, aber ich motiviere mich mit dem Gedanken, dass es ja nicht mehr sooo lange dauert LOL

Würde mich freuen von euch zu hören!

LG

Liste der Februarmamis :

Isving, 37 J., bereits 2 Mann ET 02.02.2019

Zwieback, 38 J., bereits 2 Frau, ET 08.02.2019

secondhope, ET 11.02.2019

Ohhappyday, 40 J., ET 13.02.2019

lala99, 34 J., bereits 2 Mann, ET 13.02.2019

mareen2911, 34 J., ET 22.02.2019 BabyBaby - ausgekugelt am 17.12. ElefantElefant Geburtstag

bellabeck, 38 J., bereits 1 Frau und 1 Mann, ET 25.02.2019

pinksweety05, 40 J., bereits 1 Mann, ET 27.02.2019 - Baby Baby


6 mal bearbeitet. Zuletzt am 19.12.18 19:49 von lala99.


  Re: ******* Februarmamis im Dezember *******
avatar  Isving
Status:
schrieb am 12.12.2018 12:20
Hallo ihr lieben,

oh wie schön, ein Piep! Hier war viel los, vor drei Wochen war ich eine Nacht im KKH, weil ich vom Fahrrad gefallen bin. Dann war der Hund in der Klinik, weil er einen turnschuhgroßen Futterbeutel/Dummy im Ganzen gefressen hat. Ein paar tage später hatte der Große erst seinen 9. Geburtstag (mit Übernachtungsparty...), am nächsten Tag hat sich die ganze Aufregung bei ihm in so heftigen Bauchkrämpfen manifestiert, so dass wir ihn mit Verdacht auf Blinddarmentzündung ins KKH gefahren haben. Dabei hatte ich schon sehr darauf geachtet, dass es nicht übermäßig viele Süßigkeiten gibt.

Insgesamt merke ich, dass es mir langsam etwas viel wird. Wir haben auch noch recht häufig abends Besuch, mein Mann geht noch ein-zweimal die Woche abends weg und am Wochenende haben wir auch immer volles Programm... Ich hoffe, nach Weihnachten wird alles etwas ruhiger. Keksebacken fällt dieses Jahr aus. keine Lust.

Baby entwickelt sich prächtig und hat sich endlich gedreht. Auf mein Gewicht bin ich total stolz, ich habe tatsächlich erst 6 kg zusätzlich (allerdings hatte ich vor der Schwangerschaft schon 20 kg Übergewicht). Ich hoffe, wir einigen und bald auf einen Namen. Wir schwanken gerade zwischen Arved, Jonte, Joris und Hauke. Freitag habe ich einen Termin beim Chiropraktiker, bevor das Rückenziepen in Schmerzen ausartet. Gerade wälze ich mich noch mit der Entscheidung, ob ich bei einem Kaiserschnitt gleich die Sterilisation machen lasse. Ich bin da noch unschlüssig. Wahrscheinlich eher nicht.

Wisst ihr schon, wie eure Mäuse heißen werden?
brütet schön!
Isving


  Re: ******* Februarmamis im Dezember *******
avatar  Zwieback**
schrieb am 12.12.2018 15:50
Hallo FebruarliesIch freu mich sehr,

endlich mal wieder ein Piep. Ich dachte schon da meldet sich gar keiner mehr. In den anderen Monaten ist aber auch kaum was los. Früher war mehr Lametta...

Ich bin nun GsD schon seit 6 Wochen im Beschäftigungsverbot (ich hätte noch über die Feiertage arbeiten sollen) und bin wirklich sehr froh darüber, bei uns ist genauso viel Trubel ( wie immer vor Weihnachten). Finde ich total ätzend mittlerweile die ganze Vorweihnachtszeit. Dann das ganze Geschenkegedöns. Bei uns hat die Kleine vor und die Große nach Weihnachten Geburtstag. Bin immer echt froh wenn Alles vorbei ist und es im neuen Jahr erst mal ruhiger angeht.
Aber dieses Jahr flüchten wir über die Weihnachtswoche in eine Ferienwohnung nach Österreich. Dann können mein Mann und die Kinder bißchen Skifahren gehen.
Das war schon lange gebucht und ich habe damals nicht gedacht, dass ich mit meinen 38 Jahren so schnell schwanger werde. Mein Mann hat ja ein bißchen Bammel.
Nicht das die Kleine dann schon kommt, aber das glaube ich nicht. Vor dem Geburtstag der Großen am 19.01. darf sie nicht raus.

@ lala ich habe am 08.02. offiziell ET (der 10.02. ist von mir nach ES gerechnet) kannst du es ändern ? Danke

Ich hatte ja vor zwei Wochen die letzte VU mit CTG und 3. Ultraschall: also Püppi nr. 3 hatte da 1600 g (60. Perzentile) und saß mit dem Popo nach unten. Ich hoffe sie hat jetzt mittlerweile gedreht, sonst werde ich wohl in zwei Wochen in der Filderklinik (die sind so anthrposophisch orientiert und machen BEL und Zwillingsgeburten, wenn die Rahmenbedingungen passen) vorstellig werden, um eine BEL Geburt zu besprechen. Meine zweite Geburt war so schnell und unkompliziert, dass ich das ernsthaft in Betracht ziehe. Die Hebi war letzte Woche auch schon mal da um das Wochenbett zu besprechen und meinte ich sollte dann bitte schon in die Klinik wenn die Wehen alle 5-10 Minuten kommen. Bin das letzte mal erst bei 3-5 Minuten losgefahren.
Aber vom Gefühl her hat sie sich schon gedreht und ich meine ab und an auch schon eine Übungswehe zu haben. Fühlt sich recht angenehm an sogar, komisch.
Thema Gewicht, ich habe jetzt auch nur 8 kg plus, hatte allerdings auch vorher schon ein paar kg zu viel aber nicht dramatisch. Fehlen noch 5 kg zu den letzten zwei Schwangerschaften, ich hoffe das schaff ich nicht mehr. Mal schauen. Bauchumfang ist jetzt bei 114 cm und ich habe ganz oft ekliges Sodbrennen so daß ich vor allem abends so gut wie gar nichts mehr essen kann. Sonst fühle ich mich eigentlich ganz fit. Der Kreislauf ist halt vor allem morgens im Keller und nachts kann ich nicht so gut schlafen weil ich ständig aufs Klo muss. Aber das kennt ihr sicher.

@ Isving wieso Kaiserschnitt ? steht das schon fest bei euch ? Wir haben schon einen Namen für die Kleine, war aber schwer beim dritten Mädel. Geht euch sicher auch so mit dem dritten Jungennamen. Mit gefällt leider gar keiner von denen, die du nanntest. Sorry nicht böse gemeint.

Ich fände es schön, wenn wir jetzt wo die letzte spannende Phase losgeht öfter mal schreiben. Ich kann dann auch gern den Piep eröffnen.


  Re: ******* Februarmamis im Dezember *******
avatar  Isving
Status:
schrieb am 13.12.2018 11:31
@Zweiback: Nein, ich will keinen Kaiserschnitt! Trotzdem mache ich mir darüber gerade Gedanken. Sodbrennen habe ich abends auch, noch hilft Gaviscon.

LG Isving


  Werbung
  Re: ******* Februarmamis im Dezember *******
avatar  Zwieback**
schrieb am 13.12.2018 11:51
@ Isving Achso sorry, dann hab ich das falsch interpretiert. Ich könnte mich nicht sterilisieren lassen. Obwohl wir definitiv keine weiteren Kinder wollen.
Vom Gaviscon habe ich auch die Grosspackung da. Aber Komisch, seit gestern ist das Sodbrennen weg. Sie wird sich wohl nicht schon gesenkt haben.

Wie waren denn eure bisherigen Geburten ? Das wird ja nun bei uns Dreien schon die Dritte.Schnuller


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 13.12.18 12:05 von Zwieback**.


  Re: ******* Februarmamis im Dezember *******
no avatar
  lala99
Status:
schrieb am 13.12.2018 21:47
Zitat
Zwieback**
Wie waren denn eure bisherigen Geburten ? Das wird ja nun bei uns Dreien schon die Dritte.Schnuller

Also der Große kam nach vielen Stunden Wehen normal (und sehr schmerzhaft), der Kleine wegen der BEL per Kaiserschnitt. Ob Nr.3 ein KS wird, stellt sich bei uns erst in der 36.SSW heraus, da das von der Größe abhängt (die ersten beiden waren ja über 4kg und die aktuelle Bauchmaus scheint da auch hin zu wollen
Ohnmacht
).


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 13.12.18 21:47 von lala99.


  Re: ******* Februarmamis im Dezember *******
avatar  Zwieback**
schrieb am 14.12.2018 10:23
Ja meine erste Geburt war auch wirklich nicht schön. Hatte einen Tag lang irgendwie unproduktive Wehen, war dann zehn Stunden im Kreissaal und zum
Ende hin völlig übernächtigt und kraftlos. Die Kleine haben sie dann mit der Saugglocke geholt. Hab aber so gut wie nix mehr gespürt (auch keine Presswehen) weil ich eine PDA hatte. Die Kleine hatte nur 3080 g und 33 cm Kopfumfang. Bin durch die Saugglocke aber trotzdem ordentlich gerissen.
Bei Babylein zwei war ich im Hebammenkreissaal und wusste von vornherein, dass es weder Schmerzmittel noch PDA gibt und es ging dann auch recht flott. Eine echte Traumgeburt und überhaupt nicht mit der ersten zu vergleichen. Die Kleine war knappe 300 g schwerer und ich bin nicht mal gerissen. Ich hoffe so sehr, dass es diesmal wieder so wird...

Bin seit gestern total erkältet, blöd mit der zuen Nase konnte ich kaum schlafen. Babynasentropfen haben überhaupt nichts gebracht. Jetzt sitz ich völlig fertig auf der Couch und leg mal die Füsse hoch.
Ah ich habe Püppi nr. 3 gerade schon zum Babyschwimmen angemeldet. Hab meine Hebi (die auch den Kurs macht) beim einkaufen getroffen. LOL und sie meinte sie trägt es schon mal ein weil die Kurse schnell voll sind.


  Re: ******* Februarmamis im Dezember *******
no avatar
  lala99
Status:
schrieb am 14.12.2018 15:39
So eine Traumgeburt wünsch ich mir auch. Hab auch vor, diesmal das Ganze kontrollierter anzugehen. Hab mir eine eigene Hebamme besorgt, übe die Atemtechniken vom Hypnobirthing, mach eine Geburtsvorbereitungsgymnastikkurs, Akupunktur, werd Himbitee trinken und die Heublumenbäder nehmen, wenn es dann soweit ist. Das hab ich alles bei Nr. 1 nicht gemacht und hoffe, dass das helfen wird. Alles ist besser als 13 Stunden Wehen, Geburtsstillstand, dann Endloswehen wegen wehenverstärkender Infusion und schlußendlich auch natürlich Verletzungen. Rollstuhl

Ab wann geht ihr zum Babyschwimmen?


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 14.12.18 15:47 von lala99.


  Re: ******* Februarmamis im Dezember *******
avatar  Zwieback**
schrieb am 14.12.2018 15:50
Na dann drück ich dir mal die Daumen, dass es klappt. Ich kann dir noch Akupunktur empfehlen. Himbitee, Dampfbad und Dammmassage hatte ich bei der Ersten. Ich glaube das hatte nicht wirklich viel gebracht.
Bei der Zweiten hatte ich wie gesagt Akupunktur. Diesmal rät mir die Hebi aber davon ab, weil die Zweite dann doch recht schnell war.
Babyschwimmen geht dann im Juni los. Ich freue mich drauf. Da war ich mit den anderen auch schon.

Muss mich jetzt noch zum Eltern-Kind Turnen quälen...


  Re: ******* Februarmamis im Dezember *******
avatar  Isving
Status:
schrieb am 14.12.2018 16:08
Beim ersten war ein ein geplanter, wenn auch nicht gewollter Kaiserschnitt in der 35. SSW wegen einer Nabelschnuranomalie. Bin mittlerweile im Reinen damit, schön war's nicht.

Nummer zwei ist nach Einleitung (wegen Gestationsdiabetes) an 40+1 natürlich geboren worden. Die Tablette hatte ich Mittags bekommen, gegen 20 Uhr hatte ich einen Wehensturm vom Feinsten - es war nur noch Gekrakel auf dem CTG zu sehen... mit Hilfe der Hebammen habe ich den dann weggeatmet und richtige Geburstwehen hatte ich ab 23:00. Drei Stunden später war die Maus schon da. Wegen der heftigen, kurzen Geburt habe ich zum Glück noch rechtzeitig auf eine PDA bestanden. Gerissen bin nur minimal und insgesamt war es eine sehr schöne Geburt mit viel Kuschelzeit, Stillen und Ruhe danach. Wir sind am nächsten Tag schon nach Hause.

Trotzdem hoffe ich natürlich, dass sich Nummer drei von alleine rechtzeitig auf den Weg macht. den Diabetes habe ich ja wieder und selbst bei Vorzeigewerten sind die Ärzte da überhaupt nicht diskussionsbereit. Bei 40+0 ist Ende.

LG Isving


  Re: ******* Februarmamis im Dezember *******
no avatar
  lala99
Status:
schrieb am 16.12.2018 10:49
Zitat
Zwieback**
Na dann drück ich dir mal die Daumen, dass es klappt. Ich kann dir noch Akupunktur empfehlen. Himbitee, Dampfbad und Dammmassage hatte ich bei der Ersten. Ich glaube das hatte nicht wirklich viel gebracht.
Bei der Zweiten hatte ich wie gesagt Akupunktur. Diesmal rät mir die Hebi aber davon ab, weil die Zweite dann doch recht schnell war.
Babyschwimmen geht dann im Juni los. Ich freue mich drauf. Da war ich mit den anderen auch schon.

Muss mich jetzt noch zum Eltern-Kind Turnen quälen...

Wie schnell kam denn die Zweite, wenn ihr das diesmal auslässt?


Ab wann trinkt ihr den Himbitee?


  Re: ******* Februarmamis im Dezember *******
no avatar
  lala99
Status:
schrieb am 16.12.2018 10:52
Zitat
Isving
Beim ersten war ein ein geplanter, wenn auch nicht gewollter Kaiserschnitt in der 35. SSW wegen einer Nabelschnuranomalie. Bin mittlerweile im Reinen damit, schön war's nicht.

Nummer zwei ist nach Einleitung (wegen Gestationsdiabetes) an 40+1 natürlich geboren worden. Die Tablette hatte ich Mittags bekommen, gegen 20 Uhr hatte ich einen Wehensturm vom Feinsten - es war nur noch Gekrakel auf dem CTG zu sehen... mit Hilfe der Hebammen habe ich den dann weggeatmet und richtige Geburstwehen hatte ich ab 23:00. Drei Stunden später war die Maus schon da. Wegen der heftigen, kurzen Geburt habe ich zum Glück noch rechtzeitig auf eine PDA bestanden. Gerissen bin nur minimal und insgesamt war es eine sehr schöne Geburt mit viel Kuschelzeit, Stillen und Ruhe danach. Wir sind am nächsten Tag schon nach Hause.

Trotzdem hoffe ich natürlich, dass sich Nummer drei von alleine rechtzeitig auf den Weg macht. den Diabetes habe ich ja wieder und selbst bei Vorzeigewerten sind die Ärzte da überhaupt nicht diskussionsbereit. Bei 40+0 ist Ende.

LG Isving

Meine Ärzte meinten, dass nach einen KS nicht eingeleitet wird, da sonst das Risiko zu groß wäre, dass die alte Narbe reißt-hatten deine Ärzte da keine Bedenken?


  Re: ******* Februarmamis im Dezember *******
avatar  Zwieback**
schrieb am 16.12.2018 11:59
Zitat
lala99
Zitat
Zwieback**
Na dann drück ich dir mal die Daumen, dass es klappt. Ich kann dir noch Akupunktur empfehlen. Himbitee, Dampfbad und Dammmassage hatte ich bei der Ersten. Ich glaube das hatte nicht wirklich viel gebracht.
Bei der Zweiten hatte ich wie gesagt Akupunktur. Diesmal rät mir die Hebi aber davon ab, weil die Zweite dann doch recht schnell war.
Babyschwimmen geht dann im Juni los. Ich freue mich drauf. Da war ich mit den anderen auch schon.

Muss mich jetzt noch zum Eltern-Kind Turnen quälen...

Wie schnell kam denn die Zweite, wenn ihr das diesmal auslässt?


Ab wann trinkt ihr den Himbitee?


Also bei der Zweiten gings nachmittags mit leichten Wehen und rosa Schmierblutungen los. So ab 19:00 Uhr ca. kamen die Wehen alle 5 Minuten aber noch gut aushaltbar. Ich dachte noch das dauert eh wieder ewig. Mein Mann fands aber irgendwann nicht mehr so lustig und hat das Taxi geholt (wir hatten so schnell niemand der auf unsere Grosse aufpassen konnte) zwischen 22:00 und 23:00 Uhr war ich im KH. Das CTG zeigte die Wehen mal wieder nicht richtig an. Muttermund soll da auf 3 cm gewesen sein. Also sollt ich ins in Vorwehenzimmer und den Behandlungsvertrag noch unterschreiben. Ohnmacht kaum waren die Hebis aus dem Zimmer musst ich aber ordentlich anfangen zu veratmen. Ich drückte den Notknopf und durfte in den Kreissaal. Dann kamen die krassesten Wehen ever, ich habe alles zusammengebrüllt. Ging vielleicht eine halbe Stunde so, dann kamen schon Presswehen. Für mich hat sich das angefühlt wie eine Erlösung, weil ich aktiv mitschieben konnte. 1:41 Uhr war sie dann da und ich habe die Nabelschnur selber durchgeschnitten.

Himbitee hab ich auch noch da. Ich meine ab der 37. SSW kann man den trinken. Ich werde mir dann sicher auch mal ein Täßchen kochen.

Zum Thema Einleitung kann ich nix beitragen. Meine kamen pünktlich an 40+0 und überpünktlich an 39+4.
Ich weiss allerdings von meiner ehemaligen Nachbarin, die sollte wegen Diabetes an 40+0 eingeleitet werden, das war bei ihr der 24.12. und sie hatte schon eine Tochter zu Hause ...

Ich wünsch euch noch einen schönen dritten Advent.


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 16.12.18 12:14 von Zwieback**.


  Re: ******* Februarmamis im Dezember *******
avatar  Isving
Status:
schrieb am 17.12.2018 11:23
@lala99: Natürlich hat man ein leicht erhöhtes Risiko, dass nach einem KS die die Narbe bei den Wehen reißt. Aber dass das Risiko durch die Einleitung nochmal höher ist, hat mir gegenüber niemand erwähnt. Die Narbe wurde ausgiebig geschallt, allerdings muss man dazu sagen, dass bei Nummer zwei der KS auch schon sieben Jahre zurücklag.


  Re: ******* Februarmamis im Dezember *******
avatar  mareen2911
Status:
schrieb am 19.12.2018 06:09
Hallo winken

Ich melde mich kurz, ich hab am 17.12. per Kaiserschnitt aufgrund schlechten CTG meine beiden Mäuse entbunden.Liebe
Ich liege schon mehrere Tage in der Uniklinik auf Grund des Gewichtsunterschied und schlechten Dopplerwerten von kleineren Zwilling.

Meine beiden Mäuse liegen auf der Neo und machen sich gut,die kleinere musste gestern operiert werden bekam einen künstlichen darmausgang da dieser nicht angelegt war , später wird das zurück verlegt und natürlich angelegt,Sie hat alles gut überstanden.

Liebe Grüße




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019