Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Babytragen
avatar    heib1985
Status:
schrieb am 14.05.2018 11:59
Hallo!

Ich habe mal kurz eine Frage an euch ...

Vor rund 6 Jahren kam mein Sohn zur Welt.
Wir haben uns dann den Bondolino gekauft.

Nachdem wir aber gehört hatten, dass die Manduca besser wäre, haben wir uns diese zugelegt.
Ich fand sie auch sehr viel einfacher in der Anwendung.
Die Trage haben wir dann, als wir sie nicht mehr gebraucht haben, verkauft.
Ich dachte eigentlich, dass wir kein zweites Kind mehr bekommen.

Nun ist aber unsere Tochter unterwegs.
Und jetzt habe ich schon viel über die Marke Ergobaby gehört.
Ist diese Trage mit dem Bondolino oder der Manduca vergleichbar?
Was haltet ihr vom Ergobaby?
Gibt es da verschiedenen Modelle?
Muss ich da auf etwas achten?

Uns was würdet ihr für die Trage incl. Neugeboreneneinsatz bezahlen?

Es wäre toll wenn ihr mir da ein paar Tipps geben könntet.

Liebe Grüße


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 14.05.18 12:05 von heib1985.


  Re: Babytragen
avatar    Majoni
Status:
schrieb am 14.05.2018 12:22
Hi,

Ich habe eine Kakadi warp Star. Die anderen kenn ich nicht.......

Mit der Warp Star war ich super zufreieden, habe allerdings meinen Sohn erst mit 4 Monaten getragen.

Es hat sich so viel auf dem Markt gern, such dir per Google eine Trageberaterin. Diese sind geschult, haben etliche verschiedene Modelle dabei und du kannst mit deinem Kind oder einer Puppe tragen/ ausprobieren.

Empfehlungen so sind echt schwer, den es muss zu Mutter und Baby passen. Und da sind wir alle verschieden. So vermeidest duFehlkäufe......

Meine Trageberatung hat 50€ gekostet. Für 1,5 Std.

Majoni


  Re: Babytragen
no avatar
   blackmoon
Status:
schrieb am 14.05.2018 13:54
Hallo heib,

ich schließe mich Majoni an, eine Trageberatung kann ich nur empfehlen. Bin zwar noch zum 1. Mal schwanger, habe also bisher noch nicht getragen, da ich aber direkt nach der Geburt damit anfangen möchte, haben mein Mann (bin sehr stolz auf ihn, dass er das so aufgeschlossen mitgemacht hat) und ich eine 2 stündige Trageberatung mitgemacht - ebenfalls für 50 Euro. Wir konnten ganz viele verschiedene Tragen und Tücher ausprobieren und haben uns dann auch schnell entschieden. Aber jeder sieht das anders...

Ganz liebe Grüße bm winken


  Re: Babytragen
no avatar
   Lily Gelb
Status:
schrieb am 14.05.2018 14:14
Zitat
heib1985
Hallo!

Ich habe mal kurz eine Frage an euch ...

Vor rund 6 Jahren kam mein Sohn zur Welt.
Wir haben uns dann den Bondolino gekauft.

Nachdem wir aber gehört hatten, dass die Manduca besser wäre, haben wir uns diese zugelegt.
Ich fand sie auch sehr viel einfacher in der Anwendung.
Die Trage haben wir dann, als wir sie nicht mehr gebraucht haben, verkauft.
Ich dachte eigentlich, dass wir kein zweites Kind mehr bekommen.

Nun ist aber unsere Tochter unterwegs.
Und jetzt habe ich schon viel über die Marke Ergobaby gehört.
Ist diese Trage mit dem Bondolino oder der Manduca vergleichbar?
Was haltet ihr vom Ergobaby?
Gibt es da verschiedenen Modelle?
Muss ich da auf etwas achten?

Uns was würdet ihr für die Trage incl. Neugeboreneneinsatz bezahlen?

Es wäre toll wenn ihr mir da ein paar Tipps geben könntet.

Liebe Grüße


Hallo smile

Bei diesem Thema gibt es wohl soviele Meinungen wie es Tragen gibt... Ich habe mich eine Zeit lang recht intensiv mit dem Thema beschäftigt und wenn du magst hier mal meine Meinung:

Ergobaby ist sicherlich vergleichbar mit einer Manduca ja. Es sind beides Fullbuckle-Tragen (also komplett mit Schnallen). Allerdings sind diese beiden Tragen eher nicht für Neugeborene geeignet (trotz Newborn-Einsatz und entgegen den Aussagen der Hersteller...), sondern eher ab Sitzalter empfohlen. Dann sind sie aber durchaus ok wenn sie dir bequem sind!

Generell: Ich würde dir auch unbedingt zu einer Trageberatung raten, denn es ist für jeden/jede was anderes bequem.
Ich persönlich mag zb. lieber ein Meitai (komplett zum Binden) für die ersten paar Monate und erst später eine Trage mit Schnallen (zb. dann für auf dem Rücken tragen). Somit musst du auch nicht ständig die Grösse verstellen wenn zB. du und dein Mann die Trage beide nutzen wollen.
Wichtig ist, dass die Trage (für die kleinen Babies) aus Tragetuchstoff ist und sich der Steg beliebig verkleinern/verbreitern lässt, so dass die Beine immer richtig in der Anhock-/Spreizhaltung sind. Also zb. kein Babybjörn...!

Anfangs (für die ersten paar Wochen) ist ohnehin ein Tragetuch oder Ring-Sling am besten geeignet, das kann auch zb. ein elastisches Mobywrap sein (bisschen einfacher in der Handhabung), was dann kommt musst du testen.

Mein Top-Favorit unter allen Tragen ist der Luemai (zum Binden) oder Milamai (mit Schnallen), welche du beide schon bedenkenlos ab Geburt nutzen kannst . Das ist ein Schweizer Produkt und es sind alles handgefertigte Einzelstücke (mittlerweile auch in Deutschland bisschen bekannter). Von daher zwar sehr teuer in der Erstanschaffung!! - allerdings verkaufen die sich auch gebraucht fast zum Neupreis wieder. Es gibt bei Facebook eine Seite, wo die alle angeboten werden.

Der Mysol von Girasol (auch ab Geburt geeignet) ist erheblich günstiger und wie ich finde aber auch sehr toll (allerdings auch alles zum binden)!

So, ein bisschen lang geworden, sorry... Wenn du noch mehr Fragen hast, darfst dich gerne melden.

LG Lily


  Werbung
  Re: Babytragen
no avatar
   hope113
schrieb am 15.05.2018 10:59
Hier auch noch eine Stimme für die Trageberatung!
Ich fands super, du kannst verschiedene ausprobieren und auch später bei Problemen hast du jemand zum nachfragen und es wird nochmal gezeigt worauf man alles achten muss, was ich auch sehr wichtig finde (Haltung vom Kind). Ich habs mit 2 anderen Mamis aus meinem GVK gemacht, kann man sich die Kosten etwas teilen. Und ich würde es nach der Geburt dann machen, so mit dickem Bauch lässt sich das schlecht testen und mit echtem Kind ist es auch etwas anders als mit der Puppe.

Wichtig ist auch ob nur du trägst oder auch dein Mann z.b. bei mehreren Personen sind die Vollschnallentragen nicht so geeignet, weil immer verstellt werden muss.


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 15.05.18 11:01 von hope113.


  Re: Babytragen
no avatar
   Sternchen1981
Status:
schrieb am 15.05.2018 12:06
Hallo Heib,

Du kannst am besten Vers. Ausprobieren. Es gibt bestimmt auch ein Geschäft bei Euch in der Nähe das Vers. Tragen und Tücher hat.
Ich persönlich habe 3 FlyTay von Fidella, die sind zum binden, die haben aber auch Fullbuckle im Angebot. Zusätzlich noch zu Anfang elastische Tücher ( die verkaufe ich jetzt ) und dann habe ich ein unelastisches Tragetuch und 1 Ring- Sling.
Es kommt ganz auf Deinen Körper und das Tragegefühl an. Ich persönlich finde Full-Buckle schrecklich, ander finden die Tragen zum binden doof. Da hilft nur testen was Euch gefällt.


  Re: Babytragen
no avatar
   Solani
Status:
schrieb am 15.05.2018 16:05
Also zum Thema Trageberatung möche ich noch was sagen - das ist sicher super, wenn man ein Baby hat, dass prinzipiell eingeengt in einer Trage sein will. Die Tragen sind schon sehr unterschiedlich. Die Trageberaterin und ich haben die Beratung ohne Ergebnis abgebrochen (ich hätte selbst wohl keine gerufen, aber im KH war zufällig eine). Meinem Kleinen war das zu heiß, er konnte sich nicht so bewegen wie er wollte und hat nach ein paar Minuten nur noch gebrüllt und war heiß. Am Arm getragen zu werden findet er aber natürlich super. Diese Neugeboreneneinsätze sind warm! Er mag aber pucken auch nicht. Wir haben dann auch ein Tragetuch versucht, das würde von der Temperatur her sicher besser gehen, aber bis es fertig gebunden war hat er schon ohne Ende gebrüllt. Ich habs nachher noch öfter versucht (hab eine gebrauchte Ergobaby von meiner Schwester genommen, die ist prinzipiell schon super, alles lässt sich einfach einstellen und man bekommt das Baby einfach rein und raus) und an nicht zu heißen Tagen findet er mittlerweile (er ist jetzt 6 Monate alt) die Hüfttrageweise für 30-45 min akzeptabel, aber auch nicht immer. Nur zu mir an die Brust schauen war ihm sowieso immer zu fad. Es ist ihm aber immer noch definitiv lieber, wenn ich ihn ohne Trage trage.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021