Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Muss man den Hormonhaushalt bei Endometriose unterdrücken? neues Thema
   Wie wirksam ist das Drilling bei PCO-Syndrom?
   Normale Schilddrüsenfunktion und Schilddrüsenantikörper: Sind Medikamente notwendig?

  --- Juli-Piep für die 49. KW ---
no avatar
   KiLiLu
Status:
schrieb am 02.12.2018 18:45
Unsere Kugelliste schwanger

ET am:
03.07. WzG2018
05.07. Libby12345
06.07. iorana
15.07. kathi06
21.07. nipuh
22.07. Ana85
24.07. koenigsroulade
30.07. KiLiLu

Ichtybee


Leider haben wir auch Sternchen sehr treurig
lady_juno


  Re: --- Juli-Piep für die 49. KW ---
no avatar
   KiLiLu
Status:
schrieb am 02.12.2018 18:47
Liebe Mädels,

lasst uns in die neue Woche starten mit vielen tollen Terminen mit noch tolleren US-Bildchen etc.

Wie geht es euch?

Mir ist seit ein paar Tagen übel und mein Kreislauf will nicht so wie ich will, und mit der Vorfreude auf den ersten Schall steigt bei mir aber nun auch die Angst.

Piept doch einmal!


  Re: --- Juli-Piep für die 49. KW ---
no avatar
   iorana
Status:
schrieb am 03.12.2018 13:08
Huhu ihr Lieben,

Ich durfte mir am Freitag meinen Mutterpass abholen und einen 2,38 cm großen Embryo im Ultraschall anschauen. Mit schlagen dem Herzen Liebe
Leider versteckt sich der Krümel immer etwas und wir mussten zwei Geräte ausprobieren bevor wir was sehen konnten.
Heute geht's mir gut, nur ein bisschen müde. Hab heute frei. Freitag war mir leider den gaaaaanzen Tag schwindelig und übel. Samstag war alles gut und Sonntag ging zumindest nachmittags und abends. Also mein Körper kann sich noch nicht so ganz mit der Morgenübelkeit einigen. Allerdings ist mir nur schlecht. Übergeben musste ich mich noch gar nicht...

Eine Frage hab ich noch an euch:
Ich bin 35 und das Kind ist ja mit künstlicher Befruchtung entstanden. Die Ärztin hat mir jetzt eine Nackenfaltenmessung empfohlen, aufgrund des Alters.
Habt ihr eine Meinung dazu? Hat es schon mal eine von euch machen lassen? Würde mich da über Erfahrungsberichte, Ängste, mögliche Konsequenzen, etc. Freuen.

Ich hoffe euch geht's allen gut! Und das ihr alle jetzt bald die Herzchen sehen konntet.

LG, iorana


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 03.12.18 13:09 von iorana.


  Re: --- Juli-Piep für die 49. KW ---
no avatar
   koenigsroulade
schrieb am 03.12.2018 13:33
Guten Morgen smile

Ich bin Krankenschwester und PTA. Das senkt vielleicht den Schnitt aus LOL
Wünsche euch einen guten Start in die Adventszeit mit vielen gemütlichen Stunden, leckeren Plätzchen und vielleicht etwas Schnee.
Hier ist es noch ätzend mild bei 13 Grad und Dauerregen traurig((
Moren steht mein erster US um 8.00 an. Männeke und ich sind sehr nervös.
Morgenübelkeit nimmt stetig zu, aber sobald ich was im MAgen habe gehts einigermaßen. Leider habe ich schon 1,5 kg zugenommen, da ich ständig Hunger habe. Hatte zwar ein Anfangsgewicht von schlanken 58, aber nichtsdesto trotz. Schauen wir mal.

@iorana: freut mich sehr !! Habe leider keine Ahnung oder Erfahrungen, was diese Messung angeht.

Startet gut in den Tag! Hoffe, die Kranken sind wieder genesen!


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 03.12.18 13:39 von koenigsroulade.


  Werbung
  Re: --- Juli-Piep für die 49. KW ---
avatar    *Angelsound*
Status:
schrieb am 03.12.2018 17:07
Zitat
iorana


Eine Frage hab ich noch an euch:
Ich bin 35 und das Kind ist ja mit künstlicher Befruchtung entstanden. Die Ärztin hat mir jetzt eine Nackenfaltenmessung empfohlen, aufgrund des Alters.
Habt ihr eine Meinung dazu? Hat es schon mal eine von euch machen lassen? Würde mich da über Erfahrungsberichte, Ängste, mögliche Konsequenzen, etc. Freuen.

LG, iorana

Ich schleiche mich mal rein. Ich habe bei der großen eine nackenfalten Messung machen lassen. Da war ich 20 Jahre alt. Die nackenfalte lag bei 4,5cm!!! Und es war kein Nasenbein darstellbar. Ich wurde total irre gemacht und habe somit auf Rat eine fruchtwasser Untersuchung machen lassen. Meine kleine war Kern gesund. Aber seit dem irre gemache, habe ich keine nackenfalten Messung mehr machen lassen. Wie man sieht, bekommt man auch mit dicker nackenfalte gesunde Kinder.

Lg und alles gute

Ahhhhh edit: ich meinte natürlich 4,5mm und nicht cm Ich wars nicht


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 03.12.18 19:02 von *Angelsound*.


  Re: --- Juli-Piep für die 49. KW ---
no avatar
   Libby12345
schrieb am 03.12.2018 17:16
Hallo Mädels!

Nackenfaltenmessung hatte ich auch in der ersten Schwangerschaft mit 33. (Bin jetzt auch 35 smile)
Das geht ja per Ultraschall und ich fand es harmlos. Man muss sich halt fragen, wie man mit einem auffälligen Ergebnis umgehen würde und ob man dann weitere Untersuchungen veranlassen würde. Ich wollte wissen, was los ist, um mich auf ein krankes Kind im Fall des Falles vorzubereiten.

Krass, dass man mit 35 schon als alt gilt smile

Meine Stimmung ist etwas besser. Ich hoffe aber noch auf mehr Freude an der Schwangerschaft und möchte eigentlich nur schlafen. Laut Frauenarzt ist das alles normal. Ich kenne es aber aus der ersten Schwangerschaft nicht. Übel ist mir auch andauernd, aber ohne Brechen, und es hilft, zwischendurch Kleinigkeiten zu essen und Ingwer zu kauen.

Sonst ist aber alles gut bei uns smile

Liebe Grüße
Libby


  Re: --- Juli-Piep für die 49. KW ---
no avatar
   kathi06
Status:
schrieb am 03.12.2018 18:48
Hallo ihr Lieben,

mir geht es auch gut, habe die 9.SSW erreicht und hoffe, dass wir die restlichen 4 Wochen bis zur magischen 12+0 auch überstehen. Montag habe ich meinen nächsten US und bekomme auch meinem Mutterpaas- den dritten!Den machen wir aber nicht mehr voll. Ich wars nicht
Bzgl.Nackenfalte, ich habe sie bei unseren letzten beiden Kindern auch untersuchen lassen, war ein schöner Ultraschall, aber letztlich ist es ein Wahrscheinlichkeitswert, einmal wird er proportional zu deinem Alter ins Verhältnis gesetzt und mit Hilfe einer Blutabnahme wird dann noch dein individuelles Risiko für T18 oder T21 berechnet, was entweder besser oder auch schlechter als die Statistik ausfällt. Man muss sich halt gut überlegen, was man mit diesem Wert macht. Wenn man das Kind unter allen Umständen bekommt, dann kann man es prinzipiell lassen. Wenn nicht, dann wird man Gewissheit haben wollen und um weitere Untersuchungen nicht herum kommen. Es gibt jetzt aber wohl statt FW- Untersuchung auch einen Bluttest, anhand dessen Chromosomenanomalien festgestellt werden können. Meine Kollegin hat das machen lassen, da sie bei ihrem dritten Kind bereits 43 Jahre alt war. Der Test soll aber wohl ziemlich teuer sein und muss selbst bezahlt werden. Ich werde bei unserem 5.Kind die Nackenfalte untersuchen lassen, ich möchte wissen, ob es gesund ist. Wobei gesund ja auch relativ ist, das wissen wir letztlich auch erst, wenn unser Kind gesund auf der Welt ist.
Liebe Grüße
Kathi


  Re: --- Juli-Piep für die 49. KW ---
no avatar
   iorana
Status:
schrieb am 03.12.2018 19:44
Huhu,

Danke für eure Antworten.
Im Prinzip haben mein Mann und ich uns schon dagegen entschieden die Nackenfalte messen zu lassen,ich wollte nur mal hören wie das andere so handhaben.ich bin leider nie gut hinter meinen Entscheidungen zu stehen. Und man fragt sich ja doch immer ob es die richtige Entscheidung ist.
Aber ich weiß, ich würde mich nur kirre machen wenn die Wahrscheinlichkeit schlechter als die normale ausfällt.

Und ich bin absolut gegen eine Fruchtwasser Untersuchung, da mir das Risiko auf Fehlgeburt zu hoch ist.
Trisomie 21 würden wir nicht abtreiben. Trisomie 18 und 13 wahrscheinlich schon, aber die sind ja doch so selten.
Und wenn ich keine Fruchtwasseruntersuchung machen lassen will, dann wüssten wir es eh nie...

@ kathi:von dem test hab ich auch schon gelesen. Der ist aber auch nur eine Wahrscheinlichkeitsberechnung. Anscheind genauer als die Nackenfalte, aber um wirklich Gewissheit zu haben, muss man trotzdem das Fruchtwasser untersuchen.

Naja, einfach auf den Krümel vertrauen, dass alles gut geht. Eine Feindiagnostik der Organe im 2.trimester wollen wir aber machen lassen.

So, wünsch euch einen schönen Abend!


  Re: --- Juli-Piep für die 49. KW ---
no avatar
   Milia149
Status:
schrieb am 04.12.2018 09:28
Zitat
iorana
Huhu,

Danke für eure Antworten.
Im Prinzip haben mein Mann und ich uns schon dagegen entschieden die Nackenfalte messen zu lassen,ich wollte nur mal hören wie das andere so handhaben.ich bin leider nie gut hinter meinen Entscheidungen zu stehen. Und man fragt sich ja doch immer ob es die richtige Entscheidung ist.
Aber ich weiß, ich würde mich nur kirre machen wenn die Wahrscheinlichkeit schlechter als die normale ausfällt.

Und ich bin absolut gegen eine Fruchtwasser Untersuchung, da mir das Risiko auf Fehlgeburt zu hoch ist.
Trisomie 21 würden wir nicht abtreiben. Trisomie 18 und 13 wahrscheinlich schon, aber die sind ja doch so selten.
Und wenn ich keine Fruchtwasseruntersuchung machen lassen will, dann wüssten wir es eh nie...

@ kathi:von dem test hab ich auch schon gelesen. Der ist aber auch nur eine Wahrscheinlichkeitsberechnung. Anscheind genauer als die Nackenfalte, aber um wirklich Gewissheit zu haben, muss man trotzdem das Fruchtwasser untersuchen.

Naja, einfach auf den Krümel vertrauen, dass alles gut geht. Eine Feindiagnostik der Organe im 2.trimester wollen wir aber machen lassen.

So, wünsch euch einen schönen Abend!

Huhu, unser Arzt hat die Nackenfalte kostenlos mitgemessen und auch nach dem Nasenbein geguckt (ohne Blut). Daher haben wir es machen lassen. War aber alles tip top. Unser Sohn hat trotzdem Trisomie 21 und sich erfolgreich durch die Schwangerschaft gemogelt. zwinker Und da bin ich sehr froh drum. Ich hatte eine schöne sorgenfreie Schwangerschaft und auch wenn die Diagnose erst mal ein Schock war, mit Baby im Arm ist sie leichter zu verdauen und es hätte für uns in der Konsequenz eh nichts geändert.
Feindisganotisk haben wir machen lassen, denn dann hätten wir notfalls eine andere Klinik ausgesucht mit Kinderintensiv oder wie auch immer.

Der neue Bluttest Harmony oder Präna ist zwar sicherer als das Ersttrimester Screening, aber sicher ist eh nichts. Mein Sohn wär evtl. durch gerutscht, auch durch die Fruchtwasser, er hat eine Sonderform. Ich kenne auch leute wo der Test falsch posotv oder negativ angezeigt hat. Deshalb auch wenn man alles testen lässt, man kann nie alles ausschliessen.
Es gibt so viele Dinge die ein Baby haben kann oder später erwerben kann durch Unfall oder Krankheit, oder Dinge wie Epilepsie oder Autismus. Aber meist ist doch alles gut und normal. Und wenn nicht? Wie bei uns? Ich sehe es inzwischen schon sehr sehr lange als normal an. Und sicher nicht als schlimm. ich hab einen wunderbaren Sohn und wir zusammen ein sehr gutes Leben. Oder zumindest nicht schlechter als ohne das Down-Syndrom.

Alles Gute euch und bei Fragen zu T21 gerne an mich smile


  Re: --- Juli-Piep für die 49. KW ---
no avatar
   koenigsroulade
schrieb am 04.12.2018 18:41
Hallo ihr Lieben,

Heute morgen war der erste US und wir können uns freuen. Krümel ist 9 mm gross bei berechneten 6+6.wurde auf 7+0 datiert. Herz schlägt fleißig. Da der Arzt im Urlaub ist, steht die nächste Untersuchung erst am 8.1. An.

Wie geht es euch?


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 04.12.18 18:42 von koenigsroulade.


  Re: --- Juli-Piep für die 49. KW ---
no avatar
   WzG2018
Status:
schrieb am 05.12.2018 19:37
Hallo Mädels,

hoffe es geht allen gut Das ist super
@koenigsroulade: Yeah - Das sind doch gute Neuigkeiten Elefant
@Iorana: NFM haben wir damals auch machen lassen zwinker
Wünsche Euch eine schöne Restwoche Blume


  Re: --- Juli-Piep für die 49. KW ---
no avatar
   koenigsroulade
schrieb am 07.12.2018 06:53
Guten Morgen,

erstmal an alle einen guten Start in den letzten Tag der Arbeitswoche!!

Hab da mal ne Frage. Hatte in SSW 5 un6 jeden Tag dolle Mutterbänderschmerzen. in der 7. ssw nur ganz sporadisch. Jetzt in der 8. häufiger aber auch nur kurz. War das bei euch auch so? Hatte immer gedacht, das ist kontinuierlich.


  Re: --- Juli-Piep für die 49. KW ---
no avatar
   Libby12345
schrieb am 08.12.2018 08:40
Hallo Königsroulade,

hab jetzt in beiden Schwangerschaften erlebt, dass das Dehnungsempfinden kam und ging.


  Re: --- Juli-Piep für die 49. KW ---
avatar    Ramona81
Status:
schrieb am 08.12.2018 13:02
Zitat
kathi06
Hallo ihr Lieben,

mir geht es auch gut, habe die 9.SSW erreicht und hoffe, dass wir die restlichen 4 Wochen bis zur magischen 12+0 auch überstehen. Montag habe ich meinen nächsten US und bekomme auch meinem Mutterpaas- den dritten!Den machen wir aber nicht mehr voll. Ich wars nicht
Bzgl.Nackenfalte, ich habe sie bei unseren letzten beiden Kindern auch untersuchen lassen, war ein schöner Ultraschall, aber letztlich ist es ein Wahrscheinlichkeitswert, einmal wird er proportional zu deinem Alter ins Verhältnis gesetzt und mit Hilfe einer Blutabnahme wird dann noch dein individuelles Risiko für T18 oder T21 berechnet, was entweder besser oder auch schlechter als die Statistik ausfällt. Man muss sich halt gut überlegen, was man mit diesem Wert macht. Wenn man das Kind unter allen Umständen bekommt, dann kann man es prinzipiell lassen. Wenn nicht, dann wird man Gewissheit haben wollen und um weitere Untersuchungen nicht herum kommen. Es gibt jetzt aber wohl statt FW- Untersuchung auch einen Bluttest, anhand dessen Chromosomenanomalien festgestellt werden können. Meine Kollegin hat das machen lassen, da sie bei ihrem dritten Kind bereits 43 Jahre alt war. Der Test soll aber wohl ziemlich teuer sein und muss selbst bezahlt werden. Ich werde bei unserem 5.Kind die Nackenfalte untersuchen lassen, ich möchte wissen, ob es gesund ist. Wobei gesund ja auch relativ ist, das wissen wir letztlich auch erst, wenn unser Kind gesund auf der Welt ist.
Liebe Grüße
Kathi

Ich schummel mich jetzt hier einfach mal so dazwischen smile. Den Bluttest haben wir auch machen lassen, der war in meinen IGELLEISTUNGEN dabei, für die habe ich insgesamt 240 Euro gezahlt, hat eine Woche gedauert und bei uns ist das Ergebnis zum Glück sehr gut ausgefallen.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020