Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  schwanger nach gewichtsreduktion
no avatar
   kittsabell
schrieb am 21.06.2018 22:11
Hallo,
Ich wollte mal ne Umfrage starten Wer hier nach gewichtsreduktion schwanger wurde.
Wie hoch War der bmi wo es geklappt hat und wieviel wurde für den kinderwunsch abgenommen

Bin gespannt auf eure Antworten.

Meine kwk meint ich müsse abnehmen damit es endlich klappt


  Re: schwanger nach gewichtsreduktion
no avatar
   VerenaS88
Status:
schrieb am 22.06.2018 07:51
Guten Morgen,

ich bin eine von den „rauf und runter“ Personen Ich wars nicht ich hatte egal welches Gewicht immer einen absolut pünktlichen Zyklus. Ich wurde mit Baby Nummer 1 schwanger nach 25 kg Reduktion mit 105 kg. Die Reduktion war aber nicht auf den Kinderwunsch ausgelegt und wir haben erst angefangen zu üben, als das Gewicht quasi schon erreicht war.

Mir meinem Sternchen wurde ich schwanger bei 110 kg. Da habe ich gezielt vorher abgenommen, da ich mit möglichst wenig Gewicht starten wollte.

Da es nicht geklappt hat und ich absoluter Frustesser bin, waren die 20 kg direkt wieder drauf, die ich abgenommen hatte. Ich wurde dann relativ schnell mit diesem Gewicht auch wieder schwanger.

Ich glaube da ist jeder Köper anders.

Lg Verena


  Re: schwanger nach gewichtsreduktion
no avatar
   Maya84
Status:
schrieb am 22.06.2018 15:00
Ich habe sehr stark ausgeprägtes Pcos ohne Zyklus. Daran hat auch Metformin nichts geändert. Letztes Jahr im Frühjahr habe ich 10kg abgenommen von 93 auf 83kg. Ein paar Wochen später hatte ich das erste mal einen Eisprung ohne Stimulation. Ich bin dann direkt schwanger geworden, hatte aber wegen einer Gerinnungsstörung eine Fehlgeburt. Bin im ersten Zyklus nach der fg direkt wieder schwanger geworden. Meine Maus ist jetzt 10 Wochen alt.


  Re: schwanger nach gewichtsreduktion
no avatar
   Anni Stern 87
schrieb am 23.06.2018 09:12
Ich wog bei der Schwangerschaft 82kg bei einer Größe von 1,70m und hatte vorher 97kg gehabt. Keine Ahnung ob es auch damit geklappt hätte, ich hab einfach abgenommen weil ich der Meinung bin, dass man mit einem hohen Gewicht zu Beginn der Schwangerschaft sich keinen Gefallen tut. Man nimmt dann ja auch nochmal ordentlich zu je nachdem wie sich die Schwangerschaft gestaltet. Ich hatte zB überwiegend eine Liegeschwangerschaft.

Viel Erfolg dir! smile

Liebe Grüße
Anni


  Werbung
  Re: schwanger nach gewichtsreduktion
no avatar
   kathi06
Status:
schrieb am 23.06.2018 21:13
Ich bin 3x schwanger geworden mit einem Ausgangsgewicht von über 95kg und habe am Ende über 120kg auf die Waage gebracht. Ich bin 1,76m. Ich hatte lange Zyklen, aber mit ES. Bei mir hieß es
auch immer wieder PCOS. So ganz habe ich aber nie an die Diagnose geglaubt, sonst wäre ich nicht 3x schwanger geworden, wenn auch mit unterschiedlich langer Wartezeit. Bei Lasse bin ich mit 70kg in die Schwangerschaft gestartet und sofort schwanger geworden. Jetzt pendle ich zwischen 80-85 kg (also leider wieder Übergewicht, hoffe ich bekomme die Kurve wieder, habe 2011 über 35 kg mir WW abgenommem) und werde seit einem Jahr nicht schwanger, trotz regelmäßigem Zyklus und ES und eingestellter SD.
Ich glaube nicht immer an die Aussage, dass das Übergewicht an allem Schuld ist. Das ist immer die einfachste Erklärung von Ärzten, wenn sie selbst keinen Plan oder keine Lust haben nach einer Ursache zu forschen.

Liebe Grüße
Kathi


  Re: schwanger nach gewichtsreduktion
no avatar
   ElSa85
schrieb am 27.06.2018 18:48
Hallo,

Ich habe PCO und auch Übergewicht.

Dadurch hatte ich einen recht unregelmäßigen Zyklus. Ich habe dann von ca. 86 Kilo auf 76 Kilo reduziert und dann klappte die Stimulation viel besser.

Meine Tochter ist nun 6,5 Wochen alt und ich kann dir sagen, die Abnahme lohnt sich definitiv smile


  Re: schwanger nach gewichtsreduktion
no avatar
   kittsabell
schrieb am 27.06.2018 22:06
Ich danke für alle Antworten, leider deprimiert es mich dass ihr mit unter 100 kg alle noch abnehmen musstet. Ich wiege 120 kg das heißt ich muss so 30 kg schaffen damit sich was tut leider geht mein abnehmen wegen pco und insulinresistenz echt langsam


  Re: schwanger nach gewichtsreduktion
no avatar
   Saelly85
Status:
schrieb am 27.06.2018 22:35
Hallo Kittsabell,

Auch hier PCO und Insulinresistenz Startgewicht 117 kg, 165 cm.
Abgenommen habe ich durch Sport, Low Carb und ich bin auf Metformin eingestellt worden. Ich hatte 12 kg abgenommen, dann nochmal 2 zugenommen in einem Zeitraum von 9 Monaten (hab in der Zeit wieder langsam mit Kohlenhydraten gestartet und "normal" gegessen). Und wurde dann mit 107 kg schwanger.

Ich persönlich glaube, dass es bei mir mit dem Ankurbeln des Stoffwechsels zu tun hat. Und ich glaube insgeheim mein Körper hat ein Wohlfühlgewicht das bei 100 kg (plusminus 5) liegt. Ich sehe immer wieder, dass ich einen "normaleren) Zyklus habe, wenn ich in diesem Gewichtsbereich bin.

Meine Tochter ist übrigens gerade 2 geworden.

Ich kann dir nur raten, nimm dir jeden Monat zwei Kilo Speck vor. Der Kinderwunschweg kann dauern, warum ihn also nicht sinnvoll nutzen. 2 kg tun niemandem weh und es ist nicht so anstrengend sie weg zu kriegen.
Einfach jeden Monat zwei Kilo. Schaffst du sie nicht fängst du im nächsten Monat von vorne an.

Nicht vornehmen. Einfach machen.

Viel Erfolg.
Saelly


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 27.06.18 22:43 von Saelly85.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021