Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Metformin in der Schwangerschaft
no avatar
   Mauserl00
schrieb am 08.05.2018 15:10
Hallo zusammen,

ich bin mittlerweile nach einer Insemination in der 15. Schwangerschaftswoche.
Die Empfehlung der Kiwu war, dass ich 2500mg Metformin (1-0,5-1) bis zum Ende der Schwangerschaft durchnehmen soll.
Ich habe einen Insulinresistenz und eine Glukosestoffwechselstörung und bin daher zusätzlich zur Überwachung der einem Diabetologen, wobei die Zuckerwerte (ich erselle einmal pro Woche ein 7x Profil) eigentlich immer gut waren bzw. sind.

Meine Frauenärztin sieht die weitere Einnahme und vor allem die hohe Dosis Metformin sehr kritisch und rät mir zum Absetzen, der Diabetologe hält sich eher raus, da es ja sowieso of Label use ist....

Hat jemand ähnliche Erfahrungen?
Bin unschlüssig was ich machen bzw. auf wen ich mich verlassen soll.
Will auch nichts falsch machen wenn ichs auf eigene Faust absetze....

Danke vorab für eure Meinungen!


  Re: Metformin in der Schwangerschaft
no avatar
   VerenaS88
Status:
schrieb am 08.05.2018 16:02
Warum hält der Diabetologe sich raus, wenn es um die Einstellung der Insulinresitenz mit einem üblichen Medikament dazu geht? Das verstehe ich nicht. Ich hätte nämlich jetzt sofort gesagt, dass ich auf dessen Meinung setzen würde.


  Re: Metformin in der Schwangerschaft
no avatar
   Maya84
Status:
schrieb am 08.05.2018 16:05
Ich habe Metformin 2000mg bis 35+0 unverändert weiter genommen. Mir wurde von mehreren Ärzten dazu geraten, da es in den USA mittlerweile auch in der Schwangerschaft zugelassen ist. Meine Tochter kam völlig gesund und munter zur Welt und ist jetzt 4 Wochen alt und schon total aufgeweckt.


  Re: Metformin in der Schwangerschaft
no avatar
   Jenny01985
Status:
schrieb am 08.05.2018 18:18
Hallo.

Ich nehme auf Anraten der KIWU und auf Anraten meines Diabetologen ebenfalls Metformin weiter bin aktuell in der 17. SSW lediglich die Dosis habe ich reduziert auf nur noch 1000 mg am Tag. Ich bin ebenfalls engmaschig betreut beim Diabetologen und meine Zuckerwerte werden regelmässig überwacht.


  Werbung
  Re: Metformin in der Schwangerschaft
no avatar
   Laeti
Status:
schrieb am 08.05.2018 21:11
Vielleicht hilft dir das ja ein bisschen weiter:
[www.embryotox.de]


  Re: Metformin in der Schwangerschaft
no avatar
   TraumFrau
Status:
schrieb am 10.05.2018 18:02
Ich habe in beiden Schwangerschaften auf Anraten des Kinderwunschzentrums und des Diabetologen bei Schwangerschaftsdiabetes 3 x 1 gr. Metformin genommen. Habe diesbezüglich auch mal mit Embryotox gesprochen und da wurde auch nicht abgeraten.


  Re: Metformin in der Schwangerschaft
no avatar
   Sternchen1981
Status:
schrieb am 12.05.2018 00:09
Hallo,

Habe das Metformin auch die komplette Schwangerschaft durch genommen. Mein Diabetologe hat sich mit Dr. Kleinwechter in Kiel beraten und der hat sich klar dafür ausgesprochen.
Mein Kind hat sich 15 Tage vor ET auf den Weg gemacht mit 49cm und 3110g. Also sehr gute Maße bei Gestationsdiabetes (die in der 7.SSW festgestellt wurde).


  Re: Metformin in der Schwangerschaft
no avatar
   Saelly85
Status:
schrieb am 27.05.2018 13:53
Hallo, auch ich habe eine Insulinresistenz, die laut eines Gynäkologen ursächlich für zwei sehr frühe Abgänge sein könnte. Ich habe daher auf ärztlichen Rat hin mein Metformin während der gesamten Schwangerschaft eingenommen. Meine Dosierung lag bei 1000 mg/Tag. 1(500)-0-1(500).

Meine Tochter kam in der 41. SSW spontan zur Welt, mit 34 cm KU, 54 cm und 3780 Gramm.

Sie wird nächsten Monat zwei Jahre alt.

Grüße Saelly


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 27.05.18 13:56 von Saelly85.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021