Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Kaiserschnitt an 36+6
no avatar
   meli1177
Status:
schrieb am 07.05.2018 08:27
Hallo ihr Lieben!
Ich kann es kaum glauben, aber unser kleines Mädchen und ich haben es bald geschafft. Bin aktuell in der 36. ssw (35 + 5) und habe auch laufend Termine beim FA. Mein FA meinte, dass wir schon in der nächsten Woche evt. den Kaiserschnitt machen sollen. Ich meinte dann, es wäre mir Recht, wenn das Baby so lang als möglich im Bauch bleiben kann.

Sie ist nun vom Gestationsalter her 2 Wochen weiter (mein Mann und ich wir sind beide überdurchschnittlich groß). Sie hatte an 35+0 geschätzte 49 cm und 3.220 g. Er meinte dann, dass es wichtig ist drauf zu schauen, dass es Mutter und Kind noch gut geht und er will den Kaiserschnitt so spät wie möglich aber so früh als nötig machen.

Ich möchte noch dazusagen, dass bei mir der Kaiserschnitt mehrere medizinische Gründe hat. Ich habe eine Plazenta Praevia, ein 10-12 cm großes Myom am Gebärmutterausgang und die Maus liegt schon fast die gesamte Schwangerschaft in BEL und wird sich vermutlich nicht mehr drehen. Vermutlich will er auch vermeiden, dass die Wehen vorher losgehen wegen der Plazenta?

Nun bin ich etwas verunsichert. Ist 36+6 zB nicht gar früh? Womit muss ich rechnen oder kann es sein, dass meine Maus ganz normal entwickelt ist, da sie schon größer und schwerer ist als andere Babys in dieser SSW oder muss man noch mit Anpassungsschwierigkeiten rechnen? Mir geht es momentan körperlich gar nicht mehr gut. hab täglich Schwindelanfälle, die 1-2 Stunden dauern, kann mich kaum bewegen, bekomme sehr schwer Luft und kann nicht schlafen. Wache oft mit extrem starken Schüttelfrost und Druck im Unterleib und unterem Rücken auf und brauche dann mindestens eine Stunde um mich wieder zu fangen. Alleine deswegen meinte der Arzt sollte man darüber nachdenken den KS nä Woche zu machen. Die Versorgung des Babys war aber vorige Woche noch sehr gut.

Was meint ihr? Gibt es Mamas denen es ähnlich erging, die mir berichten können?
Freue mich auf Antworten!

LG Meli


  Re: Kaiserschnitt an 36+6
no avatar
   eule2823
schrieb am 07.05.2018 09:14
Hallo, unsere kleine kam an 36+0 auch per KS wegen Plazenta Prävia mit 2480g zur Welt. Es war alles gut. Sie dürfte bei mir bleiben müsste nicht auf die Kinderstation. Bei deinen Schätzwerten müsste alles problemlos laufen.


  Re: Kaiserschnitt an 36+6
no avatar
   meli1177
Status:
schrieb am 07.05.2018 09:17
oh vielen Dank das klingt sehr beruhigend! Wie ist es dir mit der Plazenta Praevia gegangen, hast du vorher Wehen/Blutungen bekommen und lief der Kaiserschnitt komplikationslos ab?


  Re: Kaiserschnitt an 36+6
no avatar
   Pellegrina
Status:
schrieb am 07.05.2018 09:33
Du bekommst mit 36+6. SSW noch ein Frühchen, deswegen müsst du schauen, dass du in einem geeigneten KH entbindest. Ich würde mich dort in der Sprechstunde vorstellen und eine Zweitmeinung einholen. Ein Frühchen ist ein Frühchen. Ein Kaiserschnitt sollte ohne dringenden Grund deshalb so spät wie möglich gemacht werden. Eine Plazenta praevia ist nicht gleich Plazenta praevia, da gibt es Abstufungen. Und wenn du bisher nicht geblutet hast oder stationär im KH liegst, wird es vermutlich eine milde Form sein.
Deshalb - Stell dich im KH vor und versuche den Kaiserschnitt erst nach 37+0., besser 1-2 Wochen vor Termin zu bekommen.
Alles Gute!


  Werbung
  Re: Kaiserschnitt an 36+6
no avatar
   meli1177
Status:
schrieb am 07.05.2018 09:55
36+6 und 37+1 zB wären ja nur zwei Tage unterschied. macht das so viel aus? das wäre sicher nicht das problem, die zwei tage zu warten. lt. vorgaben kann man ab 35+0 bei uns im sanatorium entbinden. sollte etwas sein ist das lkh mit der neonatologie gleich daneben. mittwoch habe ich wieder termin dann werden wir doch noch einige fragen haben.


  Re: Kaiserschnitt an 36+6
no avatar
   berlink
Status:
schrieb am 07.05.2018 10:02
Hallo,

die Zwillinge meiner Schwester kamen bei 36 plus 6 per KS mit deutlich weniger Gewicht auf die Welt und waren ganz normal bei ihr und gingen ganz normal nach Hause. Hatten keine Anpassungsschwierigkeiten. Ich hätte da keine Bedenken.
Alles Gute!


  Re: Kaiserschnitt an 36+6
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 07.05.2018 10:58
Hallo, meine Tochter kam bei 36 +4 per sekundärem KS nach Blasensprung und Wehenbeginn. Obwohl sie vorgewarnt war und für das Alter ein normales Gewicht hatte, musste sie mehrere Tage auf ITS wegen Anpassungsstörungen bezüglich der Atmung.
Dort bekam sie Flasche, hatte eine Saugverwirrung und das alles hat uns große Probleme bereitet beim Umstieg aufs Stillen die ersten Wochen.
Darüber hinaus war die Trennung wirklich furchtbar für mich (und für sie sicher auch).
Ich würde um jeden Tag länger im Bauch kämpfen, sofern das Risiko dadurch nicht erhöht wird.

LG Nozilla


  Re: Kaiserschnitt an 36+6
no avatar
   Pellegrina
Status:
schrieb am 07.05.2018 14:52
Mal davon abgesehen, dass ich im Falle einer Plazenta praevia in einem KH mit guter Intensivstation entbinden würde - Risiko für starke Blutung, Bluttransfusionen, manchmal sogar Gebärmutterentfernung.
Nur weil „Sanatorium“ nicht gerade nach high-level Medizin klingt, aber ich lasse mich gern eines besseren belehren...


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 07.05.18 14:54 von Pellegrina.


  Re: Kaiserschnitt an 36+6
no avatar
   Lillifee3023
Status:
schrieb am 07.05.2018 15:20
Hallo,

es ist halt noch sehr früh und ich würde lieber noch eine Woche weiter gehen. Es kann alles gut gehen und die Maus ist reif und macht alles gut mit. Kann aber auch anders. Ich habe beides schon erlebt und die ITS Variante wünsche ich dir nicht.

Die Ärzte machen den Schnitt bei der Previa gerne früh, weiß ich leider auch. Aber wenn du keine Wehen hast und nicht blutest könntest du warten, wenn es nur daran liegt. Ich bin ja kein Arzt, aber ich habe mir das bei meiner Previa erkämpft.


  Re: Kaiserschnitt an 36+6
no avatar
   Hamamelis71*
schrieb am 07.05.2018 16:25
Mein Sohn kam 4 Wochen zu früh auf die Welt, 54 cm, 3330 g, man hat ihm angesehen, dass er noch Zeit gehabt hätte, aber er war fit. Kaiserschnitt gab es nach Blasensprung, weil sein Kopf schon riesig war , ich hatte wenig Wehen, der Muttermund hat sich nicht weiter geöffnet (2cm), mein Sohn hatte sich in der Nabelschnur eingewickelt ( das hat man erst beim Kaiserschnitt gesehen ).

Es war bei uns alles sehr entspannt. An deiner Stelle würde ich jetzt auf den Arzt hören.

Alles Gute!


  Re: Kaiserschnitt an 36+6
avatar    Sweet Angel
Status:
schrieb am 07.05.2018 22:38
Jeder Tag zählt. Ich würde immer kein Frühchen anstreben. Anpassungsschwierigkeiten haben Frühchen und Kaiserschnitt abys sehr oft, also damit musst du immer rechnen. Letzlich kommt es auf die Reife des Babys an. Mein Sohn kam bei 34+4 ssw öer Kaiserschnit. Geschätzt wurde er suf 2800 g. Gehabt hatte er 2010 g. Er war ein spätes frühchen, war aber unreif. Er musste reanimiert werren und hat noch gut eine Woche sauerstoff bekommen und danach cpap Atmung. Die 1. Nacht konnte uns keiner sagen, ob er überlebt. 4 Wochen intensiv. Man kann die Reife vorher leider nicht feststellen.

Meine Tochter kam bei 31+3ssw spontan mit 1680 g und war fit, hatte zwar typische frühchenprobleme, aber die war sehr fit. Bei rechnerisch 35+5 ssw durfte i chsie schon mit nach Hause nehmen.

So unterschiedlich kann das sein.


  Re: Kaiserschnitt an 36+6
no avatar
   eule2823
schrieb am 07.05.2018 23:34
Zitat
meli1177
oh vielen Dank das klingt sehr beruhigend! Wie ist es dir mit der Plazenta Praevia gegangen, hast du vorher Wehen/Blutungen bekommen und lief der Kaiserschnitt komplikationslos ab?

Ich kann nur vo mir berichten.
Aber ich hätte keine großen Sorgen mehr - hätte mehr Angst vor nem Not-Ks wenn doch Wehen kommen.
Mein Ks wurde eine Woche vorher festgelegt und lief dann normal und problemlos ab.
Ja ich lag ab 31+0 stationär wegen Blutungen (Blutung dauerte aber nur 3Tage). Wehen hatte ich keine.
Alles liebe dir


  Re: Kaiserschnitt an 36+6
no avatar
   meli1177
Status:
schrieb am 08.05.2018 11:13
Vielen Dank Euch allen für die Antworten. Es ist wohl wirklich von Kind zu Kind unterschiedlich und nicht vorhersehbar. Mein FA meinte es spricht nichts gegen das Sanatorium. Ich habe eine Plazente praevia, die wohl direkt neben dem Muttermund liegt, also keine totalis. Mein FA meinte, falls ich Blutungen bekomme soll ich ihn aber sofort anrufen. Nun weiß ich nicht so recht .... will er Panik vermeiden oder ist es wirklich gefährlich. Ich glaube er versucht, mir Details zu ersparen, weil er weiß, dass ich mich sofort informiere über alle Möglichkeiten, was sein kann....Ich hab diese Woche Termin, dann werde ich mir dafür alle offenen Fragen aufschreiben. Ist ein Kaiserschnitt bei einer nebenliegenden Plazenta auch so gefährlich?

Ich bin momentan sehr verunsichert, was ich tun soll. Mein Bauch ist jetzt schon sehr groß und vor allem nachts hab ich starke senkwehen bzw. druck nach unten sodass ich ständig davon aufwache. ich habe das gefühl meine fruchtblase müsste jeden moment platzen und frage mich ob es normal ist, dass mein baby 2 wochen weiter ist und schon so schwer geschätzt wird.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021