Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Kompressionsstrümpfe?
avatar    bubble°
Status:
schrieb am 05.11.2018 17:56
Ja, also ich hab nun ein Rezept für Kompressionsstrümpfe bekommen wegen Ödeme.
Und zwar bis Ende Oberschenkel.
Bevor ich morgen damit zum Sanitätshaus laufe, wollte ich hier mal einige Erfahrungswerte sammeln, weil es ja so unterschiedliche gibt.

Also mal abgesehen, was sie mir morgen empfehlen werden - worauf sollte ich so achten?
Jetzt zum Winter hin - besser so richtig blickdichte (und sind die demnach wärmer als die, die wie Seidenstrümpfe aussehen)?
(Ersetzen sie von der Wärme her womöglich eine Leggins/Hose [bei tragen eines Kleides] oder muss ich so und so eine drüber ziehen?)
Was ist der Unterschied im Tragekomfort bei durchgängigen oder welchen, wo die Zehen oder gar Hacke frei sind?


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 05.11.18 19:41 von bubble°.


  Re: Kompressionsstrümpfe?
no avatar
   Crunchie
schrieb am 05.11.2018 19:03
Ich glaub auf dem Rezept steht welche Stärke die haben sollen. Ich würde keine zehenfreien nehmen. Da sammeln sich die Ödeme dann da wo sie aufhören, wenn du Pech hast. Die ohne Zuzahlung sind die braunen, zehenfreien ( bei mir war's so). Für 10 Euro mehr, kann man farbige bekommen. Die sind viel schöner, finde ich. Ich ziehe im Winter wieder ne Strumpfhose drüber, sonst friert es mich am Po Ja .


  Re: Kompressionsstrümpfe?
no avatar
   cora167
schrieb am 05.11.2018 19:45
Schau dir die versch Modelle einfach mal an. Für den Winter hatte ich auch eine etwas dickere Qualität, da gab es nicht alle Farben zur Auswahl. Grundsätzlich mag ich die hautfarbenen lieber. Wg Venenproblemen trage ich immer Strümpfe und habe schon einiges ausprobiert, derzeit mag ich Mediven am liebsten.

Wichtig ist mir:
- geschlossene Spitze, bei der offenen schauen die Zehen raus, mich stört aber der Gummi vorne am Abschluss. Meine Mutter möchte hingegen nur die mit offener Spitze.
- Softrand, das ist ein Haftrand mit Silikonnoppen, der außen aber ganz glatt ist. Es gibt auch einen Schmuckrand mit Stickerei, den fand ich außen kratzig. Meine Mutter hingegen verträgt diese Haftränder nicht und verwendet einen medizinischen Klebstoff zum Ankleben der Strümpfe.

Lass dir im Sanitätshaus spezielle Gummihandschuhe mit Noppen mitgeben, am Anfang hat mir das beim Anziehen geholfen, nachher ging’s auch ohne. Und lass dir das Anziehen zeigen, da gibts Tricks, mit denen es leichter geht.

Und eine Strumpfhose/Leggins brauchst du trotzdem, weil ja zw Haftrand und Po noch ein Stück frei ist. Es gibt auch Strmpfhosen, die hatte ich aber noch nie. Ach ja, wenn die Standardmaße nicht passen, lass die Verordnung ändern auf Maßanfertigung.


  Re: Kompressionsstrümpfe?
no avatar
   VerenaS88
Status:
schrieb am 05.11.2018 20:04
Definitiv geschlossene, sonst hast du dicke Zehen, weil das Wasser da hin läuft:

Bis zum Oberschenkel sind hart anzuziehen, lass dir direkt zeigen; was es für Hilfen gibt. Ich hab hochschwanger schon mit denen bis zum Knie gekämpft.

Und bessere Qualität lohnt sich, auch wenn man drauf zahlt. Lass dich da in alle Richtungen beraten!


  Werbung
  Re: Kompressionsstrümpfe?
avatar    motte79
Status:
schrieb am 07.11.2018 21:28
Hallo!

Viele sollten die Strümpfe geschlossen sein.
Ich hatte keinen Strumpf, sondern eine Kompressionsstrumpfhose. Sie ging bis über den Bauch.
Zum einen hielt sie super und der Bauch war auch etwas gestürzt/stabilisiert. Nach oben hin nimmt die Kompression ab, unten an Fuß und Unterschenkel ist der Druck am stärksten. Dieser abnehmende Drück nach oben hin macht azch diese Drainagefunktion aus.
An- und Ausziehen geht mit etwas Routine gut (kleiner Tipp: mit Haushaltshandschuhen anziehen!)
Also, ich plädiere für die Hardcore Variante!

Alles Gute!


  Re: Kompressionsstrümpfe?
avatar    bubble°
Status:
schrieb am 08.11.2018 09:05
Danke euch.
Hab mir nun erst mal die kostenlosen hautfarbenen, geschlossenen bestellt mit Haftrand.
Hab auch über Strumpfhose nachgedacht, nur hat mich davon abgeschreckt, dass ich derzeit noch öfter als stündlich zur Toilette renne.
Vielleicht wähle die Strumpfhose als 2. Variante, denn man darf sich ja im Jahr 2. Paar Strümpfe verschreiben lassen.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020